Projektbörse

Sie suchen nach einem Wohnprojekt, an dem Sie sich beteiligen können? Oder Sie planen Ihr eigenes Projekt und suchen nach weiteren Interessenten? In unserer Projektbörse haben Sie die Möglichkeit, Gleichgesinnte anzusprechen.

Wenn Sie ein eigenes Inserat aufgeben möchten, klicken Sie bitte hier: Inserat aufgeben

Hier können Sie die Liste der 122 Inserate einsehen.

Nach Bundesland filtern
Schleswig-Holstein (17)
Hamburg (10)
Bremen (4)
Mecklenburg-Vorpommern (11)
Niedersachsen (34)
Nordrhein-Westfalen (21)
Hessen (14)
Rheinland-Pfalz (14)
Saarland (5)
Brandenburg (11)
Berlin (12)
Sachsen-Anhalt (6)
Sachsen (9)
Thüringen (6)
Baden-Württemberg (24)
Bayern (13)
Ausland (3)
Alle

26.05.2017

InGe Wohnprojekt sucht MitmacherInnen

Wir planen ein Mehrgenerationenprojekt in Kastellaun und suchen weitere Mitmachende, die sich ein Wohnen in einer lebendigen Nachbarschaft wünschen. Ein großes Grundstück im Baugebiet Burgblick Mitte wartet auf uns. Große und kleine Wohnungen, Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig zur Innenstadt, Gemeinschaftsräume. Mehr Infos unter www.inge-wohnprojekt.de

Rheinland-Pfalz, Kastellaun
Marion Albrecht

26.05.2017

Mitbewohner gesucht

In unserem seit 12 Jahren bestehenden Wohnprojekt in Hannover-Linden wird eine Wohnung (85 qm) frei.
Wir suchen am Gemeinschaftsleben interessierte Menschen als neue Mitbewohner.
Bei Interesse bitte melden bei Inta Supka: Telefon 0511/ 21 33 246.

Niedersachsen, Hannover, Wohnprojekt Gilde-Carré
Inta Supka, Telefon 0511/ 21 33 246

26.05.2017

Lebendiges Pfarrhaus Flegessen

Ein wunderschönes ehemaliges Pfarrhaus im Fachwerk-Stil (ca. 300-400qm Wohnfläche) mit traumhaften 4.500qm-Grundstück und eigenem Bachlauf inmitten unseres Dorfes soll "wiederbelebt" werden. Unsere Dorfgemeinschaft bastelt hierzu an einem Konzept zur Übernahme, Sanierung und dauerhaften Belebung des Hauses als Gemeinschafts-Wohnprojekt, gern mit vielen Kindern, Selbstversorger-/Permakultur-Geist und positiv-konstruktiv anpackenden Persönlichkeiten. Von denen haben wir hier schon eine ganze Menge, in unserem Dorf mit eigener Dorfgrundschule, Kindergarten, regem Vereinsleben, guter Verkehrsanbindung Richtung Hameln und Hannover und – seit dem Sommer 2015 – auch einem ehrenamtlich betriebenen Regio-/Bio-Laden in einem Strohballenhaus in Bürgerhand. Für unser Wirken sind wir in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet worden (siehe http://flegessen-hasperde-kleinsuentel.de/ oder http://www.ideenwerkstatt-dorfzukunft.de/). Nun würden wir gern auch bei der Nachnutzung des Pfarrhauses neue, vermeintlich verrückte, aber wunderschön gemeinschaftliche Wege gehen… finden sich dafür eine Gemeinschaft oder 2-3 Familien mit gemeinsamem Traum vom zukunftsfähigen Landleben in Ruhe und Natur?

Niedersachsen, Flegessen (Region Hameln/Bad Münder; 35 Auto-/S-Bahn-Minuten südwestlich von Hannover)
Henning

26.05.2017

Wohnprojekt Horizonte e.V. - gemeinschaftliches Wohnen für Menschen ab der Lebensmitte!

Das Wohnprojekt Horizonte e.V. gründete sich 2013 und wird im 1. HJ 2018 ein Haus beziehen, das zur Zeit von der städt. Wohnbaugesellschaft Wiesbadens gebaut wird. Das Haus hat insgesamt 14 Wohneinheiten, 12 davon mit 2 Zimmern (45 - 51m²) und 2 Wohneinheiten mit 3 Zimmern (75-85m²). Alle Wohnungen sind seniorengerecht (z.B. ebene Duschen), haben Balkone oder Terrassen. Der Mietpreis liegt beim mittleren Mietspiegel Wiesbadens. Die Verkehrsanbindung zum Zentrum ist sehr gut, zu Fuß läuft man 15 Minuten, 30m entfernt vom Haus gibt es eine Busanbindung, Tiefgaragen sind vorhanden. Wir wollen uns gegenseitige Unterstützung und Hilfe bieten und in den 2 Gemeinschaftsräume sozial-kulturelle Veranstaltungen für den Stadtteil anbieten. Jeder sollte sich mit seinen Talenten und Fähigkeiten einbringen, wir suchen phantasievolle, aufgeschlossene Menschen, die mit uns in die 3. lebensphase durchstarten wollen. Zur Zeit sind noch 3-4 Wohnungen (45 - 47 m²) zu vergeben. Weitere Infos finden Sie auf unserer Website, www.wohnprojekt-horizonte.de, wir freuen uns auf Sie!

Hessen, Wiesbaden
Heidi Diemer

26.05.2017

Haus gemeinsam bewohnen - mit Kind(ern)

Ich beabsichtige ein gößeres Haus in Hannover-Kirchrode zu kaufen. Mein Sohn (6 Jahre) und ich wohnen seit einigen Jahren in einem Mehrgenerationenhaus in der Innenstadt. Mir ist es wichtig, ruhiger und grüner zu wohnen und dass mein Sohn mehr Bewegungsfreiheit draußen und Anbindung zu anderen Kindern hat. Im Grunde wünsche ich mir ein "Dorf".
Im Haus ist Platz für 1 Erwachsenen und 1 -2 Kindern. Die Vorstellung ist, mit einer/m Alleinerziehenden oder mit jemandem, der gerne mit Kind zusammenlebt, zu wohnen.
Achtsamkeit in der Nähe - Distanz - Gestaltung und wäre eine mitzubringende Gabe.
Näheres und Details gerne telefonisch! 0511 7600169

Niedersachsen, Hannover Stadtrand
Simone Wolf

26.05.2017

bezahlbar, gemeinschaftlich Wohnen in Angeln am Wasser

Ich stelle mir eine Wohngemeinschaft vor, die Privatsphähre und Gesellschaft ermöglicht.
Mit technischen Möglichkeiten (Internet etc.) der Ruhe des Landlebens, vielleicht landwirtschaftlich angehaucht und das bezahlbar auch für kleine Einkommen.
Ich selber bin Frührentner (49 Jahre alt) und alleinstehend.

Schleswig-Holstein, Flensburg-Ost / Glücksburg / Langballig / Dollerup / Steinbergkirche
Felix Rampf

26.05.2017

Undogmatisches Wohn und Lebensprojekt für Menschen verschiedenen Alters

Lust auf ein undogmatisches Wohn- und Lebensprojekt?
Bewusstsein darüber, dass 80% auch reichen können?
Den Willen in überschaubarer Zeit zum Ziel zu gelangen?

Wir, derzeit 10 Menschen im Alter von 50 bis Anfang 60, suchen noch weitere Menschen unterschiedlichen Alters, die Lust haben, ihr weiteres Leben im Miteinander zu gestalten und die sich am Aufbau eines gemeinschaftlichen Wohn/Lebensprojektes beteiligen wollen. Wir suchen Leute die vorzugsweise in Nord- (oder Mitteldeutschland) leben möchten. Der genaue Standort soll gemeinschaftlich gesucht und gefunden werden und kann auch anderswo in Deutschland sein, wenn alle Beteiligten sich darauf verständigen. Es kann sich hierbei um die Villa am Stadtrand oder auch um das Anwesen auf dem Land handeln. Wichtig sind allein eine ausreichende Größe für bis ca. 15 Menschen und ein Konsens über Ort und Lage. Das Objekt soll gemeinschaftlich erworben und unterhalten werden, wobei eine Einstandssumme von bis zu 100.000 Euro pro Person angedacht ist. Diese Summe soll dann alle anfallenden Kosten decken und eine gleichberechtigte Ausgangssituation gewährleisten. Wir wollen in diesem Projekt so viele Synergien und Gemeinschaftsstrukturen wie möglich entwickeln, und doch jedem seinen eigenen Raum zum Entfalten lassen. Da wir nicht nur gemeinschaftlich wohnen sondern auch gemeinsam leben wollen, setzen wir die Bereitschaft in einen gemeinschaftsbildenen Prozess einzutreten voraus.

einortzumleben@gmx.de

Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Norddeutschland
Rüdiger Herr

26.05.2017

Wohnprojekt Gemeinschaftliches Wohnen Walsrode

GEMEINSCHAFTLICHES WOHNEN WALSRODE

Wir sind Bürgerinnen und Bürger der Gruppe 50plus aus Walsrode und Umgebung, die gemeinsam an einem Projekt für ein „Gemeinschaftliches Wohnen“ arbeiten.

Walsrode liegt in der Lüneburger Heide am Autobahndreieck Hamburg-Hannover-Bremen. In der Umgebung befinden sich mehrere Freizeitparks – u. A. der Weltvogelpark Walsrode

Gemeinsames Wohnen heißt:

Jeder bringt sich aktiv in das Projekt ein und arbeitet im Rahmen seiner Möglichkeiten an der Verwirklichung des Ziels mit.

Ziel ist, dass jeder seine individuelle „Traumwohnung“ mit höchstem Umweltstandard zu bezahlbaren Preisen und lebenslangem Wohnrecht beziehen kann. Er kann Teil einer aktiven Gemeinschaft werden, in der wir uns gegenseitig helfen und unterstützen und mit eigenen Ideen bereichern können. Die Aktivitäten der Projektbewohner nach dem Einzug führen auch dazu, im Alter fit zu bleiben und Kosten zu sparen. Da wir auf keinen genossenschaftlichen Hintergrund zugreifen können, ist eine Kapitalbeteiligung erforderlich, die bei banküblichen 25 % Eigenkapital der Bausumme liegt.

• Das Grundstück liegt in fußläufiger Nähe zur Walsroder Innenstadt
• Ein Vollversorger ist über einen Verbindungsweg auf kurzem Wege erreichbar
• Das Grundstück ist über einen Erbbaurechtsvertrag auf 80 Jahre gepachtet.
• Die gewünschte Wohnungsgröße kann zwischen 50 – 120 qm liegen.
• Der Wohnungsgrundriss ist frei wählbar.
• Die Häuser werden nach KFW-Effizienzhaus 40 gebaut (Eisspeicherheizung, Wärmerückgewinnung
etc. sind vorgesehen).
• Berechtigte können Förderungen aus dem sozialen Wohnungsbau beantragen

Voraussetzung für die Neuaufnahme in dieses Projekt ist die Zustimmung der bisherigen Teilnehmer.

Für den 1. Bauabschnitt sind die Planungen abgeschlossen, der Bauantrag ist gestellt. Baubeginn voraussichtlich Juli 2017.

Für den 2. Bauabschnitt werden noch Interessenten gesucht, die sich ein Leben in und mit unserer Gemeinschaft vorstellen können.

Niedersachsen, Walsrode
Brigitte Meyer

26.05.2017

Traum 65

das ist ein kleiner Begegnungshof für tatkräftige Menschen im frühen (Früh-)Rentenalter. Mit einem "Minizoo", mit Atelier und etwas "Pflicht", Struktur, gerade so viel , dass es überwiegend freiwillige Liebe ist, statt Stress und Erwerb. Offene Tür bei gelegentlichen "Events" wie Sonntagscafe und Ausstellung oder Spaziergang in Natur und Landschaft mit Esel, Ziege, Alpaka, Hund?
Mit wem? Wo?
Suche max. ca. 5 Interessenten. Zuverlässige lebenskluge/-praktische Menschen mit Erfahrungsschatz.

Mecklenburg-Vorpommern, ländlich, stadtnah, SH, BW, Bayern, Brandenburg, Niedersachsen, Meckpom
Träumerin65

08.05.2017

Wir sind eine 3-köpfige Familie und sehnen uns nach einem kollektiven, liebevollen und solidarischen Zusammenleben!

Liebe Alle!

Wir sind Anura (7 Monate; Baby), Adina (27 Jahre, Erzieherin/Erlebnispädagogin) und Enis (27 Jahre, Lehramtsstudi für Politik und Französisch).
Wir sind auf der Suche nach einer neuen Bleibe für uns, in der wir zwei oder drei Zimmer bewohnen können. Wir wünschen uns, mit vielen netten Menschen nicht nur in einer Wohn-, sondern auch und vor allem in einer Lebensgemeinschaft zu leben, in der wir ein kollektives, liebevolles und solidarisches Mit- und Füreinander pflegen:
- kollektiv z.B. im Sinne von einer bio-veganen/-vegetarischen Gemeinschaftskasse, WG-Plena und Konsensentscheidungen;
- liebevoll z.B. im Sinne von gemeinsamen Koch-, Film- und/oder Spielabenden und gleichzeitig genug space zum Alleinsein;
- solidarisch z.B. im Sinne von einer am Einkommen der*des Einzelnen orientierten und damit flexiblen Miete, einer Solidarischen Landwirtschaft und einer kind- und elternfreundlichen WG-Struktur.

Dies sind natürlich nur Beispiele, denn geiles, linkes, nachhaltiges Gemeinschaftsleben ist vielfältig. Dennoch würde uns die Abwesenheit der meisten genannten Punkte wohl nachdenklich stimmen, ob wir dann wirklich Teil der entsprechenden WG sein wollen, da – zumindest in unseren Augen – zu wenig LG am Start ist. ..Kurzum: Wir freuen uns auf eure Antworten, Anregungen und Anfeuerungen!

Last info: Wir suchen vor allem (aber nicht ausschließlich) in Moabit, Tiergarten, Charlottenburg, Grunewald, Hansaviertel, Westend, Halensee, Schmargendorf und Kladow.
Ein grünes und ruhiges Umfeld ist uns wichtig.

Liebst,
Anura, Adina und Enis
(enite@posteo.de)

Berlin, grüner, ruhiger Stadtrand mit guter Anbindung in die Stadt wäre suuuper!
Enis

08.05.2017

Wir suchen neue Mitbewohner für unseren schönen Hof! 2 Wohnungen für Familien/ Alleinerziehende/Paare oder WG´s warten auf naturverbundene neue Mieter die Lust auf das Leben in einer Gemeinschaft haben!

Es stellt sich leider als gar nicht so einfach heraus und wird immer verrückter....Nun haben wir die Chance, noch eine 2.Wohnung an gleichgesinnte Mitbewohner zu vermieten, da unsere Nachbarin der Liebe wegen in einen anderen Ort zieht!...Wir suchen schon seid einigen Monaten nach Familien, die ähnlich wie wir ticken und haben schon viele interessante und tolle Menschen kennen gelernt, aber es muss ja nicht nur auf der menschlichen Ebene passen, auch die Wohnung , Jobangebote, Schulen... sind wichtig, um sich für einen Ortswechsel zu entscheiden! Und das alles passt ist leider nicht so schnell... Wir geben den Traum aber noch lange nicht auf , wieder tolle Mitbewohner zu finden!

Wir ( Erzieher (38 J.) , Ökolandwirtin (37 J.),9 und 6 Jahre) leben auf einem herrlichen Fachwerkhof am Rande des Münsterlandes direkt am Naturschutzgebiet der Lippeauen, mit guter Verbindung in das Ruhrgebiet! Die letzten 2,5 Jahre haben wir mit einer weiteren 4-köpfigen Familie in bereichernder Gemeinschaft zusammen gelebt. Nun haben sich leider aus beruflichen Gründen unsere Wege getrennt und wir sind wieder auf der Suche nach neuen Mitbewohnern! Wir bieten eine 93m² Wohnung mit Kamin und Garten, Scheunenanteil, und eine ca.74m²große Wohnung mit Garage und eigenem Garten, Platz für einen Bauwagen, einen großen Gemeinschaftsgarten mit Gemüseanbaufläche und viele tierische Mitbewohner: Pferde, Ponys, Kaninchen, Ziegen, Enten und Hühner und ein Hund! Wir suchen naturverbundene Familien/Mitbewohner mit Lust auf Lagerfeuer, Fahrradtouren, Gemüse anbauen und verarbeiten, kochen und geniessen, gegenseitige Unterstützung in der Kinderbetreuung, wunderbare Sonnenuntergänge und vieles mehr! Unsere Kinder warten ungeduldig auf neue Spielkameraden zum klettern, buddeln, matschen, Bogen schiessen, toben und werkeln! Wir sind gespannt Euch kennen zu lernen! Nähere Infos und Fotos gerne nach einer kurzen Mail per Telefon! anne.reygers@gmx.de

Nordrhein-Westfalen, Ruhrgebiet / Münsterland
Anne Reygers

08.05.2017

Wohnen - Kunst - Heilen:

Kunst-Hof-Ateliers-Lebenskunst-Wohnraum-Galerie-Gärten-Ruhe
Wir sind ein Paar "50 plus" (freischaffende Künstlerin/Kunstpädagogin und Architekt/Fotograf/Immobilien-Softwaremanager) und möchten eine Bau-oder Wohngenossenschaft gründen in der etwa 3 bis 8 eigenständige Wohneinheiten entstehen können.
Angegliedert werden könnten Ateliers oder auch eine Art Galerie, (z.B. falls vorhanden, in einer ausgebauten Scheune o.ä.) in der Ausstellungen, Kunst-Kurse, Workshops usw.. veranstaltet werden könnten, sowie Räumlichkeiten für z.B. Yoga-Kurse, Seminare und auch Praxisräume für dort wohnende Heilpraktiker o.andere Freiberufler. Das Zusammenleben stellen wir uns in einer lockeren ungezwungenen Gemeinschaft vor ("Wunschnachbarn"), in der man Kontakte in die Gemeinschaft hat, auf den anderen achtet, sich gegenseitig hilft, wenn nötig usw. , in der aber ebenso Privatheit und das Ungestörtsein eine große Bedeutung haben soll. Auch wer "nur" dort wohnen möchte, ist uns willkommen.
Die Idee ist es, einen Ort der Ruhe und Kreativität, dörflich oder ländlich gelegen, entstehen zu lassen, mit Gärten, gern auch Bioanbau, falls Interesse vorhanden, auch Platz für Tiere wäre wünschenswert, außerdem eine wenigstens minimale - Anbindung auch an den öffentlichen Nahverkehr. Wir suchen Mitstreiter/innen, die wie wir interessiert sind an kulturellen, politischen und sozialen Themen, die weder esoterisch noch religiös orientiert sind, die klar und wissenschaftlich versuchen zu denken, die auch für Spaß, Fröhlichkeit und unkomplizierte Geselligkeit ebenso zu haben sind wie für Nachdenklichkeit, Ruhe und zeitweise Zurückgezogenheit. Wir freuen uns, von euch zu hören !

Baden-Württemberg, Markgräflerland, zwischen Lörrach und Freiburg
sonia und olivier itten

08.05.2017

Unser zweites Wohnprojekt für gemeinschaftliches Wohnen in Buxtehude

Unsere Gruppe strebt eine verbindliche Nachbarschaft an, in der wir uns gegenseitig helfen, achtsam und tolerant miteinander umgehen. Offenheit und Respekt gegenüber der Gruppe und dem Einzelnen sind uns wichtig.
Hierfür suchen wir in Buxtehude ein zentrumsnahes Haus mit ca. 12 Wohnungen, die (z.T) barrierefrei sein sollten. Gespräche mit der Stadt und der örtlichen Wohnungsbaugenossenschaft lassen uns auf eine Realisierung in 2019 hoffen.
Als zweites Projekt des gemeinnützigen Vereins Gemeinschaftliches Wohnen in Buxtehude e.V. wollen wir auch anderen helfen, eine Alternative zwischen Fremdbestimmung und Einsamkeit im Alter zu finden.
Weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter sind willkommen! Mehr über uns unter www.gewib-ev.de.

Niedersachsen, Buxtehude
Julia Salvadori

08.05.2017

Wohnprojekt Lindenhof Bergern

Wir sind im Moment vier Erwachsene und drei Kinder. Gemeinsam wollen wir ein Haus für insgesamt 8 – 10 Wohnparteien bauen.
Das 2800 m2 große Grundstück für unser Vorhaben liegt am Rande des Ortes Bergern. Direkt dahinter erstrecken sich Wiesen, Wald und Felder und der weite Blick über das Ilmtal.
Für gemeinschaftliche Nutzung und Ideen stehen die Freiflächen und ein zum Grundstück gehörender Altbau zur Verfügung. Außerdem gibt es die Möglichkeit zusätzlich einen großen Pachtgarten auf der gegenüberliegenden Wiese zu nutzen. Dort gibt es viel Platz zum Gärtnern und Anbauen, toben und entspannen, ins Feuer schauen oder um den Blick über die Landschaft schweifen zu lassen.
Bei diesem Projekt werden wir vom Wohnprojektor Weimar unterstützt.
Wir freuen uns darauf, Interessierte bei einer Führung über das Grundstück kennen zu lernen. Kontaktiert uns direkt für einen Begehungstermin. Unter folgendem Link findet ihr ausführliche Informationen zum Projekt www.lindenhof-bergern.de

Thüringen, Bergern, Ortsteil von Bad Berka
Roland

08.05.2017

Ökosiedlung gründen jetzt!

Wir wollen aufs Land - wir wollen siedeln - wir wollen dort arbeiten wo wir leben und zwar einzig zu unserer Freude und der Liebe zur Erde.

Unsere Nahrung selbst anbauen. Holz machen für den Winter. Häuser aus Lehm Strom Holz bauen.
All das sind unsere Träume und dafür suchen wir gleichgesinnte Menschen ob jung oder alt.
Hauptsache der Wille die Komfortzone zu verlassen und ein selbstbestimmtes Leben anzustreben.
Räumlich sind wir ungebunden. Zwar leben wir momentan in Thüringen und finden unsere Heimat schön doch letztendlich ist die ganze Erde unsere Heimat also gehen wir auch dorthin wo uns die Erde ruft.
Wir träumen von einer Siedlung im Sinne von Anastasia also jede Familie lebt auf einem Hektar und in der Mitte der Siedlung organisieren wir unsere Gemeinschaftsräume und Plätze.
Bildung - Rituale - Feiern - Teilen
All das wollen wir nicht anderen überlassen sondern selber in die Hand nehmen.

Wir suchen auf diesem Weg Menschen mit den selben Träumen und Land wo wir sie verwirklichen können.

Wasser (Quelle, See, Bach, Fluss) ist uns wichtig genauso wie eine natürliche Umgebung.

Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Ausland, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen, auf unserer schönen Erde
Johannes

08.05.2017

Einladung für Interessierte am Wohnprojekt

„Gemeinsam statt Einsam“. Unser Wohnprojekt ist ein Mietwohnprojekt in Hannover-Kronsberg und wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, in verbindlicher Nachbarschaft gemeinsam und selbstbestimmt, möglichst bis in das hohe Alter, zu leben. Wir wohnen in einem Haus mit 3 ½ Geschossen, 2 Eingängen, Fahrstuhl oder Treppenlift. Vorwiegend stehen uns 2-3 Zimmerwohnungen mit Balkonen zur Verfügung. 2 große Einzimmerwohnungen mit Dachterrasse bieten einen weiten Ausblick. Eine Gemeinschaftswohnung steht für gemeinsame Treffen und Aktionen zur Verfügung. Sie bietet auch ein Gästezimmer für Besucher der Mitglieder. Da sich das Projekt seit einiger Zeit verjüngt hat (Alter 62 -90 ) und mittelfristig mehrere neue Mitglieder benötigt werden laden wir Interessierte ab 55 Jahren alle zwei Monate (jeden 1. Mittwoch eines geraden Monats) von 18 – 20 Uhr zu einem Treffen ein, um uns kennen zu lernen. Nächster Termin ist der 7.6.17.
Kontakt: Gemeinsamstatteinsam19@gmail.com oder per Tel.: 0177 4245414

Niedersachsen, Wohnprojekt "Gemeinsam statt Einsam", Sticksfeld 17+19, 30539 Hannover
Margret Lemper

08.05.2017

Mehrgenerationenwohnen

Projekt Allmende
Wir sind eine bunt gemischte Gruppe von Leuten im Alter zwischen 0 und 65 Jahren. Gemeinsam möchten wir in Freiburg oder der näheren Umgebung (max. 20 km) bis Ende 2019 ein Mehrgenerationenprojekt für etwa 30 bis 40 Menschen realisieren. Wir möchten als Gruppe ein lebendiges Zusammenleben mehrerer Generationen verwirklichen. Unsere soziale Gemeinschaft teilt gemeinsame Werte und ist tolerant und offen für verschiedene Lebenskonzepte.

Was ist unsere Motivation?
Uns ist es wichtig eine Umgebung zu schaffen, in der alle Kinder miteinander und im Einklang mit den Erwachsenen verschiedener Generationen groß werden können. Die Gemeinschaft lebt in einem respektvollen und achtsamen Umgang zusammen. Die Mitglieder der Gemeinschaft sind bereit, gegenseitig Verantwortung füreinander zu übernehmen und sich in schwierigen Zeiten beizustehen. Die Erwachsenen sind als Bezugspersonen für die Kinder da. Unsere Gemeinschaft bildet somit ein verlässliches Gefüge, in dem die einzelnen Mitglieder, sowohl jung als auch alt, sich geborgen fühlen. Die Mitglieder inspirieren sich gegenseitig, lernen voneinander und haben teil an der Lebenserfahrung der anderen.

Welche Werte sind uns wichtig?
Wir wünschen uns, dass alle Mitglieder unserer Gemeinschaft ähnliche Einstellungen zum ökologischen Handeln haben und praktizieren. Bauen und Betreiben unserer Wohnumgebung soll unter ökologischen Kriterien erfolgen. Wir setzen einen sorgsamen Umgang mit den Ressourcen voraus und erstreben ein nachhaltiges Wirtschaften. Dazu gehören für uns biologisch, fair, regional und saisonal erzeugte Lebensmittel.

Welche gemeinsamen Aktivitäten planen wir?
Wir sehen uns als soziale nach außen geöffnete Gemeinschaft in einer aktiven Nachbarschaft, in der wir unsere Gemeinschaftsräume auch für nachbarschaftliche Aktivitäten, wie z.B. ein offenes Café oder die Organisation von Straßenfesten öffnen. Aktivität in der Gemeinde, gemeinsames soziales, politisches und gesellschaftliches Engagement sind unser Ziel.

Wer sind wir?
Derzeit sind wir drei Parteien (sechs Erwachsene und vier Kinder im Alter zwischen 0 und 3 Jahren). Wir möchten gerne in naher Zukunft auf 7 – 10 Parteien wachsen und suchen hierfür noch engagierte Personen.

Wen suchen wir?
Du möchtest gemeinschaftlich wohnen und suchst nur noch das geeignete Projekt? Dann schreib uns und erzähl etwas über Dich. Wer bist Du? Was machst Du? Was sind Deine Interessen? Warum möchtest Du gemeinschaftlich wohnen? Welche Erfahrungen hast Du mit gemeinschaftlichem Wohnen? Welche Dinge sind Dir dabei wichtig? Wie möchtest Du wohnen?

Wir freuen uns von Dir zu hören!

Baden-Württemberg, In und um Freiburg
Irm Huttenlauch und Reimer Stick

08.05.2017

Gemeinsam nachhaltig wohnen im Bergischen Land

Wir sind auf der Suche nach Menschen, die mit uns eine Gemeinschaft gründen. Wir, das sind derzeit 4 Erwachsene und 3 Kinder. Uns ist an einem nachhaltigen Lebensstil gelegen, der Raum für Individualität lässt und gemeinschaftliche Projekte wie z.B. Permakultur, Tierhaltung oder auch nachhaltiges Bauen ermöglicht. Wir suchen vor allem Familien, die sich für ihre Kinder einen naturnahen Raum zum Forschen und Entdecken wünschen. Weitere Infos zu unseren Ideen findet ihr auf der Seite:
http://gemeinsam-wohnen-im-bergischen.de

Nordrhein-Westfalen, Bergisches Land plus reizvolle Alternativen
Jörn Schaub

08.05.2017

Wohnen und Arbeiten in historischem Ensemble eines biologisch bewirtschafteten Gutshofes

Moderne Wohnungen und gewerblich zu nutzende denkmalgeschützte Salonräume und Büros bieten diverse Möglichkeiten für ein lebendiges Gemeinschaftsleben. Der Hof soll mit Leben gefüllte werden, das jedoch nicht ausschließlich von der Landwirtschaft abhängt. Wir sind offen für Ideen:
LaMuK- Landwirtschaft Mensch und Kultur ist unser Moto.
Wir bieten 6 hochwertige Zweizimmer- Wohnungen von 50-85 qm mit Terrasse oder Balkon.
Die Renovierungsarbeiten sind kurz vor der Fertigstellung, das Projekt kann geginnen!

Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Tecklenburg am Teutoburger Wald zwischen Münster und Osnabrück
Christina

08.05.2017

Gulfhof in Ostfriesland sucht Menschen zum Mitmachen

Wie beginnt man eine Annonce, in der Menschen sich entschieden haben, in den elterlichen Hof
einzuziehen und hierbei noch Platz für Andere ist?
Vielleicht so: Wir suchen junge, motivierte Menschen, die eine nachhaltige und ökologische Landwirtschaft betreiben wollen und etwas davon verstehen. Wenn du oder ihr gleichzeitig Ideen im Bereich der Bildung oder kulturellen Nutzung eines tollen Bauernhofs habt, dann umso besser!

Innerhalb der nächsten 1 bis 2 Jahre bauen wir (siehe unten) das Wohngebäude des Gulfhofs aus und würden uns freuen, von Anfang an Mitstreiter*innen zu finden, die diesen Weg mit uns zusammen gehen möchten. Die vorhandenen Solaranlagen ermöglichen uns einen energieautarken Lebensraum und somit über den Bereich der Ernährung hinaus eine verstärkte regionale Autonomie.

Wenn auch dich oder euch das ganze mehr als begeistert, dann ab ans Telefon oder das Mailprogramm:
Andrea & Tjarko Tjaden | tjarko@posteo.de | 0176-21994731 | Wohnort: noch Berlin
Wir freuen uns auf euch, eure Ideen und ein ersten Treffen in Berlin oder Ostfriesland am Gulfhof.

Wer sind wir?
• Eielt & Gertrud haben den Hof bis 2016 bewirtschaftet und freuen sich auf frischen Wind und neue Ideen für eine kleinteilige Landwirtschaft in all ihren Facetten.
• Wir, Andrea (Apothekerin und Toxikologin) und Tjarko (Ingenieur der Erneuerbaren Energien) planen aktuell den Ausbau den Wohngebäudes. Wir sind aktive SoLaWisten und könnten uns das Konzept auch gut auf diesem Hof vorstellen.

Was bietet der Gulfhof?
• Denkmalgeschützer Gulfhof von 1914, mitten im Herzen Ostfrieslands, Gemeinde Großefehn.
• Insgesamt 350m2 Wohnfläche verteilt auf 3 Wohneinheiten. Zusätzlich ein Ferienhaus im Garten.
• Wirtschaftsteil mit 500 m2 sowie angrenzender Laufstall mit 400 m2.
• Direkte Flächen um den Hof mit 4,5 ha Grünland, wobei ca. 2 ha als Ackerfläche möglich sind.

Niedersachsen, Landkreis Aurich, Gemeinde Großefehn
Tjarko Tjaden

08.05.2017

Künstlerin sucht Alterssitz (+ evtl. alternatives Kultur-, Forschungs-, Tagungszentrum)

Perspektivisch suche ich einen freundlichen, gemütlichen Ort zum Leben und das Alter genießen. Wichtig ist mir ebenerdiges Wohnen mit Garten. Privat brauche ich ca. 50 qm, für meine Kunst nochmal 30 – 50 qm. Badewanne wäre schön.
Zu mir: 65 Jahre alt, bisher Berlinerin, Fotografin, Dozentin, Autorin, Kuratorin, Feng Shui Expertin, Astrologin, staatl. geprüfte Kräuterhexe. Als feinfühliger Mensch brauche einerseits immer mal wieder Rückzugs-, Mußezeit. Auch habe ich noch einige Projekte vor, werde also weiter beruflich tätig sein. Aber natürlich ich bin auch offen für gemeinschaftliche Kontakte und bringe gerne meine Kompetenzen ein.
Ich bin reich an Erfahrung und Kompetenzen, weniger an Materiellem. Deswegen könnte ich - sicher - 300 € kalt, bzw. 400 bis 450 € warm zahlen.
Evtl. könnte ich auch meine umfangreiche Sammlung der Alternativscene einbringen, um z.B. ein alternatives Kultur-, Forschungs-, Tagungszentrum aufzubauen. Dafür würde ich mich auch gerne bereiterklären, den Start und Aufbau beratend zu begleiten.

Niedersachsen
ruwes

08.05.2017

Gemeinsames Wohnen 50plus

Gemeinsames Wohnen in ländlicher Umgebung bei Bad Bevensen.
Wir sind fünf aktive, teils noch beruflich engagierte Frauen und leben in einem großen Landhaus in eigenen kleinen Wohnungen mit großen Gemeinschaftsräumen. Hast Du Lust mitzumachen und Dich kreativ in unsere Gemeinschaft einzubringen? Näheres erfährst Du auf unserer Website: www.gemeinsames-wohnen-50plus.de


Niedersachsen, Bad Bevensen/ Lüneburger Heide
Lore Neumann

08.05.2017

Wir sind eine kleine Gruppe, die gern wachsen möchte mit einem Nachbarschaftsprojekt und soziokulturellen Veranstaltungen

Nach mehrjähriger Erfahrahrungen in der Organisation von Veranstaltungen und regelmäßigen Workshops in einem Nachbarschaftstreff, kamen wir zu der Überlegung auch gemeinsam zu Wohnen, ein Objekt selbst zu verwalten, Werkstätten zu öffnen, Gästen Raum zu bieten, weiterhin Veranstaltungen organisieren, die Gemeinschaft zu pflegen und die Gesellschaft mitzugestalten. Wir haben keine spezielle Ausrichtung, wie schätzen die Vielfalt, eine Gemeinschaft, die jede Person so nimmt wie sie ist. Wir wollen nachhaltig leben, Resourchen schonen und dies in Projekten ausprobieren oder weiterentwickeln. Gemeinschaft ist uns genauso wichtig wie Individualität und Achtsamkeit. Da das keine leichte Aufgabe ist üben wir das jeden Tag, den wir uns sehen, denn noch wohnen wir nicht gemeinsam. Wir sind noch in der Findungsphase. Dennoch treffen wir uns fast wöchentlich essen und trinken gemeinsam oder planen unsere nächste Veranstaltung. Unsere Organisationsform ist der eingetragene Verein. Es gibt keinen Leiter und auch keine Vorsitzende. Unser Vorstandsteam fungiert lediglich als Rahmenhaltung und kümmert sich um Termine. Wir suchen noch Menschen, die gern in einem Wohnprojekt leben möchten und sich mit ihrer Individualität und Kompetenz einbringen wollen.

Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin
Anita Gröger

24.04.2017

Mehrgenerationen Wohnen in Gemeinschaft

Zum Sommer wünsche ich mir ein Zuhause am Stadtrand von Berlin oder darüber hinaus gemeinsam mit anderen zur Miete. Garten und eine gute Anbindung an die Öffis (nicht mehr als 1 Stunde nach Berlin) sind erforderlich, da ich mich endlich mal gärtnerisch austoben möchte. Bin gemeinschaftserfahren und bei aller Verbindlichkeit brauche ich meinen Freiraum - wenn gleich nicht unbedingt eine grosse Anzahl an privat Quadratmetern ;-) Eine klare Kommunikation ist mir daher wichtig. Gerne eine Gemeinschaft mit Kindern, da meine 1,5 jährige Enkelin eine regelmässige Besucherin sein wird. Bin 55 und Naturpädagogin. Nachfragen willkommen!

Berlin, Brandenburg
Irina

24.04.2017

Gemeinsam leben im Alter: das Wohnprojekt Henschelberghof

WER WIR SIND UND WAS WIR WOLLEN:
Wir sind als kleine, stabile Keimzelle des Projektes „Gemeinsames Leben im Alter“ seit 2012 auf dem Weg. Im Herbst 2014 haben wir eine GbR gegründet. Den Bauplatz, Am Henschelberg 44 in Mosbach, haben im Januar 2015 gemeinsam gekauft. Wir haben Wohnprojekte besichtigt und den Austausch mit den Bewohner_innen gesucht. Wir haben eine gute Kultur des Miteinanders in unseren Gesprächen und bei Entscheidungen entwickelt. Wir treffen uns regelmäßig, um das Procedere abzustimmen und/oder verbringen Freizeit miteinander. Wir möchten gern Anfang 2019 mit dem Bauen beginnen, um Ende 2020 einziehen zu können.

WAS UNS WICHTIG IST.
Wir wollen gemeinsam leben und miteinander alt werden. Wir wollen füreinander da sein. Wir wollen eigenständig bleiben. Wir bringen unterschiedliche Lebensgeschichten mit. Wir bringen uns mit unseren Fähigkeiten ein. Wir sind zwischen 57 und 68 Jahren alt. Wir sind Paare und Singles. Wir haben vielfältige Interessen.

DAS WOHNKONZEPT:
Etwa 8 selbstgenutzte Eigentumswohnungen à 60 bis 90 m², barrierefrei
Energieeffiziente Bauweise
Grundstück: 2.000 m²
Ruhige und zentrale Lage in Mosbach
Gute Verkehrsanbindung
Hof und Garten
Räume für gemeinschaftliche Aktivitäten
Gästezimmer, ggf. für eine Pflegekraft nutzbar

Baden-Württemberg, Mosbach
Ursula Brinkmann und Renate Baudy (Geschäftsführerinnen der GbR)

24.04.2017

ländliches Wohnen mit Freunden Tür an Tür

Zusammen wohnen? Ja, aber nicht mit irgend jemandem! Durch aktuell sehr prägende Erfahrungen in Mehrfamilienmiethäusern ist uns klar: Wir wollen mit den Menschen Tür an Tür leben, mit denen wir auf einer Wellenlänge sind. Wir möchten uns austauschen, gut verstehen und ein freundschaftliches, offenes, ehrliches und wertschätzendes Nachbarschaftsverhältnis führen. Dafür sind wir bereit zu investieren – Zeit, Gefühl und auch Geld.

Gleiche Wellenlänge begünstigt: Nichtraucher, Familie mit kleinen Kindern, achtsam, rücksichtsvoll, Bewusstsein für nachhaltiges Leben...

Unser WohnRAUM: Ein Haus auf dem Land, gerne renovierter Bauernhof, Alleinlage, idyllisch, ruhig, umgeben von Natur und gleichzeitig noch stadtnah, daher max. im 15 km Umkreis von Ravensburg/Weingarten. Optimal wären 2 – 4 separate Wohneinheiten nebeneinander wie in einem Reihenhaus. So hat jede Partei ihren eigenen Raum. Der Garten, Spielgeräte, Grill-/Feuerstelle, Werkzeug und mehr darf gerne gemeinschaftlich genutzt werden.

Wir suchen aktuell sowohl Menschen, die sich das Gleiche wünschen wie wir als auch das passende Dach über dem Kopf. Wir freuen uns über Kontakte, Tipps und Angebote.

Baden-Württemberg, Ravensburg bis 15 km Umland
Christian Rahe

24.04.2017

Offener Kommune-Treff in Leipzig

Der offene Kommune-Treff lädt alle Menschen mit Interesse an politischen Gemeinschaften / Kommunen / Ökodörfern / Hausprojekten zum gegenseitigen Kennenlernen, Vernetzen und Austauschen ein.

Einmal im Monat bieten wir einen Raum für

- Menschen auf der Suche nach der passenden Gemeinschaft
- Gründungsgruppen auf der Suche nach MitstreiterInnen
- bestehende Kommunen auf der Suche nach neuen Mitgliedern

An der Bar gibt es alkoholische und nicht-alkoholische Getränke. Eintritt frei.

Jeden 3. Mittwoch im Monat, von 19 bis 22Uhr in der RosaLinde (Lange Straße 11, 04301 Leipzig).

https://kommunetreff.wordpress.com/

Sachsen, Leipzig (Stadt)
Caris

24.04.2017

Wohnprojekt für gemeinschaftliches Wohnen in Braunschweig bietet 3-Zimmer-Mietwohnung.

Das Wohnprojekt „Artverwandt“ bietet eine 3 Zimmer-Wohnung mit Süd-Balkon,
ca. 78 qm, barrierefrei, kernsaniert, Beteiligung an der Gemeinschaftwohnung und Interesse an gemeinschaftlicher Wohnform wird vorausgesetzt.
Erstbezug voraussichtlich September 2017, im inneren Westlichen Ringgebiet
Braunschweigs. Wir sind 15 Erwachsene (Paare und Singles) im Alter von 55 bis 73.
Kontakt: 0178 231 23 40, eb.hoegerle@t-online.de

Niedersachsen, Braunschweig/Niedersachsen
Eberhard Högerle

24.04.2017

Wohnprojekt Freiland-Flensburg sucht noch Mitbewohner

Willkommen sind alle, für die gelebte gute Nachbarschaft wichtig ist: Single, Paare, Kinder, Junge und Alte, Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.

Weitere Informationen gibt es auf unserer Website ”freiland-flensburg.de"

Schleswig-Holstein, Flensburg
Anders Christensen, Wolfgang Albrecht, Manfred Hinrichsen

24.04.2017

Cohousing Kaarst Mehrgenerationen Wohnen











Wir sind Menschen, die mit anderen
ein gemeinschaftliches Leben
in Nachbarschaft aktiv gestalten wollen.

Wir planen in Kaarst ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt zu gründen mit insgesamt ca. 90 bis 100 Menschen
in 40 Wohnungen:
zur einen Hälfte Familien (Erwachsene, die mit Kindern zusammenleben) und
zur anderen Hälfte erwachsene Paare und Alleinstehende.

​Für die Initiative haben bis jetzt schon weitere 160 Menschen Interesse gezeigt und wollen weiter informiert werden.

Nordrhein-Westfalen, 41564 Kaarst, zentrale Lage
Wolfgang Buck

24.04.2017

Home Not Shelter! in Oldenburg

BAUGRUPPE SUCHT MITBEWOHNERINNEN
Für eine neu zu gründende Baugruppe in Oldenburg suchen wir interessierte MitbewohnerInnen. Ziel des Projekts ist es, erschwinglichen und hochwertigen Wohnraum in einer lebendigen Hausgemeinschaft zu schaffen. Diese Gemeinschaft soll aus unterschiedlichsten BewohnerInnen verschiedener Altersgruppen, Berufe und Herkunft bestehen, wobei ein Schwerpunkt auf jungen Familien liegen wird. Das Gebäude soll ein Modellprojekt für zukunftsfähiges, nachhaltiges Bauen werden.
Ein Entwurf wurde von der Jade Hochschule Oldenburg erarbeitet. Wohnungsgrößen, Investitions- und Betriebskosten sowie das Nutzungskonzept können daraufhin gemeinsam mit der Baugruppe erarbeitet werden.

HOME NOT SHELTER!-HOUSING
Die Initiative für das Projekt wird von der Stadt Oldenburg, der Jade Hochschule Oldenburg und den Netzwerken 'Home Not Shelter' getragen. 'Home Not Shelter' ist eine Initiative von vier Hochschulen und Universitäten sowie der Hans-Sauer-Stiftung, die sich mit der Schaffung von kostengünstigem Wohnraum und der Integration von geflüchteten Menschen in die Gesellschaft beschäftigt. Es fehlt allerorts an kostengünstigem Wohnraum, der für Menschen mit geringe Einkommen erschwinglich ist. Die Obergrenze für die Mieten bei geförderten Wohnungen liegt in Oldenburg bei 6,50 Euro/qm WFL. Daraus ergeben sich Kostenvorgaben, die in den meisten zeitgenössischen Neubau-Projekten nicht eingehalten werden. Darüber hat Projekt ‘Home Not Shelter!-Housing’ einen neuen Ansatz entwickelt. Dieser wird nicht einseitig vom HNS-Netzwerk getragen. Vielmehr erfordert ein solch ambitioniertes Vorhaben die Zusammenarbeit, die Ko-Produktion von vielen Akteuren, von denen neben der Hans-Sauer-Stiftung und den beteiligten akademischen Institutionen die Stadt Oldenburg ist.
Dabei sind die zentralen Ziele und Fragestellungen:
- Entwicklung, Planung und Bau eines experimentellen Wohngebäudes für geflüchtete Menschen und OldenburgerInnen, vor allem junge Familien
- Schaffung von kostengünstigem Wohnraum (Miete 6,50 Euro/qm) mit hoher Wohnqualität
- Entwicklung neuer Wohnformen und Bauweisen
- Entwicklung von neuen Formen der Ko-Produktion für Wohnraum: Projektentwicklung, Planung und Bau
- Integration von geflüchteten Menschen in die Gesellschaft: Soziale, räumliche und wirtschaftliche Integration.

Für weitere Informationen zum Projekt besuchen Sie bitte
https://homenotshelter.com/ueber/das-projekt/

SUFFIZIENT WOHNEN AUF KLEINEM FUß
Der Entwurf der Wohnungen verringert die Wohnfläche pro Person, ohne dabei die Wohnqualität zu reduzieren. Dadurch werden Bau- und Betriebskosten sowie der Landverbrauch gesenkt, um kostengünstigen und bedarfsgerechten Wohnraum zu schaffen. Dies reduziert auch den Ressourcen- und Materialverbrauch in der Herstellung des Gebäudes.
Die geringen Flächen werden durch hohe räumliche Qualitäten kompensiert. Durch zahlreiche Einbaumöbel, ausreichende Stauräume im Keller und die Reduktion der Verkehrsflächen soll eine hohe Nutzbarkeit der Wohnungen gewährleistet werden.
TEILEN STATT BESITZEN
Viele Funktionen der Wohnung können geteilt und damit die Wohnfläche in den einzelnen Wohnungen verringert werden. Dies macht das Vorhalten von Raumreserven in den einzelnen Wohnungen überflüssig. Eine Wohnküche soll für große Gesellschaften oder Familienfeste genutzt werden können. Die Wohnungen brauchen keine Waschmaschinen, Trockner oder Wäscheleinen, sondern teilen eine Waschküche.
QUALITÄT STATT QUANTITÄT: INTELLIGENTE GRUNDRISSGESTALTUNG
Bei der Schaffung von Wohnraum geht es nicht um abstrakte Zahlen, sondern darum, die Lebenswirklichkeit der BewohnerInnen zu gestalten. Der Entwurf zu ‘Gemeinsam Wohnen’ soll kleinere Wohnungen mit einem höheren Wohnkomfort bieten. Die Diskussion um erschwinglichen Wohnraum und nachhaltiges Bauen hat sich in den letzten Jahren auf das Thema Effizienz konzentriert. Die durch Effizienz-Gewinne erreichten Einsparungen für den Bau und Betrieb für Wohnraum werden aber durch die steigende Nachfrage von Wohnfläche pro Person überkompensiert. Deshalb müssen Wachstum und Lebensstandard von Ressourcen-Verbräuchen entkoppelt und qualitatives durch quantitatives Wachstum ersetzt werden. Die kleinen Wohnungen müssen besonders sorgfältig geplant und gestaltet werden.

