Projektbörse

Sie suchen nach einem Wohnprojekt, an dem Sie sich beteiligen können? Oder Sie planen Ihr eigenes Projekt und suchen nach weiteren Interessenten? In unserer Projektbörse haben Sie die Möglichkeit, Gleichgesinnte anzusprechen.

Wenn Sie ein eigenes Inserat aufgeben möchten, klicken Sie bitte hier: Inserat aufgeben

Hier können Sie die Liste der 82 Inserate einsehen.

Nach Bundesland filtern
Schleswig-Holstein (10)
Hamburg (6)
Bremen (3)
Mecklenburg-Vorpommern (8)
Niedersachsen (20)
Nordrhein-Westfalen (11)
Hessen (9)
Rheinland-Pfalz (12)
Saarland (4)
Brandenburg (10)
Berlin (6)
Sachsen-Anhalt (6)
Sachsen (10)
Thüringen (6)
Baden-Württemberg (17)
Bayern (13)
Ausland (3)
Alle

14.08.2018

Mitwohnen mit Hund.

Gibt es sowas?
Ich (w., Mitte 60) möchte mit Hund auf einem Landsitz/Bauernhof in einer 2 1/2 bis 3-Zimmer-EG-Wohnung mit Terrasse (evtl. kl. Gartenanteil) zur Miete wohnen. Vorzugsweise in Wassernähe, Mittelgebirge (Rhön, Weserbergl.), Alpenvorland....Und nicht nur darauf angewiesen sein, mit dem eigenen PKW zu Arzt, Bahnhof, Einkauf usw. , in die nächste Stadt zu kommen. Hobby: Malen. Interessen: viele. u.a. Architektur, Garten. Radtouren, Gestalten, Philosophie, Politik, Bewegung.



Bayern, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, eher ländlich, (Klein-)Stadtnähe
Lilie

14.08.2018

Nachhaltiges Wohnprojekt in Baden-Württemberg

Wir (Paar Anfang 30) suchen MitstreiterInnen für ein gemeinsames nachhaltiges Wohnprojekt in Süddeutschland. Die MitstreiterInnen sollten sowohl finanziell als auch an der Umsetzung teilhaben. Unser Traum ist ein großes Anwesen mit großem Grundstück, gerne eine ältere Immobilie, die entweder schon saniert ist oder auch selbst renoviert und ausgebaut werden kann. Das Objekt sollte sich in Baden-Württemberg im Dunstkreis einer größeren Stadt befinden (ÖPNV mit Fahrrad erreichbar), idealerweise im Raum Freiburg, aber auch Offenburg, Karlsruhe, Heidelberg, Basel o.ä. wären denkbar. Wichtig ist uns eine ruhige Lage in der Natur ohne Verkehrslärm.

Wir stellen uns getrennte private Wohneinheiten in Kombination mit gemeinschaftlich genutzten Räumen vor, z.B. eine gemeinsam genutzte Werkstatt, Veranstaltungsraum, Co-Working-Space, Nutzgarten etc. Uns durch den Garten zumindest teilweise selbst zu versorgen wäre auf jeden Fall ein Ziel, genauso wie auf lange Sicht möglichst autark zu leben, z.B. durch Photovoltaik-Anlagen, Zisternen, etc. und streben die zunehmende Passivierung des Hauses an.

Momentan haben wir konkrete Objekte im Raum von Waldshut bis Heidelberg im Blick (alle ca. 500 qm Wohnfläche gesamt, aufgeteilt auf mehrere getrennte Gebäude auf unterschiedlich großen Grundstück (1000qm-1600qm). Die Immobilienpreise reichen von 150.000 € bis 750.000 €. Wir sind aber auch für andere Vorschläge offen. Unser maximaler finanzieller Rahmen liegt bei 500.000 €.

Haben wir Dein/Euer Interesse geweckt, freuen wir uns über eine Nachricht!

Baden-Württemberg
Katharina

10.08.2018

Mehr als gute Nachbarschaft in Kastellaun

Wir planen ein Mehrgenerationenprojekt in Kastellaun und suchen weitere Mitmachende, die sich ein Wohnen in einer lebendigen Nachbarschaft wünschen. Ein großes Grundstück im Baugebiet Burgblick Mitte wartet auf uns. Große und kleine Wohnungen, Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig zur Innenstadt, Gemeinschaftsräume. Die Planung der Architektur ist fast abgeschlossen, und im Moment ist es noch ohne Aufpreis möglich, in der eigenen Wohnung Änderungen der Innenarchitektur vorzunehmen. Mehr Infos unter www.inge-wohnprojekt.de

Rheinland-Pfalz, 56288 Kastellaun
K. Nehring

07.08.2018

Mittsechziger sucht undogmatische Wohngruppe möglichst am See

Den Maximaltraum träumen darf man ja erst mal, die Abstriche kommen dann von selbst.

Langjährige Wohngemeinschafts- und Wohnprojekt-Erfahrung hat mich Vorsicht gelehrt gegenüber zu lauten Menschen, zu schmalen Ressourcen und zu großen Illusionen. Damit sind viele Jahre vergangen, die ich leider nicht nochmals einbringen kann.

Mehrgenerationenprojekt?: Ich kann mich über das Lächeln eines Kindes freuen, akzeptiere aber, dass ich nur manchmal einen Platz in seiner Welt habe.

Ich brauche kein Theater um die Ecke. Ich kaufe auch bei Aldi. Ich bin ein Mensch meiner Generation ("Wir sind die Neuen").

Aber ich liebe das Wasser, Tanzen, Holz und Werken. Und offene und trotzdem respektvolle Menschen - Freundschaften finden sich dann im Zusammen-Tun.

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen, möglichst am See
saxaphon

06.08.2018

Suche Mitkäufer/Bewohner für Wohnhaus vom 18. Jahrhundert mit alter Schmiede/Scheune/Garten

Das Objekt kostet 42.000 Euro und befindet sich in einem ca. 2000 Einwohner kleinem Ort 10 km von Marktredwitz oder Wunsiedel. Die A93 ist ca. 1 km vom Haus entfernt und ist vom Stil wie ein Stadthaus, welches ein grosses doppeltes Eingangstor aufweist. Dahinter befindet sich ein ca. 110 qm grosses Haus mit 3 Etagen und im EG gibt es einen riesigen Flur und ein riesiges Zimmer mit Gewölbedecken. Der Ausgang zum Innenhof und Garten ist ebenso eine grosse doppelte Tür. Im ersten halben Bereich des Innenhofes bis zu einer riesigen Garage mit Heuboden oben, welche die gesamte Breite des Grundstüks einnimmt, befindet sich ein kleiner WC Raum. Darauffolgend die alte Schmiede, welche ein geschlossenes kleines Holzhaus ist und dann eine offene Scheune dannach. Dann kommt die Garage deren Eingang und Ausgang zum zweiten Teil des Grundstücks wo der Garten ist, diese hat riesige Tore zum aufmachen/schieben. Der letzte Abschnitt weist eine schmale Grasstrecke auf bis zum Ende und viele verschiedene Bäume, Büsche und Pflanzen. In dieser Grünanlage befindet sich ein weiteres kleines Holzhaus das man als Gästehaus oder Gartenhaus benutzen kann. Ein Tor schliesst das hintere Grundstück ab und es gibt ein paar Stellplätze ausserhalb.

Im 1. Stock befinden sich 4-5 Zimmer und ein grosses Bad. Ein kleines Zimmer hat Balkon mit Blick zum Innenhof.
Im 2. Stock ist ein grosses Zimmer und ein schöner grosser Dachbodenraum von dem eine Treppe in eine Art Loft geht.

Das ganze Grundstück hat hohe Steinmauern, links und rechts, hinter dem Haus und ist komplett privat uneinsehbar. Nur der Teil nach der Garage hat einen normalen Zaun rechts wo man das Nachbargrundstück sehen kann, links bei der Grünanlage ist eine ebenfalls sehr hohe Mauer. Es ist sehr viel Platz auf dem 650qm Grund ohne das es zu riesig ist und man kann viel damit machen. Das Haus hat schon eine nachträglich eingebaute Heizung kann aber auch mit einem Holzofen geheizt werden. Dach und Dachfenster wurden erneuert und alles andere braucht Streichen, Tapeten entfernen, Grünanlage auslichten usw. Strom ist neu, also nur sanieren von kleineren Projekten. Nur die Hausfassade und die 5 Fenster vorne am Haus sind unter Denkmalschutz und können später nach Vorlagen des Denkmalschutzes einmal ausgetauscht/gemalert werden wenn man das will.

Das Haus ist in gutem Zustand und wurde von einer Familie bewohnt bis die Hausherrin letztendlich verstarb und die Nachlasserbin es jetzt verkaufen will.

Ich suche Personen die mit mir ein Objekt kaufen/bewohnen wollen mit Erfahrung in handwerklichen Dingen von streichen bis Boden legen usw. Ich habe das Haus besichtigt, sollten Sie Interesse haben bitte zeitnah melden.

Bitte senden Sie mir eine Email für mehr Info!

Bayern, 2000 Einwohner zwischen Martkredwitz und Wundsiedel A93 nah
Frau Phil

06.08.2018

Trialog-Hilden - Wohnen in Gemeinschaft -

Wir bauen in Hilden ein Mehrgenerationenhaus mit 28 Wohnungen von denen noch einige zu vergeben sind. Von der 1 Zi. bis 5 Zi. Wohnung ist alles dabei.

Wir werden 2 Gemeinschaftsräume, einen Gemeinschaftsgarten und ein Gästeappartement haben.

Eine Schule, eine Kita und Bushaltestellen sind in unmittelbarer Nähe.

Nur für Personen im Alter von 45+ mussten wir leider schon einen Wartepool einrichten.

Wir wollen Gemeinschaft leben ohne unsere Individualität zu verlieren. Genossenschaftlich organisiert und ohne Investor der nur wirtschaftliche Interessen hat.

Detailierte Informationen zum Projekt und auch die Kosten stehen auf unserer Homepage.

Bitte unbediingt zuerst lesen.

www.trialog-hilden.de

Auf der Homepage stehen auch die Kontaktmöglichkeiten.

Nordrhein-Westfalen, Hilden
Dietbert Schaller

06.08.2018

NOVAMILIA – gemeinschaftliches Wohnen für alle

Cohousing und Mehrgenerationenwohnen nach Skandinavischem Vorbild in mehreren deutschen Städten.

Was uns besonders macht:
• sozial und nachhaltig nach dem Social-Business-Ansatz
• inklusiv und barrierefrei nach dem Design-für-Alle-Konzept
• flexibles Raumkonzept erlaubt Anpassung an veränderten Lebensbedarf
• ca. 1000 m² vielfältiger Gemeinschaftsräume je NOVAMILIA
• 75 bis 100 Bewohner*innen je NOVAMILIA (= bewährtes Optimum)
• offen für Menschen mit geringem Einkommen und Vermögen und
• gleichzeitig attraktiv für Menschen mit höherem Vermögen
• geringerer Flächenverbrauch und niedrigere Pro-Kopf-Wohnfläche
• Integration mehrerer älterer MigrantInnen einer Muttersprache
• Netzwerk soll Umzug in Wohnprojekte anderer Städte ermöglichen

Was für uns selbstverständlich ist:
• hohe Partizipation der Bewohner*innen vor und nach dem Einzug
• bunte, vielfältige und solidarische Gemeinschaft
• ruhige Wohnungen mit eigenem Bad/WC und Kochmöglichkeit

Wen wir suchen:
• potentielle Bewohner*innen, die mit uns diese Vision realisieren wollen
• soziale InvestorInnen, die gemeinschaftliches Wohnen unterstützen wollen

Einstieg in unsere Website mit vielen Infos und Anmeldemöglichkeit:
https://www.novamilia.org/

Mach den NOVAMILIA-Test. Du brauchst nur ca. 10 Minuten und kannst dann Deine eigenen Wohnprojekt-Vorstellungen besser einschätzen:
https://www.surveymonkey.de/r/novamilia-test

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
Michael Brigant

06.08.2018

"Haus für Alle" - Nachbarschaftliches Wohnen im Detmolder Nordviertel

- Wohnprojekt in Genossenschaftsform: Hausgemeinschaft [+/-60] mit 10 Wohnungen
- gemeinschaftliche Mobilitätsangebote, Wohnen ohne eigenes Auto möglich
- Stadtteil-Initiative als Verein in Gründung im angeschlossenen Gemeinschaftshaus
- außerdem im selben Objekt: separat betriebenes Tagespflegehaus für 10 Gäste und WG für 12 BewohnerInnen mit Assistenzbedarf

Nordrhein-Westfalen, 32756 Detmold
Dipl.-Ing. Heinrich W. Hinsenhofen

06.08.2018

Generationsübergreifendes Wohnprojekt sucht noch Mitbewohner/Innen

Wir leben auf dem Land zwischen Nienburg und Bremen.
Zur Zeit sind wir 7 Personen zwischen 13 und 67 Jahren.
Wir haben einen Verein gegründet, der einen sanierungsbedürftigen Resthof gekauft hat. Das, dazu gehörende, Land gehört der Stiftung trias.,an die wir Erbpacht bezahlen.
Es gibt vielfältige Gemeinschaftsräume und- Flächen, die fast alle Ideen zulassen.
(Weiden, kl. Wald, gr. Garten, Kneipe, Gemeinschaftsdiele und - Küche, Werkstatt, Atelier, Sauna.) Sie sind allerdings teilweise noch im Aufbau.
Insgesamt sollen 7-8 Wohnungen gebaut werden, sie sind zwischen 75 und 150 qm gross. Zu jeder Wohnung gehört ein Garten und ein Parkplatz.(7,75Euro qm)
Drei Wohnungen sind noch nicht vergeben, da aber alle Genehmigungen und Pläne vorliegen können sie kurzfristig gebaut werden.
Leider müssen wir aus Finanzierungsgründen eine Einlage in Form eines Darlehens von 20.000 Euro pro Wohnung verlangen.

Eine zukünftige Mitbewohnerin wird mit ihrem tiny- house einen Stellplatz bekommen.
Weitere 1- 2 Häuschen auf Rädern könnten noch dazu kommen (keine 20.000 Euro, wir wünschen uns einen kleinen Direktkredit) Eine Wagenkolonie ist nicht vorgesehen.

Wir wünschen uns Menschen die Lust haben gemeinsam zu feiern, kreativ tätig zu werden, kulturell aktiv sein wollen, (auch nach aussen hin) sich gegenseitig unterstützen.
Daneben werden individuelle Bedürfnisse respektiert und akzeptiert.
Alles Weitere am Besten im persönlichen Gespräch.

Niedersachsen, 27330 Asendorf
Jela Theis

06.08.2018

Paar auf der Suche nach gemeinschaftlich-geselliger, naturnaher Wohnform

Wir, ein deutsch-griechisches Paar (34 & 36), sind auf der Suche nach einer weltoffenen, geselligen, naturnahen Wohnform! Permakultur und Selbstversorgung fernab jeder Stadt ist uns (noch?) zu viel, anonymes Stadtleben wollen wir aber auf keinen Fall mehr. Daher würden wir uns eine (vorerst) Mietwohnung in einer Hausgemeinschaft o.ä. wünschen, in der sich die Gemeinschaft gegenseitig unterstützt (gerne auch Mehrgenerationengemeinschaften), Dinge auf die Beine stellt (gemeinsames Gärtnern, Hühner versorgen ...) und die sich über Austausch freut!
Gerne auf dem Land, aber eine Anbindung an die Bahnlinie wäre toll!
Durch meinen Job bin ich regional auf das Gebiet nordwestlich von Dresden fixiert (Dresden-Pieschen, Radebeul, Coswig, Großenhain).
Wir freuen uns auf eure Nachrichten!

Sachsen, Dresden, Radebeul, Coswig, Großenhain
Tina

06.08.2018

Individualisten 45 + (ohne Anhang)

So individuell, wie erfahren: im Alleinsein und mit den Vorstadien: "Beziehungen".
Krisenerprobt : von recht weit oben, bis zum freien Fall ins Nichts. Ich selbst dabei großstadtzerquält, mit
teilweise ländlicher Vergangenheit in früheren Tagen.
Ich suche andere Bewußtseins(um)geprägte, (transzendenzerfahre),die sich an einem verwunschenen
Ort in Norddeutschland bündeln wollen. Hierbei geht es um eine Bündelung der individuellen Energien, die jede/r für sich autark (weiter) leben können soll. Motive für diesen Wunsch gibt es mehre-
re (wobei ein Grund wesentlich und zentral ist -dieser liegt wohl auf der Hand!)
Es soll ein gartenähnliches Grundstück mit nutzbarem (Rest) Hof,o.ä., gefunden werden,um darin einige, abgetrennte - oder abtrennbare Wohnungen zu beziehen (Miete,Pacht,..?) .
Basis - oder Weiteres : zunächst Anliegen formulieren oder Hintergrund mitteilen für eventuelle Kontaktaufnahme. Ideen willkommen.

Schleswig-Holstein, Schleswig-Holstein
Ella

31.07.2018

Wohnen auf dem Land - junge Familie sucht Wohnmöglichkeit im Grünen

Wohnen auf dem Land – junge Familie sucht Wohnmöglichkeit im Grünen

Wir (2 Erwachsene, 2 Kleinkinder) suchen eine Wohnmöglichkeit auf dem Land die folgenden Kriterien entspricht:

ENTWEDER ...
a) Einen Stellplatz für eine Jurte, zusätzlich 1 Bad + 1 Raum im beheizten Haus (als Arbeitszimmer)
ODER ...
b) Eine helle 3-Raum-Wohnung + Küche + Bad

UNBEDINGT …
sollte der Wohnplatz zudem folgende Kriterien erfüllen …

> großer Garten zum Anbau von Obst und Gemüse
> viel Grünfläche direkt am Haus
> ruhige Lage
> im Optimalfall: Keine direkten Nachbarn
> Die Möglichkeit eine Feuerstelle im Garten zu errichten
> Nette Nachbarn in Laufweite
> Wald in der Nähe

Wir sind:
Eine Junge Familie mit Zwillingen (28, 31, 3, 3), welche vorrangig selbstständig von zuhause aus arbeiten. Unsere Interessengebiete, teils auch beruflich, sind:
Selbstversorgung, Gärtnern, Permakultur, Imkern, Wildkräuterwanderungen, Naturerfahrungen, Wildnispädagogik, Klamotten selbst nähen und färben, Ernährung vegetarisch/vegan und Rohkost, Gesundheitsberatung, Alternativmedizin

Wir wünschen uns:
Eine ruhige Wohnmöglichkeit, natürlich und naturnah. Wohnen würden wir gern in nachbarschaftlichem Austausch, herzlich aber nicht zu beengt. Als Familie brauchen wir einen Rückzugsort für uns, von welchem aus wir freiwillig in Kontakt mit anderen in Gemeinschaft gehen können – ohne Zwang und Verpflichtungen.

Für Ideen und Ratschläge sind wir dankbar.
Wir freuen uns auf eure Nachrichten an:

sonnenanbeter@posteo.de

Johannes, Sonja, Fietje und Birk

Ausland, Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, bevorzugt Hessen
Johannes

31.07.2018

WOHNEN MIT FREU[n]DEN

In Ludwigshafen haben sich vier befreundete Ehepaare auf den Weg gemacht, eine gemeinsame Wohn- und Lebensform für sich zu finden. Und das in einem Stadtteil, der allen im Laufe der Jahre ans Herz gewachsen ist: Oggersheim. Die BauWohnberatung Karlsruhe wurde im Juli 2015 von der Gruppe mit der Projektbegleitung beauftragt.
Nach längerer Suche nach geeigneten Grundstücken wurde man fündig: Unmittelbar angrenzend an das historische Schillerhaus in der Schillerstraße 4.

Geplant sind 8 barrierefreie Wohneinheiten zwischen 70 und 95 m², dazu ein gemeinsamer Garten und mehr als 100 m² Gemeinschaftsräume, u.a. eine Gemeinschaftsküche und eine Sauna, ergänzt durch eine Sonnenterrasse, eine Waschküche und einen Gemeinschaftskeller.

An Stelle des jetzt 2-geschossigen Gebäudes wird ein Neubau über 3 Geschosse und einem ausgebauten Dachgeschoss mit großzügigen hofseitigen Balkonen entstehen. Über einen mittigen Zugang wird das Gebäude erschlossen, mit dem Aufzug werden alle Wohnungen barrierefrei erreicht, am Innenhof mit Gartenflächen liegen die Gemeinschaftsbereiche im hinteren Grundstücksteil. Über eine zusätzliche rückseitige Zufahrt erreicht man die überdachten PKW-Stellplätze.

Das Grundstück liegt sehr zentral, in nächster Umgebung befinden sich sehr gute Einkaufsmöglichkeiten und eine gute VRN / S-Bahn Anbindung.

Am 30. September 2016 wurde die Baugenehmigung erteilt. Im Juli 2017 erfolgte der Abriss des Bestandsgebäudes. Mittlerweile sind die Rohbauarbeiten in vollem Gange. Umgesetzt wird das Projekt dabei auf Basis eines innovativen KG-Modells.

Mit einem Bezug der fertiggestellten Wohnungen kann Mitte 2019 gerechnet werden. Aktuell ist im Projekt noch eine Wohnung mit ca. 92qm zu vergeben.

Was ist der Gruppe wichtig?

Der Gruppe ist vor allem ein zwangloses Miteinander wichtig, niemand soll überzogene Verpflichtungen eingehen müssen. Selbstverständlich soll jede Wohneinheit auch die entsprechenden Rückzugsmöglichkeiten haben, gemeinsame Aktivitäten stets freiwillig erfolgen können.

Das Leitbild, zu dem sich die Gruppe bekennt:

• Wir wollen gemeinsam Leben und Wohnen – selbstverwaltet und selbstbestimmt
• Wir wünschen uns ein lebendiges Miteinander in einer selbstgewählten Nachbarschaft
• Unser Zusammenleben soll geprägt sein von gegenseitiger Wertschätzung, Toleranz, Hilfsbereitschaft und sozialer Verantwortung füreinander

Schon heute zeichnet sich ein Interessensschwerpunkt bereits ab: Neben dem gemeinsamen Garten werden regelmäßiges gemeinsames Kochen und Essen groß geschrieben, eine eigene “Worschtküch” steht bereits auf dem Plan.

Rheinland-Pfalz, Ludwigshafen-Oggersheim
Alexander Grünenwald

31.07.2018

Neues Wohnen und Kultur im "LudwigsPalast"

Das prächtige Gebäude der von 1877 bis 1880 unter König Ludwig II. erbauten Ludwigsschule, ein stattlicher Neurenaissance-Walmdachbau, sieht einer neuen Zweckbestimmung entgegen: Als engagiertes Wohnprojekt mit interkultureller Ausstrahlung in die Ortsmitte.

Seit Sommer 2015 unterstützt die BauWohnberatung Karlsruhe (BWK) deshalb eine aktive Gruppierung vor Ort bei ihrem Anliegen, dort ein Gemeinschaftliches Wohnprojekt auf Basis eines innovativen KG-Modells ins Leben zu rufen, das neben dem barrierefreien zusammen Wohnen auch Räume für kulturelle Zwecke anbieten und mit Programm beleben möchte.

Vom Planungsbüro Grünenwald + Heyl . Architekten wurde daneben eine Planungskonzeption erstellt, die eine Nutzung des denkmalgeschützten Gebäudes für Wohnzwecke ermöglicht. Dabei sollen die zur Straße sichtbaren Fassaden weitestgehend in der historischen Form erhalten werden, lediglich an der Rückfassade und an den beiden Schmalseiten werden künftig großzügige vorgestellte Balkone die Nutzungsänderung erkennbar machen. Im Sommer 2018 haben die Rück- und Umbauarbeiten am und im Gebäude begonnen, ein Bezug kann voraussichtlich Anfang 2020 erfolgen.

Insgesamt werden so rund 8-10 barrierefreie Wohnungen von ca. 60 bis 124 m² entstehen, eine davon rollstuhlgerecht. Darüber hinaus Räume für die Gemeinschaft. Im mit prächtigen Gewölben ausgestatteten Sockelgeschoss werden neben den Technikräumen außerdem auch Räume für kulturelle Nutzungen zur Verfügung stehen, die sowohl über einen Außenzugang als auch den inneren Aufzug erschlossen sind. Der Gebäudezugang soll auf die Westseite verlegt werden, das bisherige zentrale Treppenhaus auf der Gebäuderückseite wird der Wohnfläche zugeschlagen, die neue Treppe auf der Nordseite des Gebäudes angeordnet. Auch das nur teilweise ausgebaute Dachgeschoss wird für Wohnzwecke hergerichtet, hofseitig eine großzügige Dachterrasse vorgesehen.

Wer noch mitmachen möchte: Aktuell ist im Projekt noch eine Wohnung mit ca. 94qm frei! Weitere Infos – auch zu den nächsten Terminen, bei denen man Projekt und Gruppe persönlich kennenlernen kann, finden Sie unter www.i3-community.de oder schreiben Sie uns eine Email.

Rheinland-Pfalz, Edenkoben
Berta Heyl

31.07.2018

60 junge Jahre, Mann, Mannheim, sucht ländliche Gemeinschaft oder Leute zur Gründung.

Ich: 61, Fernreisebus, Vollblut-Handwerker (Metall/Holz...), eher konservativ, jung und fit, FUNDI-ökologisch, Minimalist, unbedingtes Interesse an (Teil-)Selbstversorgung, SOLAR, eigenem Brunnen und Abwasserreinigung, kann auch im Zelt oder Bauwagen wohnen während nebenan DAS Projekt entsteht, liebe die Natur und lebe gerne mit ihr statt gegen sie .........suche Anschluss an Land-Projekt, Bauernhof, Schäfer mit Home-Base, Imker, oder Ähnliches.
Etwas Geld in höherer 5-stelliger Summe vorhanden, das ich einbringen könnte, im Gegenzug für Sicherheiten (Wohnraum u.Ä.).
Möglich ist fast alles, auch die Vollrenovierung eines alten Hauses, Rekultivierung von Äckern usw., Entwicklung einer Geschäftsidee, Mitarbeit bei Markthandel (war 10 Jahre erfolgreich tätig, äth.Öle), Es macht Freude, etwas aus dem Nichts wachsen und werden zu sehen.
Ich LIEBE den Geruch alter Stein-und Holzhäuser.....

In meinen Haushalt kommt fast nie ein Handwerker. Mache fast alles selbst außer Elektrik.
Zuhause hab ich eine fast komplette Werkstatt. Und wenn ich mal ein Werkzeug nicht habe, wird meist improvisiert.

Bin auf dem tiefsten Land aufgewachsen (Bauernburg aus dem 30-jährigen Krieg, 5km ins Dorf), wir waren arm und Fast-Selbstversorger und so weiss ich, von was ich rede.
Und genauso lebe ich auch z.Zt. in meiner sehr preiswerten Mietwohnung fast im Zentrum von MA., mit grossem ökologisch angelegten halbwilden Garten.

Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Tiefstes Land
Ralf Mogador

31.07.2018

Kreativ wohnen und arbeiten in Südbaden

Haus, 120 Jahre, in netter Gemeinde (Luftkurort) in der südlichen Ortenau, Zivilisation und Infrastruktur vorhanden, Nähe zu Wald und Wiesen gegeben (Seelbach bei Lahr) und Hausbesitzerin, 44, mit Katzendame, 7, und Hundemädchen, 1, suchen passende Mitwohnende (maximal drei), die das Leben in ländlicher und trotzdem kleinstädtischer Umgebung schätzen.

Anzubieten sind drei Zimmer (je 16qm) in einer großzügigen 108qm Wohnung (5 Zimmer), die auch insgesamt angemietet werden können.
Auch ist möglich, zwei Zimmer zusammen anzumieten.
Großer Ess&Wohnbereich (ca.30qm), Küche, großes Bad und Gästetoilette inklusive.
Die gesamte Wohnung kostet 690€ kalt, gerechnet werden mit ca. 180€ NK bei drei Mitwohnenden.

Gesucht sind undogmatische, offene und kreative Mitwohnende, die eher nicht spirituell veranlagt sind, aber die Interesse daran haben, das Haus zu einem gemeinsamen Zuhause zu entwickeln.
Schön wären berufstätige Personen, vielleicht im Kunsthandwerk, Planung etc. tätig und ebenfalls um die vierzig... ältere oder jüngere Mitwohnende sind auch willkommen.

Zudem sollten sie interessiert und neugierig ins Leben blicken.

Im Haus gibt es im Erdgeschoss eine Waschküche, die auch Dunkelkammer sein kann, einen Naturkeller zur Vorratshaltung, einen Raum der Werkstatt werden möchte, einen Raum zum Garten mit Flügeltüren, in dem gerne auch bei Regenwetter "draußen" gesessen werden kann und eine Garage, die zum Abstellen von allem möglichen geeignet ist und zB. im Winter eine Pflanzensammlung beherbergen wird.
Im Garten kann gerne gemeinsam Gemüse angepflanzt werden, der Garten wird naturnah gestaltet.

Wenn Dich das alles anspricht, dann freuen sich meine Bewohnerinnen und ich mich darauf, von Dir zu hören oder zu lesen.

Das Haus.

Baden-Württemberg, Dorf/ Kleinstadt
Stefani. e

27.07.2018

Familie sucht Mitmachmöglichkeit im weiteren Berliner Umland

Wir sind zwei Erwachsene und zwei Kinder, 4 und 8 Jahre alt. Wir wohnen mitten in Berlin, hier sind auch unsere Jobs, Kinderladen und Schule. Wir möchten uns gerne lieber gestern als heute ein Spielbein auf dem Land aufbauen. Wir haben Lust auf werkeln, gärtnern und draußen sein. Wir wünschen uns eine Hofgemeinschaft, Land WG, Genossenschaft oder Ähnliches, einen losen oder gerne auch weniger losen Zusammenhang, in dem wir uns beteiligen können. Absehbar erstmal in Teilzeit. Wir haben viel Erfahrung in WG-Projekten, Initiativen und Co. Wir könnten ein bisschen Eigentum mit erwerben oder gerne auch Genossenschaftssanteile oder oder...
Meldet euch, wir freuen uns!

Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern
Anja

26.07.2018

bewusste Lebensgemeinschaft im naturnahen Dörfchen Wichmar

Wir sind eine lustige kleine Gemeinschaft im 200-Seelen-Dörfchen Wichmar. Schick an der Saale gelegen, sehr grün und 16km nördlich von Jena. Autolärm ist bei uns kein Problem, es ist ländlich ruhig und naturig-urig.
Wir, das sind momentan zwölf Menschlein, ein Hund, eine Katze und drei Kaninchen.
Wir wirtschaften bewusst und achtsam, beziehen unsere Lebensmittel vorwiegend aus regionaler ökologischer Landwirtschaft, oder direkt vom Großhandel und selbstversorgermäßig aus dem eigenen Garten. Das Ernährungspektrum reicht dabei vom achtsamem Fleischverzehr, über allerlei Flexibilitäten, zur bewussten veganen Ernährung.
Das ansässige Völkchen ist in seinen Arten und Weisen ebenso bunt. Hier wird liebevoll gegärtnert und sinnvoll diskutiert, gemeinsam gekocht und in Stille meditiert. Gebastelt und gewerkelt, fetzig musiziert, Yoga gemacht und Lagerfeuer zelebriert. Wir sind offen, solidarisch, zum Teil politisch engagiert, zum Teil spirituell. Es werden Marmaladen eingekocht, Kräuter gesammelt, Kaninchen gefüttert und so vieles mehr. Hier ist ein Raum zum friedvollen entfalten und bewussten wirken, um etwas zu bewegen.
Gewohnt wird in verschiedensten Arrangements von Wohnung zu Haus, zu Häuschen, zu Wohnwagen. Wie man mag sind die Ausführungen recht flexibel und unterschiedlich.

