Projektbörse

Sie suchen nach einem Wohnprojekt, an dem Sie sich beteiligen können? Oder Sie planen Ihr eigenes Projekt und suchen nach weiteren Interessenten? In unserer Projektbörse haben Sie die Möglichkeit, Gleichgesinnte anzusprechen.

Wenn Sie ein eigenes Inserat aufgeben möchten, klicken Sie bitte hier: Inserat aufgeben

Hier können Sie die Liste der 136 Inserate einsehen.

Nach Bundesland filtern
Schleswig-Holstein (19)
Hamburg (8)
Bremen (8)
Mecklenburg-Vorpommern (14)
Niedersachsen (31)
Nordrhein-Westfalen (23)
Hessen (23)
Rheinland-Pfalz (21)
Saarland (6)
Brandenburg (12)
Berlin (7)
Sachsen-Anhalt (10)
Sachsen (12)
Thüringen (7)
Baden-Württemberg (40)
Bayern (24)
Ausland (6)
Alle

26.01.2021

MitstreiterInnen für gemeinschaftliches Wohnprojekt in Braunschweig gesucht

Die Wohn­pro­jekt­grup­pe Stöck­heim Süd besteht seit Novem­ber 2018 und hat nun die Chan­ce, von der Stadt Braunschweig ein Grund­stück zu erwer­ben und dar­auf ein Mehr­fa­mi­li­en­haus zum gemein­schaft­li­chen Woh­nen errich­ten zu kön­nen. Zur­zeit sind wir in der Kern­grup­pe 8 Erwach­se­ne mit unter­schied­li­chen beruf­li­chen Hin­ter­grün­den im Alter von 31 bis 70 Jah­ren und 2 Kinder.

Kern­punk­te unseres Zusammenlebens sollen ein soli­da­ri­sches Mit­ein­an­der, eine ver­läss­li­che, tole­ran­te, alters­ge­misch­te Gemein­schaft in Ver­bin­dung mit ener­gie­ef­fi­zi­en­tem Bau­en und res­sour­cen­scho­nen­der Lebens­wei­se bilden. Für das Wohn­pro­jekt ist (nach der­zei­ti­gem Stand) eine Grup­pen­grö­ße von etwa 25 Per­so­nen, bzw. 10 bis 12 Wohn­ein­hei­ten geplant. Neben pri­va­ten, unter­schied­lich gro­ßen Woh­nun­gen pla­nen wir gemein­schaft­li­che Flä­chen, die Raum bie­ten viel­fäl­ti­ge Ideen umzu­set­zen und gemein­sa­me Hob­bys und Inter­es­sen zu tei­len.

Seit Sep­tem­ber 2019 sind wir eine GbR „Gemein­schaft­lich Woh­nen in Stöckheim Süd“. Wir sind der Ansicht, dass eine Wohn­ge­nos­sen­schaft am bes­ten geeig­net ist, unse­re Pro­jekt­idee zu ver­wirk­li­chen und zukunfts­fä­hig zu sichern. Daher wer­den wir zu einem spä­te­ren Zeit­punkt, nach Anhand­ga­be des Grund­stücks, eine Genos­sen­schaft grün­den. Genos­sen­schaft­li­ches Woh­nen ist auf lang­fris­ti­ge Per­spek­ti­ve, auf Mit­ge­stal­tung und Selbst­ver­ant­wor­tung der Mit­glie­der aus­ge­rich­tet.

Das Gebäu­de soll nach neu­es­ten Ener­gie­stan­dards und mög­lichst kli­ma­neu­tral errich­tet wer­den. Um die geplan­ten 10-12 Wohn­ein­hei­ten inklu­si­ve der Gemeinschafts­flächen rea­li­sie­ren zu kön­nen, wird das Haus drei-geschos­sig und unter­kel­lert sein. Uns ist eine anspre­chen­de, gemein­schafts­ori­en­tier­te Archi­tek­tur mit Raum für Begegnungs­möglichkeiten wich­tig. Unser Haus soll fami­li­en- und alters­ge­recht gebaut wer­den z.B. durch durch Auf­zug und schwel­len­lo­se Zugänge.

Das Wohn­pro­jekt wird sich durch genos­sen­schaft­li­che Antei­le (Eigen­ka­pi­tal), durch Bank­kre­di­te und Nut­zungs­ent­gel­te (ab­hängig von den Gesamt­kos­ten) finan­zie­ren. Die Ein­la­gen in die Genos­sen­schaft sind ein sozia­les Ele­ment. Sie tei­len sich auf in wohnungs­bezogene Pflicht­an­tei­le (geplant sind 400 €/m2 indi­vi­du­el­le Wohn­flä­che) und frei­wil­li­ge Antei­le. Somit wird es mög­lich, die Nut­zungs­ent­gel­te sta­bil zu hal­ten und sozia­le Unter­schie­de auf­zu­fan­gen.

Wir laden alle ein, die ähn­li­che Ideen und Vor­stel­lun­gen haben wie wir. Wir freu­en uns auf neue Mit­glie­der, die sich enga­gie­ren und mit uns das Pro­jekt gemein­sam pla­nen und gestal­ten wol­len. Wer Inter­es­se am Mit­ma­chen hat, mel­det sich bit­te mit infor­ma­ti­ven Zei­len unter der angegebenen E-Mail Adresse bei uns.

Wir freuen uns auf euch!

Niedersachsen, Braunschweig (Stöckheim)
Svenja Kilian

26.01.2021

Gemeinsam Wohnen / Wohnprojekt / Gemeinschaft / in/um Tübingen

Wir sind Susanne (35), Frederic (40) und Valentin (2) und letztes Jahr von Leipzig nach Tübingen-Bühl gezogen und wohnen hier jetzt zu dritt in einem Häuschen. Wir möchten jedoch viel lieber in Gemeinschaft oder guter Nachbarschaft mit anderen Menschen und Familien leben. Deshalb sind wir auf der Suche nach einer bestehenden Wohnprojektgruppe, der wir uns anschließen können, und auch nach Menschen um gemeinsam etwas Neues zu gründen.

Beim zusammen Wohnen ist uns wichtig: Gemeinsame Aktivitäten und privater Raum, eine offene Kommunikation für tieferen Kontakt, Austausch und sich gegenseitig Inspirieren. Schön fänden wir es regelmäßig für und miteinander zu kochen und zu essen, gemeinsam für die Kinder dazu sein, gelegentlich zusammen zu singen, zu tanzen, zu spielen, Feuer zu machen, einen Garten zum Mitnutzen/Gärtnern. Wert legen wir auf einen ökologischen und undogmatischen Lebensstil (ein Akzeptieren des Anderen in seinem Anderssein).

Frederic arbeitet als Biologe im Bereich Ökologie und unterrichtet Contact Improvisation (Tanz). Susanne hat Interkulturelle Kommunikation studiert und arbeitet als Studienberaterin für internationale Studierende an der Uni und als Gestalttherapeutin. Valentin ist sehr kontaktfreudig und fröhlich und fühlt sich in Gesellschaft vieler Menschen am wohlsten.