SOZIALE DIMENSION: GEMEINSAM LEBEN
Das angestrebte Haus soll gemeinschaftliches Leben in einer familienfreundlichen und generationenübergreifenden Umgebung ermöglichen. In dem Projekt sollen sich Menschen mit dem Wunsch zusammenfinden, gemeinsam zu wohnen und einen Teil ihres Alltags zu verbringen. Diese Gemeinschaft braucht zugleich geeignete Räume, in denen sie sich entfalten, aber auch spontan entwickeln kann.

FLEXIBEL UND INNOVATIV
Nachhaltige Gebäude müssen flexibel und anpassungsfähig geplant sein, um langfristig genutzt und von den BewohnerInnen geschätzt zu werden. Die Lebensumstände und Familienverhältnisse der BewohnerInnen ändern sich. Ein Gebäude muss darauf reagieren und sich den Bedürfnissen der BewohnerInnen anpassen können.

RECHTSFORM
Derzeit wird eine Wohneigentümergemeinschaft für dieses Projekt favorisiert. Es sind jedoch auch andere Konzepte (Genossenschaft, GmbH, BGR) denkbar.

Niedersachsen, Oldenburg
Anna Rautenberg

24.04.2017

Neue Wohngruppe sucht Verstärkung - offen & interessiert in Frankfurt am Main

Eine kleine Wohngruppe im schönen Frankfurt sucht offene und begeisterungsfähige MitbewohnerInnen! Wir - offen, interessiert - möchten gern ein Projekt gemeinschaftlichen Wohnens ins Leben rufen: bezahlbar und nachhaltig, möglichst zentral in Frankfurt gelegen. Herzlich willkommen sind Menschen unterschiedlicher Altersgruppen, Berufe und Herkunft. Quirlige Familien mit Kindern, rüstige RentnerInnen - eine bunte Mischung ist gewünscht! Unser Haus soll die Möglichkeit bieten seinen Alltag mit den MitbewohnerInnen zu teilen und zugleich ausreichend Raum geben, um sich selbst zu entfalten.
Wir verfolgen aktuelle Ausschreibungen zu Konzeptverfahren der Stadt Frankfurt und stehen bereits mit Architekturbüros in Kontakt, die erste Vorschläge gemacht haben. Jetzt sind wir voller Tatendrang und daran, eine stimmige Gruppe für die Umsetzung dieses Projekts zu finden. Falls ihr Interesse habt, kontaktiert uns einfach unter kontakt@wohngruppe.net oder mobil unter +49 151 41606307.

Hessen, Frankfurt am Main
Anna Rautenberg

24.04.2017

Wohnprojekt unter einem Dach, in einem Garten

Mai 2017: Als Neubürger in K'he suchen wir (53J/54J) Kontakt zu Leuten, die Spaß an einem gemeinshaftlichen Wohnprojekt hätten (Haus und/ oder Grundstück sind noch nicht vorhanden). Gerne würden wir uns auch an einem Projekt beteiligen.

Baden-Württemberg, Karlsruhe
Katrin Bieber

24.04.2017

Gemeinschaftlich leben in bestehendem oder in Planung befindlichen Wohnprojekt

Ich habe die meiste Zeit meines Lebens alleine gewohnt. Selbst gewählt und immer wieder sehr gerne. Eingebunden in ein freundschaftliches und spirituelles Netzwerk, dass mich auf meinem Lebensweg unterstützt und prägt.

Vor zwei, drei Jahren habe ich mich schon einmal intensiv mit dem Thema „Wohnen in Gemeinschaft“ beschäftigt, dann aber erst einmal wieder Abstand davon genommen. Jetzt nehme möchte ich einen erneuten Anlauf wagen und mir meinen Herzenswunsch erfüllen, in Gemeinschaft zu leben - gerne auch mit Jung, Älter und Alt. Unabhängig und selbst bestimmt in meiner eigenen Mietwohnung, die mtl. Mietkosten sollten insgesamt möglichst EUR 500,00 nicht überschreiten.

Ich bin 67 Jahre jung, nicht mehr berufstätig, kontaktfreudig, fit und lebensfroh. Der Umgang und der Austausch mit Menschen sind mir wichtig. Und ich habe große Lust, mich in die Gemeinschaft einzubringen. Meinen Fähigkeiten und persönlichen Stärken entsprechend und neue Talente und Interessen entdeckend.

Mir sind Gemeinschaft und gemeinschaftliche Aktivitäten wichtig. Füreinander da sein, gemeinsam die Herausforderungen des Alltags und des Lebens meistern, zusammen feiern, Spaß haben, das Leben genießen. Und genau so wichtig ist es mir, mich immer wieder auch zurückziehen zu können, einfach um nur mit mir zu sein, um mal alleine die Seele baumeln zu lassen oder um auch mal alleine etwas zu unternehmen.

Ich wünsche mir eine Gemeinschaft mit Menschen, die authentisch, unvoreingenommen und großherzig miteinander umgehen. Die in der Lage sind, Konflikte miteinander zu lösen. Und die Fähigkeit entwickelt haben, sich auf den „Tanz des Lebens“ einzulassen.

Ich bin nicht ortsgebunden. Ausschlaggebend für die Wahl meines neuen Wohnortes ist, dass ich mich dort und in der Gemeinschaft wohl fühle. Dann ziehe ich - fast - überall hin.

Meine weiteren Gedanken zu diesem umfangreichen Thema möchte ich sehr gerne persönlich mit Ihnen teilen.

Nordrhein-Westfalen, Ruhrgebiet/Münsterland/Rheinland
Beate

08.04.2017

Familie sucht Platz in Wohnprojekt oder Familien zur Gründung eines solches

Hallo!
Wir sind eine junge Familie mit derzeit 2 Kindern. WIr sind aktuell 32, 30, 3 und 0 Jahre alt und suchen ein neues zu Hause, weil unsere Stadtwohnung zu klein wird.
Wir wüschen uns (denn wünschen darf man sich ja alles): eine abgeschlossene Wohnung in einem großen Haus oder ein kleines Häuschen auf einem Resthof, das unsere Familie bewohnen darf.
Ein Gemeinschaftsgarten, sowie Schuppen oder eine Werkstatt zur gemeinsamen Nutzung wären auch toll.
Wir freuen uns auf Grillabende und Lagerfeuer mit unseren Nachbarn, genießen ab und zu aber auch mal unsere Ruhe.
Am liebsten wäre uns, wir könnten unsere Arbeitsplätze in Hannover mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Und ehrlicherweise wünschen wir uns umso mehr, dass es diesen Traumplatz schon gibt und nicht erst durch uns gegründet werden muss - aber sollte dem so sein, dann ist das so!

Wer auch immer sich angesprochen fühlt: melde dich! :o)

Niedersachsen, Wohnen im Speckgürtel Hannovers oder mittendrin?
Kerstin Genschow

08.04.2017

Wir leben als Senioren gut unter einem Dach

Wir 14 Frauen und Männer, Singles und Paare, zwischen 65 und 80 Jahre alt, alle Mitglieder im Verein Zusammen-H-alt eV. bezogen nach und nach seit Juni 2013 das neu erbaute Wohnprojekt ILEX.
Gemeinsam mit dem GSW Frankfurt und uns als Vereinsmitgliedern wurden 16 Wohnungen konzipiert und erstellt. Diese sind zwischen 45 und 92 qm. groß. Die Mietpreise liegen zwischen 11,36€ und 12,25€. Monatliche Belastungen können durch eine Mietvorauszahlung reduziert und über 15 Jahre abgewohnt werden.
Derzeit ist eine 3-Zimmer Wohnung zur Vermietung frei. Ab 1.6.2017 werden zwei Zweizimmerwohnungen mit 65qm und 56 qm. frei.
Sollte bei Ihnen Interesse an unserem Projekt entstanden sein können sie uns unter WWW,zusammenhalt-hanau.de besuchen.
Für Interessenten dir ein solches Projekt angehen möchten , geben wir gerne Informationen und Erfahrungen weiter.
Persönlich können Sie uns an jedem 3. Donnerstag im Monatin der Gaststätte 'da Mauro' in Hanau anlässlich unseres Stammtisches kennenlernen.

Hessen, Hanau - Kesselstadt
Helga Heidgen

08.04.2017

Bunte Öko-WG sucht Verstärkung

In unserem Öko-Wohnprojekt bei Hamburg sind und werden gerade Zimmer frei.

Unsere kleine Gemeinschaft freut sich über Zuwachs.

Mehr unter wohnprojekt41.wordpress.com

Hamburg, Schleswig-Holstein, Norderstedt bei Hamburg
Wohn.Projekt41

08.04.2017

Suche Kooperationspartner für Planung einer zielgruppenorientierten Seniorenwohnanlage (Teilnahme an einem Gründungswettbewerb)

Guten Tag,
ich habe mich mit meinem Multi-Funktionsprojekt "Bio-Bauernhof mit Wohnanlage für Seniorjäger- und NaturliebhaberInnen, Sport- und Generationen-Hotel und Land-Jagdschule - ein Lernort, Lebens- und Erlebnisstätte Jagd, Natur und Kultur im nordhessischen Raum" bei dem 18. Businessplanwettbewerb "promotion Nordhessen" angemeldet.
Aus der "langen" Projektbezeichnung geht hervor, dass es ein Projekt mit vier Geschäftsbereichen handelt. Für mich allein ist es zu schwierig, so ein Projekt "ins Rollen zu bringen". Eine Entwurfsplanung mit einer Kurzbeschreibung liegt vor und eine Website für das Projekt ist in Arbeit (s. www.jagdheim.de).
Der "Dreh- und Angelpunkt" an dem Ganzen ist jedoch DER Finanzplan - für jeden der einzelnen Geschäftsbereiche.
Unter planerischen Gesichtspunkten muss mit Sicherheit die Wohnanlage / das Hotel, die Einrichtung für die vollstationäre Pflege und der Bio-Bauernhof "ein bisschen" überarbeitet werden.
Um diese Aufgaben zu "stemmen" suche ich begeisterungsfähige, kreative Mitstreiter, mit denen ich GEMEINSAM versuche dieses Projekt zu realisieren.
Wer also Interesse daran hat, sich an diesem Projekt zu beteiligen, möge sich bei mir melden.

Hessen, Nordhessen
Dipl.-Ing. Rüdiger Löwenstein

08.04.2017

Familie mit Baby sucht Gemeinschaft mit anderen Familien

Liebe Familien und Alleinerziehende,

wir sind eine junge Familie (26, 25, 6 Monate), die nach einer Gemeinschaft mit anderen Familien sucht, am Stadtrand oder auf dem Land (in Stadtnähe) von Halle oder Leipzig. Mein Freund und ich studieren beide Naturschutz und Landschaftsplanung und machen dieses Jahr im September unseren Bachelorabschluss. Obwohl wir beide nicht von hier kommen (sondern BY und NRW) und nach unserem Abschluss örtlich ungebunden sind, würden wir gerne im Raum Halle/Leipzig bleiben, da es hier noch viel Raum gibt, um Ideen umzusetzen.

Was wir suchen/uns vorstellen:
Eine Gemeinschaft mit anderen Familien/Alleinerziehende und Kindern, gerne auch Mehrgenerationen
Ein großer, natürlicher Garten zum Gemüseanbauen/Kompostklo bauen/Lehmofen/vll. ein paar Tiere?
Für jede Familie/Partei einen eigenen Wohnbereich
Teilweise gemeinsamen Mahlzeiten/Unternehmungen/Haus- und Gartenprojekten
Nutzung des Wohnraums/Gartens für einen kleinen Seminarbetrieb/ein Sonntags-Café/Naturlehrpfade/Kräuterwanderungen

Wir möchten nicht kaufen, sondern mieten, renovieren auch gerne einen alten Hof/ein altes Haus und würden uns riesig freuen, wenn wir dafür große und kleine Mitstreiter_innen finden würden!

Weitere Informationen dann per Email

Sachsen, Sachsen-Anhalt, Umland von Halle oder Leipzig
Nika

08.04.2017

Mietwohnung in mehrgenerationenhausbin

Bin 72 Jahre alt, möchte mich mit jeder Generation beschäftigen. Kinder und werdende Eltern -mein Gebiet.

Niedersachsen, Land
Maria Luise Bartels

08.04.2017

Wohn-, Kunst- und Kulturprojekt- Interessenten und Grundstück gesucht

Wir sind eine Gruppe von bewußten Menschen und wünschen uns in Einklang mit der Natur zu leben und zu
arbeiten, in Achtsamkeit, Wertschätzung ohne jegliche Dogmen
Geplant ist ein Biogarten zur Selbstversorgung (Permakultur) und autarke baubiologische Häuser mit
organischer Architektur, bezüglich der Lage und Größe des Grundstücks sind wir offen, sinnvoll wäre
eine eigene Quelle möglichst in der Natur. Es werden Arbeitsplätze geschaffen, sowohl beim Bau, als
auch nach der Fertigstellung, Angedacht ist ein großer Kuppelbau für Seminare, Konzerte, Vernissagen
Veranstaltungen aller Art, Räume für Kunst, Malkurse, Werkstätten , Cafe und vieles mehr
bei entsprechender Größe evtl. auch ein Kindergarten und eine freie Schule

Baden-Württemberg, Südschwarzwald, Markgräflerland, Kaiserstuhl oder auch Allgäu
Peter Raschke

08.04.2017

Kleine, nette Familie sucht neues Zuhause bei/mit lieben Menschen

Zwei herrliche Weltentdecker (1 & 2 Jahre) und eine Mama (Mitte 30) suchen umgehend ein neues, gemütliches Zuhause. Wichtig ist ausreichend Platz, eine erschwingliche Miete und Erreichbarkeit durch öffentliche Verkehrsmittel. Schleswig-Holstein bzw. Lübecker Nähe wäre super, aber auch sonst alles, was auf dem Weg in unsere Zweitheimat Schweden führt. Wir brauchen absolut keinen Luxus oder neusten Standard. Dagegen fänden wir es super, wenn wir mit oder in der Nähe von netten und ähnlich gesinnten Leuten wohnen wuerden - egal ob Hofgemeinschaft, Mehrgenerationen-Wohnprojekt, internationaler Wohn-Mix, eine tolle WG, eine "normale" Wohnung oder was auch immer.

Wir laden gern ein zum Tee, Spielen und Schnacken, und lieben es, mit inspirierenden Menschen zusammen zu sein. Gern sind wir draussen, gärtnern und erkunden die Welt, backen und kochen (vegetarisch/vegan), hören und machen Musik, lesen und bewegen uns. Freies Lernen und ein bindungs-/beziehungsorientiertes Aufwachsen liegen mir sehr am Herzen, und ich finde es herausfordernd und spannend, mit und von meinen Kindern neu zu lernen und umzudenken. Oft sind wir mit Menschen unterschiedlichster Kulturen zusammen, und versuchen, nachhaltig zu leben. Z.Zt. bin ich mit den Kindern zu Hause und hoffe, bald etwas nebenbei arbeiten zu können. Urspruenglich bin ich professionelle Pilates-Lehrerin, aber denke, dass ich mich zunächst eher im Bereich von Elternberatung oder/Ernährung engagieren werde. Oder vielleicht auf einem Demeter-Hof?!

Falls Ihr zufällig ein Plätzchen für uns habt oder wenigstens einen Tipp, dann wuerden wir uns sehr freuen, von Euch zu hören.

Liebe Gruesse,
Rebecca

blissfulmum@outlook.com, 0157-55553040

Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, gern Lübecker Gegend oder Schleswig-Holstein
Rebecca

08.04.2017

Arbeits -und Lebendsgemeinschaft gründen in Berlin und Umgebung

Gemeinschaft in und um Berlin gründen !
oder erstmal üben ?

Suche Leute die Mitmachen würden, bei einer Vierseithof,-Anlage- Tourismus oder Seminar /Gemeinschafts - oder Seniorenprojekt o-ä. in fast oder -Alleinlage, mit Wirtschaftseinahmen.Wer kennt jemannd, der sowas in der Art aktuell übergeben würde -oder besser eine Beteilligung sucht, aus Altergründen etc. Suche keine reine Wohngemeinschaft sondern eine Arbeits- und Lebensgemeinschaft/Mini-Ökodorf wie zum Beispiel eine kl.Version /Mischung aus Sieben Linden und Schloss Tempelhof .Würde gerne Leute zusammenbringen die Ihr eigenes "Business " mit einbringen oder gründen möchten .Das ist nichts Neues, sondern altbekannt, unter dem Namen Netzwerken ,nur ebend Gemeinschaftlich ! und an einem schönen Platz in Deutschland event. auch Ausland .Gerne auch in und um Berlin ,wo ich meinen kl. Dienstleistungsbetrieb (Eventagentur ) betreibe, dort könnte man sich auch mal erst in „Gemeinschaft üben“ beschäftigen und weitere Dinge gemeinsam planen , ideal dafür wäre ein Heilpraktiker etc. Büro und Behandungszimmer wäre aktuell frei und renoviert !(Süd Berlin )
Freue mich auf nette engagierte Leute mit Eigenkapital und Ideen, um gemeinsam was auf die Beine zu stellen bitte schreibt mir unter :
wildau@posteo.de

Berlin, Berlin,Brandenburg oder woanders :)
Chris

08.04.2017

Dokumentarfilm zu Mehrgenerationen-Gemeinschafts-Projekt aus Bewohnersicht (DVD)

Ich lebe seit 10 Jahren mit meiner Frau in dem Gemeinschaftsprojekt Projekt, den "Kleehäusern" in Freiburg-Vauban. Die Altersspanne beträgt 1-77 Jahre. Mit einem befreundeten Filmemacher habe ich eine DVD produziert, in der ich meine Erfahrungen beim Planen und Wohnen in dem Projekt in informativer und unterhaltsamer Weise schildere. Interviews mit 14 Mitbewohner`*innen zeigen die ganze Bandbreite unserer schönen und schwierigen Erfahrungen in ungeschminkter Weise auf. Die DVD ist 54 Minuten lang und kann direkt bei mir für 18 EUR bezogen werden: wagner@vauban.de.

Ausland, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen, Freiburg-Vauban
Hartmut Wagner

08.04.2017

im AUFWIND-Haus Wangen wird ab 1.7. 2017 eine Mietwohnung frei

Das AUFWIND-Haus Wangen ist das erste von drei AUFWIND-Projekten für selbstbestimmtes Zusamenneleben. Hier leben 22 Menschen in einem schönen Neubauhaus ( BJ 2015 ) zusammen.
Jeder hat seine eigene Wohnung mit großem Südbalkon mit dem Komfort eines Neubaus.
Zusätzlich gibt es den attraktiven Gemeinschaftsraum für gemeinsame Aktivitäten, die uns uns auf vielen Gebieten erfreuen.
Ein gemeinsames Gästezimmer steht für den Besuch aller Bewohner zur Verfügung.
Eine Altersgrenzen gibt es weder unten noch oben.

Jeder bringt seine Meinungen und seine Lebenseinstellung mit und achtet die der anderen.
Die Teilnahme an gemeinsamen Unternehmungen ist immer freiwillig: Jeder darf mitmachen, keiner muß es.


Baden-Württemberg, 88239 Wangen
Hinrich Lemke

08.04.2017

Kleines Hofprojekt

Hallo, ich 61, möchte gerne im nördlichen Niedersachsen(Wendland,Lünebnurg,Elbe-Weser-Dreieck) einen Resthof kaufen. Mit größerem Grundstück (ab ca. 5000m2).Ich selber habe 4 Schafe,einige Bienenvölker,Katze).Kleiner Traktor,Bauwagen,etc. ist vorhanden.
Ich habe eine ökologische Einstellung,bin sozial engagiert.
In den genannten Gebieten gibt es Resthöfe bis zu 150.000€, die ich allein kaufen könnte und dann könnten weitere Bewohner günstig zur Miete wohnen. Bei diesem Preis findet man natürlich keine Häüser mit allem erdenklichen Komfort. Bei den meisten Objekten muss auch renoviert werden. Ich habe Erfahrung mit Renovierung/Umbau,möchte jedoch nicht jahrelang auf einer Baustelle leben.
Es soll auch jeder eine kleine abgeschlossene Wohnung haben,zumindest nach Abschluss der Baumaßnahmen.Es wäre auch möglich,wenn jemand mit mir gemeinsam das Haus kauft. Allerdings möchte ich nicht jahrelang ein Projekt planen,sondern es möglichst bald umsetzen. Am besten noch in diesem Sommer.Für mich wird es Zeit für Veränderung .
Vielleicht gibt es noch 2 bis 3 Menschen,die sich für mein Hofprojekt interessieren. Alles weitere dann per Mail,Telefon oder persönlich.

Niedersachsen, Niedersachsen,Wendland,Lüneburger Heide,Elbe-Werser-Dreieck
Hans

08.04.2017

Wohnen Leben Arbeiten

Träume gemeinschaftlich verwirklichen!
Wir suchen Familien mit kleinen Kindern für den Aufbau unseres Mehrgenerationsprojekts
im Thüringer Wald. Ein schöner Platz in ruhiger Natur.
60 Hektar Land und viele Gebäude bieten Platz für
Menschen und Tiere, Selbstversorger Gärten, Raum für Gesundheitsangebote.
Ein Ort für Musik, Kunst, Handwerk und die Verwirklichung von Ideen.
Wir realisieren gerade ein Seminar- und Tagungszentrum.
Und wünschen uns Menschen zum zusammen leben, wohnen und arbeiten.
Perspektivisch möchten wir auch gerne eine eigene Kinderbetreuung ins Leben rufen.

Thüringen, Lehesten
Kathrin

08.04.2017

Mehr als Gute Nachbarschaft in 88239 Wangen

2015 haben wir unser schönes AUFWIND-Haus in Wangen bezogen.
22 Menschen, Jung und Alt, Paare und Singles leben in 14 Miet-Wohnungen und freuen sich immer wieder über den attraltiven Gemeinschaftsraum, in dem wir uns regelmäßig und spontan treffen.
Freude an gemeinsamen Aktivitäten, gegenseitige Achtung und gemeinsame Verantwortung für unser Haus bestimmen den Alltag.
Ein persönlicher Ausgleich zwischen Individualität und Gemeinschaft, Freiwilligkeit bei der Beteiligung an gemeinsamen Unternehmungen und der Wunsch nach sozialen Beziehungen, das ist die Basis für unsere Gemeinschaft.
Zum 1.7. 2017 wird jetzt eine Dreizimmerwohnung frei, für die wir einen neuen Mitbewohner und Mieter suchen.
Weitere Details unter www.aufwind-gemeinschaften.de

Baden-Württemberg, 88239 Wangen im Allgäu
Hinrich Lemke

08.04.2017

Gründung Mehrgenerationen Wohnprojekt KH-MZ

Bestehende Gruppe sucht weitere Mitstreiter zum Gründen eines Mehrgenerationen Wohnprojektes.

Derzeit sind wir eine Gruppe von ca. 8 aktiven Personen in deren Umfeld sich weitere Interessenten befinden. Wir haben regelmäßige Treffen, gemeinsame Aktivitäten sowie einen Stammtisch zu denen "Neue" jederzeit willkommen sind. In Kürze wird ein Verein gegründet. Ihr findet uns unter www.nahe-miteinander.de, dies ist auch der Name des Wohnprojektes.

Ideal wären Interessenten, die sich aktiv beteiligen wollen und auch finanziell in der Lage sind so ein Projekt zu stemmen. Egal ob Privatpersonen oder Gewerbetreibene, für letztere wollen wir Wohnen und Arbeiten verbinden.

Unsere Vorstellungen wären die Realisierung in einem Resthof, einer Mühle oder ähnlichen Immobilien. Jeder bzw. jede Familie hat selbstverständlich eigene abschließbare Räumlichleiten, eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus. Der Mehrgenerationengedanke sollte/könnte in gemeinsamen Aktivitäten münden wie z.B. das gemeinsame Pflegen/Bewirtschaften eines Gartens, ab und an gemeinsam Kochen, Spieleabende, gemeinsames Musizieren oder oder oder ........... jeder kann Ideen einbringen. Schön wäre sicherlich, wenn die Jungen den Alten helfen und die Alten ihre Erfahrungen an die Jungen weitergeben könnten. Wenn sich auch noch gemeinsame Seminare und/oder andere Veranstaltungen gemeinsam organisiert werden könnten, wäre auch immer aktives Leben gegeben.

Für eine derartige Wohngemeinschaft sollten sich nur Personen finden, die keine ablehnende Haltung gegenüber Andersdenkende und -lebende haben und keine aggressive Meinungen vertreten.

Rheinland-Pfalz, Raum Bad Kreuznach - Rheinhessen
Michael Pfeufer

24.03.2017

Paar mit Baby sucht Mitstreiter

Hallo allerseits!
Kleinfamilie ist uns zu eng. Wir wollen ein "afrikanisches Dorf" für unser Baby und Austausch und Gemeinsamkeit für uns. Momentan wohnen wir zur Miete in einer 3-Zimmerwohnung. Das ist schön, aber Stadt brauchen wir eigentlich garnicht so dringend und hätten lieber mehr grün dafür. Gibt es andere Paare/Alleinerziehende gerne mit Kindern, die sowas ähnliches wollen?
Mit lieben Grüßen,
Margrit, Torben und Noah

Hamburg, Schleswig-Holstein, Hamburger Umland, gerne im östlichen Hamburger Umland
Margrit

24.03.2017

Gemeinsam mit Kindern auf dem Land leben.....

Es stellt sich leider als gar nicht so einfach heraus....Wir geben den Traum aber noch lange nicht auf , wieder tolle Mitbewohner zu finden!
Wir ( Erzieher (37 J.) , Ökolandwirtin (37 J.),9 und 6 Jahre) leben auf einem herrlichen Fachwerkhof am Rande des Münsterlandes direkt am Naturschutzgebiet der Lippeauen, mit guter Verbindung in das Ruhrgebiet! Die letzten 2,5 Jahre haben wir mit einer weiteren 4-köpfigen Familie in bereichernder Gemeinschaft zusammen gelebt. Nun haben sich leider aus beruflichen Gründen unsere Wege getrennt und wir sind wieder auf der Suche nach neuen Mitbewohnern! Wir bieten eine 93m² Wohnung mit Kamin und Garten, Scheunenanteil, Platz für einen Bauwagen, einen großen Gemeinschaftsgarten mit Gemüseanbaufläche und viele tierische Mitbewohner: Pferde, Ponys, Kaninchen, Ziegen, Enten und Hühner! Wir suchen eine naturverbundene Familie mit Lust auf Lagerfeuer, Fahrradtouren, Gemüse anbauen und verarbeiten, kochen und geniessen, gegenseitige Unterstützung in der Kinderbetreuung, wunderbare Sonnenuntergänge und vieles mehr! Unsere Kinder warten ungeduldig auf neue Spielkameraden zum klettern, buddeln, matschen, Bogen schiessen, toben und werkeln! Wir sind gespannt Euch kennen zu lernen! Nähere Infos und Fotos gerne nach einer kurzen Mail per Telefon! anne.reygers@gmx.de

Nordrhein-Westfalen, Münsterland / Ruhrgebiet
Anne Reygers

24.03.2017

Für Gemeinschaftsinteressierte (auch mit Handicap: z.B. Alleinerziehend, Behinderung, Migrationshintergrund) / Arbeitsmöglichkeit in Heilpraxis, Dorfcafe, Dorfladen, Laienpflege, Betreuung für Alt & Jung

Der Verein "Wohnprojekte mit Inklusion" hat für seine Konzept 610qm Wohnfläche (inkl 150qm Gemeinschafts-raum/Inklusionsraum) reserviert.
Hierbei sind 7 Wohnungen (von 51qm bis 122qm) und eine Wohngemeinschaft in Planung. Im Gemeinschaftsbereich sind eine Küche, Multifuktionsraum, Gemeinschaftspraxis und ein Laden-Cafe vorgesehen; desweiteren ein Car-Sharing/Mitfahrzentrale, Betreuungskonzept innerhalb des Quartierskonzeptes. Der Verein ist Vermittler (im Ehrenamt und im Dienste des Gemeinwohl`s) für den
Kauf der Eigentumswohnungen
- für Investoren, um dem Verein als Generalmieter, die Wohnungsvergabe an gemeinschaftsinteressierte Menschen zu vermitteln.
und bietet Mietwohnungen als Generalmieter an.
- für Menschen, die eine Wohnung kaufen können, um selbst in einem Gemeinschaftsprojekt zu wohnen und zu wirken.

Baden-Württemberg, Wohnen für Alle / Projekt auf dem Land mit Mobilitätsgarantie und Betreuung für Alt und Jung, innerhalb Quartierskonzept
Freddy Orazem, Silvia Wunderle

24.03.2017

AWO Gemeinschaftliches Wohnen für Menschen ab 55 Jahren

Die AWO Seniorenarbeit begleitet Menschen ab 55 Jahren in Wohnprojekte an 4 Standorten in Hannover und der Region: List, Kronsberg, Stadt Gehrden sowie Stadt Sehnde.

Die einzelnen Projekte sind unterschiedlich weit fortgeschritten. Während die Gruppe in der List vollständig ist, suchen die Hausgruppen am Kronsberg sowie in Gehrden und Sehnde noch Mitstreiterinnen und Mitstreiter, um gemeinsam eine verbindliche und sich gegenseitig unterstützende Nachbarschaft aufzubauen und gutes Miteinander im Alltag zu entwickeln.

Die neugebauten Wohnungen sind alle barrierefrei, teilweise rollstuhlgerecht und haben einen offenen Wohnküchenbereich, ein weiteres Zimmer sowie Duschbad und eine Loggia bzw. eine Terrasse.
Weitere Interessierte sind herzlich willkommen.
Tel. 0511/21978-173

Niedersachsen, Hannover und Region Hannover
Stephanie Böhm

24.03.2017

Gemeinschaftsgarten, Permakultur, essbare Landschaft

Ich träume von einem Gemeinschaftsgarten nach den Kriterien der Permakultur aufgebaut. Dieser Garten ist für Menschen gedacht, die Gemeinschaft unter Gleichgesinnten suchen, aber nicht zusammen wohnen wollen. Durch die gemeinsame Arbeit können wir die natürlichen Kreisläufe und wie die Natur wirkt wieder kennenlernen. Die Vielfältigkeit der Pflanzen, alte Gemüsesorten, Beeren- und Obstanbau bereichern das Leben. Hier in diesem Garten können wir wieder zu uns zurück kommen und Gemeinschaft leben lernen.
Wer träumt auch von einem Gartenparadies?

Niedersachsen, zwischen Hamburg und Hannover
Jutta

24.03.2017

Genossenschaftliches Wohnprojekt MartiniQ

Für unser vor dem Grundstückankauf stehendes Wohnprojekt auf dem Gelände der Martini-Brauerei suchen wir noch Mitbewohner*innen zum gemeinsamen Leben in diesem neuen Quartier, mitten in der Stadt Kassel.

Wir sind eine Gruppe von Frauen, Männern und Kindern unterschiedlicher Alters-und Familienkonstellationen. Zusammengeführt hat uns der Wunsch nach einer Wohn- und Lebensform, die uns ermöglicht, in einem gemeinschaftsfördernden Wohnquartier unser Zusammenleben kostenbewusst, ökologisch nachhaltig und Generationen übergreifend zu gestalten. Aus diesem Grunde haben wir uns für das Modell des genossenschaftlichen Wohnens entschieden und hierfür die MartiniQ eG- iG vorbereitet.

Lage und Quartier:

Unser Projekt befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Martini-Brauerei, unmittelbar neben dem historisch bedeutsamen alten Sudhaus, in der Nähe zur Albert-Schweitzer-Schule, der Kölnischen Straße, der Friedrich-Ebert-Str. und des Tannenwäldchens und Kulturbahnhofs, jedoch gut geschützt durch die umliegende Bebauung und deshalb ruhig gelegen. Mit der Zielsetzung einer nachhaltigen Stadtentwicklung entsteht dort ein lebendiges Quartier von sozialer Durchmischung mit interessanten städtebaulichen, sozialen und architektonischen Lösungen.

Unsere Zielsetzungen:

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Wohnen und Leben im Quartier in Zusammenarbeit mit den anderen Investoren, künftigen Bewohnern und engagierten Initiativen zu einem ganzheitlichen städtebaulichen Lebens- und Interaktionsraum zu entwickeln und dauerhaft zu gestalten.

Mit der Rechtsform einer Genossenschaft können wir dieses Ziel am besten verwirklichen und sehen darin folgende Vorteile:

– selbstbestimmtes Wohnen im eigenen Projekt
– Mitbestimmung und Selbstorganisation
– Mitentscheiden wird im Haus wohnt
– lebenslanges Wohnrecht
– kostenorientierte Nutzungsgebühr ohne spekulative Gewinnabsichten
– gemeinschaftliches Eigentum
– keine Eigenbedarfskündigung
– Verhinderung von Wohnraumspekulation
– Flexibilität des Wohnens nach Lebenssituation, den Umzüge in kleinere od. größere Wohnungen können bedarfsgerecht arrangiert werden
– Gemeinschaftslösungen sind möglich wie z.B. Einrichtung von Wohngruppen oder WGs
– Die Genossenschaft kann sich für ihre Bewohner über das Wohnen hinaus engagieren, z.B bei der E-Mobilität

Mit unserem Projekt konzipieren wir Wohnraum für ca. 25 Haushalte in unterschiedlichen Formen: Familienwohnungen mit Garten, Ein-Personen-Appartements mit angeschlossenem Gemeinschaftsbereich (Appartment-WG), teilbare Wohnungen mit Einliegerwohnung, Alleinerziehenden-WG und Wohnungen von 45 bis 140 qm Wohnfläche.

Zusätzliche Gemeinschafts- und Begegnungsflächen sollen Gelegenheit für nachbarschaftliche Interaktionen bieten und dazu beitragen, eine gute Hausgemeinschaft zu entwickeln. Diesem Anspruch wird durch die bauliche Planung der Gebäude und ihrer Funktionalität besonders Rechnung getragen. Besonderen Wert legen wir auf große Balkonen und freuen uns auf den gemeinsamen großen Garten hinter dem Haus.

Die Gemeinschaftsanteile sind neben den notwendigen Verbindungsräumen, wie Flure und Treppen oder Waschraum, die alle Raum für Begegnung haben:

• ein Gemeineinschafts-Mehrzweckraum,
• eine Gästewohnung,
• ein gemeinsamer Garten
• ein altes Werkstattgebäude das wir einer noch nicht definierten Nutzung zuführen wollen.

Wir wünschen uns, dass sich sowohl Generationen übergreifend als auch zwischen den Bewohner*Innen ein Mehr an sozialer Begegnung und solidarischer Nachbarschaft entwickelt, als es in klassischen Wohnformen üblich ist. Wir wollen damit Voraussetzungen schaffen, dass auch in einem urbanen Umfeld soziale Vereinzelung aufgelöst und eine Steigerung der Lebensqualität für alle Bewohner*Innen erreicht wird.

Die Nutzung moderner technologischer Anlagen und Verfahren zur Energiegewinnung, Energieeinsparung und der Elektromobilität, sowie die gemeinschaftliche Nutzung von beweglichen Wirtschaftsgütern (z.B. Car-Sharing, Waschmaschinen etc.) soll unter Berücksichtigung des Bedarfes und der Wirtschaftskraft der Genossenschaft berücksichtigt werden.

Finanzierung:

Das Projekt wird finanziert durch Eigenfinanzierungsanteile der Genossenschaftsmitglieder, Wohnungsbaukredite und laufende Nutzungsgebühren. Die Eigenfinanzierungssanteile betragen jeweils mindestens in frei finanzierten Wohnungen 15% bis ein Viertel des Wohnungswertes. Wir versuchen einige geförderte Wohnungen einzubinden.


Berechnungsbeispiel:

• Wohnungswert inkl. Gemeinschaftsanteile: 300.000 Euro
• Eigenfinanzierungsanteil des Genossenschaftsmitglieds (25%): 75 000 Euro
• Dieser Eigenanteil ist bei Austritt aus der Genossenschaft an das Mitglied oder seine Erben unter Einhaltung einer in der Satzung vereinbarten Frist rückzahlbar, bzw. sofort übertragbar, wenn ein Nachfolger für die Wohnung gefunden wird.

Über die Pflichtanteile hinaus, haben Sie die Möglichkeit sich mit einem nachrangigen Mitgliederdarlehn zu beteiligen, um ihre individuellen Mietkosten zu reduzieren. Sie erhalten dafür einen von der Genossenschaft festgelegten am Markt orientierten Zins.

Im Einzelfall ist es möglich eine Wohnung im Dauerwohnrecht zu erwerben. Dabei beteiligen Sie sich neben den Pflichtanteilen mit einem veräußerbaren Baukostenzuschuss am Wohnprojekt.

Die laufende Nutzungsgebühr orientiert sich an den tatsächlichen Kosten der Bewirtschaftung der Wohnanlage, unter Berücksichtigung der gesetzlich vorgeschriebenen Rücklagen und den Grundsätzen einer sorgfältigen kaufmännischen Bewirtschaftung.

Vorteile gegenüber einer Eigentumsfinanzierung bestehen für die Genossenschaftsmitglieder darin, dass die Aufnahme von Privatkrediten, die über maximal ein Viertel des Wohnungswertes hinausgehen, nicht erforderlich ist.


Zeitplan:

Die Genossenschaft befindet sich zurzeit in Gründung und ist offen für neue Mitglieder.
Es besteht die Möglichkeit der Beteiligung sowohl als wohnungsnutzendes Mitglied als auch als investierendes Mitglied. Die Fertigstellung des Objekts Gebäudes für Mitte 2019 vorgesehen.

Für die freien Wohnungen suchen wir noch am gemeinschaftlichen Wohnen in attraktiver Lage interessierte Menschen.

Wir haben eine Option auf das Grundstück und damit ist dieses Projekt konkret umzusetzen. Allerdings besteht hier ein gewisser Zeitdruck und daher brauchen wir dringend noch mehr künftige Genossen und Genossinnen und freuen uns über Ihren Anruf !

Die Erstbeteiligung am Projekt erfolgt durch Zuordnung einer Wohnung und Beitritt in die Planungsgemeinschaft, die der Genossenschaft im Moment noch bis zur Eintragung vorgelagert ist.

Kontakt:

sabine.conti@sun-pi.de
Schönfelder Str. 41a
Tel: 0561-31 69 782
mobil: 0172 856 4442

Hessen, Kassel-Mitte - zwischen Innenstadt und Vorderer Westen
Sabine Conti

24.03.2017

Individuelles wohnen bei gemeinsamen Zusammenleben

Biete 6 Kleinwohnungen ca 50qm , jede mit Balkon oder Terrasse ,Bad und Kleinküche.
Wohngebiet mit Fernblick ohne Durchgangsverkehr,daher ruhiges wohnen, Thermalbad 1,5 km entfernt.
Gemeinschaftsbreich: Wintergarten, Eßzimmer-Aufendhaltsraum, neue Allgemeinküche.
Großer Garten

Bayern, ländlich, im historischen Umfeld und Thermalbad nähe
Gertrud Döbert

24.03.2017

Riesen Chance Traumhof zu erwerben!

Liebe Leute!
Ich möchte hier nicht zu weit ausholen, die ganze Geschichte gibt's dann gerne per Mail, nur möchte ich die Chance nicht ungenutzt lassen, vielleicht eine andere Familie mit dieser Info sehr glücklich zu machen und wer weiß wie sich dann alles weitere entwickelt!
Wir sind eine junge aufgeschlossene Familie mit 2 Töchtern im Grundschulalter und Hund grade frisch aus Köln an den Bodensee gezogen, weil wir davon träumen in einer liebevollen, ehrlichen, tierlieben, ökologischen (nicht esoterischen/ weltfremden) Hofgemeinschaft zu leben. Wir haben unseren Traumhof im Deggenhausertal (20min vom Bodensee, gute Infrastruktur, Alpenblick) gefunden, dabei aber leider den falschen Leuten vertraut. Um es ganz kurz zu machen, dieser Hof mit wahnsinnig Potenzial (3 Ferienwohnungen sind bereits ausgebaut, ein Pferdebetrieb in Offenstallhaltung möglich, Obstwiese und viel Raum für tolle Ideen) befindet sich aktuell in der Zwangsversteigerung und ist dadurch günstig zu erwerben!
Uns fehlt leider das nötige Geld, trotzdem wünschen wir uns sehr, dass dieser schöne Hof in gute Hände kommt! Und vielleicht findet sich ja eine andere Familie mit der sich gemeinsam etwas aufbauen lässt!
Wir würden uns wahnsinnig freuen!
Die Versteigerung läuft aber so oder so völlig unabhängig von uns ab, wir haben für den Übergang eine andere Wohnung gefunden und feste Jobs sind vorhanden, wir suchen auch unabhängig von diesem Hof nach bestehenden oder entstehenden Hofgemeinschaften im Bodenseekreis!
Liebe Grüße,
Zoe

Baden-Württemberg, Bodenseekreis
Zoe

24.03.2017

Transzendenzerfahrene,Alleinlebende um 50

Hallo! (to whom it may concern)
Hier also nun eine Optimistin und Wagende im Dschungel der unendlichen Suchmöglichkeiten:
Es geht um den Ursprung der Essenz des Sein und somit auch um Transzendenz.
Da ja hier,auf Erden,genügend Spielraum besteht,für Verwirrungen zu sorgen,sei erwähnt,daß "Transzendenz-Erfahrung" ,die inmitten der Wirre erlebt wird,nur mit sehr viel Zeit,Mut,Ausdauer und geistiger Anstrengung die Dinge neu sortierbar machen kann (um die Leute,die mal eben in irgendetwas hinein erwacht sind - und 3 Tage später ihr Buch zuende geschrieben haben,geht es hier nicht ! ) Es geht hier auch um wissenschaftliche Erkenntnisse (wenn man so will,obwohl ich an und für sich keine Wissenschaftlerin bin).
Ich selbst habe mich allerdings lange (15 Jahre) u.a. mit meinen Neuerkenntnissen auseinandergesetzt und das Mysterium der Realitäten neu sortiert.
Aufgrund meiner Erfahrungen,Sicht und Lebensweise möchte ich mich mit den Gesuchten bündeln.Irgendwo im deutschsprachigen Norden,etwas außerhalb von einer größeren Stadt,auch mit Wenigen. In dieser "Bündelung" soll die klosteralternative Lebensweise fortleben bzw. Ausgestaltung finden,die "Angekommene" bereits leben. Die Basis dafür ist: Muße,Meditation,Kreativität. Wie autark schließlich gelebt werden kann,hängt dann an dem,was jeder miteinbringt.
Finanziell sollte es für jeden möglich sein,ja zu sagen,unabhängig von Ersparnissen,insofern sind auch Ideen gefragt. Gruß

Schleswig-Holstein, Raum Schleswig Holstein
Ella

24.03.2017

Gemeinschaftswohnen im Wedding

Das neue Projekt der Wohnungsbaugenossenschaft „Am Ostseeplatz e.G.“ heißt „Gemeinschaftswohnen im Wedding“. Das Bauprojekt befindet sich im Weddinger Sprengelkiez. Es entstehen 98 Wohn- und sieben Gewerbeeinheiten. Mit einem ungewöhnlichen Wohnkonzept begegnen wir gezielt der seit Jahren wachsenden Nachfrage an Raum für gemeinschaftliche Wohnprojekte. Wir öffnen unseren Planungsprozess für die Beteiligung der zukünftigen MieterInnen.
Auf einem ehemals zur Gewerbenutzung vorgesehenen Randgrundstück in der Lynarstraße im Wedding planen wir für unsere Genossenschaft ein experimentelles Gruppenwohnprojekt. Baubeginn ist im Frühjahr 2017. Bis Ende 2018 entstehen drei Baukörper mit insgesamt ca. 6.500 qm Fläche zum Wohnen und Arbeiten.
Drei Besonderheiten zeichnen unser Projekt aus:
– die Nutzbarmachung eines schwierigen und dadurch preiswerten Baufeldes am Bahndamm
– der weitreichende Einsatz des nachhaltigen Baustoffes Holz
– das Gemeinschaftswohnen als experimentelles Vermietungskonzept
Weitere Informationen unter http://am-ostseeplatz.de/gemeinschaftswohnen-im-wedding/

Berlin, Lynarstr., Wedding, Berlin
Tore Dobberstein

24.03.2017

Haus- oder Hofprojekt als Ziel, kein Objekt vorhanden, eher klein, in ein paar Jahren

Ich (w, 54, selbständig) möchte in den nächsten ein, zwei Jahren ein paar Leute besser kennenlernen, um gemeinsam herauszufinden, ob wir zusammen leben möchten: auf einem Hof, das wär mir das Allerliebste! Oder in einem Haus mit Garten, auf jeden Fall auf dem Land um KF oder KE, also im Allgäu, und mit jeweils abgeschlossenen Wohnungen. Keine WG!!!
Jeder lebt sein Leben und daneben auch das in einer lockeren Gemeinschaft ohne Gruppenzwang, mit: zusammen werkeln, schaffen, arbeiten, mal zusammen essen, was unternehmen, einen Gemüsegarten anlegen und bearbeiten, Tiere versorgen, Sachen reparieren etc. Und: sich zurückziehen können!
Eigene Wohnungen sowie Gemeinschaftsraum/räume wären optimal, oder sich gegenseitig in seine Wohnung einladen.
So zwei, drei Leute, evtl. mit Kindern, alternativ und bisserl anders "tickend", aber weder dogmatisch noch ideologisch.
Wer sich angesprochen fühlt, bitte melden! Danke!

Bayern, 87634 Kaufbeuren - Kempten - Allgäu
Isabella Renner

11.03.2017

Solidarisch ökologische Stadt- /Land- Gemeinschaft sucht Mitstreiter

In unserem Haus in Oberelsungen (Nordhessen) ist Platz. Die Genossenschaft sucht Bewohner für zwei Wohnungen mit insgesamt 8 Zimmern. Das Haus am Bahnhof steht auf einem 1,5 ha großen Grundstück, ein Teil davon ist Obstwiese, ein Teil kann landwirtschaftlich genutzt werden und befindet sich gerade in der Umstellung auf ökologischen Landbau. Eine Werkstatt ist in einem Extragebäude untergebracht. Auf dem Gelände stehen drei Bauwagen, die von der Genossenschaft genutzt werden und ein Windrad.