Wenn du magst, dann schau gerne mal vorbei. = )

Thüringen, sehr ländlich
Christian Spier

25.07.2018

Suche 1-2 Personen die gerne eine aussergewöhnliche Immobilie mit mir kaufen-bewohnen wollen!

Suche 1-2 Personen (eventuell mehr falls die Immobilie genug Raum hat) die mit mir am liebsten ein ungewöhnliches Gebäude kaufen/darin leben/evtl. arbeiten wollen.
Ich dachte an alte Schule, kleines Fabrikgebäude, altes Pfarrhaus, Geschäftshaus oder auch ein altes Bauernobjekt mit Innenhof. Nicht zu riesig, mit wenig Rasen, aber Garten den man schön gestalten kann. Bayern, Sachsen-Anhalt oder Thüringen.

Sollte jemand so ein Projekt haben und es teilen wollen, wäre ich auch daran interessiert!

Ich bin 55, weiblich, habe Erfahrung im Renovieren, Sanieren, Dekorieren und auch der Gartengestaltung und ich liebe es ein unsaniertes Haus wieder herzurichten. Ich liebe Reisen nah und fern, und möchte gerne etwas finden das ich langsam herrichten kann um dann in ein paar Monaten dort ganz einzuziehen und meiner Mietwohnung Auf Wiedersehen zu sagen.

Personen die ich suche: Frauen/Männer zwischen 40-60 Jahre alt die gerne an einem Haus herumbasteln und auch etwas Erfahrung mit dieser Arbeit haben damit man gemeinsam einen schönen Lebensraum schafft.

Ich würde mich freuen von Interessierten zu hören! Bitte senden Sie mir eine Email!

Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Auf dem Land oder Kleinstadt
Angelika

24.07.2018

Wohnprojekt AM SCHWIMMBAD in Seligenstadt hat noch Wohnungen frei

Die Firma HZ BAU Seligenstadt erstellt eine Wohnanlage mit 31 Eigentumswohnungen in unterschiedlicher Größe und Wohnikum e.V. zieht ein! Wir sind ein seit 2005 eingetragener Verein, der es sich zur Aufgabe macht, gemeinschaftliches Wohnen für Jung und Alt, vom Single-Haushalt bis hin zu Familien mit Kindern und Jugendlichen, zu etablieren. Für uns gehören Gemeinschaftssinn und Verantwortungsbewusstsein füreinander zum Selbstverständnis. Gegenseitige Hilfe, aktive Nachbarschaft, Respekt vor der Privatsphäre und Freude am Austausch sehen wir als Bereicherung an. Der Gemeinschaftsraum ist das Herzstück unserer Wohnanlage, Treffpunkt zum Plaudern, für kleine und große Gesprächsrunden sowie zum Feiern.
Alle Wohnungen sind über Aufzug und Laubengänge erreichbar und verfügen über Terrasse im EG, Balkon im 1. OG und Dachterrasse im Staffelgeschoss.
Die Wohnungen können erworben oder gemietet werden. Baubeginn Oktober 2018.
www.wohnikum.de oder www.hzbau.de

Hessen, Seligenstadt am Main, Rhein-Main-Gebiet, Nähe Frankfurt, Offenbach, Hanau, Aschaffenburg
Mara Wilz-Woyk und Doris Globig, Vorsitzende Wohnikum e.V.

23.07.2018

Wohnprojekt Springe: Noch vier Wohnungen zu haben!

Das Wohnprojekt Springe "Weißer Brink mit Perspektive" baut neben der evangelischen Kirchen-Gemeinde St. Petrus in Springe für gemeinschaftliches Wohnen. Geplant sind 12 Eigentumswohnungen auf vier Stockwerken.

Das Projekt wurde 2015 von drei Ehepaaren aus Springe gestartet. Inzwischen ist das Grundstück gekauft. Wir arbeiten auf den Bauantrag hin und suchen noch Interessenten für gemeinschaftliches Leben und Wohnen.

Die Planungsgesellschaft planW aus Hannover unterstützt das Projekt. Sie hat bereits ähnliche Projekte in Hannover und Wennigsen erfolgreich begleitet.

Wir möchten:
+ in aktiver und aufgeschlossener Nachbarschaft leben
+ uns generationsübergreifend gegenseitig begeistern und unterstützen
+ individuellen Wohnraum attraktiv gestalten, bedarfsgerecht und ökologisch sinnvoll
+ gemeinsame Räume schaffen, nutzen und erhalten: Gemeinschaftsraum, Garten, Werkstatt, ….
+ aktiv sein, mit Außenwirkung in Springe und der Kirchengemeinde nebenan

Details und Eindrücke findet man unter https://wohnprojekt-springe.de

Niedersachsen, Springe am Deister - Kleinstadt in der Region Hannover
Axel Kemper

23.07.2018

Kleiner Hof für Permakultur und Selbstversorgung Südwestfrankreich

Ihr seid eine kleine Gemeinschaft oder auch Familie? Euer Focus: naturnah Leben/ Selbstversorgung/ Permakultur ... und das alles "woanders"?
Wir bieten dafür unseren bisherigen Hof in Südwestfrankreich.
Bis 150m² ausbaufähig (+ Dachgeschoss). 50m² mit Hanf isoliert und bereits bewohnbar. Ein Holzofen in Betrieb ein weiterer vorbereitet.
8900m² Garten, Wiese u. Wald, Ziehbrunnen, Solaranlage (2,4kW 230V) Trinkwasseranschluss, Internet möglich. Die kleine Dorf-Gemeinde ist offen für Alternativen z. B. ein, zwei Jurten.
24m² Folientunnel und altes Regenwasserbecken.
Das Haus braucht noch viel Arbeit und Liebe. Es liegt oberhalb des Dorfes abseits auf einer Waldlichtung mit zwei lieben diskreten Nachbarn.
Zum Verlieben und Zurückziehen und trotzdem nicht weit von der “Welt”. Preis 100000€ incl. Agent

Ausland, Franreich (Dordogne) nahe Mussidan/ Bergerac
Bénédicte und Bernd

23.07.2018

Charmantes Wohnprojekt sucht großes Baugrundstück und engagierte Gleichgesinnte

Wir, die BalaLüs, planen ein Wohnprojekt im Raum Bonn/Rhein-Sieg-Kreis/Rheinisch-Bergischer Kreis. Aktuell sind wir zu acht zwischen Anfang 50 und Mitte 60. Uns verbindet der Wunsch nach einem gemeinschaftlichen, ökologisch nachhaltigen und nachbarschaftlich orientierten Leben im Alter.
Status quo Juli 2018: Wir planen ein individuelles Ensemble aus historischem Bahnhofsgebäude und neuen Holzhäusern mit viel Gemeinschaftsfläche und abgeschlossenen Wohnungen – ausgelegt für über 20 Menschen. Ein Baukonzept für unser neues „heimeliges Zuhause“ liegt vor.
Aktuell suchen wir weitere BalaLüs: Menschen, die sich mit den Vorstellungen unseres Projekts anfreunden können, sich aktiv gestaltend einbringen, Aufgaben übernehmen und über Eigenkapital verfügen. Außerdem suchen wir ein Grundstück von ca. 3.000 bis 4.000 m2; davon müssen mindestens 2.000 m2 Bauland sein. Eher kleinstädtisch und ländlich – ruhig gelegen und mit einem Minimum an Infrastruktur.
Mehr Infos unter:
https://wohnprojekt-balalue.de/

Nordrhein-Westfalen, Raum Bonn/Rhein-Sieg-Kreis/Rheinisch-Bergischer Kreis
Harald Hamel

23.07.2018

Mehrgenerationen Haus in Ansbach sucht Gesellschafter

Ich habe ein Grundstück mit 900m² und suche für ein Mehrgenerationen Haus in Ansbach Stadtrand mehrere gesellige Personen / Familien ,die sich in einer dörflichen Hausgemeinschaft mit einbringen wollen / können... ( Stadtbuslinie und Kindergarten in unmittelbarer Nähe. )
Das 900m² Projekt ist noch offen für Innengestaltung des Wohnraums, sollte aber im Außenbereich einen gemeinschaftlichen Wohncharakter mit Innenhof beherrbergen, von dem aus über außenliegende Treppen und einen Fahrstuhlturm in die Stockwerken zu kommen ist. Über sehr breite Laubengänge, die auch als Balkon dienen sollen, kann man die nachbarschaftlichen Kontakte pflegen und dem gesamtheitlichen Treiben bei wohnen. Erfreulich wäre es ein kleines Paradis zu schaffen, aber das liegt sehr stark an den Bewohnern und dem was jeder beiträgt...
Mal sehen was sich einfindet oder Puzzlen lässt.



Bayern, Stadtrand von Ansbach in Mittelfranken
H. Finsterer SMS / Tel: 0176 7040 7030

20.07.2018

Mehrgenerationsprojekt sucht Mitstreiter

Wir sind ein entstehendes Hausprojekt nördlich von Leipzig und suchen noch Mitstreiter!

Was wir wollen:
Miteinander leben, einander Unterstützen, ökologisch wirtschaften. Abgeschlossene Wohneinheiten, viele Gemeinschaftsflächen, einen großen Garten. Nähe und Bahnanbindung zu Leipzig, dörfliche Ruhe, offene Nachbarschaft (die Nadel im Heuhaufen?). Gemeinsame Projekte, Individuelle Freiräume. Integration, Toleranz, Konfliktfähigkeit.

Was wir schon haben/bieten:
Wir haben einen Hausbesitzer von unserer Idee überzeugen können und vor wenigen Tagen auf den zukünftigen Hauskauf angestoßen. Das Haus befindet sich in 15 minütiger Bahnanbindung nördlich von Leipzig-Hbf (Glück muss man haben). Es ist ein ca. 3000m² großes Grundstück mit altem Baumbestand und viel viel viel Grünfläche. Dazu gibt es mehrere Nebengebäude (ca. 300m²), die nicht als Wohnhaus, wohl aber als Gemeinschaftsräume/Werkstatt/etc. tauglich sind. Das Haupthaus ist ein Mehrfamilienhaus mit 4 Wohneinheiten á ca. 60m². Das Grundstück ist Bauland, nebenan gibt es ein großes ungenutztes Feld. Wir wünschen uns mit einer kleinen Gruppe zu starten und uns in einer zweiten Phase zu vergrößern. Wir haben das Haus bereits mit Architekten begangen, eine grobe Finanzierung besprochen, sind ebenfalls bereits im Gespräch mit der Bank und einer ländlichen Förderungsmöglichkeit. Wir haben auch bereits ca. 50% des Eigenkapitals an Direktkrediten. In der Tat ist der Grundstein für das Gelingen also gelegt.

Was wir noch suchen:
An aller erster Stelle suchen wir Menschen, die sich unserem Projekt anschließen und aktiv mitgestalten wollen.

Sachsen, 04519 Zschortau
Karen

20.07.2018

Haus sucht Bewohner

Wir suchen Interessenten für ein kleineres Wohngruppenprojekt. Zum Angebot steht ein Haus nahe eines kleinen Flusses, ein See ist fußläufig erreichbar, 3000 qm Grundstück mit riesigem Teich, Wohnteil (ehemalige Pension), Geschäftsräume (Umnutzung zu Wohnfläche mit Gemeinschaftsbereich geeignet), Supermarkt, Post, Bank, Bäcker, Apotheke, Bushaltestelle usw. fußläufig erreichbar, Bahnanbindung Hannover und Braunschweig vor Ort. Start des Projektes: ab jetzt, denn der Besitzer will schnell verkaufen. Wir haben uns bereits mit Wohngruppenprojekten beschäftigt und würden unsere Erfahrungen einbringen.

Niedersachsen, Zwischen Harz und Heide bzw. Braunschweig und Hannover, Kleinstadt
B. Kobbe

20.07.2018

Wohnprojekt in wunderschöner Natur mit guter Anbindung nach Berlin

Wir suchen für unser Wohnprojekt in der ehemaligen Jugendherberge Bad Freienwalde noch Mitbewohner_innen mit Kind (wir sind aktuell sieben Menschen zwischen 32-40 Jahren plus ein Kind, 3 Jahre alt). Es gibt einige Gemeinschaftsräume, viel Wald, einen eigenen Bach auf dem großen Grundstück und einen See in Steinwurfnähe. Ein zweites großes Haus wartet noch auf seine Wiederbelebung. Möglich sind sowohl Miete als auch Kauf von Anteilen (wir sind eine GbR). Fahrt mit Zug und Auto je ca. 1 h 15 nach Berlin Ostkreuz.

Brandenburg, Bad Freienwalde, 60 Km von Berlin
Sabine

18.07.2018

Wohnung in einer (leicht spirituellen) Gemeinschaft im Wendland

Wunderschöne 92 m² - Wohnung mit viel weiterem zugehörigen Besitzanteil wie einem großen Seminar-Meditationsraum, 14000 m² parkähnliches Grundstück sucht Mitbewohner, der oder die gern in einer Gemeinschaft leben möchte. Wir sind 14 Erwachsene (zw. 30 und 90) und 3 Kinder (zw. 2 und 11) und teilen auf unserem wunderschönen Besitz Gemeinschaftsleben, Meditation und hier und da Veranstaltungen wie Schwitzhütten, Satsangs und ähnliches. Jeder wohnt in einer eigenen Wohnung, die Teilnahme am Gemeinschaftsleben bestimmt jeder selbst, aber natürlich muss das Anwesen gepflegt werden. Das tun wir an den Samstagen gemeinsam, essen dann auch zusammen und treffen uns eventuell nachmittags zu Gesprächsrunden. Wir freuen uns besonders über jüngere Menschen, sind aber nicht darauf fixiert.
Die Wohnung steht zum Verkauf. Für eine Schnupperphase, um von beiden Seiten erst mal zu schauen, ob es passt, steht Platz zur Verfügung. Ein Exposé mit Preis und Bildern unter www.Sachahaus.de und persönliche Infos unter 05844-9757055 (Christa)

Niedersachsen, Wendland
Christa

18.07.2018

Saarbrücken - Gemeinschaftlich wohnen für Jung und Alt - 2- bis 3-Zi.-Wohnungen frei

GaliA e.V.- Gemeinsam aktiv leben im Alter oder gemeinsam aktiv leben ist attraktiv -
besteht seit über 10 Jahren mit derzeit ca. 80 Mitgliedern.

Am Stadtrand von Saarbrücken, auf dem Rastpfuhl, schön und ruhig gelegen im Grünen und dennoch nur 10 Minuten mit der Saarbahn zur City, gibt es bereits 2 Wohnprojekte mit 16 bzw. 31 Wohnungen
Vis à vis dieser beiden Projekte werden im Sommer 2018 fünf Häuser mit jeweils 18 Wohnungen fertig gestellt. Eines dieser Häuser soll ein weiteres Galia-Haus werden.
Hierfür suchen wir weitere Interessierte, die gemeinschaftliches Wohnen im Sinne von Galia anstreben in zugewandter Nachbarschaft, Jung und Alt unter einem Dach. Wir wollen eine lebendige offene Hausgemeinschaft sein mit einem Gemeinschaftsraum, der unseren sozialen Mittelpunkt bildet. Gegenseitige Unterstützung, wo es notwendig ist, und gemeinsame Aktivitäten sind unsere Ziele. Näheres zu unseren Projekten ist auf unserer Homepage zu finden.
https://www.galiasaar.de
Die 2- bis 3-Zimmer Wohnungen sind zwischen 68,5 qm und 103,98 qm groß und verfügen alle über einen Balkon, bzw. eine Terrasse. Die Kaltmiete soll 8,50 €/qm betragen, bzw. 10,50 €/qm für die beiden Penthouse Wohnungen. Es ist mit Nebenkosten einschließlich Heizung und Wasser von 2,50 €/qm zurechnen
Wer Lust hat mitzumachen, meldet sich bei

Annette Lohmann Tel. 01522 9220714, Email: herrlichschoen@web.de oder
Theo Klapheck, Tel. 0681-98573447, Email: theoklapheck@outlock.de

Saarland, Saarbrücken
Annette Lohmann

18.07.2018

Leben mit Menschen, die man gerne um sich hat !!!