Wir drei sind alle gerne draußen in der Natur und wünschen uns naturnah zu wohnen, am liebsten in einem der Dörfer um Tübingen herum.

Wenn ihr etwas ähnliches sucht oder plant, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr mit uns Kontakt aufnehmt!

Baden-Württemberg, Tübingen und Umgebung
Susanne Held

25.01.2021

Gemeinschaftlich, ökologisch und mit Tieren auf dem Lande leben

Liebe Gemeinschaftsinteressierte,
wir (eine noch kleine Gruppe von Männern und Frauen (50-66 J.) mit Hunden, Katzen und Pferden) planen in Rheinland Pfalz ein Mehrgenerationen- /Cohousingprojekt im ländlichen Bereich mit guter Verkehrsanbindung, vorzugsweise im Hunsrück oder den angrenzenden Regionen.
Das Wohnprojekt sollte sich am Ortsrand oder in Alleinlage befinden.
Wir können uns vorstellen, mit insgesamt 6 – 10 Parteien ein entsprechendes Baugebiet oder eine passende Bestandsimmobilie zu erwerben, bei der Tierhaltung nahe an den Wohnbereichen möglich und Gartenfläche für alle vorhanden ist.
Wir suchen hierfür noch gemeinschaftsinteressierte, tierfreundliche Menschen, die mit uns das Wohnprojekt weiter entwickeln wollen. Als zukünftigen Mitbewohner*innen wünschen wir uns Menschen, die einen wertschätzenden und herzenswarmen Umgang miteinander pflegen. Wir schätzen offene, ehrliche und konstruktive Kommunikation, bei der Spaß und Humor nicht zu kurz kommt.
Wir wünschen uns ein lebendiges Zusammenleben, das Raum für Privates und Gemeinschaftliches bereithält. Deshalb soll jede*r seine vier Wände haben und zusätzlich sollen Gemeinschaftsräume und -flächen entstehen.
Die Finanzierung des Projektes soll von allen Beteiligten mit Eigenkapital erfolgen. Der Finanzbedarf hängt somit von dem noch zu erwerbenden Objekt oder von dem Grundstück/ Neubau jedes Einzelnen ab. Die gemeinschaftliche Finanzierung wird sich hierbei auf die gemeinsam genutzte Fläche und die gemeinsamen Einrichtungen beschränken.
Und jetzt warten wir auf rege Zuschriften von euch Interessierten!

Rheinland-Pfalz
Peter Stolz

25.01.2021

Hausgemeinschaft in schönem Seminar- und Gästehaus. Separate Wohneinheiten, Garten, Gemeinschaftsräume, Kunst- und Kulturprojekte

Wir (ein Pärchen zwischen 50 und 60) möchten in unserem schönen Seminar- und Gästehaus eine Hausgemeinschaft mit mehreren getrennten Wohneinheiten gründen. Es ist vom Zimmer zur Untermiete über kleine Appartements bis hin zur großen Traumwohnung alles machbar und noch können wir eure Wünsche bei den Planungen berücksichtigen.

Eine finanzielle Beteiligung am Gesamtprojekt ist grundsätzlich möglich aber nicht Voraussetzung!

Zum Haus gehören zwei Gärten und einzelne Außenbereiche könnten auch zur individuellen Nutzung abgetrennt werden - andere wären dann Gemeinschaftsflächen.
Es ist vieles möglich.

Wir sind beide Hobbymusiker und begeisterte Tänzer (Balfolk) und wir lieben das unkompliziere Zusammensein mit Menschen. Darum veranstalten wir schon seit vielen Jahren gemeinsam Session- und Tanzwochenenden für Musikfreunde. Außerdem haben wir ein Faible für historische Fachwerkhäuser und setzen uns für deren Erhalt und gemeinschaftliche Nutzung ein. So sind wir in den Besitz eines weiteren denkmalgeschützten Hauses im benachbarten Wendland gekommen. Auch dieses Haus nutzen wir für Kulturveranstalungen und man kann dort ebenfalls schön Wohnen. Der Garten von diesem Haus wäre groß genug zur Selbstversorgung beider Hausgemeinschaften mit Obst und Gemüse.

Wenn ihr euch das Zusammenleben in so einer Art von Gemeinschaft vorstellen könnt, dann schreibt uns gerne. Wir sind offen für alle Altersgruppen und haben Platz für Singles, Paare, Alleinerziehende und Familien!

Rainer und Andrea

Niedersachsen, Lüneburger Heide, Landkreis Uelzen
Andrea

25.01.2021

Schöner Wohnen mit mehreren Generationen sucht Alleinerziehende oder Paar mit Kind(ern)

Wir sind eine kleine Gruppe Menschen (4 - 65, fast alle berufstätig), die derzeit auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie für ein nachhaltiges und kommunal integriertes Mehrgenerationen-Wohnprojekt ist. Wir wollen in einem großen Haus, Bauernhof, Gutshof oder ähnlichem gemeinsam Leben und - wenn möglich- dort teilweise oder auch ganz Arbeiten. Gemeinsam Wohnen heißt für uns...
- Räume wie Küche und Wohnräume gemeinschaftlich zu nutzen
- zusammen Zeit zu verbringen, bspw. mit Kochen, zusammensitzen, im Garten zu arbeiten
- gemeinsam Projekte zu entwickeln wie z.B. Veranstaltungen, Seminare und Kurse, Beratung, aber auch Kinderbetreuung, Cafe, B&B, Werkstatt, Atelier, Tierhaltung. Wir können uns vieles vorstellen; was passiert wird abhängig sein von den Menschen, die unsere Idee sympathisch finden und den Möglichkeiten, die unsere noch zu findende Immobilie bietet.
Wir verfügen über Eigenkapital und suchen im ersten Schritt Menschen, die auch welches einbringen können.
!! Aktuell suchen wir noch Alleinerziehende oder Paar samt Kind(ern)!!
Zeithorizont für die Umsetzung ist ab sofort bis Herbst 2021.
Wir sind flexibel, tolerant, weltoffen, sozial und weder spirituell noch politisch dogmatisch. Wir sind motiviert, die Idee des Teilens (z.B. Fahrzeuge, Maschinen, Werkzeuge und jegliche Art von Gerätschaften) umzusetzen.
Interessiert uns kennenzulernen? Dann melde dich!

Baden-Württemberg, Bayern
Meike

25.01.2021

Idyllische Hof-WG sucht unsere vierte Frau!

