Modellprogramm „AGIL - Altersgerecht, gemeinschaftlich und inklusiv leben“

Im Rahmen von „AGIL“ werden bis Ende 2027 bundesweit innovative und modellhafte Projekte gefördert, die altersgerechte, gemeinschaftliche und inklusive Wohnformen realisieren möchten.

Die beispielgebenden Vorhaben und Konzepte setzen auf Kooperation, Teilhabe und Mitbestimmung und stärken das selbstständige Wohnen teilweise auch mit Hilfe moderner Technologien. Zugleich werden Ansätze einer nachhaltigen, ressourcen-, flächen- und kostenschonenden sowie energieeffizienten Planung und Umsetzung, wie z.B. Clusterkonzepte, Sharing-Ansätze oder innovative Raumnutzungskonzepte berücksichtigt.

Schwerpunkte des Programms sind:

  • Gemeinschaftliches Wohnen plus    
  • Gemeinschaft fördern - Orte für Begegnung, Teilhabe und lebendige Nachbarschaften
  • Technik und Barrierefreiheit im Alltag

Weitere Informationen werden demnächst hier zur Verfügung gestellt.

Das Modellprogramm wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit dem FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung.