Veranstaltungshinweis 10. Januar 2018 in Berlin: Darf ich auch mal was sagen? Demokratisierung und Neue Gemeinnützigkeit

Berlin hat Angst. Laut einer Umfrage befürchten 47% der Berliner*innen, wegen Mietsteigerungen ihre Wohnung zu verlieren. Insbesondere seit der Finanzkrise 2008 ist Berlin zur Beute geworden – aus aller Welt flüchten Kapital und Investor*innen ins „Betongold“.

Wurde anfangs noch gegen Hipster und Studierende geschimpft, so haben Viele inzwischen begriffen, dass Wohnraum als Ware das Problem ist.
Doch wie kommt man raus aus dieser Misere? Mehr Regulierung? Bauen, Bauen, Bauen? Rekommunalisieren? Vorkaufsrecht – oder gleich enteignen? Die Veranstaltung mit Sabine Horlitz (Stadtsoziologin, Berlin), Marie Schubenz (Mieterrat Neues Kreuzberger Zentrum) und IL Berlin will dazu eine Strategiedebatte der stadtpolitischen Bewegung Berlins führen.
Weitere Informationen hier.

Termin:  10.01.2018 | 19.30 Uhr

Ort:        Aquarium | Skalitzer Straße 6| 10999 Berlin

20.12.2017