Wir sind Franzi (33), Johanna (38) und Sabi (27).
Unsere ziemlich komfortable WG ist in einem von uns gemieteten Einfamilienhaus, welches Teil eines alten, nicht mehr bewirtschafteten Hofs in einem kleinen Weiler bei Oberaichbach ist.
Es ist hier mega ruhig und ziemlich idyllisch – Vom Hof aus kann man in den umliegenden Feldern spazieren gehen, der Wald ist auch in 5 Fußminuten zu erreichen. Ein bisschen die Optik störend ist hier die ziemlich nahe Starkstromleitung.
Unser Haus ist ein von innen sehr schöner und heller, gut sanierter 60-er Jahre Bau, mit kleinem Garten und eine Terrasse mit Südseite, sowie gehört zum Hof noch der schöne Obstgarten.
Wir haben leider keinen Platz für Werkstätten oder so was. Auch gibt der Hof keinen Stellplatz für Wohn- oder Bauwägen her.
Wir haben an Gemeinschaftsräumen ein großes, lichtdurchflutetes Wohn- und Esszimmer mit Schwedenofen, angrenzende Küche, Speisekammer, 2 Bäder, Wäscheraum, ein Ankleidezimmer mit unseren Kleiderschränken, großer Keller, sowie ein im Sommer sehr idyllischer Dachboden wo auch ganz prima Gäste untergebracht werden können. Wir planen den einen Kellerraum zu einer Art „Hobbyraum“ (mit Werkstatt, Atelier, etc.) umzugestalten.
Das frei werdende Schlafzimmer ist im ersten Stock mit Zugang zum langen Balkon, 16,5m², Südseite, Laminatboden. Der Warmmietanteil beläuft sich auf 350€ plus derzeit 36€ Ökostrom, Internet, GEZ. Einziehen könnte man bei ums im Zeitraum 1.3. bis 1.6.
Wen suchen wir? Wir sind keine Zweck-WG, deshalb ist Sympathie wichtig, sowie ein gemeinsames Grundverständnis von Zusammen-Leben. Wir schätzen den Austausch, mal gemeinsam abends im Wohnzimmer zu sitzen, machen aber jetzt nicht ständig was zusammen, v.a. weil wir beide gut beschäftigt sind. Besonders ich würde mich aber freuen, wenn wir Leute finden würden, die Lust haben den Raum hier gemeinsam zu gestalten. Man kann sich hier gerne noch ein wenig austoben! Haus, Garten, gemeinsame Aktivitäten, etc. Yoga, Meditation und Persönlichkeitsentwicklung wären gemeinsame Interessensgebiete, sowie Kunst, Heilarbeit, Wildkräuter…
Uns ist es wichtig, dass es im Haus recht aufgeräumt und sauber ist, das muss einfach passen um Stress und Konflikte zu vermeiden. Franzi und ich arbeiten beide im öffentlichen Dienst, das klingt vielleicht spießig, sind wir aber nicht. „Alternative“ und „Lebenskünstler“ sind gerne bei uns gesehen, sie sollten aber kein Thema damit haben pünktlich die Miete zu zahlen. Wir sind ein Nichtraucher-Haushalt und jeder hat seine/ihre eigenen Lebensmittel. Wir haben zwei sehr verschmuste, kastrierte Kater.
Nach Landshut-City rein sind es so 16km, bis zum nächsten Edeka 3,5km, Busverbindung nicht wirklich vorhanden – sprich motorisierter Untersatz von Vorteil. Der nächste Bahnhof ist Wörth/Isar (7 Minuten mit dem Auto), Autobahnauffahrt 10 Minuten.
Mehr Infos und Bilder bei Ebay-Kleinanzeigen:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/berufstaetigen-hof-wg-sucht-neue-mitbewohnerin-/1640816336-199-6403

Bayern, 4-er Frauen-Hof-WG bei Landshut/Niederbayern
Johanna

22.01.2021

Natur und Kunst: Mitstreiter (28-68 Jahre) zur Gründung eines Wohnprojekts im Odenwald gesucht

"Gemeinsam das Leben leben, voneinander lernen und sich gegenseitig inspirieren." (Zitat Interessentin)

Ich suche naturverbunden-kultivierte Menschen (gern mit kl. Kindern) zur Gründung eines Wohnprojekts im Vorderen Odenwald zwischen hessischer Bergstraße und Erbach mit 10-13 Erwachsenen zzgl. Kids und Tieren. Es soll mittelfristig 2021/22 eine kreativ-spirituelle Gemeinschaft aus Singles, Paaren, Familien und/oder Alleinerziehenden auf einem charmanten Bauernhof, alten Villa oder Gutshaus im Odenwald entstehen, die sich teilweise selbst versorgt, ökologisch autarkes Leben anstrebt und künstlerisch aktiv ist. Wenn Du kein großes Kapital einbringen kannst, melde Dich trotzdem, denn - wenn es paßt - suchen wir für unsere jew. Wohnbereiche auch 3-6 Mieter.

#Hast Du ca. 50.000,-€ (oder mehr) pro Erwachsenem für den Kauf/Ausbau/Renovierung zur Verfügung?

#Denkst Du als Rechtsform an eine Eigentümergemeinschaft, Mietshäuser-Syndikat oder Genossenschaft?

#Oder könntest Du "nur" engagierter Mieter sein?

Schreibe mir über Dich und Deine Motivation: Dann treffen wir uns in der Region, damit wir uns beschnuppern und ggf. gemeinsam auf die Suche nach einem geeigneten Mietobjekt mit großem Grundstück begeben können; wobei Kauf, Mietkauf, Erbpacht oder langjährige Pacht mit Kaufoption mit den Interessenten für mich die favorisierte Option ist. Genauso besuche ich schon bestehende Initiativen im Odenwald, die bereits ein Haus erworben haben und Mitstreiter mit Kapital zum Ausbauen und Mitwohnen suchen.

Du solltest herzlich und großzügig, 28 bis 68 Jahre jung, sowie sehr gesellig sein und mehrjährige Erfahrungen im Zusammenleben mit anderen Erwachsenen haben, die nicht Deiner Familie entstammen. Die Mehrheit soll in der Altersspanne ca. 42 bis 56 Jahre liegen. Uns gefällt, wenn Du - wie wir - positiv denkst, unkonventonell, weltoffen, flexibel, achtsam, sprituell, kreativ und bodenständig bist.
#Inwiefern bist Du das?

Bei der Nutzung der Immobilie spielt eine wichtige Rolle, inwiefern dort Kunst & Kultur verwirklicht werden können; und wenn ja: Gibt es entsprechende Räumlichkeiten (Saal oder Scheune)? - Mir würde es sehr gefallen, wenn die Gemeinschaft Theater, Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Seminare, Proberäume, Ateliers, Werkstätten, Café, Kino auf dem Hof tatkräftig mitträgt und sich "mit einer Öffnung nach Außen in Form von Kräuterwanderungen, Gesprächs- und Singkreisen, Festen im Jahreskreis, Angebote für Kinder.." (Interessentin) aktiv in Angebote für das lokale Dorfleben einbrächte.

