02.07.2020: Online-Fortbildung des NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter

Selbstbestimmt und sozial eingebunden im gewohnten Umfeld alt werden – auch bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit: das wünschen sich die meisten Menschen.

Möglich wird dies, indem Akteure vor Ort initiativ werden, miteinander kooperieren und verschiedene Bausteine aus den Bereichen Wohnen, Pflege und Nachbarschaft verknüpfen. So können z.B. barrierefreie Wohnungen, eine Nachbarschaftshilfe, eine Tagespflege, eine ambulant betreute Wohngemeinschaft oder auch ein Bürgerverein als zentrale Organisationsplattform im Ort entstehen – initiiert von der Kommune, der Wohnungswirtschaft oder anderen Akteuren.

In der Fortbildung vorgestellt werden das Projekt Hattendorffstraße Celle (Celler Bau- und Sparverein), eine Reihe von Initiativen aus der Samtgemeinde Isenbüttel, z.B. das ZWAAR-Netzwerk Isenbüttel, sowie das Dorfprojekt Ein Leben lang in Wahrenholz.

Zum Programm

Anmeldung

17.05.2020