6. Brandenburger Aktionstag „Wohnen im Alter“ am 6. September 2018 in Potsdam-Hermannswerder

Am 6. September lädt die Akademie 2. Lebenshälfte in Kooperation mit der Fachstelle für Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg unter dem Motto „Wohnen im Alter“ zum 6. Brandenburger Aktionstag nach Potsdam-Hermannswerder ein.

Die Veranstaltung dient der Information und Diskussion zum Thema: „Zukunftsblick Babyboomer – wie wohnt die Generation der Vielen?“ um gemeinsam Ideen und Strategien für den Umgang mit kommenden Herausforderungen zu entwickeln.

Die Generation der Babyboomer, geboren zwischen 1955 und 1963, kommt allmählich in Rente. Ihre Bedingungen und Anforderungen an das Wohnen werden sich von denen bisheriger Seniorengenerationen unterscheiden. Da sie immer die Gruppe der Vielen waren und dadurch auch Gesellschaft verändert haben, stellt sich die Frage, wie frühzeitig gemeinsam mit ihnen Wohnformen auf den Weg gebracht werden, die ihren Möglichkeiten und Ansprüchen entsprechen.

Mit Frau Prof. Dr. Jutta M. Bott und Herrn Prof. Karl-Heinz Winkens von der Fachhochschule Potsdam konnten zwei Experten aus den Bereichen Sozialwesen und Architektur gewonnen werden, um den Einstieg in dieses Themenfeld zu geben. Praxissichten aus Berlin und Brandenburg verbinden im Anschluss die theoretische Sicht mit den Herausforderungen der Realität. Von besonderer Bedeutung sind diesmal die drei Diskussionsforen, die sich speziell den Themen Gemeinschaftswohnen, Pflege und Wohnen und Wohnen mit weniger Geld aus der Sicht der Babyboomer-Generation widmen.

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des MASGF gefördert und ist dadurch für die Teilnehmer kostenfrei  (Mittagessen auf eigene Kosten). Die Anmeldung ist bis zum 30. August 2018 mit dem Anmeldeformular unter forum@lebenshaelfte.de möglich.

09.08.2018