Ich bin M/48, Akademiker/Theatermacher, ohne Kinder; Zweck-WG war in ca. 15 Jahren gemeinschaftlichen Wohnens nie meins. Ich bin sehr kinderfreundlich, handwerklich geschickt, mag Sauna und freue mich über dynamische Menschen im Projekt, die bei der Innen-/Außenrenovierung, im Garten, Landwirtschaft oder Tierhaltung/Pferde viele Kenntnisse haben und den Hut aufhaben können. Spiritualität und Workshops für die Gemeinschaft sind ein Plus.

# Was davon erfüllst Du?

Brandenburg, Hessen, Reichelsheim +/- 35km
Mark

22.01.2021

Blühende finnische Oase

Wenn man Freiheit sucht und sich danach sehnt, ist man bei diesem Wohnprojekt angekommen. Eine Ferienhaussiedlung mit finnischen Blockhäusern soll gekauft und ein Wohnprojekt werden. Auf 6000 qm stehen 5 Wohnblockhäuser in neuwertigem Zustand, umrahmt von einem Blumenmeer. 1,5 km entfernt findet man alle notwendige Infrastruktur. Über Wiesen und durch den Wald ist man fußläufig in 2o Minuten am See. Das Anwesen liegt in der Mitte zu Hamburg, Berlin und Hannover. Im Portal www.wohnprojekte-vz.de unter -Blühende finnische Oase-, im Portal ebay Kleianzeigen Wohnprojekt Angebote, und in der noch bestehenden Homepage www.ferienhaus-arendsee.de sieht man Näheres.

Sachsen-Anhalt, Altmark
039384 27383

22.01.2021

Wir suchen Menschen, die in unserem Mietwohnprojekt mitarbeiten und mitleben möchten

Mietwohngemeinschaft
in Kooperation mit der Baugenossenschaft Neues Heim Stuttgart

Unsere Mietgruppe (fünf Personen 4♀, 1♂) besteht seit 2017.
Wir sind alle 50+ und wünschen uns jüngere Mitbewohner*innen.
Das Projekt wird voraussichtlich in der 2. Hälfte 2023 fertiggestellt sein.
Standort: Wiener Platz Stuttgart-Feuerbach
Unser Haus bietet auf vier Stockwerken (barrierefrei):
Studierenden-WG (Träger: DeutschKolleg Stuttgart)
Clusterwohnungen (drei Wohneinheiten)
2-, 2,5-, 3-, 3,5-Zi-Wohnungen (40 m2 - 65 m2)
Gemeinschaftsraum, Dachterrasse, Fahrradgarage

Noch frei:
eine 2,5 Zi-Wohnung 56 m2 im 2. Obergeschoss
eine 3,5 Zi-Wohnung 59,5 m2 im 2. Obergeschoss
eine 2 Zi-Wohnung in der Clusterwohnung 40 m2 im 3. Obergeschoss
eine 2 Zi-Wohnung in der Clusterwohnung 41 m2 im 3. Obergeschoss

Wir suchen Menschen, die mit uns zusammenleben und schon jetzt mit uns
eine Charta für das gemeinschaftliche Wohnen entwickeln wollen.
Ausführliche Informationen zu unserem Mietprojekt und unseren Vorstellungen finden sich unter
http://www.bgneuesheim.de/mieterbaugemeinschaft-wohnen-am-wiener-platz.html

Baden-Württemberg, Stuttgart-Feuerbach, Wiener Platz
Albrecht Lannes

22.01.2021

genossenschaftliches Bauen und Wohnen im Großraum Stuttgart

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Internestseite www.andersWOH.de

Baden-Württemberg, Großraum Stuttgart
Michael Oppelt

21.01.2021

Mitmacher gesucht für Landprojekt: Natur, Handwerk, Perma- und sonstige Kultur, Tierhaltung und was auch immer Ihr noch mitbringt

Meine Wunschvorstellung:
In Nordbayern oder Hessen ein großes Gebäude oder mehrere mit viel Land drumherum, das ökologisch bewirtschaftet wird. Ein kleiner Laden mit Cafe und Antiquariat. Ein Gästehaus oder entsprechend eingerichtete Bauwägen. Hühner. Hunde. Ein paar Pferde und Wanderreitstation. (Kunst-)handwerk. Kurse und Veranstaltungen, wie Weihnachts-, Ostermärkte, Themenwanderungen, Yoga, Kursangebote.

Vor allem: Menschen, die ähnlich ticken und meine Träume teilen. Menschen, die miteinander leben, arbeiten, kochen, lachen und Projekte entwickeln. Die sich auch gegenseitig Freiräume ermöglichen, z. B. durch Kinder hüten, Tiere und Garten versorgen. Die miteinander Feste feiern und Dinge des täglichen Bedarfs teilen.

Ganz praktisch braucht es dazu eine Kerngruppe von Menschen, die neben Visionen auch Kapital und langen Atem mitbringen, konfliktfähig und gerne ein wenig lebenserfahren sind - was nicht unbedingt an das Alter gekoppelt ist. Wie viele Personen ideal sind, weiß ich auch nicht genau. Um einmal anfangen zu können, sprich, eine Immobilie zu erwerben, sicher vier bis fünf Personen. Der Platz sollte Wachstumspotential haben im Sonne von Ausbaureserven oder auch für alternative Wohnideen.

Ich bin 54, w., und kann Erfahrung in den Bereichen Ökologie/Tierhaltung, Gestaltung, Körperpsychotherapie und Altbausanierung einbringen.

Ich bin gespannt auf Eure Antworten!

Bayern, Hessen, Land
Lene

20.01.2021

InGe Mehrgenerationen-Wohnprojekt: nur noch wenige Wohnungen frei für Familien, Alleinerziehende, Paare, Singles

Unser Wohnprojekt InGe hat das Motto: INdividuell Wohnen - GEmeinschaftlich leben
Wir sind aus der Planungsphase heraus und wenn das Wetter es zulässt, beginnt der Hochbau in den nächsten Tagen, worauf wir (z.Z. 11 Parteien / 17 Personen) uns riesig freuen.
Einzug hoffentlich noch Ende 2021.

Für die letzten zu vergebenen Wohneinheiten suchen wir Familien und weitere Mitmacher!

Wie wir in Kastellaun wohnen werden:
* individuelle Wohnungszuschnitte und Größen ( 4 Wohnhäuser und 1 Gemeinschaftshaus mit Laubengängen verbunden)
* ein großer gemeinschaftlicher Innenhof / Garten
* das Gemeinschaftshaus mit Gästeapartment, Gemeinschaftsraum mit großer Sitzecke und Kaminofen, Küche und Essplätzen, Sport- und Spielraum, Werkstatt, Wasch- und Trockenraum, Sauna, Außensitzplätze, Spiel-, Nutz- und Ziergarten

Wichtig ist uns:
* ein Wohnen, das Raum für Begegnungen drinnen und draußen eröffnet aber auch die Möglichkeit des Rückzuges ermöglicht (eigene Wohnung mit Küche, Bad, Balkon oder Terrasse)
* eine lebendige Nachbarschaft: sich Zeit nehmen für Gespräche, gemeinsames Tun und ein aufmerksames Miteinander
* Gemeinsames Planen, Entwickeln, Lachen, Spielen, Leben mit Alt und Jung
* Unterstützung im Alltag wenn z.B. kurzfristig ein Babysitter gebraucht wird, eine Begleitung zum Arzt notwendig ist oder mal ein Urlaub ohne Hunde stattfinden soll.....