Wir suchen Personen, die gemeinschaftlich auf dem Land leben wollen (mit guter Anbindung an die Stadt Kassel) und Interesse an Gartenbau, solidarischer Landwirtschaft und genossenschaftlicher Zusammenarbeit haben. Zwei Biobauern aus der Umgebung können und wollen unterstützen. Weitere Informationen unter www.kassel-im-wandel.de

Hessen, Landkreis Kassel Oberelsungen
Eva-Maria Gent

11.03.2017

Nach Hause kommen und in der großen Gemeinschaftsküche finde ich jemanden für einen Plausch

Platz für neue(n) Mitbewohner(in) in kleinem selbstverwaltetem Wohnprojekt. Gerade haben wir unser 10-jähriges Jubelfest gefeiert. Unsere WG bietet viel Raum für Gemeinsames sowie für Rückzug und Privates. In einem lebendigen Dorf mit guter Infrastruktur und ÖPNV-Anbindung. Viel Platz im Garten, nette Nachbarschaft. Wir suchen Leute, die Lust haben, ihre Fähigkeiten und Talente aktiv einzubringen um das Projekt auch für die Zukunft zu erhalten. Gemeinschaftssinn, Kompromissfähigkeit und Toleranz sind uns wichtig. Wir streben danach naturverbunden und undogmatisch zu leben. Auf InteressentInnen freuen wir uns!

Schleswig-Holstein, Hattstedt bei Husum, stadtnah und ländlich
Elisabeth

11.03.2017

Wohnprojektgruppe CasaNova in Hannover hat noch Platz....

Wir sind eine Gruppe von Singles und Paaren, Berufstätigen und Menschen im Ruhestand mit zur Zeit 15 Mitgliedern. Unser Projekt ist im Bau und wird voraussichtlich Anfang 2018 bezugsfertig sein-----einige wenige Wohnungen sind noch frei.
Das Mehrfamilienhaus in Hannover - Bothfeld hat zweieinhalb Geschosse mit insgesamt 15 barrierearmen 2-bis 4-Zimmer-Mietwohnungen, Keller und Tiefgarage. Jede Wohnung verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse. Ein Fahrstuhl erschließt das Gebäude vom Keller bis zum Dachgeschoss. Eine der Wohnungen im Erdgeschoss wird gemeinschaftlichgenutzt werden.
Zusammen mit allen Bewohnerinnen und Bewohnern wollen wir in verbindlicher Nachbarschaft ein tragfähiges soziales Netz bilden und uns im Rahmen unserer Möglichkeiten gegenseitig unterstützen. Wir wünschen uns gemeinsame Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Projektes und möchten zu einem guten lebendigen sozialen Umfeld beitragen.
In regelmäßigen Gruppentreffen bereiten wir uns auf das künftige Zusammenleben vor. Schon heute treffen wir uns außerdem zu gemeinsamen Unternehmungen, auch zusammen mit unserem Freundeskreis.

Interessierte Menschen im Alter bis 65 sind herzlich eingeladen, uns bei einem unserer Stammtisch-Treffen - an jedem 1. Donnerstag im Monat - kennenzulernen.

Wir freuen uns auf eine Begegnung!

Niedersachsen, Stadt Hannover
Ulrich Pietsch-Chrobok

11.03.2017

Noch wenige Plätze im Mehrgenerationen-Wohnprojekt Becklohhof frei

Vor knapp 2 Jahren haben wir den Verein "Neues Wohnen in Werne e.V. gegründet. Der Vereinhat 23 Mitglieder, zum Teil mit Partner.
Wir sind in der glücklichen Lage, ein sehr gut gelegenes, ca. 4400 qm großes Grundstück in Top-Innenstadtlage bebauen zu dürfen.
Im 1. Halbjahr 2017 ist die Planung der Gebäudehülle, das Festlegen der Geschäfts- und Finanzierungsform, Antrag auf Bebauungsplanänderung und vieles mehr vorgesehen.
Im 2. Halbjahr 2017 möchten wir Festlegen, wer zieht ins Projekt: Als Mieter oder Eigentümer. Die Architektenplanung, Baudetails usw.
Ist ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Nordrhein-Westfalen, 59368 Werne an der Lippe, NRW (zwischen Münster und Dortmund gelegen, 30 T Einwohner)
Andreas Drohmann

11.03.2017

Refugium auf dem Land gesucht

Liebe Leute.
Wir suchen einen schönen Rückzugsort im nördlichen Umland von Berlin zum Bauen, Toben, Gärtnern, Abenteuer erleben und Entspannen.
Toll wäre ein Zimmer oder Platz für einen Bauwagen in einer Gemeinschaft mit anderen Kindern.
Erst mal suchen wir nur für die Wochenenden und andere freie Zeiten, ein Umzug aufs Land ist aber nicht ausgeschlossen.
Ich freue mich auf Rückmeldung, solltet Ihr Platz in Eurer Gemeinschaft haben oder gerade eine gründen, oder, oder....
Miete oder Kaufbeteiligung möglich.
Viele Grüße
Anke

Brandenburg, Nördliches Umland von Berlin
Anke

11.03.2017

Gemeinschaft gründen

Ich suche Gleichgesinnte, Männer, Frauen, um eine generationenübergreifende, sich selbstversorgende Gemeinschaft zu leben, umzusetzen. In die jeder seine Talente gemäß seiner Lebensaufgabe einbringt und diese Fragen bereits für sich geklärt hat. In der wir unsere passende Organisationsform finden. In der die Ärmel hochgekrempelt werden, um für sich selbst anzupacken, ein Zusammenschluss von Leuten, die nicht nur tagträumen, sondern die gelernt haben, ihre Träume im Einklang mit den Naturgesetzen umzusetzen... Ich habe einen Hof in Hessen, der für sowas in Frage kommen kann und ein Objekt mi Bayerischen Wald im Auge, bin aber im Moment für alles offen...

Bayern, Hessen oder Bayern
Jasmin-Martina Walker

11.03.2017

Vierseitenhof in der Nähe von Leipzig zum Leben erwecken!

Hallo!
Ich habe einen teilsanierten Vierseitenhof (2 Wohngebäude, große Scheune mit Möglichkeit der Einrichtung einer Werkstatt o.ä.; kleinere Scheune; 1 ha Grünland) den ich gerne mit Gleichgesinnten zum Leben erwecken möchte.

Ich suche nach tierlieben, naturverbundenen Menschen welche die Ruhe und das Leben auf dem Dorf mit Mensch, Tier und Natur schätzen. Handwerkliches Geschick wäre von Vorteil.

Der Hof befindet sich in der Nähe von Leipzig, es gibt eine gute Bahnanbindung (Strecke Chemnitz-Leipzig).

Weiteres dann gerne im persönlichen Austausch.

Viele Gruesse
Andrea

Sachsen, Dorf in der Nähe von Leipzig
Andrea

11.03.2017

2 große Zimmer (26 und 24m2) in 5-Zi-Wohngemeinschaft in Berlin-Moabit (ab 18.03.2017)

Nach viel Sucherei haben wir endlich ein neues Zuhause für städtisches Wohnprojekt (zur Miete) gefunden: Eine 5-Zi Wohnung mit 3 großen Zimmern (28,26 und 24m2) einem 15m2 großem sowie einem kleinen 8m2 kleinen Zimmer. Wir sind bereits 3 Menschen (2W/1M), 31 und 32 Jahre alt, die einziehen werden: 1 Pärchen, das in ein großes Zimmer einziehen wird und eine weitere Person (w), die das mittlere Zimmer nehmen würde. Es sind noch 2 Zimmer frei (26 und 24m2), die wir an andere an Gemeinschaft interessierte Menschen mieten möchten. Einzugsdatum (für alle Zimmer): 18.03.2017.

Die beiden Zimmer sind sehr groß und dementsprechend auch die Miete höher. Wir sind uns wohl bewusst, dass sich die wenigsten das alleine leisten können. Es können also gern 2 Menschen zusammen in je eins der großen Zimmer einiehen. Je nachdem wieviele Menschen einziehen, werden wir zwischen 6 bis 8 Menschen sein (die Wohnung bietet dafür genügend Platz).

Wir haben diese Wohngemeinschaft mit dem ausdrücklichen Zweck gegründet, gemeinschaftlich, solidarisch und ökologisch zusammenzuleben.

Die Wohnung:

Auf der Turmstraße in 10551 Moabit (3min Fußweg zur U-Bahnstation Turmstraße (U9)
5 Zimmer Wohnung, 150m2, 3. Stock mit viel Sonnenschein
Altbau mit Parkett und schönem Stuck, saniert
Große Wohnküche (ca. 30m2)
2 Bäder (Dusche+Badewanne)
1 Balkon
Es gibt kein Problem, Untermieter offiziell beim Vermieter anzumelden (10€/Monat Mehrkosten pro Untermieter, die wir auf alle umlegen)
Supermärkte, Bio-Laden, Second-Hand, Falafel, Spätis.... und viele mehr Läden sind nebenan

Die freien Zimmer:

Zimmer 1: 26m2: KALTMIETE 410 €, mit einer Loggia, sehr hell!
Zimmer 2: 24m2: KALTMIETE 380 €, das einzige Zimmer mit Balkon (der allerdings allen in der Wohnung zur Verfügung stehen sollte. Die Person in diesem Zimmer sollte also kein Problem damit haben, dass mal Leute durch sein/ihr Zimmer kommen. Wir finden dafür aber sicherlich eine gute gemeinsame Regelung)

NEBENKOSTEN+HEIZKOSTEN+INTERNET+STROM+MIETERGEMEINSCHAFT+(GEZ)= zwischen 75 und 95 € pro Nase und Monat, je nachdem wieviele Menschen schlussendlich zusammen wohnen werden.

Kaution pro Zimmer: 600€ (in Raten zahlen stellt überhaupt kein Problem dar)

Singles und Paare, Menschen allen Alters, aller Nationalitäten und Refugees welcome! Studenten, Berufstätige oder auch Kinder können wir uns gut vorstellen.

Über uns:
Wir sind alle drei berufstätig und arbeiten z.B. im Bereich erneuerbare Energien und Klimaschutz. Wir sind in Bewegungen aktiv und wollen auch zuhause politisch diskutieren.

Wir kommen aus Deutschland, Spanien und Venezuela. Wir sprechen deutsch, englisch, spanisch, französisch und portugiesisch. Wir freuen uns über weitere Diversität in unserer neuen WG! J

Schreibt uns, stellt euch vor, fragt uns aus. Wir freuen uns auf Eure Nachrichten! Schreibt doch gleich etwas über euch: Was ist charakteristisch für euch? Wie stellt ihr euch das WG-Leben vor? Was habt ihr in Berlin noch vor? Bitte schreibt auch, ab wann ihr einziehen könntet und für welches der 2 Zimmer ihr euch interessiert.

Leticia, Erick und Julia

Berlin, Berlin-Moabit
Julia

11.03.2017

Ü60-Paar sucht Mitentwickler für Wohnprojekt in Kempten

Wir sind ein Ehepaar Ü 60, Psychologe und Ärztin, aktiv und aufgeschlossen, derzeit in Stuttgart wohnend. Wir möchten im Kemptener Raum ein gemeinschaftliches Wohnprojekt gründen.
Wir stellen uns 6-12 Wohneinheiten vor für Singles oder Paare ab 55J. (Mehrgenerationen-Perspektive kann sich entwickeln).
Dazu barrierefrei, Gemeinschaftsräume, evtl. Gästewohnung und etwas Garten.
Voraussetzung für dieses Wohnprojekt ist Offenheit für Menschen und deren unterschiedliche Vorstellungen.
Wir suchen aktive und lebenstüchtige Leute aus allen Berufsbereichen und wünschen uns Toleranz sowie soziales und umweltschonendes Denken.

Bayern, Kempten
Alexander Müller

11.03.2017

Gemeinschaft Mittendrin Leben - gemeinsam - wachsen - leben - eine enkeltaugliche Welt gestalten

Weltenfreundlich und zukunftstauglich, ökologisch, spirituell und solidarisch – diese Vision von Menschlichkeit will ergriffen und gelebt werden! Wir erträumen, erarbeiten, entwickeln, realisieren ein generationsübergreifendes Lebens- und Gemeinschaftsprojekt! Worauf noch warten? Das neue Leben mit menschlichem Antlitz will ergriffen werden!

»Mittendrin Leben« ist als Genossenschaft organisiert. Ein Resthof in 21368 Dahlem-Harmstorf wird zur Zeit grundlegend umgestaltet. Es können dort ca. 20 Wohneinheiten mit bis zu 30 Erwachsenen plus Kindern leben, spielen, arbeiten. Es werden uns rund 12.000 qm zur Verfügung stehen. Das Haupthaus wird zur Zeit saniert, weitere Aus- und Neubauten folgen 2017 und danach.

Mittendrin dabei
Die Projektgruppe besteht zur Zeit aus ca. 20 Personen, die an der Entwicklung des Projektes mitwirken. Reflektierende Kommunikation, Ehrlichkeit und Achtsamkeit sind die Grundlagen unseres Gruppenprozesses.

Uns kennenlernen?
Möchtest du uns und andere Interessierte kennenlernen und schauen, ob die Gemeinschaft »Mittendrin Leben« eine Perspektive für dich sein könnte?

Weitere Infos:
http://gemeinschaft-mittendrin-leben.de/

Niedersachsen, 25 Autominuten südöstlich von Lüneburg in 21368 Dahlem Harmstorf
Karina, Wolfgang, Ben, Michaela, Janne, Noah, Lisa und mehr

11.03.2017

Gemeinsam leben und wohnen

Alleine leben ist nichts für mich. Ich suche eine niveauvolle, lebendige, vielfältig interessierte und zuverlässige Gemeinschaft von Menschen unterschiedlicher Generationen.

Meine Vorstellung: Getrennte Wohnungen in einem Haus mit einem Gemeinschaftsraum.

Was ich mir von meinen Mitbewohnern wünsche:
• Gegenseitige Wertschätzung, Toleranz und Akzeptanz
• Ausgewogenes Geben und Nehmen
• Verbindliches Miteinander, Verantwortung für das Gemeinsame
• Pflege der Gemeinschaft, Aktivitäten
• geordnete Strukturen
• Freiraum für den Einzelnen
• Gegenseitige Unterstützung, auch in schwierigen Lebenssituationen
• Humor, fröhliche Atmosphäre

Freue mich auf Eure Kontaktaufnahme.

Baden-Württemberg, Raum Ludwigsburg - Stuttgart
Susanne

11.03.2017

Gründung Alleinerziehenden WG Raum Stuttgart

Hallo zusammen,

kurz zu mir: 33 Jahre jung, getrennt lebend mit Sohnemann 4,5, festes Einkommen, wohnhaft in Filderstadt.

Bestimmt bin ich nicht die Einzige, die in der damals mit Mann bewohnten Bude wohnhaft geblieben ist. Finanziell kann ich unser schönes Zuhause zwar stämmen, allerdings bleibt rundherum nicht mehr viel übrig. Des Weiteren habe ich trotz Ganztageskindi immer wieder Schwierigkeiten, meinen Kleinen zu betreuen, bzw. entsprechend vom Kindi abzuholen. Nach viel Grübelei kam ich nun auf die Idee und eigentlich auch auf den Beschluss, eine Art Alleinerziehenden WG zu gründen. Gesellschaft ist immer schön und vielleicht gibt es unter Euch ja jemanden, der ähnlich denkt und sich so etwas vorstellen könnte. Ich hatte an ein Haus mit entsprechender Wohnraumeinteilung gedacht, Küche, Wohnzimmer gemeinsam, Rest individuell getrennt. Ich kann mir vorstellen, dass das Ganze finanziell vielleicht besser zu bewerkstelligen ist und zusätzlich könnte man sich kinderbeaufsichtigungsmäßig sogar unterstützen, sodass kleinere to dos wie Einkaufen, Friseur, Amtstermine etc. unkomplizierter zu handhaben wären. Raum Filderstadt, Echterdingen wäre toll, würde aber auch den Schritt gehen und weiter nach Suttgart reinziehen. Bin im Westen aufgewachsen ; )

Gibt es jemanden, der grundsätzlich interessiert daran wäre, sich mit mir näher ernsthafte Gedanken darüber zu machen?

Liebe Grüße,
Verena Janisch

Baden-Württemberg, Stuttgart
Verena Janisch

11.03.2017

Spiritueller Reiterhof hat eine kleine Wohnung frei

Wir (zwei Frauen) haben eine Dachwohnung frei.Wir suchen jemanden mit handwerklichen Fähigkeiten der im Notfall auch mal mit anfasst wenn es etwas zu tun gibt.Wir haben ein riesiges Grundstück ideal für jemanden der gerne in der Natur ist. Auf unserem Hof leben 10 Isländer und ein großer Leonberger. Die Wohnung hat eine gemeinschaftsküche.Bei Interesse bitte melden.

Niedersachsen, Friedland
Rahel Mücke

11.03.2017

Junge Familie (30,25,0) sucht Wohnprojekt/Ökodorf/gemeinschaftliche Nachbarschaft im Nord-Osten...

...gern in Einliegerwohnung (o.ä.) mit Gemeinschaftsanschluss ...

Hallo!
Wir sind eine junge Familie und auf der Suche nach Veränderung!

Wir haben die letzten Jahre im schönen Schwarzwald in der Nähe Freiburgs gewohnt, möchten jetzt aber wieder zurück in Familiennähe Richtung Nord-Osten, da unsere kleine Familie bald wächst. Bisher haben wir in einem Hausprojekt mit 3 anderen Paaren und Kindern gelebt. Neben einem Garten mit Obstbäumen, Hühnern, Bienen und verschiedenen Beeten haben wir hier Holz- und Fahrradwerkstatt, diverse Gemeinschaftsräume (Küche, Wohn/Esszimmer) und eben das ganz alltägliche Leben geteilt. Wir kennen und schätzen die Herausforderungen und vor allem auch die Sonnenseiten des Gemeinschaftslebens und können uns kaum eine andere Art des Wohnens vorstellen. Bei uns wurde es aber gelegentlich etwas eng, was sich natürlich immer auch auf das Zusammenleben auswirkt, weshalb wir uns zukünftig eher ein Projekt mit einzelnen Wohneinheiten wünschen würden, in dem man sich auch nach eigenen Bedürfnissen mal zurückziehen kann, um dann aufgetankt wieder in die Gemeinschaft zu starten.
Fabio arbeitet im Bereich Naturschutz/Umweltwissenschaften/Wildtierökologie; Leni hauptberuflich als Köchin und Konditorin in einem veganen Restaurant und zusätzlich im Bereich Umweltbildung und Ökoturismus. Wir sind beide gern handwerklich in Haus und Garten unterwegs, lieben unsere Hühner (die aber erstmal hier bleiben werden), das Brot- und Kuchenbacken und vor allem das gemeinschaftliche Zusammenleben, Werkeln, Teilen, von einander Lernen, Für einander da sein, mit einander Lachen, Weinen, Arbeiten und Pause machen - den ganz alltäglichen geteilten Wahnsinn eben!

Bitte meldet Euch, wenn ihr auf der Suche nach Mitstreitenden für Euer Wohnprojekt/Ökodorf/geimschaftliche Nachbarschaft oder dergleichen seid, oder etwas Vergleichbares anzubieten habt und einfach Interesse habt uns kennenzulernen!

Wir freuen uns und sind gespannt!

Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Ländlich
Leni

28.02.2017

„ZammeZiehe“ - aus einer ehemaligen, denkmalgeschützten Schule wird ein gemeinschaftliches, barrierefreies Wohnprojekt

Aus dem prächtigen, denkmalgeschützten Neurenaissancebau der von 1877 bis 1880 unter König Ludwig II. erbauten königlich-bayerischen Präparandenschule, soll nach dem Willen der Edenkobener Initiative ZammeZiehe n.e.V. ein engagiertes, generationsübergreifendes Wohnprojekt mit interkultureller Ausstrahlung in die Ortsmitte entstehen, das neben barrierefreiem Wohnen auch Räume für kulturelle Zwecke anbieten und mit Programm beleben möchte. Seit Sommer 2015 wird die Gruppe von der BauWohnberatung Karlsruhe (BWK) bei der Projektentwicklung unterstützt.

Die Gemeinde Edenkoben hat der Gruppe eine Option auf Gebäude und Grundstück eingeräumt, ein attraktives Planungskonzept, das eine Umnutzung des denkmalgeschützten Schulgebäudes für Wohnzwecke ermöglicht, liegt ebenfalls bereits vor. Dabei sollen die zur Straße sichtbaren Fassaden in der historischen Form erhalten werden, lediglich an der Gebäuderückseite und den Schmalseiten werden künftig großzügige, vorgestellte Balkone die Nutzungsänderung erkennbar machen. Insgesamt entstehen in dem Projekt 9-10 barrierefrei erreichbare Wohnungen von ca. 67 bis 103 m², eine davon rollstuhlgerecht, daneben großzügige Räume für die Gemeinschaft.

Im mit prächtigen Gewölben ausgestatteten Sockelgeschoss werden auch Räume für eine kulturelle Nutzung zur Verfügung stehen. Der derzeit komplett versiegelte Schulhof wird im zentralen Bereich zu einem gemeinschaftlichen Wohn- und Nutzgarten umgestaltet, der bei Veranstaltungen auch Besuchern zur Verfügung steht. Umgesetzt werden soll das Projekt in Form einer GmbH&Co. KG. Aktuell sind in Edenkoben noch vier Wohnungen zu vergeben.

Mehr Informationen unter: www.i3-community.de

Rheinland-Pfalz, Weinstraße 40 in 67480 Edenkoben
Berta Heyl

25.02.2017

Freies Zimmer in bunter Hausgemeinschaft

Bei uns im Öko-WG-Haus in Norderstedt bei Hamburg wird relativ kurzfristig zu Mitte März ein 20qm Zimmer frei.

Wir freuen uns über eine/n neue/n Mitbewohner/in mit Interesse an unserem Bio-Garten, Yoga, gemeinsamen Kochen, etc.
Außerdem solltest du Kinder mögen, da im Mai/Juni zwei Babys bei uns im Haus zur Welt kommen werden. :)

https://www.wg-gesucht.de/wg-zimmer-in-Hamburg-Norderstedt.4827935.html

Hamburg, Schleswig-Holstein, Norderstedt
Amanda

25.02.2017

„WOHNEN MIT FREU[n]DEN“- Barrierefreies, gemeinschaftliches Neubau-Wohnprojekt im Zentrum von Oggersheim

In Ludwigshafen-Oggersheim haben sich 2015 vier befreundete Ehepaare auf den Weg gemacht, ein gemeinschaftsorientiertes Wohnprojekt zu gründen. Nach längerer Suche nach einem geeigneten Grundstück wurde die Gruppe unmittelbar neben dem Schillerhaus fündig. Geplant sind dort 8 barrierefreie Wohneinheiten zwischen 70 und 95 m² in einem attraktiven, dreigeschossigen Neubau inklusive ausgebautem Dachgeschoss und hofseitigen Balkonen. Ein gemeinsamer Garten sowie mehr als 100 m² Gemeinschaftsräume, darunter eine Gemeinschaftsküche, Sauna, und Sonnenterrasse, bieten viel Platz für gemeinschaftliche Aktivitäten.

Erschlossen werden die barrierefreien Wohnungen mittig über einen Aufzug. Im hinteren Grundstücksteil liegen am Innenhof mit Gartenflächen die Gemeinschaftsbereiche. Über eine rückseitige Zufahrt erreicht man die überdachten PKW-Stellplätze. Das Grundstück selbst liegt sehr zentral: in nächster Umgebung befinden sich nicht nur Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Apotheken und eine Sozialstation, sondern auch eine gute VRN / S-Bahn Anbindung. Dadurch können alle Belange des täglichen Bedarfs auch fußläufig erledigt werden. Als Rechtsform wurde von den Projektinitiatoren die “Wohn-KG” gewählt, die bereits Ende 2015 gegründet wurde. Das fragliche Grundstück in der Schillerstraße 4 hat die KG bereits erworben. Am 30. September 2016 wurde die Baugenehmigung erteilt. Aktuell sind in Oggersheim noch drei Wohnungen zu vergeben.