Suche Menschinnen mit Blick für`s Wesentliche !
In Unabhängigkeit - Freiheit - Geborgenheit

Eine, so denke ich, recht nette, begeisterungsfähige, brauchbare, undogmatische, reisefreudige Frau, 65 J. jung, su. ebensolche netten, weltoffenen (NR) Frauen mit Charme u. Humor, um unsere Vision vom gemeinsamen Leben umzusetzen. Sich mit Respekt, Achtsamkeit u. Wertschätzung begegnen, um die vor uns liegende Zeit harmonisch und ausgeglichen in Gemeinsamkeit zu gestalten. Je nach Zeit u. Lust gemeinsam kochen, kl. Reisen o. Tagesfahrten u. Städtetouren planen oder einfach nur ein schönes Haus bewohnen (mit kl. Garten)(Mieten o. kaufen), um auf der Terrasse/am Kamin ein Glas Wein zusammen zu genießen.
Wenn auch Sie/Du unabhängig bist -ohne Haustiere- haben wir die besten Voraussetzungen.
Ich freue mich auf dieses Leben in Gemeinschaft, machen wir uns auf den Weg !

Bayern, Bayern od. Baden Württemberg
Ilka Dittmer

17.07.2018

Mittsechziger sucht undogmatische Wohngruppe möglichst am See

Den Maximaltraum träumen darf man ja erst mal, die Abstriche kommen dann von selbst.

Langjährige Wohngemeinschafts- und Wohnprojekt-Erfahrung hat mich Vorsicht gelehrt gegenüber zu lauten Menschen, zu schmalen Ressourcen und zu großen Illusionen. Damit sind viele Jahre vergangen.

Mehrgenerationenprojekt?: Ich kann mich über das Lächeln eines Kindes freuen, akzeptiere aber, dass ich nur manchmal einen Platz in seiner Welt habe.

Ich brauche kein Theater um die Ecke. Ich kaufe auch bei Aldi. Ich bin ein Mensch meiner Generation (siehe "Wir sind die Neuen").

Aber ich liebe das Wasser, Tanzen, Holz und Werken. Und offene und trotzdem respektvolle Menschen - Freundschaften finden sich dann im Zusammen-Tun.

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen, möglichst am See
saxaphon

17.07.2018

Tanzen Wohnen Leben - tanzbegeisterte Menschen (50+) leben und wohnen gemeinsam, möchten gemeinsam alt werden

TANZEN - WOHNEN - LEBEN

Im schönen Baierbrunn im Süden von München (S7, 30 min vom Marienplatz) entsteht gerade ein kleines, aber feines Mehrgenerationen-Wohnprojekt für die Generation 50+ ebenso wie für Familien. Was alle verbindet: die Liebe zum Tanzen!

In zwei Doppelhaushälften mit Garten in ruhiger Waldrandlage wird hier in separaten kleinen Wohneinheiten zusammen gelebt, gekocht, gelacht und getanzt.

Wir planen kleinere (25qm) bis größere (70-90 qm) Einheiten mit eigenem Bad und evtl. einer Kochgelegenheit, ergänzt durch umfangreiche Gemeinschaftsräume (ca. 200 qm) mit Gemeinschaftsküche, gemeinsamem Eß-und Aufenthaltsraum, großem Tanzraum, Fitnessraum, Hausarbeitsraum, Werkstatt/Atelier und natürlich ca. 800 qm Garten . Jede Einheit erhält einen privaten Zugang ins freie über Balkon oder Terrasse.

Hinzu kommt eine von jedem nutzbare Einliegerwohnung für Gäste, bei Bedarf auch später für eine Pflegekraft.
Das Haus wird altersgerecht mit Aufzug und als Sonnenenergiehaus mit hoher Energieeffizienz geplant und in naturnaher / natürlicher Bauweise errichtet; der Architekt steht für eine menschenzentrierte ganzheitliche Raum- und Wohnkultur.

Die Kaltmiete der einzelnen Einheiten liegt im ortsüblichen Rahmen (je nach Größe: 13-17 EUR/qm); hinzu kommen ca. 30-40% Anteil für die gemeinsam genutzten Räume. Genaues läßt sich aber erst nach einer detaillierten Planung der Räume sagen, die im Moment in entstehen ist, und zu der ich alle Interessierten gerne einladen möchte!

Wer hat Lust, bei der Entstehung dieses außergewöhnlichen Projekts mitzuwirken? Wir freuen uns auf viele tanzbegeisterte Menschen, die lieber in Gemeinschaft als isoliert leben möchten. Die Projektplanung läuft bereits, der Bezug ist mit etwas Glück noch 2019 möglich.

Meldet euch, wir freuen uns!

Andreas Lerner

Bayern, 82065 Baierbrunn
Andreas Lerner

16.07.2018

98qm Vier-Raum-Wohnung in Wohnprojekt 1h nördlich von Berlin

Wir suchen aufgeschlossene, tolerante Mitbewohner für unser selbstverwaltetes Wohnprojekt. Wir sind 8 Erwachsene, die gemeinsam einen Vierseithof auf 7200 qm Land bewohnen, Gartennutzung für Eigenbedarf möglich. Bei der baubiologisch sanierten Wohnung handelt es sich um 2 große, 2 kleine Zimmer und eine große Wohnküche. Regionalexpress stündlich ab Gransee in 45min nach Berlin-Gesundbrunnen. Mietschuldenfreiheitsbescheinigung und Einkommensnachweis erforderlich. Kaltmiete 600 Euro, Nebenkosten ca.220 Euro, incl. Heizung, zinsloses Darlehen von 5000 Euro erforderlich, wird bei Auszug zurückgezahlt

Brandenburg, Land
Helgard

16.07.2018

NachmieterIn gesucht!

Wir sind ein altersgemischtes gemeinschaftliches Wohnprojekt in der kleinen lebendigen Kreisstadt Waldshut, direkt an der Schweizer Grenze, mit 12 abgeschlossenen Wohneinheiten und gegenwärtig 16 Bewohnern. Wir schauen inzwischen auf vier Jahre Wohnphase und erfreuliches Miteinander zurück. Alle Wohnungen und Zugänge sind barrierefrei, die Innenstadt ist in 5 Minuten fußläufig zu erreichen.

Zum 01. Oktober 2018 wird eine sehr schöne ca. 63 m² 2-Zi.- Wohnung im Parterre Haus 3 frei, die wir natürlich gern sobald wie möglich mit einem netten „Wahlnachbarn“ belegen möchten. Falls Sie Interesse haben, können Sie uns jederzeit über die geschäftliche E-Mail-Adresse (WoGe-GSeG@gmx.de) kontaktieren.

Mehr Hintergrundinformationen zur Entstehung und Verwirklichung des Projekts finden Sie auf unserer Homepage www.wohnvisionhochrhein.de.


Baden-Württemberg, Waldshut
Bernd Friebe

13.07.2018

Baugemeinschaft/Wohngenossenschaft "opdeDeel" sucht Mitglieder für Wohnungen von 1-4 Personen

Über ein Auswahlverfahren der Agentur für Baugemeinschaften haben wir 2016 mit der besten Konzeptqualität im Wettbewerb den Zuschlag für das Grundstück und für das Bebauungskonzept von der Stadt Hamburg erhalten.
So entstehen ab 2018 in Hamburg - Groß Borstel auf einem schönen ca. 2.227qm großen Grundstück am Warnckesweg unsere Wohnungen. Das Grundstück ist eingebettet in eine gewachsene Siedlungsstruktur mit Reihenhäusern, Einfamilienhäusern und größeren Stadtvillen, umgeben von alten Baumbestand direkt am Lauf der Tarpenbek. Groß Borstel ist ein grüner und doch zentrumsnaher Stadtteil.
In der Umgebung befinden sich Läden für den täglichen Bedarf, Kitas, eine Grundschule, Sportvereine und diverse Grünflächen und Parks. Bis zur Innenstadt sind es nur 10-15 Minuten mit dem Fahrrad.

Es entstehen in 3 Gebäuden 17 öffentlich-geförderte Wohnungen für Singles, Paare, WGs und Familien in einer lebendigen Gemeinschaft. Eine Foodcoop und eine FairRepair Werkstatt sind in Planung. Der Gemeinschaftsgarten lädt zum Gärtnern und Genießen ein.
Die Gebäude werden, der Umgebung entsprechend, im Reihenhaustypus in zweigeschossiger Bauweise mit Staffelgeschoss errichtet. Die Dächer sind extensiv begrünt und Vor- und Rücksprünge gestalten die Holz- und Putzfassaden.
Unsere Gebäude werden nach ökologischen, nachhaltigen Grundsätzen geplant und gebaut. Die Holzmassivbauweise und der hohe energetische Standard als KfW Effizienshaus 40 ermöglichen einen hohen Wohnkomfort und geringe Energiekosten.

Um das Bau- und Wohnprojekt effektiv und dauerhaft dem gemeinschaftlichen Grundgedanken nach umsetzen zu können, haben wir die opdeDeel Wohngenossenschaft eG gegründet. Somit ist gewährleistet, dass die Wohnungen und Gemeinschaftsflächen auch über die 30 Jahre Mietbindung hinaus der Gemeinschaft zu günstigen Konditionen zur Verfügung stehen.

Unsere Mitglieder kommen aus den unterschiedlichsten Berufen und Lebensphasen im Alter von 1 bis über 73 Jahre. Alle eint der Wunsch nach einem Leben in einer freudvollen Gemeinschaft und die Lust am künstlerischen Ausdruck.
Wir wollen eben individuell wohnen und die Gemeinschaft feiern. Das bedeutet, sich selbst und einander gegenseitig Respekt zu erweisen. Auf der einen Seite soll und darf es keine Zwänge geben, an gemeinschaftlichen Aktivitäten teilzunehmen, auf der anderen Seite muss es ein grundsätzliches Einverständnis über ein Nicht-Schädigen anderer Individuen geben.
Weitere Infos auf www.opdedeel.net oder bei Miriam unter 017621184333

Hamburg, Hamburg - Gross Borstel
Miriam Henke / Moritz Paul

12.07.2018

Seniorin (80) + Tochter (50) + Golden Retriever suchen neues Zuhause im Mehrgenerationenhaus oder Hausgemeinschaft

Ich suche für meine Mutter und mich im Rhein-Kreis Neuss ein neues Zuhause in einem Mehrgenerationenhaus oder in einer Hausgemeinschaft. Es sollten zwei abgeschlossene Wohnungen (zur Miete, eine Wohnung barrierefrei, jeweils zwei Zimmer, ca. 50 qm, in unmittelbarer Nähe zueinander) und zwei Garagen (oder Tiefgarage) vorhanden sowie Tierhaltung erlaubt sein, unser ruhiges Golden-Retriever-Mädchen (10) würden wir selbstverständlich mitnehmen.

Da ich voll berufstätig bin und meine Mutter nicht mehr so ganz rüstig ist, wäre es schön, wenn eine Pflegemöglichkeit integriert oder in der Nähe wäre.

Über Infos zu bereits bestehenden oder geplanten Projekten würde ich mich sehr freuen.

Nordrhein-Westfalen, Rhein-Kreis Neuss
Brigitte Peters

10.07.2018

Gründungswillige Menschen gesucht

Wer in Wismar oder Umgebung an einem undogmatischen (nicht rechts, nicht links, nicht religiös, nicht spirituell, nicht vegetarisch, nicht vegan, nicht bio, nicht blöd usw.) ganz normalen Gemeinschaftsprojekt für 10 bis 20 Menschen interessiert ist, meldet sich doch bitte ganz einfach mal.
Es ist noch nichts fest, es gibt also noch viel Gestaltungsspielraum und Möglichkeiten eigene Ideen und Vorstellungen einzubringen.
Bis bald, ich freue mich!

Mecklenburg-Vorpommern, Wismar und Umgebung
Wolfgang Bund

09.07.2018

"Einfach Leben"

Mitbewohner für Wohnprojekt im Markgräflerland gesucht!

Wir, w 52, w60, m 60, mit derzeit 4 Hühnern und einem Hahn leben als Wohnungseigentümergemeinschaft in einem alten Bauernhaus, einer zur Hälfte ausgebauten Scheune mit noch viel Platz und Raum zur Gestaltung von Nachbarschaft und Gemeinsamkeiten. Wir haben den Wunsch nach "einfach Leben", bewusst und mit ökologischer Ausrichtung, ohne dogmatisch zu sein.
Nun würden wir uns über eine dritte Partei freuen, die sich die zweite Hälfte unserer Scheune (83 qm + Dachspitz + separater Raum im EG für Atelier/Werkstatt 36 qm) in Eigenregie ausbauen möchte.
Mehr Infos+Bilder gibt es auch im Netz unter: Wohnprojekte-portal, Wohnprojekt Gupf

Baden-Württemberg, Markgräflerland, Ortsteil von Kandern
Regine Rohrbach

06.07.2018

Holzbaugemeinschaft Eifelleben

In der Eifel, nahe dem gleichnamigen Nationalpark, entsteht in der Stadt Mechernich auf einem 17.000 m² großen Gelände eine Siedlung in vollökologischer Holzrahmenbauweise. Das Areal bietet Platz für 22 Häuser, die von der in Gründung befindlichen ‚Holzbaugemeinschaft Eifelleben‘ errichtet werden.

Mechernich verfügt über eine sehr gute Infrastruktur: Bahnanschluss an die Strecke Köln-Trier, Anschluss an den Großraum Köln-Bonn-Düsseldorf über die Autobahn A1, dazu sämtliche Schultypen, Kitas, Facharztpraxen, ein großes Krankenhaus sowie ein umfängliches Angebot mit Gütern des täglichen und mittleren Bedarfs.

Des Weiteren wird jedes Holzhaus einen Glasfaseranschluss für schnelles Internet erhalten – Stichwort: fibre-to-the-building, der Berufspendlern die Möglichkeiten bietet über Home-Office zu arbeiten und zugleich deutlich preisgünstiger als in den urbanen Zentren dauerhaft wertiges Eigentum zu bilden.

Zudem ist das Bauen in Gemeinschaft um ca. 20% günstiger als konventionelles Bauen, z.B. über einen Bauträger, auch die Provisionen der Immobilienmakler entfallen. Kostensenkend und klimafreundlich wirkt sich auch die Versorgung mit Heizenergie, Warmwasser + Haushaltsstrom aus: die Gebäude werden sich emissionsfrei zu rund 60% selbst versorgen können.

Die Holzbaugemeinschaft Eifelleben ist offen für all diejenigen, die sich für Gemeinschaft, ökologischen Holzbau und für ein naturnahes, wohngesundes Leben in der Eifel interessieren: Familien, Paare, junge Menschen, alte Menschen, Singles. Eine neue Wohnform des sozial-ökologischen Miteinanders, die es in dieser Form in Deutschland bis dato noch nicht gegeben hat.

Das Thema Gemeinschaft wird dabei über die Daseinsgrundfunktionen ‚Bauen & Wohnen‘ wieder in die Mitte der Gesellschaft geführt.