Weitere Infos unter: www. Inge-wohnprojekt.de

Wir InGe´s freuen uns über jede Kontaktaufnahme!
Liebe Grüße aus Kastellaun

Rheinland-Pfalz, Kastellaun im Hunsrück
Marion Albrecht, 02605 / 6779057

20.01.2021

Wohnungen zu vergeben für Schnellentschlossene mit Kind und Kegel in der schönen Pfalz

In unserer Gemeinschaft geht immer eine Türe auf...
Wir von Froh2wo suchen nach wie vor Verstärkung für unsere jungen Familien in unserem genossenschaftlichen, generationsübergreifenden Wohnprojekt mit 41 abgeschlossenen Wohnungen, aber auch großen, schönen Gemeinschaftsflächen (Küche und multifunktionaler Gemeinschaftsraum, Gästewohnung, Co Working Space, Spielplatz, Innenhof, Terrasse, Feuerstelle) drinnen wie draußen. Wir werden im Herbst 21 einziehen und haben noch einige wenige große, sowohl frei finanzierte als auch geförderte Wohnungen mit 82 bis 84 qm² ganz bewusst für Familien, Paare mit Kindern oder Kinderwunsch und genauso Alleinerziehende zurück gehalten.
Deshalb war es in unserer Gemeinschaft von Anfang an klar, dass wir gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen sind, leben und wir selbstverständlich bereit sind, ihnen und ihren Familien die Unterstützung und Entlastung zu bieten, die sie brauchen, wenn eine Notsituation in der Versorgung oder ein Betreuungsengpass entsteht.
Die kann z.B, heißen:
dass jemand Vertrautes da ist, zu dem die Kinder gehen können, wenn die Ganztags-oder Hortbetreuung mal nicht mit den Arbeitszeiten der Eltern übereinstimmt
-dass es dort oder in unserer Gemeinschaftsküche ein Mittagessen gibt
-wenn jemand krank ist
-dass bei der Erledigung der Hausaufgaben geholfen werden kann
-wenn es einen Babysitter braucht
egal, es wird sich bei uns gekümmert und aufgefangen!
Dass dieser Bedarf an Entlastung und Zusammenhalt zu Zeiten der Corona Pandemie nochmal ganz besonders akut und dringend ist, bekommen wir natürlich von allen Seiten und ebenso ganz konkret bei unseren Froh2wo Familien mit.
Bad Dürkheim ist zwar nicht gerade der absolute "Szene Treff", trotzdem möchten wir unsere großen, geförderten Wohnungen auch jungen Leuten anbieten, die z.B. gerne in einer Wohngemeinschaft leben.
Auf jeden Fall sind die Verbindungen der öffentlichen Verkehrsmittel nach Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg etc. sehr gut und 5 Min. zu Fuß entfernt von unsrem Grundstück auf dem Fronhof.
Ein anderes Projekt, welches sich aus all diesen Überlegungen bzgl. veränderter Zeiten, Lebens-und Arbeitsbedingungen ergeben hat, ist einen Co Working Space bei uns einzurichten.
Wir würden uns über euer Interesse, eure Rückmeldungen freuen, auch wenn ihr uns eure speziellen Bedarfe und Ideen mitteilen möchtet, schreibt uns an kontakt@froh2wo.de
Alle anderen, näheren Details, Informationen, Antworten, Grundriss Ansichten der Wohnungen und auch immer aktuelle Bilder vom Bau findet ihr auf unserer Website: www.froh2wo.de

Rheinland-Pfalz, Bad Dürkheim
Beate Mundt

20.01.2021

Kulturell interessierte Hausgemeinschaft für die dritte Lebensphase

Wir sind eine Gruppe von 4 Einzelpersonen, die sich schon zusammengefunden haben und alle bald in die Rente kommen und diesen nächsten Lebensabschnitt miteinander gestalten wollen. Wir möchten uns auf etwa 10 Personen erweitern, dafür suchen wir auf diesem Weg weitere Gleichgesinnte in einem ähnlichen Alter, um ein Wohnprojekt nach unseren Vorstellungen zu gestalten.

Was uns verbindet ist ein kulturelles Interesse sowie eine sozial-ökologische Grundeinstellung. Unsere Suche nach einem geeigneten Gebäude ist vorerst auf Franken festgelegt, weil diese Region vielseitig ist und Einiges zu bieten hat. Orte in Mittel- oder Süddeutschland kommen auch in Frage, wenn sie eine gute Infrastruktur und Nähe zur Natur bieten - wir wandern und radeln gerne. Wir suchen nach einem alten Gebäude oder Hof, das zu abgeschlossenen Wohnungen umgestaltet werden kann, wenn möglich mit Erhaltung der alten Bausubstanz. Außerdem sollte es Räume für Gemeinschaft haben, in denen neben Treffen auch kleinere Veranstaltungen (Konzerte oder Vorträge) stattfinden könnten, um damit eine Bereicherung für den Ort in dem wir leben zu bieten und uns einbringen möchten. Ein Garten ist uns ebenso wichtig, auch zum eigenen Anbau von Obst und Gemüse. Im Zusammenleben streben wir ein individuelles Leben eines jeden an sowie gelegentliche zwanglose gemeinsame Aktivitäten und Unternehmungen. Bestimmte Ressourcen (Waschmaschine, Auto, Garten) wollen wir gemeinsam nutzen. An einer Rechtsform für dieses Projekt arbeiten wir noch.

Wir freuen uns über Zuschriften von Menschen, die sich hiermit angesprochen fühlen.

Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Franken
Rita

19.01.2021

Selbstversorger-Gemeinschaft gesucht (oder zusammen gründen...)

Wir sind ein vitales Ehepaar in der 50ern. Was wir mitbringen ist Engagement, Verlässlichkeit, Herzensbildung, Humor und etwas Kapital. Zudem bringen wir Fleiß und praktische Fähigkeiten mit ein...

Was wir NICHT suchen sind: Immobilienangebote von Wohnprojekten, Sektierer und Verkünder, Lagerfeuer-Romantiker und Wochenend-Ökos.

Falls das passt, freuen wir uns auf eine inhaltliche Antwort. :-)
Danke.
Ebs

Ausland, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
Ebs

17.01.2021

Mitstreiter für gemeinschaftliche Baugemeinschaft in Karlsruhe-Knielingen gesucht!