Wenn alles gemäß Zeitplan verläuft, kann der Bezug der fertiggestellten Wohnungen bis Ende 2018 erfolgen. Mehr Informationen unter:
www.i3-community.de

Rheinland-Pfalz, Schillerstraße 4 in 67071 Ludwigshafen-Oggersheim
Bruno Lang

25.02.2017

Familienfreundliches, ökologisches, stadtnahes Wohnprojekt (Wohneigentum!) in Hamburg

Hallo,
wir suchen Gleichgesinnte für ein familienfreundliches, ökologisches und stadtnahes Wohnprojekt in Hamburg. Unser Wunsch ist es, in einer Gemeinschaft zu leben, die sich kennt, gegenseitig unterstützt, Schwierigkeiten kooperativ löst und natürlich auch mal zusammen feiert. Toll wäre etwas Sinn für Kreatives - für Musik, Theater, Kunst, Yoga, Achtsamkeit oder ähnliches.

Unsere Idee ist es, in Form einer Wohneigentumsgemeinschaft 3- bis 5-Zimmer-Wohnungen (100 bis 140qm) oder Reihenhäuser um oder unter 4000.-/qm zu kaufen, gern auch etwas außerhalb, aber gut angebunden an U- und S-Bahn. Wir wollen also nicht selbst bauen, sondern uns einen Bauträger suchen, da wir als Familie wenig Zeit für komplizierte Planungen haben.

Bislang steckt unser Projekt noch ganz in den Anfängen. Melde dich gern bei Interesse!

Hamburg, Hamburg
Stefan & Jule

25.02.2017

Wer zieht mit?

Hallo Ihr (Bremer) Stadtmusikanten!!!!
(Rente zu gering zum Leben,aber zu hoch zum Steben? Könnte jedenfalls höher sein?)
Flexibel genug für einen Neustart?
Habe ein Immobilienangebot in Görlitz entdeckt.
Schöne neuere Wohnanlage, direkt am Tierpark, 4 2-Zimmerwohnungen, renoviert,
Kaufpreis 200 000--€, Wohnfläche ca.221qm.
Man könnte sich 1 Auto teilen, jenseits der Neiße einkaufen, später von dort eine Pflegekraft engagieren, also jede Menge Geld sparen.
Man könnte vieles gemeinsam unternehmen, wäre nicht einsam, aber jeder hätte sein eigenes Reich.
Wenn ich mein Hauf nähe Ffm verkaufe, kann ich den Kauf alleine tätigen,
müsste aber sicher sein, die "richtigen" Mieter für die anderen 3 Wohnungen zu haben.
Also kaufen oder mieten.
Wer würde mit ziehen?
Interesse?
Wer würde mitziehen

Sachsen, Görlitz
Dr. Ute Floren

25.02.2017

Tolle Nachbarn gesucht: Familien

Werdende Eltern, kürzlich gewordene Eltern, sich Kinder Wünschende Menschen und alle anderen, aufgepasst!

In der Obermühle stehen noch zwei Wohnung frei! Als Mieter für mindestens eine Wohnung suchen wir eine junge Familie (oder Menschen die sich mit der Idee tragen Kinder zu bekommen) die sich gerne in Sachen Kindererziehung und Lebensorientierung austauschen und gegenseitig befruchten.
Für eine weitere Wohnung suchen wir Menschen jeglichen Alters, mit oder Kinder.
Wir suchen Menschen die sich ihres Lebens und ihrer Einflüsse auf Mensch und Natur bewusst sind und danach handeln.
Wir wollen keine Lebensgemeinschaft gründen oder leben, gerne wollen wir aber Nachbarn haben mit denen wir uns gut verstehen und die, was die Entwicklung ihres/ihrer Kinder angeht ähnlich gesinnt sind wie wir. Vielleicht wäre ein ganzes Dorf noch besser für das Aufwachsen von Kindern, aber tolle Nachbarn sind ein Schritt in die richtige Richtung.

Und wer ist das, die Obermühle? Das sind in erster Linie wir, Obed Verbeek, Malenka de Lamotte und unseres Baby. Ersterer Künstler und Sozialpädagoge, letztere hat eine kleine Holzmanufaktur und studiert Governance and Human Rights.
2013 haben wir die Mühle in Nordhessen (Dorfrandlage am Bach in Wehretal, Reichensachsen und jeweils ca. 50 km von Göttingen und Kassel entfernt) gekauft und sind aus Belgien/Niederlande dort hin gezogen. Seitdem wird komplett in Eigenleistung baubiologisch gebaut und saniert. Wir haben einen großen Garten für unsere Selbstversorgung und irgendwann soll noch eine Art Verantstaltungsraum entstehen.
Es gibt insgesamt vier Wohneinheiten. Eine wird von uns bewohnt, die anderen werden von verschiedenen Menschen und Altersgruppen bewohnt werden.

Fühlt ihr euch angesprochen? Dann kontaktiert uns. Gerne lernen wir euch kennen... Und falls irgendein Punkt Probleme bereiten sollte, kommt trotzdem auf uns zu. Viele Probleme oder Differenzen können besprochen und vielleicht aus der Welt geräumt werden...

Fakten zur Wohnung:

Erdgeschoss oder erste Etage
Gaszentralheizung + Möglichkeit einen Holzofen anzuschließen
Solarthermie
ca. 85 m2 groß
ca. 470 € zzgl Nebenkosten
Gartennutzung und Tierhaltung (auch Katzen) müssen besprochen werden

Website Obed Verbeek: http://obedverbeek.com/
Möbelmanufaktur: http://malenis.de/

Hessen, Wehretal reichensachsen 50 min. Kassel / Gottingen
Obed Verbeek

25.02.2017

KÜNSTLER SUCHT FREIRAUM....

ich bin "künstler in rente", 73jahre (raucher), kein opa-typ, und suche auch auf diesem wege ein kunstorientiertes umfeld; (gruppe/kollektiv, kooperative nachbarschaft, gemeinsame projekte, etc.)
ich bin z.zt. und auch umständehalber mit recycling/upcycling beschäftigt, das heißt, die dinge, die nicht mehr gebraucht werden, in einen anderen kontext zu stellen, wieder benutzbar zu machen. >den dingen ein zweites leben geben. >das kommt wohl daher, dass ich als trümmerkind in düsseldorf aufgewachsen bin, - und trifft sich aktuell mal wieder mit dem zeitgeist >(endzeituhr, hartz-IV ring für die hand, frühes liegerad-80er, sternstundenuhr, schrottskulpturen), und, und...
>ich begreife mich als politischer mensch, der mit den vorhandenen mitteln kommentiert und darstellt. >ideen entwickeln ist mein eigentlicher job! >beispielsweise würde ich gerne das "grab>mahnmal des unbekannten geldwäschers" installieren >(bevorzugt in athen und/oder kassel/d14,-wird knapp).
>ich favorisiere zukunftsorientierte kunst, besonders unter dem thema umfairteilen! (von oben nach unten).
ich bin gelernter metaller, erfinder, designer, grafiker, fotograf, - also multitalent mit einschränkungen. aber auch manischer überzeugungstäter und bekennender phantast. >ich kann auch handwerklich-praktisch entschleunigt tätig werden, - eher im feinen bereich, aber gerne auch eine nummer größer, >bevorzugt in gemeinschaftsprojekten! >oder auch für text/objekt-installationen ála jenny holzer, und streetart wie banksy, (freizeitpark dismaland).
>ich bräuchte so etwas wie ein wohn-werstatt-atelier, nicht zu klein, mit kurzen wegen, - und menschen, die im umgang barrierefrei sind. >carsharing ist noch wichtig! weil, mit dem radl komme ich nicht weit.
>mein einkommen beschränkt sich auf grundsicherung in ergänzung zur mini-rente. ansonsten bin ich ein umgänglicher und freundlicher mensch, solange mann/frau/kind/zombie mich nicht unverschämt-respektlos belästigt oder beeinträchtigt. >frei nach dem kant´schen kategorischen imperativ.
>also, wenn ihr einen wie mich brauchen könnt, lasst es mich wissen. ich komme gerne vorbei, sofern es die umstände zulassen. KONTAKT: bernd.huewel@web.de / < die antwort kann sich wg. instabiler netzverbindung etwas verzögern.

m.f.g. >bernd w. hüwel

Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
BERND W. HÜWEL

19.02.2017

Suche Gelände für Skulpturenpark

Künstlerpaar (60) sucht Wohnprojekt auf Bio oder Gutshof, gerne mit Cafe und Hofladen zum Leben und Arbeiten.
Möglichkeit zur Einrichtung eines Skulpturenparks.
Gerne auch Zusammenschluß mit anderen Wohnprojektsuchenden um etwas gemeinsam zu suchen und aufzubauen.

Schleswig-Holstein, Ländliche Gegend an der Ostsee
Alf Becker

19.02.2017

Haus im Mittleren Schwarzwald sucht MitbewohnerInnen

Haus im mittleren Schwarzwald sucht Mitbewohner und Mitstreiter, die sich hier zu Hause fühlen wollen.

Das Haus liegt in einer ruhigen Wohngegend am Ortsrand, ca. 40 km von Freiburg.
Die Wohnfläche beträgt ca. 180 m², das Grundstück insgesamt ca. 400 m². Das Haus ist 3-geschossig, im Erdgeschoss befinden sich Keller (Erdboden); Werkstätten und ein Bad.
Aktuell ist das Haus in 2 Wohneinheiten aufgeteilt, in einer im DG ich wohne. Die andere steht leer. Sie ist ca. 110 m², hat 5 - 6 Zimmer.

Es besteht Renovierungsbedarf, aber wenn es Leute gibt, die mit anpacken, wäre das gut zu bewältigen.

Ich bin 42, naturverbunden, arbeite gern im Garten, liebe Diskussionen über “Gott und die Welt“, interessiere mich für Kunst, Gesellschaft, Kultur und manchmal auch Krempel, koche, fotografiere und lese gern ..... ideal sind Mitbewohner, die praktisch veranlagt mit beiden Beinen auf dem Boden stehen und eher wissenschaftlich als spirituell interessiert sind.

Mit im Haus lebt meine Katze - sollen andere tierische Hausgenossen einziehen, ist Bedingung, dass sie sich mit diesen verträgt.

Baden-Württemberg, Land - Mittlerer Schwarzwald
Stefanie

19.02.2017

Junges Mehrgenerationen-Wohnprojekt im Großraum Düsseldorf sucht Mitstreiter - Mitmacher - Mitdenker

Was ist ein Wohnprojekt ? 5, 15 oder 50 Menschen, ggf mehrerer Generationen, Singles, Paare, Schwule, Lesben, Bastler und Rosenanbeter usw. wohnen und leben zusammen unter einem Dach
in einer Gemeinschaft, weil sie nicht alleine leben möchten und sich nach den Vorteilen einer selbst gewählten Großfamilie sehnen. Die Gemeinschaft besteht aus Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft mit individuellen Bedürfnissen. Jeder bringt sein Wissen und Können ein. Zusammen leben und wohnen beinhaltet Kompromissfähigkeit, Solidarität und Toleranz. Man kocht und klönt zusammen, inspiriert sich gegenseitig, vielleicht gibt es carsharing und einen gemeinsamen Gemüsegarten. Vielleicht gibt es eine Tischlerwerkstatt und ein Atelier für die Künstler unter uns. Man ist füreinander da und hat zugleich seine ganz private Rückzugsmöglichkeit.
Was ist unser Wohnprojekt nicht ? Unser Wohnprojekt verfolgt keine extremen politischen oder geistlichen Gesinnungen mit z.B. rechtsradikalen oder scientologischen Inhalten und zeichnet sich vielmehr durch weltoffenes, souveränes Denken und Handeln aus.
Wie wird das Wohnprojekt realisiert ? Zunächst finden sich Interessenten und Gleichgesinnte, die in Gesprächen ihre Ziele und Wünsche erörtern. Dann suchen wir ein geeignetes Objekt. Das kann ein zu renovierender Bauernhof, eine historische Stadtvilla, ein Mehrfamilienhaus oder ein leerstehendes Verwaltungsgebäude sein. Jeder hat sein eigenes Zimmer oder eine eigene Wohnung. Es könnte Gemeinschaftsräume wie eine Werkstatt, ein Atelier, ein großer Wohnraum, Stallungen für Tiere, eine große Küche und natürlich einen großer Garten geben. Das Objekt könnte im Umkreis von Düsseldorf, z.B. auch im Ruhrgebiet, am Niederrhein oder im Bergischen Land liegen.
Wie wäre die rechtliche Situation ? Die Gruppe würde sich ggf zunächst als Verein organisieren und das Objekt dann z.B. über einen KFW- oder GLS-Kredit und/oder Eigenmitteln als gGmbH oder gemeinnützige Genossenschaft erwerben. In Abhängigkeit des Finanzierungsvolumens und der Eigenleistungen durch die Wohnprojektbeteiligten am Objekt würde die Gruppe die zu zahlenden monatlichen Raten bzw Mieten selber ermitteln, sofern die Eigenmittel nicht ausreichen.
Bitte schau bei Interesse auf unsere website http://www.wohnprojekt-duesseldorf.de/ und oder sende bei Interesse eine Mail an wohnprojekt-duesseldorf@gmx.de und lass Dich zu einem Gruppen-Treffen einladen.
Ich freue mich auf eure Zuschriften. Alle Mails werde ich zeitnah beantworten.
Es grüßt euch Kristina – ich bin 52 Jahre alt.

Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf - Ruhrgebiet - Niederrhein - Bergisches Land
Kristina

19.02.2017

Undogmatisches Wohnprojekt (junge Senioren und/oder Mehrgenerationen) mit 6-10 Personen. Abgeschlossene Wohnungen plus Gemeinschaftsräume (Wohnküche...)

Wir (Ehepaar, beide 59) suchen Mitstreiter (naturliebend, aktiv, neugierig auf Neues, gesellig, ...), die gemeinsam wohnen möchten (grün, aber stadtnah). Objekt noch nicht vorhanden. Bevorzugte Region Großraum Kempten oder Höhenlagen oberhalb Bodensee.

Bayern, Allgäu bzw. Bodenseeregion (Bayern und Baden-Württemberg)
Karin Bahr

19.02.2017

Lebensgemeinschaft gesucht

Hallo,

ich bin einen 29jährige Mama mit 2jährigem Sohn und auf der Such nach einem Wohnprojekt/Lebensgemeinschaft oder Mitstreitern für eine Gründung.

Das Alleine-Wohnen ist nichts für uns; wir suchen eine Gemeinschaft für Freundschaften, gemeinsame Aktivitäten, ökologisches Leben, ggf. Selbstversorgung, gemeinsames Singen, Lagerfeuerabende und gerne auch Veranstaltungen oder Workshops - je nachdem, was jeder so mitbringt...

Ich bin Archäologin und Museologin, orientiere mich aber momenta eher in den sozialen bzw. pädagogischen Bereich, daher wäre die Integration einer ökologischen Kindertagesgruppe in die Wohngemeinschaft eine Idee, die mir gut gefallen würde. Der genaue Wohnort ist für uns noch ganz offen. Wichtig wären für mich jedoch gut erreichbare freie Schulen in der Umgebung.

Zur Zeit wohnen wir in Herzberg (in Brandenburg, etwa auf halber Strecke zwischen Leipzig und Berlin). Hier wird gerade eine freie Schule gegründet und Brandenburg bietet insgesamt Entwicklungspotential und schöne Höfe, die i.d.R. günstig verkauft werden. Aber - wie gesagt - wenn die Gruppe passt, ziehen wir auch gerne woanders hin :)

Ich freue mich auf eure Antworten und Ideen.
Gruß, Franziska

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
Franziska

19.02.2017

Ein großes Haus / Hof für 3 - 5 Parteien als Lebens-Wohn-Gemeinschaft

Auf diesem WEGE möchte ich Mit-BewohnerInnen für ein noch zu FINDENDES Immobilien-Objekt ( auch An- Umbau möglich) FINDEN. Es sollen Tiere, Katz und Hund, Huhn und Hahn, evtl. Pferd und Esel und Garten mit Blumen und Salat ebenso gedeihen, wie menschliche Kontakte , Unterstützung und Offenheit für andere bei Tee/Kafee und selbstgemachtem Kuchen. Gemeinsames Kochen, Gärtnern, Singen, Schweigen und Reden uvm. wünsche ich mir.
Ich bin 60 und tätig im therapeutisch-pädagogischen Bereich und lebe mit Katze.
Wer eine solche Immobilie kennt, sich angesprochen fühlt, melde sich bitte dringlich.
Erwartungsfroh

Rheinland-Pfalz, Lebens-Wohnprojekt in 56626 Andernach und Umgebung
Elisabeth Lenzen

19.02.2017

Wohnkumpane suchen Mitstreiter für Genossenschaftsprojekt

Im Kreativ-Quartier Gelsenkirchen-Ückendorf wollen wir in unmittelbarer Nähe zur Denkmal geschützten Heilig Kreuz Kirche den ehemaligen Gemeindesaal zusammen mit dem daran anschließenden Kindergarten der Pfarrei St. Augustinus kaufen. Die Kirche selbst wird aktuell von der Stadt Gelsenkirchen zu einem Multifunktionsgebäude umgebaut. Der Kindergarten steht ab etwa Herbst 2018 zur Verfügung, z.Zt. entsteht an anderer Stelle hierfür ein Neubau.
Weil wir an die Möglichkeiten und Perspektiven im Stadtteil glauben, aber dies auch im Hinblick auf nachhaltiges Handeln möglich werden lassen möchten, soll das ganze Ensemble (an der Heidelberger Straße) als „heidelbÜrger - Wohnkumpane Ückendorf – Genossenschaftliche Nachbarschaft im Kreativ-Quartier“ verwirklicht werden.
Mit der Verlagerung unseres Lebensmittelpunktes in das Quartier möchten wir „Wohnen und Arbeiten“ für uns und andere (Kreative) verwirklichen und weiterentwickeln. Wir suchen weitere Wohnkumpane, die wie wir das Ruhrgebiet lieben, die gerne Ideen entwickeln und in der Tat auch Visionen haben.

Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen - Kreativquartier
Hiltrud und Christoph Lammert

19.02.2017

Suchen noch 1-2 Mitbewohner/ innen für wohnprojekt auf dem Land

Wir ( w. 55J, m 67J, ) suchen noch nette Leute zu Gründung einer WG. Frei sind noch zwei Zimmer, 15m² und 11m². Ein kleines Zimmer ist reserviert, so dass wir wahrscheinlich schon zu dritt sind. Die Gemeinschaftsräume ( Wohnküche, Bad, WC, Diele, Hauswirtschaftslageraum stehen allen zur Verfügung. Wir freuen uns auf aufgeschlossene Menschen, die genau wie wir keine reine Zweckwg suchen. Tierhaltung ist bis "Größe Schaf" möglich. Der Hof ( 4500m²) liegt mitten im Dorf, ein Garten ist schon angelegt, ebenso eine Streuobstwiese.
Lust auf nähere Infos?

Sachsen-Anhalt, Westliche Altmark
Freia

19.02.2017

Suche Leute

Hallo, mein Name ist Julian 25 Jahre alt.

Ich interessiere mich für naturnahes leben, besonders im Hinblick auf Tradition und Kultur von Stämmen und Jäger&Sammler Sippen, anderen Formen der traditionellen Gemeinschaft.

- Selbstversorgung durch Jagd&Sammeln, Permakultur von Pflanzen aber auch Viehhaltung aller Art. Im Grunde alles was man nutzen kann um sich Regional zu versorgen. ( Soweit möglich und klug)

- Vollwert Ernährung , wilde Organismen favorisiert.

- Minimalistisch leben + do it yourself (soweit es möglich und klug ist)

- Naturheilkunde, Homeschooling.

- Viele Aspekte und Erscheinungen der Zivilisation halte ich für schädigend und fragwürdig. Jedoch bedeutet es nicht ich will um jeden Preis in einer Höhle wohnen, sondern möchte ich etwas Alternatives das sich mit Vernunft und Möglichkeiten konstruiert.

Ich bin kein Experte sondern habe hier und da ein paar Kenntnisse die ich noch erweitern werde.

Ich bin auf der Suche nach Jungs, Mädels oder Gemeinschaften allen Alters um mit einem Projekt naturnah zu leben oder etwas aufzubauen.

Ich möchte gerne in einer Gruppe sein in der man sich unterstützt und zusammenhalt hohe Priorität besitzt. Aka Tribal.

Melde dich/euch bei mir wenn du dich angesprochen fühlst. (Muss keine 100% Übereinstimmung)

Gruß an euch.
Julian

Ausland, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen, Europa
Julian

19.02.2017

Arbeitskollektiv und Wohnprojekt sucht mitmacher_innen

Solidarische Landwirtschaft im Ausbau sucht aktive mitgestalter_innen, für die Vergrößerung des KollektivBetriebs am DoniHof. Ab November stehen uns 5ha Fläche für den Anbau von Gemüse, Obst und Kräuter mit Unterstützung von zwei GrossEsel zur Verfügung. Gemeinschaftliches Wohnhaus vorhanden.
Was wir nicht suchen sind esoterische, unpolitische oder dogmatische Menschen.

Bayern, Zwischen München und Augsburg
Christian

19.02.2017

Wohnung / Haus (gemeinschaft) gesucht

Wir, ich (Mutter) mit meinen beiden Kindern (5+7), suche eine Wohnung (4-Zimmer) oder Häuschen oder andere Art der Wohnbeteiligung ab 01.04.2017 in Cuxhaven. Da wir Fahrradfahrer sind, sollte die Waldorfschule fuss/fahrradläufig gut erreichbar sein. Sprich Grimmershörn, Lotsenviertel, vorderes Döse.

Niedersachsen, Cuxhaven Stadt
I. Rubio

19.02.2017

Leben in Gemeinschaft ist mehr als gemeinsam Wohnen!

Ich , 60, NR, weiblich bin auf der Suche nach einer bestehenden Lebensgemeinschaft (oder Menschen die daran interessiert sind), die Natur-Kultur, Ökologie- Ökonomie, Mensch-Tier, Spiritualität- Dinge nicht als Widersprüche sondern als Spannweite des Lebens achtet und sieht und daher inhaltlich ausgerichtet ist: gegenseitige Unterstützung und Hilfe, vielfältig und eigenversorgerlich, fair- sozial- politisch engagiert, christliche- und andere spirituelle Richtungen, und mit Ideen an Potentialentwicklung, Nachhaltikgeit und Ressourcenschonung.

