WohnWerkstatt Urbanes Wohnen e.V.

Ansprechperson:
Frau Susanne Flynn

Kontaktdaten Streitfeldstraße 33, 81673 München
Tel: (089) 51 77 74 50
E-mail: wohnwerkstatt(at)urbanes-wohnen.de
www.urbanes-wohnen.de

Arbeitsschwerpunkte

In der WohnWerkstatt unterstützt ein erfahrenes interdisziplinäres Team
die Entwicklung von alternativen und gemeinschaftsorientierten Wohnprojekten, Nachbarschaftsinitiativen und Quartierskonzepten.

  • Gemeinschaftliches Wohnen und Neuen Nachbarschaften
  • Bildungsveranstaltungen, Führungen, Fachtage und Wohnprojekttage
  • Information, Vernetzung, Begleitung und Beratung für Initiativen, Kommunen, Soziale Träger und Baugesellschaften
  • Partizipation, Selbstorganisation und Gemeinschaftsbildung

 

Sonstige Infos

www.urbanes-wohnen.de

 


DER HOF - Wohnprojekte Alt und Jung e.V. Nürnberg

Ansprechperson:
Frau Margarete Weidinger

Kontaktdaten Glockenhofstraße 14, 90478 Nürnberg
Tel: (0911) 94 44 5-90
E-mail: der-hof-ev(at)wohnprojekte.org
www.der-hof-ev.de

Arbeitsschwerpunkte

Der HOF e.V. sieht es als seine Aufgabe, die Neuen Wohnformen in ihrer Vielfalt in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und Erfahrungswissen auf diesem Gebiet weiterzugeben. Die Mitglieder (realisierte Projekte, Gruppen in Planung, Privat-Interessierte und professionelle Beraterinnen und Berater) können sich vernetzen. Der Verein berät und gibt Impulse, er unterstützt interessierte Einzelpersonen und Gruppen bei der dynamischen Entwicklung ihrer eigenen Vorstellungen zu Leben und Wohnen. Der Hof e.V. fungiert als Regionalstelle Nordbayern des FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung und ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Sonstige Infos
  • Offener Stammtisch für Interessierte jeden 1. Freitag im Monat im MarthaCafé in der Marthastraße 35, 90482 Nürnberg
  • Kontinuierliche telefonische Beratung unter 0911 9444590
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung für die Folgen des demografischen Wandels, für die Notwendigkeit von Selbsthilfe und bürgerschaftliches Engagement
  • Veranstaltung von Tagungen und Fortbildungen zur Vermittlung von Know-how für die Entwicklungen von Wohnprojekten und tragenden nachbarschaftlichen Netzwerken
  • Vernetzung der bestehenden gemeinschaftlichen Wohnprojekte und Initiativgruppen in Nordbayern durch öffenliche Veranstaltungen und der Vereinsarbeit
  • Bereitsstellung von ausführlichem Informationsmaterial über das Vorgehen bei der Entwicklung gemienschaftlicher Wohnprojekte und lebendiger Nachbarschaft
  • Informationsangebot über das Internet

KreativBüro Kroll

Ansprechperson:
Herr Michael Kroll

Kontaktdaten Küffnerstraße 4, 93059 Regensburg
Tel: 0176 64161001
E-mail: kreativ-mK(at)posteo.de

Arbeitsschwerpunkte

Seit 2010 Beratung von Menschen, die ein gemeinschaftliches Wohnprojekt realisieren wollen. Dabei fließen Erfahrungen aus unterschiedlichen Projekte in verschiedenen Rechtformen wie Gesellschaft Bürgerlichen Rechts (Baugemeinschaft im individuellen Eigentum), Genossenschaft (Baugemeinschaft im gemeinschaftlichen Eigentum), Projektgemeinschaft im Miethäusersyndikat-Modell sowie Baugemeinschaften in der Kommanditgesellschaft ein. Ziel der Tätigkeit in der Wohnprojektberatung, -entwicklung und Projektleitung ist Motivation und Empowerment, damit am Ende der Planungs- und Bauphase die Wohnprojektgruppe eigenständig ihr hergestelltes Wirtschaftsgut verwalten und die Gemeinschaftsidee erhalten und weiter entwickeln kann.

  • Beratung bei der Grundstückssicherung
  • Unterstützung in Konzeptvergabeverfahren
  • Begleitung bei Gruppenbildung und Rechtsformfindung
  • Beratung bei Planung der Wirtschaftlichkeit und Finanzierung
  • Leitung von Gruppensitzungen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Projektzielen
  • Mitwirkung bei der Zusammenstellung des Planungsteams
  • Begleitung im Planungs-, Genehmigungs- und Bauprozess
  • Unterstützung in der Abschluss- sowie Wohn- und Bewirtschaftungsphase
Sonstige Infos
  • Erstberatung derzeit mittels Videokonferenzen
  • Terminvereinbarung Erstberatung via Telefon oder E-Mail
  • Erstberatung (kostenlos) für diejenigen, die durch den Verkauf oder das Vererben von Wohnhäusern bzw. Wohnanlagen von Kündigung oder Mieterhöhung bedroht sind. "Das Hausretterprojekt" zeigt Möglichkeiten auf, wie die Mieterschaft eines Hauses die Wohnungen in gemeinschaftliches Eigentum überführen und selbst verwalten kann.