Wir suchen Mitstreiter für die Verwirklichung eines gemeinsamen Wohnprojektes in Karlsruhe-Knielingen für die aktuell angebotenen Volkswohnungs-Grundstücke „Am Sandberg“.
https://www.volkswohnung.com/mietenkaufen/o-konzeptvergabe-am-sandberg

Wir sind eine Familie mit 2 Kindern im Alter von 6 Monaten und knapp 3 Jahren. Wir stehen aktuell im Austausch mit einem weiteren Paar und haben schon erste Ideen gesammelt.

Unser ersten Ideen für eine Gruppe sind:
o 4 oder event. 5 Parteien
o Kinderfreundliche Gemeinschaft
o Rechtsform: WEG (oder Realteilung [falls baulich möglich])

Und unsere ersten Ideen zu bauen sind:
o Reihenhaus oder event. auch Mehrfamilienhaus (wobei die meisten Wohnungen dann mit direktem Gartenzugang sein sollten)
o Niedrigenergiehaus
o Fertighaus oder Massivhaus, Umsetzung mit Projektsteuerer

Weitere Ideen würden wir gerne mit der Gruppe diskutieren und entwickeln.
Eine gemeinsame Gruppenbewerbung muss bis zum 15.03. eingereicht werden.

Weckt das eure Interesse? Dann meldet euch bald unter der unten angegebenen Kontaktadresse.

Baden-Württemberg, Karlsruhe, Stadteil Knielingen
Markus und Anja D.

17.01.2021

gemeinschaftliches Projekt Norddeutschland

Gerade diese Zeiten zeigen uns verstärkt, wie wichtig es für uns persönlich ist, in Gemeinschaft zu leben. Wir haben schon lange dem Wunsch nach einem Wohnprojekt und suchen sowohl Menschen, als auch Orte, die gut zu unseren Ideen und Vorstellungen passen. Ob das eine Tinyhouse Siedlung, ein Resthof oder etwas ganz anderes wird, hängt vor allem auch von euch und euren Wünschen/ Kapazitäten ab. Wir träumen groß, aber das ist ja zum Glück erlaubt…

Momentan sind wir ein junges Paar mit einer Freundin, die Lust auf ein gemeinsames Projekt mit mindestens 2 weiteren Parteien als Gründer haben. Unsere Vorstellungen sind Wohnräume (Bauwagen, Tinyhouse, Häuser,…) für jede einzelne Partei, um sich auch zurückziehen und sein eigenes Leben leben zu dürfen. Um Gemeinschaft zu leben, wünschen wir uns jedoch einen Gemeinschaftsraum /Scheune/ Resthof/ Gebäude zum Kochen, Tanzen, Musizieren, Yoga, kreativ sein, Meditieren, Workshops und co. . Gerne in Wassernähe (Schleswig Holstein, Mecklenburg Vorpommern aber auch Lüneburg oder gar Schweden möglich).

Wir sind nicht dogmatisch. Unser Hauptanliegen ist es, Diversität willkommen zu heißen und zu leben. Ob spirituell, antroposophisch, öko, auf der Suche oder nichts von alledem – grundsätzlich sind wir offen. Jede/r soll die Chance haben, er/sie selbst sein zu dürfen. Dennoch legen wir großen Wert auf gemeinsame Werte, wie: naturnah, umweltbewusst, gewaltfrei, reflektiert, kompromissbereit, konfliktfähig und bereit, Gemeinschaft verbindlich mit zu entwickeln und zu leben.
Falls ihr euch in einem oder mehreren der Bereiche Permakultur, Nachhaltigkeit, alternative Bildung, Yoga, Kreativität, Therapie, Gemeinschaft, Kultur, gewaltfreie Kommunikation, Hofcafe und ähnlichem wiederfindet, schreibt uns gerne an.

Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, ländlich
laura

14.01.2021

ZusammenSein - Gemeinschaft 50+ in Augsburg: Der neueste Stand

Vor zwei Monaten stand unser Inserat bereits in dieser Projektbörse. Nun sind wir schon doppelt so viele und planen nun größer als vorher (ca. 22 Wohneinheiten, verteilt auf drei durch Laubengänge miteinander verbundene Baukörper). Leider wurde damals von unbekannt eine falsche Emailadresse eingefügt. So bitten wir Sie ganz herzlich uns, falls Interesse, über „Kontakt aufnehmen“ anzufragen! Jede Anfrage wird zeitnah beantwortet!

Hier noch einmal unser Projekt:
In Augsburg wurden nach Abzug der amerikanischen Streitkräfte große zentrumsnahe Gebiete zu neuen Wohnbereichen umgewidmet. In einem dieser Gebiete, dem Sheridangelände, entstand neben einem neuen Wohnviertel eine großzügige Grünanlage. Ein mehrere Baufelder umfassender Bereich im Westen dieser Grünanlage blieb unbebaut. Dort stellt die Stadt Augsburg Grundstücke für gemeinschaftliches Bauen bereit. Nach einem Konzeptvergabeverfahren erhalten die sich bewerbenden Baugemeinschaften den Zuschlag zum Bauen (Baubeginn ca. Frühjahr 2022, Fertigstellung Frühjahr 2024). Wir sind die Baugemeinschaft ZusammenSein und wollen dieses sich entwickelnde Quartier bereichern durch eine gemeinschaftsorientierte Wohnform für Singles und Paare ab 50 Jahren. Unsere Vorstellungen sind:
Gemeinsam: Die Menschen, die in dieser Baugemeinschaft schon zusammengefunden haben, freuen sich auf die Gestaltung des Miteinanders mit Gleichgesinnten bei gleichzeitiger Achtung der jeweiligen individuellen Vorstellungen und Bedürfnisse! So soll ein Höchstmaß an Selbstbestimmung aller bis ins hohe Alter ermöglicht werden. Initiativen und Engagement sind willkommen, jeder soll das Miteinander als Bereicherung erleben können, ohne sich zu irgendetwas verpflichtet zu fühlen.
Sozial: Der Lauf des Lebens führt zu ganz unterschiedlichen finanziellen Rahmenbedingungen für den nun anstehenden Lebensabschnitt. Um mit den Menschen zusammen wohnen zu können, die zu uns passen und das möchten, haben wir uns ein Sozial-Konzept überlegt, bei dem mitwirkende Bauherren eine Wohnung finanzieren, die dann sozialverträglich vermietet wird. Gemeinschaftsräume (z.B. ein Raum für Geselligkeit, ein Raum der Stille und eine Werkstatt auch für die Fahrradreparatur) können von allen gleichermaßen genützt werden, ebenso die Dachterrasse oder der Gemeinschaftsgarten mit Grillplatz zur Begegnung.
Sinnstiftend: In Zeiten intensiver Berufstätigkeit wird oft die geistige Dimension der Welt und des Menschseins vernachlässigt. Darum freuen wir uns auch darauf, mit Verantwortungsbewusstsein und Achtsamkeit einen Beitrag zur Entschleunigung und Sinnfindung zu erbringen. Dabei wissen wir zu schätzen, dass in den ganz individuellen Zugängen jeder einzelnen Persönlichkeit Chancen und Poten-tiale liegen. Innere und äußere Aktivität und Lebensfreude sollen die Gemeinschaft prägen!
Ökologisch, nachhaltig, wertbeständig soll gebaut werden - und barrierefrei! (Richtpreis 4000€/m²)
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Weitere Informationen unter: www.zusammensein.com

Bayern, Augsburg, Sheridangelände
Werner Korschinsky

12.01.2021

Tantrisches Wohnprojekt WG OWL

Hallo ihr Lieben!
Suchst auch Du liebe Menschen, die ein kleines, aber feines, tantrisches Wohnprojekt, eher familiäre WG, im schönen OWL zwischen Hannover und Bielefeld gründen möchten.

Ich habe ein schönes größtenteils renoviertes altes Bauernhaus, mit 12 Zimmern, Küche und 2 Bädern (Duschbäder, jeweils mit WC und Tageslichtfenster) Dazu Balkon, Terasse mit grossem Garten und Aussicht in die unverbaubare Landschaft.

Ich suche Menschen die wirklich interessiert sind, mit Freunden zusammen zu leben. Leute die Spaß daran haben etwas zu erschaffen, das über ein Zweck-WG Leben hinaus geht. Ich möchte mich wohl fühlen und strebe einen offenen und ehrlichen Umgang miteinander an. Ich habe kein festes Bild im Kopf, wie das Zusammenleben dann aussehen wird. Wenn das Zwischenmenschliche stimmt, entsteht alles andere von selbst.
Der Anbau von Obst und Gemüse, Tierhaltung etc. ist ohne weiteres möglich und interessiert auch mich.

Ich bin Willi (55),gerne draußen und wandere gerne. Am liebsten bewege ich mich in der freien Natur, im Garten und mag FKK, das musst du nicht mitmachen, sollte dich aber auch nicht stören.
Wichtig wäre das du dich zumindest für Tantra interessierst, besser noch Tantriker bist, ab und zu finden auch kleinere treffen bei mir statt.

Ich würde mich über euer Feedback sehr freuen.

Nordrhein-Westfalen, Nördlicher Kreis Minden-Lübbecke
Willi

12.01.2021

„Grüneinander“ – gemeinsam solidarisch wohnen mit dem Mietshäusersyndikat

Trotz erschwerter Corona-Bedingungen gehts bei uns weiter!

Wir suchen engagierte Menschen aller Altersstufen, die gern gemeinsam in einem ökologisch-sozialen Mietwohnprojekt wohnen wollen.
Dafür entsteht gerade eine Arbeitsgruppe, für die wir noch Verstärkung suchen:
Menschen, die zu uns passen, und die bereit sind, sich mit dem Mietshäusersyndikat vertraut zu machen, um mit uns den Weg über Gebäudesuche bis hin zum gemeinsamen Wohnen zu gehen.

So wollen wir wohnen:
Wir wollen im ländlichen Großraum Hannover ein Wohnprojekt mit GÜNSTIGEM Mietwohnraum schaffen. Dafür suchen wir ein Bestandsgebäude, das nach Um- oder Anbau genügend Platz für eine Gruppe von 15-20 Menschen bietet.
Der persönliche abgeschlossene Wohnraum mit eigenem Bad und (Tee-) küche soll möglichst klein gehalten werden, zugunsten von großzügigen Gemeinschaftsflächen.
Wir wünschen uns ein grünes Umfeld und gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel bzw. kreativen und phantasievollen Umgang da, wo die Anbindung fehlt.
Gemeinsam wollen wir einen nachhaltigen Lebensstil pflegen und das Projekt eigenverantwortlich verwalten.
Die Realisierung sehen wir in ca. 2 Jahren. Eigenkapital ist nicht nötig, aber es braucht Engagement und persönlichen Einsatz für dieses besondere Wohnmodell.
Unser Wohnkonzept und weitere Infos findet ihr unter www.grueneinander.de
Wir freuen uns über Anfragen und Kontakte!

Niedersachsen, Ländlich im Großraum Hannover
Gudrun Grajetzki

10.01.2021

Interessenten für Baugemeinschaft gesucht

Hallo liebe Interessenten,

wir sind im Herbst 2020 nach Karlsruhe Knielingen ins Neubaugebiet gezogen.

Nun möchten auch gerne meine Eltern zu uns in die Nähe ziehen, da sie mittlerweile 73 und 68 Jahre alt sind und gerne direkteren Kontakt zu uns und ihren Enkeln hätten. Mein Vater engagiert sich ehrenamtlich im Tierheim und ist selbst großer Hundefan und meine Mutter ist in der Kirche eingebunden und singt dort auch im Chor.

Die Grundstücke, die zur Verfügung stehen, sind für jeweils eine Reihenhauszeile a 4-5 Reihenhäuser gedacht. Beim Bewerbungsverfahren wird vor allem auf eine gemeinschaftliche Nutzung und ökologische Faktoren wert gelegt. Meine Eltern könnten sich beispielsweise die gemeinsame Nutzung einer PV-Anlage vorstellen sowie eine offene Gestaltung der Außenanlagen.

Bei Interesse würden wir uns über eine Nachricht freuen. Gerne schicken wir dann weitere Details raus zu den Grundstücken und vermitteln den Kontakt zu meinen Eltern.

Die Bewerbungsfrist läuft nur noch bis Anfang März und da es sicherlich Abstimmungsbedarf gibt, wäre es schön, so schnell wie möglich Interessenten zu finden.

Viele Grüße
Martina Krebs

Baden-Württemberg, Karlsruhe
Krebs Martina

10.01.2021

Baugemeinschaft JAWA errichtet 50 Wohnungen in der Wasserstadt - weitere Interessierte gesucht