Rheinland-Pfalz, Im Raum Andernach - Neuwied - Koblenz
elisabeth

12.02.2017

Cohousing in Düsseldorf, Gemeinsam statt Einsam

Wir wollen in Düsseldorf-Volmerswerth in Rheinnähe (600m) ein gemeinschaftliches Wohnprojekt in einem Neubau realisieren. Das Grundstück ist vorhanden. In 18 Monaten könnten die acht Barrierefreien Wohnungen bezugsfertig sein. Eine gute Nahverkehrsanbindung ist vorhanden.
Was noch fehlt, sind Gleichgesinnte, die mit uns gemeinsam ein Projekt „Cohousing im Dorf“ starten würden.
Die eigengenutzte Wohnung kann gemietet oder gekauft werden. Div. Gemeinschaftsräume sollten von allen Bewohnern genutzt und finanziell getragen werden.
Voraussetzung für das Gelingen des Projekts ist der gemeinsame Wille, nicht einsam in einer Etagenwohnung oder in seinem Haus zu leben, sondern vieles gemeinsam zu gestalten.
Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei

Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
Freia

12.02.2017

Mitbegründer gesucht für gemeinschaftliches Wohnen in Ortsteil von Sinsheim

Ich suche Menschen, die zusammen mit mir auf vorhandenem Gelände, das sich in meinem Besitz befindet, bauen und wohnen.
Es gibt bereits ein Haus und eine Scheune, die in das Projekt mit einbezogen werden sollen.
In Planung sind insgesamt etwa 10-12 Wohneinheiten auf ca. 20 ar.
Das Dorf hat etwas mehr als 2.000 Einwohner. Es gibt einen Supermarkt, einen Hausarzt, diverse Vereine, etc. Die Kreisstadt Sinsheim ist mit dem Bus zu erreichen.

Baden-Württemberg, Ortsteil von Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis)
Anja

12.02.2017

Freie Menschen für ein freies Leben in Witzenhausen

Wir (35, 31, 6 und 5) wollen in einer starken, gemeinschaftlichen Nachbarschaft zu leben.

Diese Werte wollen wir leben:

Gemeinschaft,
reparieren-statt-neu-kaufen,
geld-kritisch
Gewaltfreie Kommunikation,
vegan,
frei sich bilden (unser erstes Kind komm im Sommer theoretisch in die Schule),
so-viel-selbstversorgung-wie-sich-gut-anfühlt,
Feuerholz-ohne-Maschinen-herstellen,
Saatgut-selber-gewinnen-und-gärtner,
baubiologisches (= gesundes und nachhaltiges) Wohnen,
Leben mit der Natur

Wir haben bereits einen schönen Flecken Erde in netter, hilfsbereiter Nachbarschaft gefunden. Unser Garten verführt uns immer wieder viel Aktivität, sodass wir viele der o.g. Werte bereits leben können.

Wir würden uns freuen, wenn Menschen jeden Alters, die ähnliche Werte leben wollen, zur Nachbarschaft hinzu kämen.

Hessen, Ein Ortsteil von Witzenhausen
Ansprechpartner

09.02.2017

Kleiner, aktiver Bauernhof sucht Mitstreiter, Mitbewohner, Teilhaber

Wir wohnen auf einem kleinen, alten Bauernhof, direkt in der Ortsmitte.
Die Infrastruktur ist sehr gut. Von der Busverbindung über BAB - Anschluss, vom Arzt bis zur Supermarkt, von der Schule bis zur Kirche, es ist alles vorhanden. Zur nächsten Stadt: Hamburg, Bremen, Hannover sind es zwischen 30 und 80 Km.
Unser kleiner Bauernhof liegt direkt an der Kirche und trotzdem sehr ruhig, denn der Hof liegt an einer Stichstraße, 40 m bis zum Grundstück.
Das Wohnhaus hat eine ausgebaute Wohn-Diele, eine große Terrasse und einen großen Garten. Wohnfläche ca. 300 qm, Hoffläche ca. 2.500 qm.
Wir haben auf dem Hof mehrere Grundstücksflächen und Gebäudeteile um dort kleine, eigenständige Wohnhäuser/Wohnungen zu errichten/umzubauen. Diese Häuser sollen als Kleinwohnungen dienen. (Altenwohnungen, Ferienwohnungen, Zweitwohnungen)
Das Bauernhaus wird dann als Gemeinschaftshaus für alle Bewohner genutzt. (Gemeinschaftsdiele ca. 70 qm, Küche mit Wohnraum ca. 50 qm, weitere Räume nach Absprache.
Da wir zur Zeit in der Planungsphase sind, ist jetzt der richtige Termin um dabei zu sein.
Denn unser Hof soll und wird noch immer bewirtschaftet.
Wir halten Hühner, Enten und Ziegen.
Im Moment überlegen wir auch, ob wir hier einen kleinen Streichelzoo einrichten.
Auch eine passive oder aktive Beteiligung am Hof wäre möglich.

Gerne schicken wir Bilder und Zeichnungen. Terminabsprache bitte per Mail.
Wir freuen uns auf Euch.
Gruß
Helmut

Niedersachsen, 27308 Kirchlinteln, zwischen Hamburg, Bremen und Hannover
Helmut Ermisch

09.02.2017

Gemeinschaftlich wohnen

Ich – Jahrgang 1950, nicht mehr berufstätig, fit und lebensfroh – wünsche mir, in Gemeinschaft zu wohnen. Unabhängig und selbst bestimmt in meiner eigenen Mietwohnung. Die mtl. Warmmiete sollte EUR 500,00 möglichst nicht überschreiten.

Ich bin kontaktfreudig, der Umgang und der Austausch mit Menschen sind mir wichtig. Und ich will mich sehr gerne in die Gemeinschaft einbringen, meinen Fähigkeiten und persönlichen Stärken entsprechend und neue Talente entdeckend.

Mir sind Gemeinschaft und gemeinschaftliche Aktivitäten wichtig. Füreinander da sein, gemeinsam die Herausforderungen des Alltags und des Lebens meistern, zusammen feiern, Spaß haben, das Leben genießen. Und genau so wichtig ist es mir, mich immer wieder auch zurückziehen zu können, einfach um nur mit mir zu sein, um mal alleine die Seele baumeln zu lassen oder um auch mal alleine etwas zu unternehmen.

Ich wünsche mir eine Gemeinschaft mit Menschen, die authentisch, unvoreingenommen und großherzig miteinander umgehen. Die fähig sind, Konflikte miteinander zu lösen. Ich möchte ein Stück Geborgenheit und Aufgehobensein in der Gemeinschaft erleben und geben.

Nordrhein-Westfalen, Ruhrgebiet/Münsterland/Rheinland
Beate

09.02.2017

Wohnprojekt sucht freiwillige Helfer_innen - Renovierung & Ausbau

Wir sind ein Wohnprojekt mitten in Berlin und leben hier mit 12 Erwachsenen und drei Kindern zusammen, plus Sputnik unserm Kater. Die WG besteht seit nun 10 Jahren und unsere Fabriketagen wurden selbst ausgebaut und werden immer noch optimiert oder auch renoviert.

Wir suchen freiwillige Helfer_innen, die Lust haben mal in so ein Projekt reinzuschauen und mitzuhelfen. Vor allem geht es da um Hilfe beim Bauen & Renovieren.
Wir bieten euch einen Schlafplatz direkt in unserer WG an und freuen uns über interessierte Menschen, die Tatkraft verspüren.

Meldet euch einfach bei uns und wir geben euch gerne genauere Infos.
Bis dahin!

Schöne Grüße
Lotta

Berlin, Kreuzberg
Lotta

09.02.2017

Mitstreiter*innen für Landhausprojekt oder Haus-und-Garten-WG Gesucht!

wir wollen ins Berliner Umland ziehen und dabei nicht alleine sein!
Daher suchen wir kurzfristig Menschen, die mit uns eine WG oder ein Hausprojekt im Berliner Umland starten wollen. Dabei wollen wir derzeit lieber mieten als kaufen und wollen so bald wie möglich umziehen! Wir sind aktiv auf der Suche aber haben derzeit noch keinen Mietvertrag.

Wir sind derzeit zu zweit (ein Paar) und suchen 2-4 Personen die sich etwas in dieser Richtung vorstellen können:

- Mitbewohner*innnen, die unser Verständnis von Gemeinschaft und respektvollem Miteinander teilen. Das heißt für uns: Die üblichen *ismen haben bei uns keinen Platz! Außerdem wollen wir nicht einfach
aneinander vorbei leben sondern es soll die Möglichkeit aber nicht die Pflicht zu gemeinsamer Tages-/Abend-/Wochendendgestaltung wie zum Beispiel Kochen, Musik oder Filmabende geben.
- Zusammenleben mit Kindern oder nicht, Paaren oder einzelnen. Wichtig ist es uns, nicht ganz alleine zu sein, Kontakt mit den Nachbarn und den Ortsbewohner*innen aufzubauen und ein soziales andleben zu führen
- Genug Räumlichkeiten für mindestens ein separates Zimmer pro Person + Küche und gemeinsames Wohnzimmer (oder großer Wohnküche)
- Ein eigener Garten (mindestens 300qm), der Entspannung und Gartenarbeit, bestenfalls etwas Gemüseanbau zulässt
- Gute öffentliche Verkehrsanbindung, so dass mit Fahrrad und Bahn eine Arbeit oder Uni in Berlin mit max. 60 Minuten Pendelweg erreichbar ist
- Grünes Umland, bestenfalls Wald und Wiesen fußläufig erreichbar, vorzugsweise nicht in einem Wohngebiet oder eher am Rand dessen
- Eine Gesamtmiete mit allem drum und dran von nicht mehr als 400 Euro pro Person, gerne eher um die 300 bis 350 Euro. Je nach Zimmeraufteilung und individuellen Möglichkeiten sind für uns auch
individuelle Mietaufteilungen denkbar.

Für uns sind verschiedene Optionen vorstellbar:
- gemeinsame WG oder mehrere separate Wohnungen im selben Haus mit Gemeinschaftsflächen
- Auf den genauen Ort außerhalb Berlins sind wir nicht festgelegt. Denkbar sind beispielsweise Oranienburg, Bernau, Eberswalde, Erkner, Straußberg, Bestensee, Ludwigsfelde, Falkensee, ...

Aber mal ein bisschen mehr zu uns: Wir sind Nolwenn und Benjamin, beide um die dreißig Jahre alt und sind vor Kurzem von einer Balkanreise zurückgekehrt, währenddessen die Entscheidung fiel, ein gemeinsames Leben im Berliner Umland zu starten. Nolwenn hat zuvor in der Nähe von Rennes (Frankreich) gelebt in einer großen WG auf dem Land. Benjamin lebt seit etwa fünf Jahren in einer WG in Berlin und zieht es jetzt eben auch mehr ins Grüne. Wir sind beide berufstätig, fahren gerne und viel Fahrrad und versuchen beide einen ökologisch bewussten Lebensstil zu führen. Wir legen Wert auf eine sinnvollen Beschäftigung und auch generell einem guten Leben, gutem Essen, guter Musik und so. Wir
sind politisch sehr interessiert und freuen uns wenn das den Menschen mit denen wir unser Leben teilen ähnlich geht.
Wir könnten jetzt noch viele Details über uns erzählen, aber glauben dass das im persönlichen Gespräch einfach schöner ist.

Wenn du oder ihr ähnliche Ideen im Kopf habt, freuen wir uns über eine Email!

Wir würden uns dann zu einem oder zwei Kennenlerntreffen in Berlin verabreden, um die gemeinsamen Vorstellungen auszuloten. Bei gegenseitigem Interesse würden wir die Suche gemeinsam fortführen und wenn wir unser Traumschloss gefunden haben nach Möglichkeit bald einen Mietvertrag als gleichberechtigte Hauptmieter*innen unterschreiben.

Nolwenn & Benjamin

Berlin, Brandenburg
Benjamin

09.02.2017

Ehemaliger Mühlenteil wurde saniert und sucht WG-Partner mit finanzieller Beteiligung.

Am Rand von Forchheim liegt das 4000 m² große Grundstück mit direktem Zugang zum idyllischen Fluss Wiesent. Im Sommer baden oder auf der eigenen Liegewiese direkt am Fluss das Leben geniesen.
Unser Anwesen ist sozusagen die "eierlegende Wollmilchsau". Wohnen direkt in der Natur, da Wiesen und Felder direkt angrenzen. Der Hausberg der Franken ( Walberla) liegt direkt vor der Tür. Wandern und Radfahren in der Natur kein Problem. Haustür auf und los.
Gleichzeitig ist die Anbindung an die Stadt Forchheim mit Stadtbuslinien gegeben. Alle Dinge des täglichen Bedarfs befinden sich im nahen Umkreis ( bis 1 km entfernt.) Schulen, Kindergarten ist fussläufig erreichbar und Krankenhaus, Ärzte sind ebenfalls im Umkreis von 4 km erreichbar. Zu kulturellen Veranstaltungen in der Metropolregion Nürnberg besteht Autobahnanschluss ( 5 km) und auch eine Einbindung mit S-Bahnanschluss.
Das Gebäude wurde in 2004 komplett umgebaut. Im Erdgeschoß besteht die Möglichkeit einer Loftwohnung. Es kann auch ein Cafe bzw. Gastronomie betrieben werden. Im OG und DG sind Wohnungen eingebaut. Der Grundriss kann hier auf die Anforderungen der künftigen Bewohner angepasst werden.
Wir suchen Mitbewohner die in der Lage sind für diesen Wohnwunsch auch eine finanzielle Beteiligung zu gewährleisten.
Eine Mietvariante scheidet aus. Wir freuen uns auf einen persönlichen Austausch. Also ran an die Tasten.

Bayern, Wohnen und Leben am Eingang zur Fränkischen Schweiz
Faller Anton

09.02.2017

Undogmatisches Wohn und Lebensprojekt für Menschen verschiedenen Alters

Lust auf ein undogmatisches Wohn und Lebensprojekt ?
Bewusstsein darüber, dass 80% auch reichen können ?
Den Willen in überschaubarer Zeit zum Ziel zu gelangen ?

Wir,zwei Paare Mitte 50 bis Anfang 60, suchen Menschen unterschiedlichen Alters, die Lust haben, ihr weiteres Leben im Miteinander zu gestalten und die sich am Aufbau eines gemeinschaftlichen Wohn/Lebensprojektes beteiligen wollen. Wir suchen Leute die örtlich ungebunden sind und vorzugsweise in Nord oder Mitteldeutschland leben möchten. Der genaue Standort soll gemeinschaftlich gesucht und gefunden werden und kann auch anderswo in Deutschland sein wenn alle Beteiligten sich darauf verständigen.Es kann sich hierbei um die Villa am Stadtrand oder auch um das Anwesen auf dem Land handeln, wichtig ist allein eine ausreichende Größe für 10 bis 15 Menschen und ein Konsenz über Ort und Lage. Das Objekt soll gemeinschaftlich erworben und unterhaalten werden, wobei eine Einstandssumme von 80.000 bis 100.000 Euro pro Person angedacht ist. Diese Summe soll dann alle anfallenden Kosten decken und eine gleichberechtigte Ausgangssituation gewährleisten. Wir wollen in diesem Projekt soviele Synergien und Gemeinschaftsstrukturen wie möglich entwickeln, und doch jedem seinen eigenen Raum zum entfalten lassen. Da wir nicht nur gemeinschaftlich wohnen sondern auch gemeinsam leben wollen, setzen wir die Bereitschaft in einen Gemeinschaftsbildenen Prozess einzutreten voraus.

einortzumleben@gmx.de

Niedersachsen, Norddeutschland bis Thüringen
Rüdiger Herr

09.02.2017

gemeinsam leben in der Waldstadt

Der Verein SOPHIA Karlsruhe e.V. wurde auf Initiative der Evangelischen Frauen in Baden und der Evangelischen Seniorenseelsorge Karlsruhe 2008 gegründet. Anfang 2017 gehören dem Verein 26 Mitglieder zwischen 51 und 83 Jahren an.
Das Quartiersprojekt "gemeinsam leben in der Waldstadt" ist ein Modellprojekt mit kulturellen, sozialen und gesundheitlichen Angeboten.
Zusammen mit der Volkswohnung Karlsruhe als Grundstückeigentümer, Bauherr und Vermieter und dem Bürgerverein Waldstadt entwickelte der Verein das Quartiersprojekt.
Derzeit errichtet die Volkswohnung mitten im Quartier das freistehende "SOPHIA-Haus" mit insgesamt 15 Wohnungen.
Voraussichtliche Fertigstellen: 2./3. Quartal 2017.
Hier liegt das Vorschlagsrecht für die Auswahl der Mieter/Innen bei SOPHIA Karlsruhe e.V..
Die Kaltmiete beträgt Euro 10.50/qm NK Abschlag Euro 3.-/qm
Stellplatz in der Tiefgarage (obligatorisch) ca. Euro 50.-/Monat
Wir nehmen Mitglieder nach gegenseitigem Kennenlernen in den Verein auf.
Mehr zur Gruppe und den Wohnungen erfahren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch

Baden-Württemberg, Karlsruhe
Helga Wassilew

09.02.2017

Wohnprojekt-Springe "Weißer Brink mit Perspektive"

Das Wohnprojekt Weißer Brink mit Perspektive ("WBmP") baut neben der Kirche St. Petrus in Springe für gemeinschaftliches Wohnen. Geplant sind bis 16 Wohnungen in zwei Gebäudeteilen.

Das Projekt wurde 2015 von drei Ehepaaren aus Springe gestartet, die das Grundstück erwerben und Interessenten für gemeinschaftliches Leben und Wohnen gewinnen wollen.

Wir werden von planW aus Hannover unterstützt, die bereits ähnliche Projekte in Hannover, Lüneburg und Wennigsen erfolgreich begleitet haben.

Wir haben fünf Ziele:

+ in aktiver und aufgeschlossener Nachbarschaft leben

+ uns generationsübergreifend gegenseitig begeistern und unterstützen

+ individuellen Wohnraum attraktiv gestalten, bedarfsgerecht und ökologisch sinnvoll

+ gemeinsame Räume schaffen, nutzen und erhalten: Gemeinschaftsraum, Garten, Werkstatt, ….

+ aktiv sein, mit Außenwirkung in Springe und der Kirchgemeinde nebenan

Im Internet findet man uns unter http://wohnprojekt-springe.de

Wir führen einmal pro Monat (jeweils am zweiten Donnerstag) einen Interessentenstammtisch durch, bei dem man das Projekt kennenlernen kann. Details stehen auf der Projektseite im Internet.

Niedersachsen, Springe, 30km südlich von Hannover
Axel Kemper

09.02.2017

WG - Den Herbst des Lebens mit bunten Tagen füllen !!

Eine Balance aus Gemeinsamkeit und Privatsphäre.

Dafür suche ich w 64 J. nette Frauen, die die Vorteile einer Wohngemeinschaft erkennen und auch nutzen möchten.
Gemeinschaftsleben, Fürsorge und Mitgefühl sollten eine starke Position einnehmen, ohne dass sich jemand eingeschränkt fühlt.
Eine ausgewogene Form von Toleranz, Kompromissbereitschaft und Liberalität.
Ich freue mich auf begeisterungsfähige Frauen, die Ihrem Leben auch mehr Struktur geben möchten, die auch gerne ruhig und naturnah wohnen möchten - ohne Tierhaltung u. Esoterik.
Ein Leben in guter Gemeinschaft, konstruktiven Austausch bei einem guten Essen, ein Glas Wein am Kamin und wenn es passt, auch gemeinsame Freizeitgestaltung.

Baden-Württemberg, Deutschland / Der Standort soll gemeinsam gesucht werden !
Ilka Dittmer

04.02.2017

In der Natur mit Hunden, Katzen und Pferden leben und arbeiten

Mit meiner großen Lebenserfahrung als ehemalige Polizeibeamtin und einer späteren Selbständigkeit mit einer Wanderreitstation, möchte ich meine Erfahrungen und mein Wissen in ein neues Projekt geben.

Dazu suche ich einen geeigneten schönen Ort inmitten der Natur, an dem ich mit meinen Tieren leben kann. An diesem Ort wünsche ich mir kompetente Menschen an meiner Seite, die mit traumatisierten Menschen und Pferden arbeiten möchten.

Hilfreich sind Menschen, die einen Beruf als Psychotherapeuten oder Traumatologen haben.

Pferde können helfen, traumatisierten Menschen, die scheinbar austherapiert erscheinen, durch den Tierkontakt, neue Wege zu ermöglichen. In diesem Bereich habe ich eigene Erfahrungen machen dürfen. Ich beabsichtige meine Pferde als Medium, zum Öffnen der Seele, ein zu setzten.

Es ist eine Therapie mit Pferden und doch ganz anders, als die herkömmliche Pferde-Reit-Therapie.
In meiner Arbeit geht es in erster Linie um den Tierkontakt und weniger um das Reiten. Das sich vom Pferd tragen lassen (reiten) kann dennoch mit eingebracht werden.

Es ist ein außergewöhnlicher Weg, den ich seit Jahren gegangen bin und gehe. Das macht meinen Weg mit Pferden zu gehen als etwas besonderes.

Im Idealfall läßt sich eine Hoffläche finden, auf der mindestens zwei seperate Wohnmöglichkeiten und ein Seminarraum vorhanden sind.

Ich suche Menschen, die mit beiden Beinen im Leben stehen. Mutig und aufgeschlossen für Neues sind. Menschen, die gelernt haben sich selbst bewusst zu sein.
Atmung und Achtsamkeit in ihr Leben integrieren und anderen Menschen davon abgeben können.
Wer ähnliche und eigene Ideen hat, ist eingeladen, sich mit mir aus zu tauschen und zusammen zu tun.

Mein Herzblut hängt an Pferden. Über 20 Jahre habe ich mit diesen wunderbaren Geschöpfen gelebt und gewirkt. Auch hier ist mein Weg ein anderer, als es gewöhnlich die Berufswahl eines Bereiters oder Pferdewirtes ist.
Mit und von Pferden habe ich vor langer Zeit, aus einer Notsituation heraus, autodidaktisch lernen dürfen.
Die Pferde haben mich gelehrt, was sie denken, fühlen und wie sie im Rahmen ihrer Instinkte handeln.

Meine Erfahrungen, zu traumatisierten Pferden einen Zugang zu bekommen, sind von unschätzbarem Wert. Davon möchte ich gerne abgeben.

Offenheit, Vertrauen und Klarheit sind in meinem strukturierten Leben von großer Bedeutung.
Mit meinem Anliegen möchte ich Menschen ansprechen, die Lust und Mut auf das Leben haben, was sie von Herzen gerne machen. Menschen, die sich berufen fühlen, andere Lebewesen zu unterstützen und neue Impulse für ein besseres Leben geben möchten.

Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Bundesweit
Franziska Reinike

04.02.2017

Auf dem Fliederhof stehen die Menschen und Tiere im Mittelpunkt.

Heute gebe ich mein zweites Projekt in die Anzeige. In meinem ersten Inserat wählte ich die Überschrift "In der Natur mit Hunden, Katzen und Pferden leben. Ich suchte dafür Bundes-weit nach einem geeigneten Ort.

Es gibt so einen Ort, den ich suche. Am Stettiner Haff, inmitten der Ueckermünder Heide. In der kurzen Zeit zwischen den beiden Inseraten habe ich wieder viel erlebt und neue Möglichkeiten für meine Suche in Betracht gezogen. Was vorher unvorstellbar erschien, könnte jetzt mit viel Mut großes sein und bewirken.

Ich suche weitehin nach Menschen, die sich neu orientieren möchten. Menschen die sich vorstellen können, in der Abgeschiedenheit mit ca. 10 Pferden, 3 Hunden und 7 Katzen zu leben und zu wirken.

Der Fliederhof ist wie eine kleine überschaubare Insel, umgeben von Wald und viel frischer Luft. Die Pferde leben in einem Offenstall mit großem Paddock und Bewegungsanreizen. Es gibt einen , mit Holz, fest umzäunten Reitplatz (25 x 50 m) und einem Roundpen (18 m Durchmesser).
Im Wohnhaus befindet sich ein gepflegtes Gästezimmer mit eigener Dusche und WC. Es gibt einen sauberen Wohnwagen für die Sommermonate. Das Dachgeschoss des Hauses und im gemauerten Stall, können zu Wohnzwecken, ausgebaut werden.