Weitere Informationen:

http://holzbaugemeinschaft-eifelleben.de/

https://www.mechernich.de/wirtschaft-bauen/wohngebiete-und-bauland/auf-der-wacholder-ii-mechernich-nord/bauherrengemeinschaft-eifelleben/

Link Artikel Tagespresse 12.06.2018:

https://www.ksta.de/region/euskirchen-eifel/mechernich/wohnungsbau-in-mechernich-22-holzhaeuser-im-baugebiet-wachholder-ii-30609098

Nordrhein-Westfalen, D-53894 Mechernich/ Eifel, Holzbaugebiet „Auf der Wacholder II“
Marc Wilhelm Lennartz

04.07.2018

Gemeinschaftliches, generationsübergreifendes Wohnprojekt sucht weitere Mitstreiter

Auf dem Fronhof 2 entsteht ein generationsübergreifendes, nachhaltiges Wohnprojekt, welches von unserer Gruppe Froh2Wo in der Rechtsform einer Genossenschaft umgesetzt wird.
Wir planen auf 4636m2 Grundstück 40 Wohnungen in 5 verschiedenen Größen zwischen 50 und 105m2, incl barrierefrei, so dass alle Lebensformen und deren verschiedene Ansprüche ihren Platz finden. Von diesen sollen 30% sozial gefördert werden. In dieser gemischten Wohnform wollen wir sowohl ein aktives Für und Miteinander leben in gegenseitigem Respekt und Verantwortungsgefühl als auch dem Bedürfnis nach Privatsphäre und Rückzug gleichsam Rechnung tragen.
In der momentanen Phase, in der wir auch eng mit unseren Architekten von "werk.um" aus Darmstadt zusammenarbeiten, besteht für die Interessenten noch die Möglichkeit, sich aktiv an der Ausgestaltung und Aufteilung der Wohnungen zu beteiligen, um ihre Ideen, Kenntnisse und vor Allem Vorstellungen in den weiteren Planungsprozess mit einzubringen.
Falls wir Ihre Neugierde hiermit geweckt haben, freuen wir uns, wenn Sie sich unter folgenden Kontakt Adressen melden. Dann werden Sie mit näheren, konkreten Informationen sowie dem Konzept, Satzung etc versorgt und zu persönlichen Kennenlern Treffen eingeladen.
Ansprechpartner: Beate Mundt / 017630580865 / mundtbeate@gmail.com
Ilona Brömser / 017660001366 / ilona.broemser@t-online.de
Michael Blume / 015777458793 / mi.mbali@googlemail.com
Ulrike Scheuer / 01713218758 / ulrike.scheuer@posteo.de
Außerdem finden Sie ausführliche Infos auf unserer Website: http://froh2wo.de/ , in den Wohnportalen der LAG und der Stiftung Trias, auf unsrer Facebook Seite unter "fro2wo" und der WIR Seite von Facebook.

_____________________________________

Offenes Interessententreffen

Wann? Donnerstag, 12. Juli 2018 um 19.00 Uhr
Wo? Mehrgenerationenhaus in Bad Dürkheim (Kanalstraße 19)

_____________________________________

Rheinland-Pfalz, Bad Dürkheim
Beate Mundt

03.07.2018

Generationsübergreifendes Wohnprojekt sucht noch Mitbewohner/Innen

Wir suchen noch weitere Mitbewohner/innen. Dazu kann man im Internet unter immowelt (Asendorf) oder unter dem Vereinsnamen Ent-Spurt e.V. weitere Infos bekommen.
Wir leben auf dem Land zwischen Bremen und Nienburg. Zur Zeit sind wir 7 Personen zwischen 13 und 67 Jahren. Wir haben einen Verein geründet und haben einen alten Resthof gekauft. Dazu gehören 2 1/2 Hektar Land (Weiden,kleiner Wald, Gärten) die von der Stiftung Trias gekauft wurden,mit der wir eine Kooperation haben.
Der Hof und das Land bieten die vielfältigsten Möglichkeiten,sich sowohl gemeinsam, als auch individuell zu verwirklichen .
Insgesamt sollen 8 Wohnungen entstehen, (150-170 qm, 2x ca. 65 qm ,eine weitere 130 qm ) wovon drei fertiggestellt und bezogen sind und eine weitere demnächst gebaut wird (vergeben) .
Die anderen Wohnungen sind bereits geplant und die Baugenehmigungen sind erteilt, so daß relativ kurzfristig gebaut werden und eingezogen werden kann.
Wir wünschen uns Menschen, die Lust auf ein gemeinsames Wohnen haben und bereit sind, sich dafür zu engagieren und sich aktiv einzubringen.
Wir möchten gemeinsam feiern, kreativ betätigen, kulturell aktiv sein,aber auch gegenseitig unterstützen.
Dabei soll aber auch die Individualität jedes Menschen der/die hier wohnt gewahrt bleiben und respektiert werden.
Wir würden uns freuen, wenn sich besonders Paare und Familien und einzelne Männer angesprochen fühlen, da diese noch deutlich unterrepräsentiert sind.
Alles Weitere lässt sich besser im Gespräch klären, wir würden uns über Rückmeldungen freuen.



Niedersachsen, Resthof auf dem Land
Jela Theis

03.07.2018

Bestehende Baugruppe sucht Mitbauherren/Damen nordoestlich von Hamburg für ökologisches Bauprojekt

Gesucht werden noch interessierte Bauherren, die in eine bereits bestehende Baugruppe eintreten möchten. Das Projekt ist bereits geplant, für Reihen- und Reihenendhäuser suchen wir noch Mitglieder.

Schleswig-Holstein, Ökologisches Wohnprojekt in Schleswig Holstein
Karl Georg Kayser

03.07.2018

Kommune Buchhagen: Kennenlerntage vom 7.-13. Juli zur Beerenernte

Unsere kleine Gemeinschaft besteht seit 20 Jahren und hat ihre Ursprünge in der Szene der reisenden Handwerker*innen.

Wir leben auf einem großen offenen Gelände in den ehemaligen Arbeiter*innenhäusern eines Gutshofes. Uns eint der Wunsch, gemeinschaftlich zu leben und etwas zu bewegen: in uns, in unserer unmittelbaren Umgebung und in der Welt.

Wir bewirtschaften einen Gemüse- und einen Waldgarten, betreiben eine kleine Herberge, eine Handweberei und haben ein Kulturzentrum mit Café auf unserem Gelände mitaufgebaut. Wer ein naturnahes einfaches Leben schätzt und Lust hat sich gärtnerisch, kulturell, gastronomisch oder handwerklich zu betätigen ist bei und gut aufgehoben.

Gerade sind wir eine recht kleine Gruppe von 6 Personen. Doch unser Haus bietet zum jetzigen Zeitpunkt angenehm Platz für etwa 10 Menschen. Bei weiterem Ausbau können hier gut 20 Leute leben. Das Land (3 ha) und die verschiedenen Gebäude bieten perspektivisch reichlich Raum sich auszutoben.

Zum Broterwerb arbeiten wir auch außerhalb, als Tischler, Sozialpädagogin, Heilerziehungspfleger, Dolmetscherin, Allroundhandwerker und Gelegenheitsjober. Wir sind zwischen 26 und 62 Jahre alt.

Buchhagen gehört zum Städtchen Bodenwerder und liegt im Weserbergland; im Dreieck zwischen Hannover (62 km), Göttingen (73 km) und Bielefeld (85 km)

Drei bis vier mal im Jahr bieten wir Kennenlernwochen an!. Da nehmen wir uns Zeit, arbeiten gemeinsam an einem Projekt, kochen, essen, reden – leben eben für eine Woche (oder ein Wochenende) zusammen.

Kontakt:
05533 1400 oder
buero@kommune-buchhagen.de

Niedersachsen, Weserbergland
Mechtild Steinhauer

02.07.2018

Neubau für gemeinsames Wohnen 50+/- (bis ca. 62 Jahre) in Soltau

Suche Mitstreiter (Einzelpersonen, Singles), die sich dafür begeistern können in einer Gemeinschaft in abgeschlossenen Wohnungen zusammen zu leben. Miteinander und füreinander da sein, wäre mein These. Sich mit Rücksicht und Respekt begegnen.

Dabei wäre in Soltau ein Neubau mit 4 Wohnungen, oder auch mehr, mit ca. 50 qm denkbar, wo jeder seine individuelle Wünsche einbringen kann. Dabei Eigenleistungen erbringen und Konflikte meistern.
Schön wäre es, wenn man gemeinsam im Garten Obst und Gemüse anbauen würde und vielleicht Tiere hält. Evtl. Carsharing und andere Dinge teilen. Gemeinsam was unternehmen oder im Garten zusammen sitzen.
Ob zur Miete oder Kauf, müßte an einem Stammtisch besprochen werden.

Niedersachsen, Soltau in der Lüneburger Heide
sommer

02.07.2018

WOHNPROJEKT FÜR KULTURSCHAFFENDE (aktiv oder ehemalig) IN LÜBECK

Wie wär es, mit allen Erfahrungen, Hintergründen und zukünftigen Ideen Kulturschaffender, ein Zusammenleben (eigene Wohnungen und Begegnisraum/offene "Bühne" für künstlerische Aktivitäten) zu starten?

Mitten in Lübeck (Weltkulturerbe und "Kultur- bzw. Musikstadt des Nordens") ist Bühne und Platz in alten Bürgerhäusern für ein Projekt dieser Art, Kultur lebendig und in Eigeninitiative facettenreich zu präsentieren... Vielleicht sind ja auch Ateliers und Werkstätten planbar?

Welche Chance, welch ein Anspruch!? - Aber ja!

Über die Idee dieses "Zusammenlebens und -wirkens" hinaus ist geplant, das sog. "Bielefelder Modell" mit einzubeziehen, das ein Leben in der Gemeinschaft auch dann ermöglicht, wenn die Gesundheit nicht mehr so ganz mitmacht.

D.h. alle Mitglieder des "Kultur-Wohnprojektes" blieben in diesem Fall im vertrauten Umfeld eingebunden und bekämen in ihren eigenen Wohnungen die entsprechende Pflege und Versorgung, ohne aus Alters- oder Gesundheitsgründen ausziehen zu müssen.

Geplant ist eine Genossenschaft in Kombination mit dem Erwerb von Eigentum.

Ich freue mich auf Menschen, die Ideengeber sein mögen, Lust haben, an diesem Projekt mitzuarbeiten und es zu mitzugestalten!

Annette Klockmann

Kunst- und Kulturvermittlerin







Schleswig-Holstein, LÜBECK / SCHLESWIG - HOLSTEIN
Annette Klockmann

28.06.2018

Inklusives und gemeinschaftliches Wohnprojekt in Dortmund sucht noch Mitbewohner*innen

Die MOSAIK - Leben in Vielfalt eG baut ein gemeinschaftliches Wohnprojekt für Menschen mit und ohne Hilfebedarf. Es entstehen insgesamt 17 Wohnungen, davon 2 Wohnungen als Wohngemeinschaft für 3 Personen.
Wir suchen noch Menschen und Familien, die Lust haben unser Wohnprojekt zu bereichern und die unsere Idee, des gemeinschaftlichen Wohnens teilen.

Wir möchten Inklusion praktisch leben. Das bedeutet für uns mehr als das Akzeptieren von Menschen mit Behinderung. Inklusion bedeutet für uns, Leben gemeinsam und auf Augehöhe zu gestalten.
Bei Interesse, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
Wir treffen uns alle 14 Tage zu gemeinsamen Baukreistreffen.

Nordrhein-Westfalen, Dortmund - Eving
Gabriele Wiemann

28.06.2018

gemeinsam bauen

Bin w 62 Jahre alt, habe ein bezahlbares Grundstück in Aussicht und würde darauf gerne gemeinsam mit einer Frau/einem Mann ein Häusle (getrennte Wohnungen, evtl. Gemeinschaftsraum) bauen, um gemeinsam darin alt zu werden. Das Grundstück ist groß genug für einen (Teil)Selbstversorger-Garten, der mir sehr wichtig ist.

Baden-Württemberg, Bayern, Tauberrettersheim (nahe Weikersheim)
Eva-Maria Rapp

28.06.2018

Junge Familien mit Kindern gesucht

Wir sind ein MehrgenerationenProjekt das derzeit ein Grundstück kauft und bis in 1,5 Jahren ca 30 Wohnung neu gebaut haben wird. Wir suchen noch junge Familien, die mieten wollen und die wohnbezogene Einlage erbringen können. Wir sind derzeit überproportional viel ältere Menschen.
Wir freuen uns über Bewerbungen.

Baden-Württemberg, Wohngenossenschaft Wohnenpluswangen
Eva Wonneberger

28.06.2018

Ich suche im Umfeld von Hamburg eine ETW in Mehrgenerationenprojekt

Frau, bald 54 Jahre, Grafikerin, Astrologin und dies und das noch dazu... freut sich über Infos zu geplanten und bestehenden Projekten. Entscheidend ist das stimmige Gefühl zu den Menschen. Bin zwar ökologisch etwas stärker angeweht aber bevorzuge das Undogmatische in allen Lebensgebieten.

Hamburg, Hamburg und Umgebung
Eylin Drews

28.06.2018

Im Einklang mit der Natur leben, das Stadtleben in Karlsruhe genießen

Ich suche eine niveauvolle, lebendige, kreative und zuverlässige Gemeinschaft von Menschen unterschiedlicher Generationen.

Meine Vorstellung: Getrennte Wohnungen in einem Haus mit einem Gemeinschaftsraum, z. B. einen großen Garten, einer Scheune...GEMEINSAME aktive Suche nach einem geeigneten Objekt ist Voraussetzung für ein Gelingen. Für mich ist der Gartenraum sehr wichtig; es bietet Nahrung, die Entspannung und Kreativität. Wer hat Lust diesen LebensTRaum zu verwirklichen?
Ich freue mich auf die Antworten!!!

Was ich mir von meinen Mitbewohnern wünsche:

• Ausgewogenes Geben und Nehmen
• Verbindliches Miteinander, Verantwortung für das Gemeinsame
• Aktivitäten

Baden-Württemberg, Karlsruhe
Frau Potzy

28.06.2018

Im Lebensgarten Steyerberg sind 2 Wohnungen (85 und 30 qm ) frei

Der Lebensgarten Steyerberg ist eine der ersten großen Gemeinschaften Deutschlands mit derzeit ca 100 Erwachsenen und 40 Kindern. Über die Jahre haben wir vermocht viel Schönes miteinander aufzubauen. (www.Lebensgarten.de; www.permakulturpark.de). Der Permakulturpark ist gerade in einer Phase des Umbruches und bietet Interessierten viel Raum sich einzubringen.

Das Haus ist in einer Phase der Veränderung. Daher vergeben wir befristete Mietverträge auf 2-3 Jahre . Das Haus ist aus ökologischen Baustoffen gebaut.

Wohung ca 85 qm ab September 2018
• 2 Zimmer (je. 17 m²) mit eigener Terrasse • großzügige Wohnküche 42,3 m² • • großer Naturgarten
Anfang des kommenden Jahres werden noch zwei Trennwände in die Flure gezogen. Es besteht wahrscheinlich die Option, die Wohnung in ca. 2-3 Jahren zu kaufen.

zunächst Zimmer in 2-er WG ab Juli , ab September kleine Wohnung (ca. 30qm) mit Balkon

Wir freuen uns auf euch.

Niedersachsen, Land
Ute Gieseking

28.06.2018

Gemeinschaftliches Wohnen in Hausgemeinschaft mit eigener Wohnung zur Miete

Frau, 46 Jahre alt, sucht möglichst undogmatisches Wohnprojekt, um in stadtnaher oder auch klein- bis mittelstädtischer Umgebung zu leben und um den eigenen Gelderwerb als Sozialarbeiterin und auch kulturellen Interessen nachgehen zu können.

Auch ein Arbeiten im Projekt kann ich mir vorstellen, aber das soll keine Bedingung sein.

Ein Garten oder Grünflächen, gern auch das Leben mit Tieren und v.a. ein gemeinschaftliches, geselliges Leben und Austausch sind mir wichtig und ich suche dafür nahbare Menschen, die wertschätzend und einander gegenseitig unterstützend leben und auch den Rückzug in die eigene Wohnung und individuelle Aktivitäten akzeptieren.

Ich freue mich über Ihre/ Eure Rückmeldungen.

Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Schleswig-Holstein
Jana

28.06.2018

3 Erwachsene + Hund suchen neues Zuhause zur Miete mit Garten

Wir sind 3 Erwachsene (54 m, 49 w und 44 w) und möchten ein neues Zuhause gründen. Wir sind interessiert an einer WG geeigneten Wohnung oder Haus. Wichtig ist für uns, dass wir im Grünen sind oder einen Garten für unsere Hündin haben. Wir können uns auch vorstellen in ein Wohnprojekt zu ziehen, noch eine oder mehrere Personen "ins Boot" zu holen, auf einem Resthof zu leben oder was es auch immer für Möglichkeiten gibt.
Allerdings rennt uns die Zeit etwas davon, so dass wir idealerweise bis zum 1.11.2018 etwas gefunden haben müssen.
Wir sind offen für Ideen und Angebote und freuen uns über Antworten.
Herzliche Grüße
Cornelia Pohlenz

Niedersachsen, Hannover und Umland Hannover
Cornelia Pohlenz

28.06.2018

Mehrgenerationsprojekt sucht Mitstreiter

Hallo in die Runde,
wir sind ein entstehendes Hausprojekt nördlich von Leipzig und suchen noch Mitstreiter!

Was wir wollen:
Miteinander leben, einander unterstützen, ökologisch wirtschaften. Abgeschlossene Wohneinheiten, viele Gemeinschaftsflächen, einen großen Garten. Nähe und Bahnanbindung zu Leipzig, dörfliche Ruhe, offene Nachbarschaft (die Nadel im Heuhaufen?). Gemeinsame Projekte, Individuelle Freiräume. Integration, Toleranz, Konfliktfähigkeit.

Was wir schon haben/bieten:
Wir haben einen Hausbesitzer von unserer Idee überzeugen können (!!!) und vor wenigen Tagen auf den zukünftigen Hauskauf angestoßen. Das Haus befindet sich in 15 minütiger Bahnanbindung nördlich von Leipzig-Hbf (Glück muss man haben). Es ist ein ca. 3000m² großes Grundstück mit altem Baumbestand und viel viel viel Grünfläche. Dazu gibt es mehrere Nebengebäude (ca. 300m²), die nicht als Wohnhaus, wohl aber als Gemeinschaftsräume/Werkstatt/etc. tauglich sind. Das Haupthaus ist ein Mehrfamilienhaus mit 4 Wohneinheiten á ca. 60m². Das Grundstück ist Bauland, nebenan gibt es ein großes ungenutztes Feld. Wir wünschen uns mit einer kleinen Gruppe zu starten und uns in einer zweiten Phase zu vergrößern. Wir haben das Haus bereits mit Architekten begangen, eine grobe Finanzierung besprochen, sind ebenfalls bereits im Gespräch mit der GLS-Bank und einer ländlichen Förderungsmöglichkeit. Wir haben auch bereits ca. 50% des Eigenkapitals an Direktkrediten. In der Tat ist der Grundstein für das Gelingen also gelegt.

Was wir noch suchen:
A- An aller erster Stelle suchen wir Menschen, die sich unserem Projekt anschließen wollen. Wir sehen da zwei Möglichkeiten. 1 Wir suchen noch zwei Parteien für die freien Wohnungen. 2 haben wir Platz für ein oder zwei TinyHäuser/Wohnwägen.
B – Wir möchten uns gern Vernetzen. Wir werden in der Bauphase helfende Hände/Wissen/Erfahrungsaustausch benötigen.

Sachsen, 15 Minuten nördlich von Leipzig-Hbf per Bahnanschluss
Karen

28.06.2018

Denkmalgeschütztes Wohn-und Geschäftshaus mit interessanten Details für alternative Wohnprojekte

Wir verkaufen ein denkmalgeschütztes Wohn-und Geschäftshaus in Leisnig (keine Provision o.ä.), das u. E. für alternative Wohnprojekte sehr gut geeignet ist. Das 2-geschossige Haus (Baujahr 1902, ca. 200 qm Wohnfläche, Dachgeschoss Ausbaureserve) ist ein Einzeldenkmal aus der Gründerzeit und steht leer. Im Erdgeschoss befindet sich ein Laden (ca. 100 qm) mit entsprechenden Nebenräumen. Außerdem verfügt das Haus über einen beeindruckenden Gewölbekeller. Das Haus ist sanierungsbedürftig, tw. wurden Fenster und Innenwände bereits erneuert, die Dachkonstruktion muss allerdings ersetzt werden. Nach dem Ausbau des Dachgeschosses kämen nochmal 100 qm Wohnfläche hinzu. Ein kleiner Garten mit ca. 50 qm gehört ebenfalls zum Objekt.
Es wäre gut vorstellbar, dass hier 2-3 Familien oder auch Einzelpersonen ihren Traum vom gemeinsamen Wohnen umsetzen, das Ladenlokal kann für gemeinsame Projekte genutzt werden. Wir haben das Haus derzeit bei Immowelt.de eingestellt, unter folgendem Link können die Einzelheiten und auch Bilder abgerufen werden: https://www.immowelt.de/expose/2K3D74C - Preis VB :-)

Sachsen, 04703 Leisnig, Chemnitzer Straße 29
Harald Scheu

11.06.2018

Suche Haus oder EG-Wohnung (möglichst barrierefrei) in einer undogmatischen Wohngemeinschaft

Bin 63/M. und bereits in Rente, und suche eine Hausgemeinschaft in Nordseenähe - mit der Möglichkeit, dort ein Haus / eine EG-Wohnung mit kl. Garten (eine kleine, jetzt 9-jährige Hunddame begleitet mich) zu kaufen oder zu mieten. Die Wohnfläche sollte 90 qm nicht unterschreiten. Ein Umzug wäre ab Herbst 2019 möglich. Ich bin kein Vegetarier, auch kein "Öko-Phantast", versuche aber so gut es mir möglich ist, nachhaltig zu leben und zu wirtschaften. Gegenseitige Unterstützung und ggf. auch gemeinsame Unternehmungen innerhalb der Hausgemeinschaft wären begrüßenswert - genauso lege ich Wert auf meinen individuellen Freiraum bzw. Rückzugsmöglichkeit. Durch eine Mobilitätseinschränkung sind mir handwerkliche bzw. körperliche Tätigkeiten in nur sehr geringem Umfang möglich.

Hessen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
Claus Wohlert

05.06.2018

Solidarisches Mietwohnprojekt für Menschen mit großem Engagement und kleinem Geld

Wir wollen mit dem Mietshäusersyndikat ein selbstverwaltetes Mietwohnprojekt in einem Dorf ca. 30 Autominuten westlich von Hannover realisieren. Eine Enge Verbindung nach Hannover ist in Eigeninitiative angestrebt. 15-20 Menschen könnten in kleinen abgeschlossenen Wohnbereichen leben, dazu große Küche, Gemeinschaftsraum, Waschküche, Büros, Flure, Balkone, Terrassen, Hofbereich, viel Grünfläche und ganz viel Ausbaupotential. Wir wünschen uns Menschen aller Altersgruppen, Mietpreise von höchstens 7,50/qm warm und das Teilen gemeinsamer Werte wie Solidarität, Toleranz, Nachhaltigkeit, ökologische Ausrichtung, gern handwerkliche und gärtnerische Tätigkeiten. Einzug in ca. 2 Jahren evtl. auch früher. Beraten werden wir von den Mietshäusersyndikatsprojekten "Stadtteilleben" und "Solidarischer Horst".

Niedersachsen, Großraum Hannover
Gudrun Grajetzki

04.06.2018

Wohnprojekt der Zukunft in Burgdorf sucht noch Gleichgesinnte - Nähe leben und Distanz wahren

Warum nicht mit mehreren Generationen unter einem Dach wohnen? Warum nicht gemeinsam arbeiten, neue Ideen umsetzen, feiern, sich gegenseitig unterstützen und zusammen leben? Menschen mit unterschiedlichen Alter, Ansichten, Interessen und Lebensentwürfen, die viel miteinander teilen können - Zeit, Raum, kreatives Potenzial..... .
In einem Wohnprojekt schließen sich Menschen zu selbstbestimmten Gemeinschaften zusammen und planen gemeinsam Wohnraum. Jeder erhält eine abgeschlossene Wohnung - für das soziale Miteinander werden Gemeinschaftsräume geschaffen ( zentrale Wohnküche, gemeinsame Terrasse, Garten, Spielflächen, Werkstatt). Gästeapartment, Waschmaschinen, Werkzeuge, Autos, Fahrräder können gemeinsam genutzt werden. Das Wohnprojekt soll die Kraft der Gemeinschaft nutzen und durch Schaffung eines Quartiersmanagements zu neuer Lebensqualität verhelfen, Reparatur-Cafe, Hof-Cafe, Nachbarschaftstreff und Car-Sharing könnten passgenaue Lösungen für das umliegende Quartier bieten.
Gelebte Nachbarschaft - von der jungen Familie bis zu den Senioren - alle sollen ein lebenswertes Zuhause mit Freiraum und Rückzugsort unter einem Dach finden!
Für dieses Wohnprojekt suchen wir Gleichgesinnte!
Die Bereitschaft und der Wille zum gemeinschaftlichen, achtsamen und respektvollen Zusammenleben sollte unbedingt vorhanden sein.



Niedersachsen, Region Hannover, Burgdorf oder andere Kleinstadt, mit guter Infrastruktur und viel "Grün"
Kathrin Kirst

04.06.2018

Zwei Wohnungen frei! Gemeinsam in einem Haus, aber nicht einsam! Wir freuen uns auf Sie!

Seit November 2011 steht das "Stadthaus Silberdisteln". 13 verschieden große Wohnungen mit gehobenem Standard, Loggia oder Terrasse.
Das barrierefreie Haus bietet 110 m² Gemeinschaftsfläche, u. a. ein Gästezimmer, Dachterrasse und
Gemeinschaftsraum mit großzügiger Küche (damit Kochen Spaß macht ...).
Alle Duschbäder sind ebenerdig, die offenen Küchen können nach eigenem Ermessen gestaltet werden.
Viele weitere Informationen und die Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Internetseite: www.stadthaus-silberdisteln.de

Hessen, "Stadthaus Silberdisteln Kronberg" -- ein Wohnprojekt seit 2011 mitten in Kronberg im Taunus
Frau Barbara Reimer oder Johanna Wismath

04.06.2018

Lebensraum Röblingen: Gemeinschaftlich Wohnen, Arbeiten & Leben

In der Wohngemeinschaft des Lebensraums Röblingen suchen wir Mitstreiter für den Projektaufbau!
2 mal 2 Zimmer (ideal für Paare oder Eltern mit Kind) sind aktuell zu vergeben.
Dazu gibt es zwei Gästezimmer, eine große und eine kleine Küche, ein gemeinsames Wohnzimmer, sowie zwei Bäder mit Badewanne.
Der Garten braucht noch viel Aufmerksamkeit, doch ist voll mit Beeren und Holunder!

Der Bahnhof in Röblingen am See – einstmals eines der belebtesten Gebäude des Ortes – hat nach dem Auszug der letzten Mieter in den vergangenen Jahren ein einsames Dasein fristen müssen.
Nun soll er mit individuellem Wohnraum für Familien und attraktiven Geschäften wieder zu einem Zentrum für Röblingen werden.

Ein gesundes Wohnklima mit ökologischen Baustoffen, Gemeinschaftsräumen, Bio-Garten, Gewerbe- und Büroeinheiten für Leben & Arbeiten unter einem Dach lassen den Bahnhof Röblingen zu einem Zentrum für Lebensqualität werden.

In einer guten Nachbarschaft hilft man einander, Kinder spielen gemeinsam im Garten, man trifft sich zu einem Kaffee oder zu einem Sommerfest.
Glückliches Miteinander der Generationen ist Mittelpunkt des Lebens in unserem Bahnhof.

Weiterlesen auf https://lebensraumroeblingen.wordpress.com/

Sachsen-Anhalt, zwischen Halle (Saale) und Lutherstadt Eisleben
Lebensraum Röblingen am See

04.06.2018

Betreutes Wohnen in Eigentümergemeinschaft gesucht

Meine Frau (59) und ich (63) suchen nach einer Beteilungsmöglichkeit in einer Eigentümer-Wohngemeinschaft für betreutes Wohnen oder seniorengerechtes Wohnen, in welcher der Gedanke des aktiven Zusammenlebens mit im Fordergrund steht. Wir suchen vorerst lediglich eine Wohnung in einem solchen Projekt zu finanzieren (2-3 Zi., max. 200.000 - 250.000 €uro), diese vorübergehend zu vermieten, uns aber die Option zu erhalten, dort einmal einziehen zu können.

Brandenburg, Brandenburg (ÖPNV-Anbindung nach Berlin) oder südliches Niedersachsen (Hildesheim) oder Görlitz/Sachsen
Axel Barner

28.05.2018

Ort und Unterstützer für Mehrgenerationen-Gemeinschaftsprojekt im Grünen mit guter ÖPN-Anbindung an Berlin gesucht

Wir haben die Stadt satt und suchen einen schönen Ort zum Leben mit viel Natur, Pflanzen und Tieren, Menschen aus allen Generationen, ein Ort mit Potential dass sich entfalten lässt...

Lerne uns kennen beim Projekt WIR Sommercamp vom 18.-22.07.2018 in Wusterwitz. Infos und Anmeldung hier: www.projektwir.jimdo.com

Brandenburg, Bauernhof, Lebensgemeinschaft, Mehrgenerationen, Land, Garten.
Rikarda

28.05.2018

Kleine kreative Familie sucht Leben auf dem Land

Da wir die letzten Jahre uns beruflich an ein Kunst-und Kulturprojekt gebunden haben an dem wir viel gelernt aber nicht wirklich etwas ansparen konnten, freuen wir uns wenn es möglich ist, in ein bestehendes kleines oder großes Wohnprojekt einzusteigen. Wir finanzieren uns dann durch Eigenerwerb in der Umgebung. Wir lieben Tiere, bringen Erfahrung im Imkern, mit Wildkräutern mit feuerwerkstätten mit. Lange Jahre haben wir Seminare und Workshops gegeben im pädagogischen Bereich und zur Teamprozessbegleitung für Schulen und Betriebe. Wir beide haben über zehn Jahre aktiv an unserer Musikszene teilgenommen, was wir zur Zeit sehr vermissen. Wir malen, kochen und gärtnern unheimlich gerne. Unser Kind ist 4 Jahre alt und wir wünschen uns perspektivisch ein geschwisterchen und ein Aufwachsen und zur Schule gehen auf dem Land. Wir schreiben gut Konzepte und bringen Begeisterung fürs Leben mit. Wir wählen zwar ein Bundesland, sind aber vorallem in den nächsten 6 Monaten sehr flexibel überallhin umzuziehen wo es schön, ländlich und urig ist.

Bayern
Najel und Arij

28.05.2018

Antwort auf unsere Anzeige vom 5.3. (Jakob oder so??) - bitte nochmal melden.....

Auf unsere Anzeige vom 5.3. haben wir unter anderem eine sehr nette Nachricht von einer drei(?)köpfigen Familie gemeldet, die im Norden von Hamburg auf die Suche gehen möchte. Aufgrund diverser Umstellungen auf meinem PC habe ich die Mail aus Versehen offenbar endgültig gelöscht und kann daher nicht antworten......tut mir sehr leid, bitte meldet euch nochmal! :-)) Danke, Julia

Schleswig-Holstein
Julia

28.05.2018

Mitbewohner für erlebnisreich-wohnen in Balingen gesucht

Seit mehr als drei Jahren beschäftigen wir uns mit der Konzeption und der Umsetzung des gemeinschaftlichen Mehrgenerationenwohnprojekts: „erlebnisreich wohnen“ in Balingen. Ein für Balingen einmaliges Projekt, das auch in die Nachbarschaft und in den Stadtteil wirken soll.
Zum einen durch das Wohngebäude und die Menschen, die darin leben werden, und zum anderen auch durch das Nachbarschaftszentrum, das daneben auch auf dem Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei mit Schuppen und Außenfläche entstehen soll. Die Kombination mit dem bereits bestehenden Gemeinschaftsgarten des Generationen Netz Balingen e.V. ist genial

Das Wohngebäude ist für 28 Einheiten vorgesehen.
Mittlerweile sind wir 27 Personen, die 16 Wohnungen belegen und sich an dem Projekt aktiv beteiligen. 12 Wohnungen stehen noch zur Verfügung und Ende 2019 wollen wir mit ca. 42 Erwachsenen und rund 10 Kindern gemeinsam darin leben.

Ganz wichtig ist uns die Vielfalt in unserer Gemeinschaft, sowohl von der Alters-, als auch von der sozialen und finanziellen Durchmischung.
Unser gemeinschaftliches Wohnprojekt ist nicht gewinnorientiert, befürwortet einen spekulationsfreien Umgang mit Grund und Boden und daraus resultierend auf Dauer bezahlbare Mieten. Es soll über unsere Gründer-Generation hinaus Bestand haben und unsere Leitideen gewährleisten, hierzu binden wir die gemeinnützige Stiftung trias ein.
Mit unserem Wohnprojekt wollen wir eine lebendige, nachbarschaftliche Gemeinschaft verwirklichen mit Menschen aus unterschiedlichen sozialen und kulturellen Zusammenhängen. Dieses Engagement soll auch in die Nachbarschaft und den Stadtteil wirken. Alle Altersgruppen und verschiedene Wohn- und Lebensformen sollen hier ihren Platz haben.
Wir wollen Gemeinschaft pflegen und gemeinsam Verantwortung übernehmen. Gegenseitige Achtung und Toleranz bilden die Basis für unseren Umgang miteinander. Bei Belegung und Neubelegung sind die Vielfalt und die gemischte Altersstruktur der Bewohner/Innen, das Zusammenpassen und die Akzeptanz aller Bewohner/Innen zu beachten.
Wir wollen das Zusammenwohnen und Leben umweltbewusst und nachhaltig verantwortlich realisieren. Hierzu gehören ökologische Technik und Bauweise, umweltschonender Lebensstil, gemeinsame Nutzung von z.B. Fuhrpark, familienfreundliche Umgebung (Kindergarten, Schulen), kurze Wege zum Einkauf und in der Freizeit. Wir wollen demokratische Lebensformen verwirklichen.
Alle Bewohner/Innen sind unabhängig von ihrer finanziellen und wirtschaftlichen Lage als Nutzer/Innen und Miteigentümer/Innen der Hausgemeinschaft (Hausgemeinschaftsvertrag) gleichgestellt. Die Bewohner/Innen entscheiden über ihre Angelegenheiten und verwalten sich selbst. Bei Entscheidungsfindungen werden alle gehört und es wird stets Konsens angestrebt.

Bezahlbare Wohnungen für junge Familien und ältere Menschen haben hohe Priorität. Hierfür suchen wir engagierte Menschen, die event. einen Kommanditanteil finanzieren könnten.

Baden-Württemberg, Balingen
Ute Liemert

28.05.2018

Gemeinsames Wohnen mit Möglichkeit zum späteren Wechsel in ein Wohnprojekt

Suche zum nächst möglichen Zeitpunkt Mitbewohner/in bevorzugt im Alter 60+ für meine 3-Zimmer-Wohnung in Soltau am Rand der Lüneburger Heide. Gerne eine Interessentin für das Wohnprojekt interkulturelles Dorf in Hitzacker. Wünsche mir eine politisch aufgeschlossene ökologisch denkende und handelnde Persönlichkeit, die gerne wandert, ggf. liest und wie ich Radio hören bevorzugt.

Niedersachsen, Kleinstadt mit vielen Möglichkeiten zum Erwandern der Lüneburger Heide
Inge

28.05.2018

Permakultur-/Ökogemeinschaft sucht Nachbarn

Wir sind ein portugiesich/spanisches Paar, beide Permakulturdesigner mit zwei kleinen Kindern. Seit drei Jahren leben wir an der spanisch portugiesischen Grenze , an einem wunderschönen Fleckchen Erde , nähe Valencia de Alcantara. Einige Farmen und Grundstücke in der Nachbarschaft stehen derzeit zum Verkauf . Unser Ziel ist es eine Nachbarschaftsgemeinschaft zu gründen bzw entstehen zu lassen in der wir uns gegenseitig helfen und Erfahrungen austauschen.

Mehr erfahrt ihr unter www.permacultureland.webnode.com Love Rosa and Antonio

Ausland, Valencia de Alcantara
Rosa und Antonio

28.05.2018

Mehrgenerationenhaus in Mainz

Wir sind ein Gruppe, die ein generationsübergreifendes Wohnprojekt erstellen möchte.

Jetzt ist es soweit, und wir konnten in Mainz Gonsenheim ein schönes Grundstück erhalten.
Dieses kann mit einem Haus mit etwa 8 Wohnungen bebaut werden und auf Erbpachtbasis erworben werden.

Wir suchen zur Realisierung unseres Wohn(t)raumes Menschen, die ein gemeinschaftliches Wohnprojekt gemeinsam verwirklichen wollen.

Wir wollen mit verschiedenen Lebensphasen vertreten sein, deswegen suchen wir nun gezielt nach jungen Familien, nach Singles und nach Paaren zwischen 35 und 55 Jahren.

Mit allen wollen wir gemeinschaftlich aber doch indivduell zusammenleben.

Dabei ist uns ökologisches und nachhaltiges Bauen von großer Bedeutung. Ebenso das Wirken "ins Viertel".
Wir haben dazu bereits Grundsätze für gemeinschaftliches Wohnen entwickelt. (Siehe auf unserer Homepage: www.lebensbunt-mainz.de)

Wir wollen eine Wohnungseigentümergemeinschaft bilden.

Wenn Sie Interesse haben, freuen wir uns auf Ihre Zuschrift.

Freundlichst
Ihre LebensBunt Mitglieder




Rheinland-Pfalz, Mainz - Gonsenheim
Jürgen Nikolay

28.05.2018

Gründung eines gemeinschaftlichen Wohnprojektes in Mecklenburg

Zur Gründung eines gemeinschaftlichen Wohnprojektes in Mecklenburg suche ich motivierte Leute, die ebenfalls auf der Suche nach einem mehr oder weniger "familiären" Wohnumfeld sind - mit dem Ziel, eine muntere, selbstbestimmte Community aufzubauen, gemeinsam zu leben, einander zu helfen oder einfach nur angenehme Gesellschaft zu sein.
Anzahl der Leute? Nun, nicht zuletzt verspreche ich mir in einer größeren Gemeinschaft weitaus mehr Ideen, Kompetenzen, Erfahrungen und Fertigkeiten sowie Rückhalt und Grundvertrauen, als man bei einem kleinen Grüppchen wohl mutmaßen darf. Zwar geben Kapazität und Ausbaureserve des künftigen Objektes die Grenze vor, aber bis dahin denke ich: je mehr desto besser. Zumindest, solange noch alle an einer großen Tafel Platz finden.
Bevorzugt im Dreieck Rostock, Schwerin und Plau am See schwebt mir ein entsprechend großzügiges Gehöft in ruhiger Ortsrandlage vor, mit ausreichend Land und Nebengebäuden - wofür auch immer.
Wie hoch der Anspruch an dessen Zustand, oder die Größe der privaten Bereiche sein kann, hängt natürlich von einem realistischen finanziellen Konzept ab bzw. adäquaten Eigenmitteln/Leihgaben, die wir gemeinsam aufzubringen bereit sind. Für den Fall, dass beides eher bescheiden ausfällt vertraue ich auf beherzte Enthusiasten, die ggf. auch den Mut hätten, ein mehr oder weniger marodes Haus in Eigenleistung wieder „aufzurichten“.
Doch ganz egal, wo lang die Wege führen: am Ziel erhoffe ich mir eine verbundene, gemischte Gemeinschaft - im Durchschnitt mittleren Alters bis hin zu Mehrgeneration. Gerne auch mit einem Touch an Öko, Regio, Bio, Veggie oder ähnlichen Gesinnungstrends - solange sie liberal bzw. für jeden optional bleiben; ein Refugium, in dem das Leben willkommen ist; wo es überwiegend freundlich bis heiter zugeht, die Leute allgemein aufgeschlossen, tolerant und gelegentlich auch gesellig sind.

Nun denn: wer also sich innerhalb dieser Skizze wiederfindet und beim Kolorieren mitmischen mag, sei hiermit herzlichst angespornt sich zu melden.

Würde mich sehr freuen.

Beste Grüße
Jens (Jg 64)

Mecklenburg-Vorpommern, Dreieck Rostock, Schwerin, Plau am See
Jens

28.05.2018

Mehrgenerationen Wohnprojekt hat große separate Wohnung frei.

Das Mehrgenerationen-Wohnprojekt "Arche Nordholz" in Warpe, Niedersachsen, hat ab 15.10. 2018 eine große separate Wohnung mit eigenem Eingang frei.
Die Wohnung :
( unser ehemaliges Seminarhaus) hat 190 qm auf 2 Etagen (Innentreppe), Küche , Bäder, Kaminofen, ZH, Sauna, eigene Terrasse, sie wäre auch teilbar in zwei Wohnungen mit eigenen Eingängen mit ca120 und 70 qm.

Wir
leben mit 3,5 ha Land umzu, inmitten von Naturschutzgebieten, Wiesen und alten Obstgärten auf einem renovierten Fachwerk- Resthof mit Tieren in der Nähe von Hoya / Weser in der Mitte Niedersachsens. Die 50plus - Gemeinschaft hat 10 MitbewohnerInnen von 11 bis 67 Jahren aus mehreren Ländern, wir leben teils in einer Wg, teils in eigenen Wohnbereichen.
Mit:
• einem achtsamen, fröhlichen und friedvollen Miteinander
• gesunder Ernährung, wenig Biofleisch, vegetarisch
• ökologischer Hobby -Tierhaltung,
• Perma-Gartengestaltung,
• Holzzentralheizung,
• Voltaik,
• Sauerstoffkläranlage,
• Tier und Naturschutz,
wollen wir als Verein unter dem Dach der Triasstiftung ohne Privatbesitz, ein sicheres lebenslanges Wohnen, faire stabile Mieten, ein friedliches, drogenfreies, geselliges, achtsames Miteinander und Altwerden mit gemeinsamen Zielen verwirklichen und leben.
Der Hof
von 1859 ist renoviert/ saniert, der freie Gebäudeteil kann selbst gestaltet, mit finanzieller Einlage gern umgebaut oder geteilt werden. Er ist aber auch so, wie er ist, bewohnbar und renoviert.

Die Gemeinschaft
ohne ideologische oder religiöse Ausrichtung, Gurus o.ä. macht gemeinsame Aktionen: Gartengestaltung, gemeinsam regelmäßig kochen und essen bei einem guten Glas Wein, feiern, spielen, grillen....Naturschutzseminare über unsere Orchideenwiese, Internetpräsentation des Wohnprojekts, Tierbegegnung mit unseren Ponys, Tag der offenen Tür etc..
Unsere Tiere:
4 Ponys, 2 Ziegen, 2 zahme Schweine, ca.3 wilde Pfauen, Hunde und Katzen leben mit uns, werden gemeinsam versorgt, geritten und gearbeitet.

Ihr:
Das Haus wäre ideal für eine Wg mit 4-5- Bewohnern, eine große Familie, 2 befreundete Familien....

Gern mehr Infos am Telefon, per Mail oder sehr gern persönlich auf dem Hof, kommt uns besuchen lasst uns kennen lernen, meldet Euch wenn wir Euch interessieren. Abholung vom Bahnhof Nienburg / Weser ist kein Problerm.
Kontakt:
mail: post@arche-nordholz.de
fon: 05022 8359
mobil: 0172 540 28 48


Herzliche Grüße aus Warpe
Die Arche BewohnerInnen

Niedersachsen, In Warpe auf dem Land in der Mitte Niedersachsens nahe Hoya / Weser
Jürgen Hahn

15.05.2018

Z.WO | genossenschaftliches Wohnprojekt in Mainz

Z.WO steht für zusammen wohnen.

Wir sind alt, wir sind jung, wir sind unterschiedlich und haben eine gemeinsame Vision:

Eine generationsübergreifende Hausgemeinschaft, die unterschiedliche Vorstellungen vom Leben in der Stadt vereint und Raum für verschiedene Lebenssituationen bietet. Wir planen ca. 40 Wohneinheiten und großzügige Gemeinschaftsflächen (Gemeinschaftsraum, Gästeappartment, Dachterasse, Garten, Werkstatt, Co-Working,...) sowie eine gemeinsame Infrastruktur (Car-Sharing, Lastenrad, Food-Coop,...).
Uns ist der Austausch und die aktive Vernetzung mit unserer Nachbarschaft und dem Quartier wichtig. Wir verstehen uns als gemeinwohlorientiertes Modellprojekt für genossenschaftliches Bauen und Wohnen, das soziale, kulturelle und ökonomische Partizipation ermöglicht und eine nachhaltige Ökobilanz anstrebt. Die Genossenschaft haben wir als Organisationsform gewählt, um gemeinsam zu bauen, zu leben und nachhaltig erfolgreich zu wirtschaften und unsere Grundstücke der Spekulation zu entziehen.

Wir bewerben uns Mitte 2018 auf ein Baufeld im Heiligkreuz4tel in Mainz (Innenstadt Randlage) mit sehr guter ÖPNV-Anbindung.
Wir planen als Genossenschaft geförderten Wohnraum für Haushalte mit geringem Einkommen (Nutzungsentgelt pro qm 6,40 €) und mittleren Einkommen (Nutzungsentgelt pro qm 7,25 €), sowie frei finanzierte Wohnungen. Wir suchen noch Menschen, die unser erstes Wohnprojekt in Mainz auf dem HeiligkreuzViertel mit uns umsetzen wollen.

Bei Interesse mitzumachen oder uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Mail an:
info@z-wo.de


Weitere Informationen findet Ihr hier:
https://www.z-wo.de
https://www.facebook.com/Z.WO.zusammen.wohnen/

Rheinland-Pfalz, Mainz Heiligkreuz-Viertel (Innenstadt Randlage)
Carolin Holzer

14.05.2018

Hochwertig Wohnen - jungegebliebene Projektgemeinschaft aus Berlin (zw.38 - 90 Jahre) sucht Mitstreiter

Unser Dachprojekt ist besonders schön gelegen am Landwehrkanal. Beim hochwertigen Ausbau des Dachs 2011 haben wir auf natürliche Materialien besonderen Wert gelegt. Ausserdem verfügt jede Wohnung über einen einmaligen Schnitt mit ganz besonderen, individuellen Vorzügen.

Die leerstehende Wohnung, die wir vergeben möchten, hat beispielsweise viele bodentiefe Fenster und liegt zwischen 2 Höfen besonders ruhig.

Neben dieser individuell gestalteten und autark nutzbaren Wohnung stehen Flächen zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung.

Hierzu gehört eine Gästewohnung mit eigenem Bad, eine große Aufdachterrasse, ein Wohnzimmer mit Kamin und offener Küche, sowie einem geräumigen Balkon, ein Hauswirtschaftsraum und eine Gästetoilette.

Die Gemeinschaftsfläche beträgt rund 140 m², die freie 2 Zimmer-Wohnung mit Duschbad und Einbauküche verfügt über ca. 80 m². Die Wohnung steht zum Verkauf ausschließlich an Selbstnutzer.

Die Gemeinschaft ist offen für jeden, ideal scheint jedoch eine ältere aber aktive Person oder auch ein Paar. Wir leben ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Individualität und Gemeinschaft.

Es gibt keinen Zwang, sondern ausschließlich Freiheiten. Wollen Sie andere Menschen treffen, dann frühstücken Sie im Wohnzimmer. Sicherlich wird sich jemand zu Ihnen gesellen. Brauchen Sie hingegen Zeit für sich, so haben Sie alle Freiheiten, sich in Ihre eigenen vier Wände zurückzuziehen.

Reine Einsiedler wollen wir dabei natürlich nicht und den Verkauf an Kapitalanleger schließen wir generell aus. Auf Wunsch schicken wir Ihnen gerne Bilder und Informationen zu.

Der Ausbau 2011 geschah unter Berücksichtigung von Denkmalschutzauflagen, auch musste ein Aufzug erstellt werden. Alles in allem sollte man deshalb ca. 500.000 € einplanen, möchte man sich unserem Projekt anschließen.