Ich bitte den interessierten Leser, sich mein erstes Inserat durch zu lesen. So vermeide ich eine Wiederholung meines Wunsches in einer Tier-Mensch-gestützen Arbeit, zu wiederholen.

Wer sich selbst als fleißig, zuverlässig, verantwortungs-bewusst und struckturiert bezeichnet, der sollte gut in das Projekt hinein passen.

Ich freue mich auf Eure Ideen und Fragen.

Mecklenburg-Vorpommern, Stettiner Haff in Mecklenburg-Vorpommern
Franziska Reinike

04.02.2017

Mehrgenerationenwohnen auf dem Landgut

Unser Objekt ist eine ehem. Privatpension, die zum Mehrgenerationenhaus ausgebaut werden soll.
Alle Gemeinschaftsräume (Küche, Speisezimmer, Kaminzimmer, riesiger Innenhof, Wirtschaftsräume etc.) sind bereits vorhanden. Anlage wird zu Appartements, größeren und kleineren Wohneinheiten, insgesamt 12, einige (4) sind bereits fertig, umgebaut. Alle Einheiten sind abgeschlossene mit eigener kleinen oder größeren Küche, Bad, etc. Die Wohneinheiten können gekauft (1000€/m²)oder gemietet (5€/m²) werden. Selbständiges, unabhängiges, inklusives, kreatives Leben in der Sozialgemeinschaft sollen u.a. die Säulen des Projekts sein. "Junge Familien" sind äußerst herzlich willkommen. Land und Immobilien sind für jede Tätigkeit und Hobby (auch Hof Café, -Hofladen, Tierhaltung, Gärtnern) vorhanden.
Je nach Anspruch der Bewohner können entsprechende Gesellschaftsformen gewählt werden.
Für Investoren bzw. Beteiligungen an/in diesem Konzeptes können hohe Renditen eingeräumt werden.

Rheinland-Pfalz, Südeifel/Mosel/Trier in Gransdorf Eifelkreis, Hof Eulendorf
Günther Schotten, Hof Eulendorf , 54533 Gransdorf, Tel.: 06567 1233

01.02.2017

Gemeinsamerleben

Hallo ihr Lieben!

Wir sind eine kleine Familie (40,36,3), die letztes Jahr nach Babelsberg gezogen ist und nun hier Wurzeln schlagen möchte.
Wir wünschen uns hier ein artgerechtes Leben voller Freude, Toleranz, kreativer Streitkultur & Hilfsbereitschaft. Wir möchten gerne weltoffene Menschen treffen, die ähnliche Wertvorstellungen haben, authentisch sind...mit denen wir uns austauschen können, Spass haben und auch gegenseitig helfen und unterstützen...
dabei die Grenzen des Anderen achten und Konflikte miteinander gewaltfrei lösen.

Wir freuen uns über Leute, die mit uns gemeinsam ein kleines Projekt zum wachsen bringen möchten. Über Kinder würden wir uns sehr freuen, .... wir sind aber auch offen für andere interessierte Menschen.
Wichtig ist uns, dass es ein kleines, völlig undogmatisches "Projekt" werden soll:
Wir stellen uns ein freundschaftliches, eng-nachbarschaftliches Zusammenleben in Freiwilligkeit vor - eine ausgewogene Mischung zwischen eigenem Raum und gemeinschaftlichen Bereichen.
Wir freuen uns sehr auf gemeinsame Aktivitäten, z.B. zusammen Kochen, Lagerfeuer machen, die Welt erforschen & bestaunen - aber nicht als Muss.

Wir wohnen in einem Mehrgenerationenhaus (200qm & 600qm Garten/Grundstück) bestehend aus drei seperaten Wohnungen (82qm,83qm, 35qm).
Zum 01/08/2017 wird die 35qm Dachgeschosswohnung frei - zum 01/06/2017 die 83qm 3-Zimmer-Wohnung im 1. Obergeschoss.


Neugierig? Dann kontaktiert uns doch einfach unter folgender mail:
gemeinsamerleben@yahoo.com

Wir freuen uns von euch zu hören :)

Herzliche Grüße,

X Babs

Berlin, Brandenburg, Babelsberg
Babs

01.02.2017

Berg & See Kreatives Menschen für Wohnprojekt in Wangen gesucht

Wir sind ein seit 2012 bestehendes privates Mehrgenerationen-Wohnprojekt mit 7 Wohneinheiten (Ziel 10-15 Menschen). Unser Haus liegt idyllisch im Grünen und doch stadtnah, direkt am Bodenseeradweg am Fluss.
Wir bieten aktuell mehrere Wohnungen für Menschen mit Interesse am gemeinschaftlichem Wohnen.
Bitte melden Sie sich bei Interesse, wir senden Ihnen dann den Link zu unserer Homepage zu, aus der Sie weitere Informationen entnehmen können.
Da gerade bei kleinen Wohnprojekten es sehr wichtig ist sich kennenzulernen, können wir leider keine kurzfristige Wohnmöglichkeiten bieten.
Am 11.3.2017 findet unser nächster Wohnprojekttreffen statt, bei dem sich Menschen zum gemeinschaftlichen Wohnen informieren und austauschen können.
Mit freundlichen Grüßen
Jacqueline & Ralph

Baden-Württemberg, Wangen Zwischen Allgäu und Bodensee
Jacqueline Wohlfahrt & Ralph Weishaupt

01.02.2017

Endlich auf dem Weg ins Wohnprojekt

Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V. gründete sich in 2011 um ein Mieterwohnprojekt zu realisieren.
Seit dem Sommer 2015 gibt es eine Absichtserklärung - Ende 2018 könnte der Einzug möglich werden!
Wir stehen für mindestens 18 Wohneinheiten sowie Gemeinschaftsraum, sind 50+ und es werden 1/3 der Wohneinheiten an Menschen mit WBS vermietet werden können. Letzteres erschwerte die Realisierung - gerne tauschen wir uns darüber aus. Wir suchen Wohnprojekte mit TeilAuto Erfahrung. www.gewoNR.de

Rheinland-Pfalz, Neuwied
Hildegard Luttenberger

01.02.2017

Gemeinsam nachhaltig wohnen im Bergischen Land

Wir sind auf der Suche nach Menschen, die mit uns eine Gemeinschaft gründen. Wir, das sind derzeit 4 Erwachsene und 3 Kinder. Uns ist an einem nachhaltigen Lebensstil gelegen der Raum für Individualität lässt und gemeinschaftliche Projekte wie z.B. Permakultur, Tierhaltung oder auch nachhaltiges Bauen ermöglicht. Wir treffen uns regelmäßig. Die Termine und weitere Infos zu unseren Ideen findet ihr auf der Seite:
http://gemeinsam-wohnen-im-bergischen.de

Nordrhein-Westfalen, Bergisches Land
Jörn Schaub

01.02.2017

Offener Kommune-Treff in Leipzig

Der offene Kommune-Treff lädt alle Menschen mit Interesse an politischen Gemeinschaften / Kommunen / Ökodörfern / Hausprojekten zum gegenseitigen Kennenlernen, Vernetzen und Austauschen ein.

Einmal im Monat bieten wir einen Raum für

- Menschen auf der Suche nach der passenden Gemeinschaft
- Gründungsgruppen auf der Suche nach MitstreiterInnen
- bestehende Kommunen auf der Suche nach neuen Mitgliedern

An der Bar gibt es alkoholische und nicht-alkoholische Getränke. Eintritt frei.

Jeden 3. Mittwoch im Monat, von 19 bis 22Uhr in der RosaLinde (Lange Straße 11, 04301 Leipzig).

https://kommunetreff.wordpress.com/

Sachsen, Leipzig (Stadt)
Anna

01.02.2017

wir suchen Familien / Alleinerziehende mit Kindern für unser Wohnprojekt in Husum / Nordsee

https://statthus.de/

Gleichgesinnte finden: Ab Sommer 2017 werden die alten Klassenzimmer einer denkmalgeschützten ehemaligen Schule in 23 Wohnungen umgebaut: individuell zugeschnitten, barrierearm
mit Aufzug. Unser gemeinsames Zuhause mit Zukunft – in einer ruhigen und auch zentralen Lage im Viertel Osterhusum.

Gemeinsam stark sein: Wir wünschen uns, dass in unserem Wohnprojekt Menschen mit unterschiedlichen Alter, Ansichten, Interessen und Lebensentwürfen zusammen wohnen. Unser
Leitgedanke orientiert sich an ein achtsames und respektvolles Zusammenleben. Die Bewohner unterstützen einander nach ihren Möglichkeiten und jeweiligen Erfahrungen.

Gelebte Nachbarschaft: Wir alle – von der jungen Familie bis zu den Senioren – finden ein lebenswertes Zuhause mit Freiraum und Rückzugsort unter einem Dach. Die individuell
leistbaren Beiträge der Bewohner in gemeinsame Vorhaben ist für Ältere ebenso wertvoll wie für Kinder.

Selbstverwirklichung: Wir gestalten und beleben unser Gebäude und das Grundstück einvernehmlich z.B. mit Spielbereichen unter altem Baumbestand, Nutzgarten, Küche,
Werk- und Gemeinschaftsräumen mit großen Abstellflächen für Fahrräder, Kinderwagen und Spielgeräten.

Verlässlichkeit: Mieter und Eigentümer werden gleichberechtigte Genossenschaftsmitglieder, werden ihre Wohnungen selbst nutzen und genießen lebenslanges Wohnrecht.

Klimaschutz: Wir respektieren die Umwelt. Modernste, sparsame Heiztechnik (Ziel: Effizienzhaus 115)
wird für ökologisches Energiewirtschaften sorgen. Gefördertes Konzept: Der Bund hat unser durchdachtes Mehrgenerationen-Projekt bereits mit 200.000 F belohnt.
Entwicklungsmöglichkeiten: Carsharing, Repaircafé, freiwilliges
kulturelles und soziales Engagement oder organisiertes Quartiersmanagement bilden Bausteine, die unser zeitgemäßes Zusammenleben ins Stadtviertel tragen.

Schleswig-Holstein, 25813 Husum, Trommelberg 11 - 13
Irene Fröhlich, Michael Graf

01.02.2017

Gemeinsames Wohnen 50plus

Gemeinsames Wohnen in ländlicher Umgebung bei Bad Bevensen.
Wir sind vier aktive, teils noch beruflich engagierte Frauen und leben in einem großen Landhaus in eigenen kleinen Wohnungen mit großen Gemeinschaftsräumen. Hast Du Lust mitzumachen und Dich kreativ in unsere Gemeinschaft einzubringen? Näheres erfährst Du auf unserer Website: www.gemeinsames-wohnen-50plus.de

Niedersachsen, Bad Bevensen
Lore Neumann

01.02.2017

Wohnung für Alleinerziehende/Familie auf kleinem Fachwerkhof frei! Leben in Gemeinschaft!

Wir ( Erzieher (37 J.) , Ökolandwirtin (37 J.),9 und 5 Jahre) leben auf einem herrlichen Fachwerkhof am Rande des Münsterlandes direkt am Naturschutzgebiet der Lippeauen, mit guter Verbindung in das Ruhrgebiet! Die letzten 2,5 Jahre haben wir mit einer weiteren 4-köpfigen Familie in bereichernder Gemeinschaft zusammen gelebt. Nun haben sich leider aus beruflichen Gründen unsere Wege getrennt und wir sind wieder auf der Suche nach neuen Mitbewohnern! Wir bieten eine 93m² Wohnung mit Kamin und Garten, Scheunenanteil, Platz für einen Bauwagen, einen großen Gemeinschaftsgarten mit Gemüseanbaufläche und viele tierische Mitbewohner: Pferde, Ponys, Kaninchen, Ziegen, Enten und Hühner! Wir suchen eine naturverbundene Familie mit Lust auf Lagerfeuer, Fahrradtouren, Gemüse anbauen und verarbeiten, kochen und geniessen, gegenseitige Unterstützung in der Kinderbetreuung, wunderbare Sonnenuntergänge und vieles mehr! Wir sind gespannt Euch kennen zu lernen! Nähere Infos und Fotos gerne nach einer kurzen Mail per Telefon! anne.reygers@gmx.de

Nordrhein-Westfalen, Münsterland/Ruhrgebiet
Anne Reygers

01.02.2017

2 Wohnungen zu kaufen in Hausgemeinschaft 50+

Wir (und demnächst Sie?) leben in einem ehemaligen Schwarzwaldhotel, das wir zu barrierearmen Wohnungen umgebaut haben. Damit konnten wir landes- und bundesweit Auszeichnungen und Preise gewinnen.

Aktuell (Januar 2017) sind noch 2 Eigentumswohnungen (ca. 60m² und ca. 93m²) mit Blick in den großen Garten zu kaufen (provisionsfrei, Erstbezug).

Die Gemeinschaft nutzt das große Grundstück, einen Gemeinschaftsraum mit Kamin und Küche, Waschküche und Werkstatt gemeinsam. Zu den Projekten im Haus zählen wechselnde Ausstellungen mit regionalen (Hobby-)Künstlern im Erdgeschoss und das kommerzielle Heidelbeer-Haus, mit dem Budgets für Neuanschaffungen generiert werden. Zwei Gästezimmer mit Bad im Haus können tageweise für Ihre Gäste angemietet werden.

Derzeit wohnen 20 Menschen hier, Singles und Paare, Berufstätige und Unruheständler. Die Altersspanne reicht von Anfang 50 bis Anfang 80 Jahren.

Sie sind herzlich willkommen, uns, das Projekt und den Ort Enzklösterle kennenzulernen!

Wir befinden uns in der Naherholungsregion von Stuttgart, Pforzheim und Karlsruhe. Der kleine Ort bietet eine gute Alltagsinfrastruktur mit Apotheke, privatärztlicher Naturheilpraxis, Geschäften, Banken und Post. Und natürlich vieeeel Natur drumherum. Bad Wildbad ist in 15 Minuten, Freudenstadt in 30 Minuten mit PKW oder Bus zu erreichen, dort sind auch die Bahnhöfe. In einer Zugstunde sind Sie in Karlsruhe oder Stuttgart.

Einen ersten Eindruck können Sie online gewinnen: www.am-lappach-wohnen.de

Den besten Eindruck gewinnen Sie, wenn Sie uns besuchen. Sie sind herzlich eingeladen, uns Donnerstags, 18 Uhr, zu unserem informellen Kaminabend, kennen zu lernen.

Bitte kontaktieren Sie uns!

Baden-Württemberg, Wohnen im Naherholungsgebiet zwischen Stuttgart - Pforzheim - Karlsruhe
Claudia Ollenhauer

01.02.2017

Familien gesucht für ein generationenübergreifendes Modellprojekt in Husum an der Nordsee: staTThus

Gleichgesinnte finden: Ab Sommer 2017 werden die alten Klassenzimmer einer denkmalgeschützten ehemaligen Schule in 23 Wohnungen umgebaut: individuell zugeschnitten, barrierearm/frei
mit Aufzug. Unser gemeinsames Zuhause mit Zukunft – in einer ruhigen und auch zentralen Lage im Viertel Osterhusum.

Gemeinsam stark sein: Wir wünschen uns, dass in unserem Wohnprojekt Menschen mit unterschiedlichen Alter, Ansichten, Interessen und Lebensentwürfen zusammen wohnen. Unser Leitgedanke orientiert sich an ein achtsames und respektvolles Zusammenleben. Die Bewohner unterstützen einander nach ihren Möglichkeiten und jeweiligen Erfahrungen.

Gelebte Nachbarschaft: Wir alle – von der jungen Familie bis zu den Senioren – finden ein lebenswertes Zuhause mit Freiraum und Rückzugsort unter einem Dach. Die individuell
leistbaren Beiträge der Bewohner in gemeinsame Vorhaben ist für Ältere ebenso wertvoll wie für Kinder.

Schleswig-Holstein, 25813 Husum, Trommelberg 11 - 13
Irene Fröhlich, Michael Graf

01.02.2017

kurzentschlossene Mitbewohner*innen gesucht

Sie suchen eine interessante Wohnprojekt-Gruppe? Nette Nachbar*innen unterschiedlichen Alters? Sie können sich kurfristig entscheiden? In unserem Wohnprojekt sind noch zwei Wohnungen (2-Zimmer und 2 1/2 Zimmer) frei. Mehr zur Gruppe und zu den Wohnungen erfahren Interessierte gern in einem persönlichen Gespräch.

Niedersachsen, Stadt
Ingeborg Dahlmann

13.12.2016

Mitstreiter für Wohn-/Lebens-Projekt Hausgemeinschaft gesucht

Hmm, das Projekt gestaltet sich (leider) schwieriger als gedacht! Aber aufgeben gilt (erstmal) nicht, frei nach dem Motto: Gut Ding braucht Weile!

Suche den Einstieg in ein bestehendes Wohn- und Lebens-Projekt bzw. "passende" Mitbewohner, um selbst eine WG aufzubauen. Ich stelle mir keine Groß-WG vor, sondern mittlerweile bevorzugt eine Hausgemeinschaft oder max. eine 2-4er WG. Ich lebe (noch) in der Stadt, möchte mich jedoch gerne bevorzugt etwas mehr in Richtung Land verändern. Meine Vorstellung vom Lebens-/Wohnort wäre erst einmal der größere Umkreis um Nürnberg (oder ruhige bezahlbare Ecke v. Nürnberg ;-)) bzw. der Raum Bayern. Auf jeden Fall RUHIG und GRÜN!

Um diese Vorstellung zu verwirklichen suche ich kreative, liebe, humorvolle, offene, verantwortungsbewusste, jung gebliebene, empathische Menschen, die auch im "fortgeschrittenen" Alter "alternative Wohnformen" leben möchten und sich darauf einlassen wollen oder eingelassen haben.

Ein paar kurze Fakten zu mir: bin mittlerweile 60+, (m), Nichtraucher, arbeite (noch) als freiberuflicher Grafik-Designer und wohne in Nürnberg in ETW. In naher Zukunft möchte ich meine "Einzelkämpfer"-Situation in eine "Gemeinsamkämpfer"-Situation verändern. Darum plane ich eine "Alters-WG", ein Wohnprojekt o.ä...

Habe während meines Studiums und in den ersten Berufsjahren viele Jahre in WGs gelebt und finde diese Lebensform auch im fortgeschrittenen Alter nach wie vor interessant und lebenswert. Natürlich haben sich die Vorstellungen eines gemeinsamen Zusammenwohnens bzw. -lebens schon "etwas" verändert, aber das Grundkonzept bzw. die Grundidee ist erhalten geblieben.

Ich suche KEINE "typische Wohnungs-WG" wie zu Studentenzeiten, in der das "Zusammenhausen" mit 4 oder 5 Personen auf 80 qm stattfindet, sondern es sollte idealerweise eine Wohnform sein, in der jeder seinen eigenen Bereich in Form einer abgeschlossenen Wohneinheit oder 1-2 eigne Zimmer hat. Bevorzugt ist ein Miet-/Pachtobjekt, möglich wäre aber auch ein Kauf-Projekt (wobei es hierbei natürlich auf die Investitionssumme ankommt).

Das Ganze steht und fällt mit den/dem (zu findenden, passenden) Mitbewohnern, sowie einem gemeinsamen Nenner und einer sachlichen, projektbezogenen Herangehensweise!

Schließlich hat jeder seine Vorstellungen, mit wem er "kann" und mit wem nicht bzw. was er sich unter einem Zusammenleben vorstellt. Es muß halt einfach (einfach ist es wahrlich nicht) passen und die Chemie muss stimmen. Es sollten Menschen sein, mit denen einige Gemeinsamkeiten existieren. Gemeinsame Interessen und ggf. auch Denk- und Sichtweisen wären wichtig.

Ich kann mich als pragmatischen, kreativen, empathischen, engagierten und humorvollen Menschen bezeichnen, helfe gerne und finde diese Eigenschaft auch bei anderen sehr wichtig. Bin gerne mit anderen Menschen zusammen, jedoch sind mir auch Ruhe und Rückzugsmöglichkeiten sehr wichtig. Habe (immer noch) meine Träume (deswegen schreibe ich ja hier) und suche Menschen, die ähnlich "ticken".

Ich suche keine Esotheriker, keine Egoisten, Dogmatiker, religöse oder sonstige Fanatiker, soziale Träumer ...

Was mir wichtig ist: Energie und Potenziale bündeln, gegenseitige Toleranz und Rücksichtnahme, Liebe zur Natur, gegenseitige Hilfe, füreinander da sein und sich kümmern, Gemeinsamkeit vor Egoismus, Herzlichkeit, Kommunikationsfähigkeit, Freiräume, Nachhaltigkeit, Achtsamkeit, Hilfsbereitschaft, Humor ... aber auch mal 5e grade sein lassen können. Bei all der "Gemeinsamkeit sollte aber jeder auch seine Persönlichkeit und seine Eigenheiten behalten dürfen, wünsche mir ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter, ein solidarisches und gemeinschaftliches Miteinander, Hilfe zur Selbsthilfe im Alter... und viles mehr.

Ja, soweit - so gut. Bevor ich nun das ganze Portal hier zutexte, freue ich mich auf Antworten, Austausch und Reaktionen. Auch wenn nach nun weit über einem Jahr die Ergebnisse eher mau sind, so habe ich doch einige sehr interessante und liebe Menschen hier getroffen und gebe die Hoffnung nicht auf, doch noch eben DIESE/N interessanten und interessierten Menschen für so ein Projekt zu finden.

In diesem Sinne: auf geht's - die Zeit läuft ...

Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, bevorzugt Raum Franken
Michael

13.12.2016

Wohnen und Arbeiten mit Pferden am Haus - MitstreiterIn für Fahrstall/Pferdepension gesucht

Geboten wird ein Teil-Fachwerkhaus mit großem Garten, Schwimmteich und arrondierten 3 Hektar Weideland. Bereits vorhanden ist ein Offenstall mit Reitplatz und angrenzendem Paddocktrail (Laufstallhaltung) für derzeit 14 Pferde. Seit 2,5 Jahren betreibe ich den Betrieb. Die Ställe sind ausgebucht. Nun stehe ich (Pferdehalterin und Trainerin C Fahren) vor der Frage: So weiter machen? Vergrößern? Reithalle bauen? Fahrplatz anlegen? FN-Fahrstall eröffnen? Das sind alles wunderbare Optionen aber nicht für eine Person.
Gesucht wird daher eine Pferdefrau/ein Pferdemann, die/der ihren/seinen Traum von einem Betriebs-Einstieg mit Leben und Arbeiten auf einem Pferdehof verwirklichen möchte.
Eine Wohnung zum Selbstausbau (ca. 100 qm) ist vorhanden.
Es wäre schön, diesne Traum vom Leben mit Pferden zu teilen.

Nordrhein-Westfalen, 32683 Barntrup/Lippe/Weserbergland
Sylvia Frevert

13.12.2016

Besser Gemeinsam Wohnen Kempen eG

Besser Gemeinsam Wohnen Kempen eG sucht Mitbewohner!
Unser genossenschaftliches Wohnprojekt besteht aus 21 Wohnungen unterschiedlicher Größen.
Hier leben zur Zeit 30 Erwachsene und 4 Kinder und Jugendliche.
Im Frühjahr 2017 ist eine Wohneinheit wieder zu vergeben.
Wohneinheit 14 im Dachgeschoß: 88,09 qm bestehend aus 3 Zimmern, Küche, Diele, Bad, Abstellraum, Kellerraum, Balkon, Tiefgaragenplatz.
Kontakt: www.besser-gemeinsam-wohnen.de oder info@besser-gemeinsam-wohnen.de oder 02152 99 47 796

Nordrhein-Westfalen, 47906 Kempen
Marita Perich