Berlin, Maybachufer in 12047 Berlin
Sam Sabzian

09.05.2018

Mitstreiter gesucht / Gelände vorhanden: Gemeinschaftliches Wohnen im Kraichgau

Ich suche Menschen, die zusammen mit mir, auf bereits vorhandenem Gelände im schönen Kraichgau, bauen und wohnen. Für die erste Projektphase sollten dies Personen sein, die sich auch finanziell beteiligen können. Das Gelände ist bereits in meinem Besitz. Eine Bauvoranfrage ist positiv beschieden worden, so dass sicher ist, dass das gesamte Gelände bebaut werden darf.
Es gibt schon ein Haus, eine Scheune und kleine Ställe (Baujahr ca. 1911), die in das Projekt mit einbezogen werden sollen. Machbar wären insgesamt etwa 10-12 Wohneinheiten auf ca. 20 ar. Die Gruppenstruktur ist noch völlig offen. Ein kleiner Garten ist sicherlich möglich, aber reine Selbstversorgung eher nicht realisierbar. Ich kann mir vieles vorstellen!
Freue mich sehr über Kontaktaufnahmen!

Baden-Württemberg, Ortsteil von Sinsheim im Kraichgau
Anja

08.05.2018

Gleichgesinnte gesucht - sehr Tierlieb + Naturverbunden - Kleine (Hof-)gemeinschaft für Individualisten

Mitvierzigerin mit Mut zu einem kompletten Neuanfang sucht Gleichgesinnte ab 40++
Aktuell lebe ich in Bayern, bin aber für Alles offen!
Eine Hofgemeinschaft auf dem Land, wo man sich unterstützt, vielleicht gemeinsam etwas aufbaut, renoviert, bewirtschaftet.. davon später sogar leben kann?
Ich suche eher Individualisten, die zwar gemeinsam anpacken und etwas schaffen wollen, denen es aber auch wichtig ist, Zeit für sich selbst zu haben. Im Gegensatz zu einer WG stelle ich mir eher abgeschlossene Wohneinheiten vor..
Ich liebe Tiere und habe einige, die natürlich auch mitkommen sollen.
Bin Vegetarier, wäre schön, wenn wir auch hier auf einer Wellenlänge liegen. Ist aber kein Muss. Was ich mir dennoch nicht vorstellen kann, ist, Tiere am Hof aufwachsen zu sehen, die später in der Bratpfanne (eines anderen) landen...
Ich liebe die Natur und achte alle Lebewesen, gehe aber auch gerne ins Theater und bin neuer Technik nicht abgeneigt, wenn sie einem das Leben erleichtert. Auch reise ich ab und zu gerne, aber die Sehnsucht nach meinen Tieren lässt diese Reisen eher kurz ausfallen..
Habe viel Phantasie und Träume, doch zum Anpacken braucht es einfach auch ein paar kräftige Hände und gemeinsamen Mut!
Freue mich über einen Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten und vielleicht entwickelt sich daraus ja sogar ein gemeinsames Projekt?

Baden-Württemberg, Bayern, Bayern, BW, oder irgendwo in Deutschland, ländliche Region
Nica

07.05.2018

Suche kreative, undogmatische Menschen für Arbeits- und Wohnprojekt

Suche kreative, undogmatische Menschen ab ca. 45, die Lust haben sich gegenseitig zu inspirieren und evtl. auch eine neue berufliche Perspektive entwickeln wollen.
(z.B. Kunstkurse, Gästehaus, Kleinkunst, Handwerk...etc.)
Ich selbst bin 58, Grafikerin und Kunsttherapeutin und für interessante Menschen und Ideen offen.
Bevorzugte Gegend wäre meine alte Heimat die (Kur-/)Pfalz.

Freue mich auf eure Nachricht.

Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, HD/MA/LU/DÜW
Katharina C. Schaffner

07.05.2018

Zwei Zimmer in 3er WG in Wohnprojekt im Grünen

https://www.wg-gesucht.de/wg-zimmer-in-Hamburg-Hamburg-Volksdorf--Ahrensburg-Wulfsdorf.6617248.html

2 WG-Zimmer in Wohnprojekt Ahrensburg-Wulfsdorf, direkt an der Stadtgrenze zu Hamburg Volksdorf
30 min bis Hamburg Hbf

Hallo ihr lieben Leute!

In unserer WG im ökologischen Wohnprojekt „Wilde Rosen“ in Ahrensburg - Wulfsdorf werden ab Juni
gleich zwei Zimmer frei. Ideal für ein Päarchen oder Alleinerziehende mit Kind. Oder eins als Arbeitszimmer, ich suche also am liebsten Menschen, die beide Zimmer zusammen nehmen wollen, aber natürlich können die Zimmer auch einzeln belegt werden!!

Ich lebe seit drei Jahren hier im schönen Wohnprojekt und ich wünsche mir Menschen, die langfristig planen hier in der Wohngemeinschaft zu leben.
Ich bin 51 Jahre jung und bin selbstständige Tanztherapeutin. Ich liebe die Natur, bin kreativ, singe und geniesse es, hier in der Nähe von Hamburg und mit Garten im Grünen zu leben.

Gesucht wird eine ebenso kreative und offene Person mit positiver Lebenseinstellung. gerne auch Studenten, Umweltbewußtsein und Vegetarisch/vegan leben wäre schön, dir sollte z.B. Mülltrennung wichtig sein,

Die Zimmer:
Das obere Zimmer ist 20qm groß, hell, hat einen Korkfußboden, ein großes Dachfenster und starke Dachschrägen. Warmmiete 450 plus ca 50 Euro Telefon, Strom und Internet.
Das untere Zimmer hat ca 18qm, ist sehr ruhig und hat einen Holzfußboden. Warmmiete 500 Euro plus ca 50 Euro Telefon, Strom und Internet

Die Wohnung:
Der Innenausbau der Wohnung ist liebevoll mit Naturmaterialien wie z.B. Lehm, Holz und Naturfarben gestaltet worden, und strahlt eine wohnliche Atmosphäre aus. Die Wohnung hat einen sehr großen offenen Wohn- und Küchenbereich mit Holzfußboden und Fliesen. Das Bad ist mit begehbarer Dusche und Wanne ausgestattet, das Bad und die Wohnküche haben zusätzlich Fußbodenheizung! Insgesamt sind es 120 qm Wohnfläche, und es gibt einen Garten der direkt an die Küche angrenzt.

WG-Leben
Ich bin eine unkomplizierte Person, die gerne lacht und sich des Lebens freut. Ich sitze gerne abends zusammen und quatsche, oder spiele, ziehe mich aber auch genauso zurück und erwarte keine "Ersatz-Familie" finde es aber schön, wenn es miteinander sehr entspannt zugeht.
Interesse an alternativer Lebensweise, Wohnprojekt, Yoga, Gesundheit, Tanz, Meditation, Natur, Musik oder Therapie wäre schön.

Die Zimmer können auch teilmöbliert vermietet werden.
Kaution pro Zimmer 600 Euro

Der Garten
Wir haben einen Garten in dem frau/man sich gerne kreativ ausleben kann. Ausgestattet mit Liege und Co zum Entspannen, mal ein Feuer machen, wer möchte kann sich auch gerne in einem Teil des Gartens ein Beet anlegen und Kräuter oder Gemüse anbauen.

Das Wohnprojekt
Hier kann man sich in der Gemeinschaft engagieren, gemeinsam Feste feiern und einen großen Gemeinschaftsraum, (z.B. für Feiern) nutzen, Eine seperate Gästewohnung für euren Besuch kann günstig gemietet werden und vieles mehr....

Ich freue mich auf euch!
Maria 0171/534 39 14

Hamburg, 22926 Ahrensburg-Wulfsdorf direkt an der Grenze zu Hamburg-Volksdorf
Maria Kröner

02.05.2018

"Einfach Leben"

Mitbewohner für Wohnprojekt im Markgräflerland gesucht!
Wir, w 52, w60, m 60, mit derzeit 4 Hühnern und einem Hahn leben als Wohnungseigentümergemeinschaft in einem alten Bauernhaus, einer zur Hälfte ausgebauten Scheune mit noch viel Platz und Raum zur Gestaltung von Nachbarschaft und Gemeinsamkeiten. Wir haben den Wunsch nach "einfach Leben", bewusst und mit ökologischer Ausrichtung, ohne dogmatisch zu sein.
Nun suchen wir eine dritte Partei, die sich die zweite Hälfte unserer Scheune (83 qm + Dachspitz + separater Raum im EG für Atelier/Werkstatt 36 qm) in Eigenregie ausbauen möchte.
Mehr Infos+Bilder gibt es auch im Netz unter: Wohnprojekte-portal, Wohnprojekt Gupf

Baden-Württemberg, Markgräflerland, Ortsteil von Kandern
Regine Rohrbach

02.05.2018

Objekt bei Gummersbach wartet auf Bewohner/innen

Mit einer Handvoll Menschen arbeiten wir zurzeit hoffnungsvoll und zuversichtlich am Erwerb einer außergewöhnlichen Immobilie im Bergischen Land, ca. 60 KM von Köln entfernt. Es handelt sich dabei um eine ehemalige Tagungsstätte mit 40 Gästezimmern und etlichen kleinen und großen Seminarräumen auf ca. 3.500 qm. Das Objekt bietet viele Möglichkeiten und es werden noch Mitmacher/innen gesucht, für ein kollektives Selbsthilfe-Wohnprojekt.

Weitere Informationen unter www.radundtat.wordpress.com!

Nordrhein-Westfalen, 51 709 Marienheide
Paul Hansen

02.05.2018

Die Alternative zu Allein und Heim Ambulant betreute Wohngemeinschaft für Senior/inn/en

Die Ambulant betreute Wohngemeinschaft „An den Salinen“ ist ein wichtiger Baustein in der pflegerischen Infrastruktur und eine der ersten dieser innovativen Wohnform im Südkreis Osnabrück.
Es ist ein „Wohnen und Betreuen“ in familienähnlicher Atmosphäre und Integration in das soziale und wirtschaftliche Umfeld. Überschaubarkeit, Wohnlichkeit, eigener Mietvertrag, eigene Möbel, Alltag mit gewohnten Arbeitsabläufen, soziale Nähe und Platz für Privatheit. Der Pflegedienst und der Betreuungsdienst ist Gast in der Wohngemeinschaft. Angehörige und Zugehörige spielen eine wichtige Rolle. Die Wohngemeinschaft ist konzipiert von Manuela Hinrichsen, Ambulante Pflegedienst Manuela Hinrichsen und dem Verein "Selbstbestimmte Lebensqualität im Alter e.V." (SeeLe e.V.) für neun Bewohner.

Ein eigenes Zimmer mit Balkon und Bad, sowie einen geräumigen und funktionalen Gemeinschaftsbereich, Küche und Aufenthalt auf zwei Ebenen mit Fahrstuhl. Die Wohnung ist vormöbliert mit einer Küche und einer Wohn/Esszimmergarnitur. Zur Wohngemeinschaft gehört ein Kellerraum. Es gibt zwei Stellplätze für Besucher und Pflegedienst. Telefonanschluss und W-Lan auf Anfrage . Der Kurpark mit den Salinen und berühmten Rosengarten liegt vis-a`-vis. Im gleichen Haus, eine Etage tiefer, befindet sich die Seniorentagespflege „An den Salinen“, die auf Wunsch ebenso besucht werden kann. Man ist, nach Interesse, eingebunden in ein umfangreiches Angebot an, vom Verein "SeeLe" und Team angebotenen Freizeitaktivitäten, Ausflügen und betreuten Reisen.

In der unmittelbaren Nachbarschaft gibt es vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, ausgezeichnete Gastronomie, kulturelle Angebote und medizinische Versorgung.
Pflege und Betreuung werden von den Bewohnern individuell gebucht.

Niedersachsen, Bad Rothenfelde
Ulf Henschke

02.05.2018

Haushaltsauflösung

Gepflegter Frauenhaushalt hat viel abzugeben + z.T. zu verkaufen. Vom Besteck , Kochgeschirr , Bettwäsche, Handtücher über Körbe und Möbel bis zur Waschmaschine.
Wer richtet eine WG ein, oder eine Wohnung für Geflüchtete, oder ein Wochenendhaus o.ä.
Fragen Sie was benötigt wird. Die Sachen können dann auch noch bis zum Ende des Sommers bei uns stehen bleiben.

Berlin, Innenstadt Berlin
Eva-Maria Hässler

02.05.2018

Junge Familie für den Gartenhof Neheim gesucht!

Lust auf die eigenen vier Wände?
Lust auf sympathische und verlässliche Nachbarschaft?
Der GARTEN.HOF.NEHEIM verbindet beide Wünsche!
Zentral gelegen, architektonisch anspruchsvoll, 5 Einfamilienhäuser…
…verbunden durch den GARTEN.HOF.

Das Konzept

Junge Familien bebauen zusammen ein sonniges Grundstück in Neheim an der Engelbertstraße.
Die Neheimer Innenstadt, verschiedene Schulen und auch der Arnsberger Wald sind zu Fuß zu erreichen.

Die besondere Idee des GARTEN.HOF.NEHEIM:

Den individuellen Traum vom Wohnen und gemeinschaftliche Erlebnisse verwirklichen!
Auf der großen, zentralen Grünflache sind Spielgeräte, Grillplatz und Terrasse geplant.
Dieser GARTEN.HOF ermöglicht lebendige Gemeinschaft; er gehört allen Bewohnern.
Zusätzlich bietet der multifunktionelle HOFRAUM zahlreiche Möglichkeiten des
Zusammenseins, z.B. als Erwachsenentreffpunkt, zur Kinderbetreuung, für Feiern
oder einfach für gemütliches Miteinander in lockerer Atmosphäre.
Rückzugsmöglichkeit und Privatsphäre kommen dabei nicht zu kurz und sind sehr wichtig. Die Einzelgrundstücke in Südausrichtung sind dementsprechend gestaltet.

Die Planung

Geplant sind fünf Einfamilienhäuser mit eigenem Garten und ein gemeinsames Hofhaus auf dem Gemeinschaftsgrundstück.

Auf einen Blick:
• ein Grundstück ist noch zu vergeben
• individuelle Hausplanung
• flexibler Baubeginn
• stadtnahes Wohnen
• Kostenvorteile durch gemeinsamen Bau
• energieeffiziente Bauweise
• professionelle Baubegleitung durch das Architekturbüro raumkontrast
• einheitliches Bild durch attraktive Gesamtarchitektur
• Erweiterung der eigenen Nutzfläche durch den GARTEN.HOF
• Ohne Maklergebühren o.ä.

Lust auf dieses Projekt? Wir freuen uns!
Weitere Details auf www.gartenhof-neheim.de oder unter info@gartenhof-neheim.de

Nordrhein-Westfalen, Kleinstadt
Max Humpe

02.05.2018

Gemeinsam wohnen & leben

Wir planen in der Nähe vom Deister, mit S-Bahn-Anschluss, ein oder zwei Wohneinheiten mit ca. 10 Wohnungen. Dabei denken wir an individuelles Eigentum bei den Wohnungen und gemeinsames Eigentum bei Gemeinschaftseinrichtungen. Ökologisches Bauen mit einem gesunden Raumklima ist uns wichtig. Und wir möchten in guten Beziehungen zu unserer Nachbarschaft leben.

Für das Gelingen des Wohnprojektes ist uns die Gemeinschaftsbildung wichtig; dafür wollen wir uns Zeit nehmen. Wir wollen offen und vertrauensvoll miteinander umgehen und unterschiedliche Ansichten, Interessen und Lebensentwürfe als Bereicherung für unser Leben ansehen. Bei Bedarf werden wir einander im Alltag gegenseitig helfen. Nähe und Distanz sind uns gleichermaßen wichtig. Jeder soll sich in seinen eigenen Bereich zurückziehen können, wann immer er oder sie es will.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir laden sie gerne zu unserem nächsten Treffen ein.

Kontakt: Dr. Claus Busse, 30890 Barsinghausen
E-Mail: dr.claus.busse@t-online.de

Niedersachsen, Standort: 30890 Barsinghausen / Deister
Dr. Claus Busse