Die Baugemeinschaft JAWA (Jung und Alt am Wasser) wird in der Wasserstadt Limmer auf einer Fläche von 4525 m² ca. 50 Eigentums- und Mietwohnungen errichten. Zurzeit läuft ein bundesweiter Architektenwettbewerb mit fünf Büros, die geeignete Entwurfsideen liefern sollen, wie die geplante Wohnanlage aussehen kann. Damit nimmt das sozial-ökologische Projekt nach langem Vorlauf nun konkrete Formen an.
„JAWA steht für individuelles Wohnen in freundschaftlicher Nachbarschaft“, betont Kerstin Ernst, Mitglied im Beirat der Baugemeinschaft. „Statt unverbindlichem Nebeneinander wollen wir ein vielfältiges, altersgemischtes Miteinander.“ Alle Mitglieder erwerben eine abgeschlossene, private Wohnung. Der Innenhof, ein großer Gemeinschaftsraum und eine Dachterrasse werden gemeinschaftlich genutzt und damit eine wichtige Rolle für das Leben in dem Projekt spielen.
In dem großen, weiter wachsenden Neubaugebiet der Wasserstadt will die Baugemeinschaft eine lebendige Nachbarschaft, mehr Verbindlichkeit untereinander und eine größere Übersichtlichkeit als ein ganzer Stadtteil bieten. In Kooperation mit einer Stiftung sollen sieben Förderwohnungen Teil des Projektes werden. Die Stiftung wendet sich gezielt an Alleinerziehende, um dadurch einen Beitrag zur sozialen Integration zu leisten.
JAWA legt Wert darauf, im Rahmen der Energiewende möglichst ökologisch nachhaltig und kostengünstig zu bauen. „Wir wollen eine umwelt- und gesundheitsverträgliche Gebäudekonzeption. Das bedeutet z. B. hohe Anforderungen an Wärme- und Schallschutz, wohngesunde Baustoffe und effiziente Energienutzung durch Passivhausstandard plus,“ so Walter Zuber, JAWA-Geschäftsführer.
Der laufende Architektenwettbewerb endet am 26. Februar – unmittelbar danach fällt die Kaufentscheidung der Baugemeinschaft für das Wasserstadtgrundstück.
Zurzeit besteht JAWA aus 59 Personen im Alter zwischen 0 und 74 Jahren. Dazu gehören junge Familien mit insgesamt 17 Kindern sowie Singles und Paare, insgesamt 26 Parteien. Derzeit sind noch ca. 15 Wohnungen zwischen 45 m² und 150 m² frei – sowohl im Geschosswohnungsbau als auch Wohnungen in Hausgruppen, die sich zum Innenhof öffnen. Deren konkrete Größen und Zuschnitte können noch je nach Bedarf festgelegt werden.
Interessierte für die noch in Planung befindlichen Eigentumswohnungen sollten sich baldmöglichst über die Seite www.jawa-hannover.de informieren und zu digitalen Infoabenden anmelden.

Termine: 21.01., 04.02., 18.02., 25.02. jeweils 19.30 h. Anmeldung unter info@jawa-limmer.de

Niedersachsen, Hannover, Stadtteil Limmer
Walter Zuber

09.01.2021

Familien gesucht

Wir sind eine Familie mit zwei Kindern (41,38,4,1) und suchen andere Familien, die Lust haben mit uns eine Art gemeinschaftliches Wohnen umzusetzen. Das kann eine kleine Baugruppe mit einzelnen Häusern sein (und vielleicht einem Gemeinschaftsraum), oder ein alter Gutshof mit abgetrennten Wohnbereichen und einem Gemeinschaftsraum oder ähnliches. Wichtig ist uns aber auch die finanzielle Unabhängigkeit und auch die Möglichkeit mal die Türe zumachen zu können und auch mal für sich sein zu dürfen. Wir legen viel Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz, sind aber nicht esoterisch unterwegs. Mit Esoterik oder Anthroposophie können wir nichts anfangen. Wir wünschen uns vor allem auch eine schöne Zeit für unsere Kinder mit anderen Kindern im Grünen, aber trotzdem städtisch angebunden. Das kann z.B. in Krefeld Bockum, Traar, Verberg, Uerdingen, Hüls und Umgebung sein. Wir freuen uns auf euren Kontakt und ein unverbindliches Kennenlernen.

Nordrhein-Westfalen, Krefeld
SaGlu

09.01.2021

Wir wohnen schon - und suchen unsere Ergänzung

Wir sind bis dato 6 Erwachsene und drei Kinder im Alter von 7-71 Jahren.
Wir leben in zwei Wohnhäusern auf einem sehr großen Grundstück mit diversen Gebäuden, die teils als Stall für unsere Schafe und Werkstatt dienen.
Wir sind aufgeschlossene Christen, die ihren Lebensalltag ein Stück weit miteinander teilen, was aktuell durch Corona leider begrenzt ist.
Im großen Wohnhaus wartet eine helle, soeben umfassend renovierte, Wohnung von ca. 90qm auf ein junges Paar/ mit Kind/ oder zwei Freunde/Freundinnen, die unser Miteinander bereichern und ergänzen möchten.
Die Wohnung liegt im 2. Obergeschoss direkt anschließend an die Gemeinschaftsräume, leider verfügen wir bislang nicht über einen Aufzug.
Geographisch gesehen sind wir mittig zwischen Marburg und Gießen situiert.
Kindergarten und Schule sind vorhanden, ebenfalls ein Ärztehaus und Einkaufsmöglichkeiten.
Wir legen Wert auf gegenseitige Wertschätzung und Rücksichtsnahme sowie ein tätiges Miteinander und das Anteilnehmen an unserem Glauben.

Hessen, Zwischen Marburg und Gießen
Luise

08.01.2021

Bullerbü-Platz gesucht :-)

wir, eine aufgeschlossene, fröhliche, naturverbundene, solvente Familie, mit 3 kleinen Kindern suchen unseren Platz in einem schon bestehenden Projekt! Wichtig sind uns Toleranz, gegenseitige Unterstützung so wie es dem einzelnen möglich ist, eine kinderliebe Umgebung, ein großer Garten oder/ und Platz am Rand der Natur, Platz für Privatsphäre und gemeinsam das Leben feiern :-)
Bitte meldet euch bei uns, wir freuen uns sehr und sind gespannt!!!

Baden-Württemberg
Christina

07.01.2021

Gefährten gesucht für eine solidarische Gemeinschaft - D oder auch EU

Was braucht es wirklich, also wirk-lich im Leben? Es braucht die existenzielle Versorgung. Es braucht Frieden. Und das alles bedeutet auch: Es braucht Freiheit. Ein guter Start...

Freiheit, auch dafür zu sorgen, die eigene Existenz zu sichern und die eigene Wesensart zu leben - im Austausch und in Respekt (Freiheit) mit für Andere. Und: Die Freiheit, Verantwortung zu übernehmen und dafür auch (täglich) zu arbeiten.

Was bedeutet Existenz? Bedeutet es Geld, Job, Rentenversicherung, Auto, digitale Gadgets, Selbstverwirklichung im Internet oder als Rollenspieler? Hauptsache, die Kohle stimmt???

Wir sind ein erwachsenes Paar, welches mit unseren zukünftigen Gefährten eine Selbstversorger-Gemeinschaft leben will. Dafür braucht es Mut. Kompetenzen in Gartenbau, Landwirtschaft, Handwerk. Soziale Kompetenzen wie Selbst-Verantwortung. Verbindlichkeit. Bereitschaft zum stetigen, fleißigen Arbeiten für das Gemeinsame. Und aktive Gestaltung von Gemeinwohl, Gemeinschaft und Zuhause. Etwas Kapital wird wohl auch vonnöten sein; zumindest anfänglich in gut 6-stelliger Höhe.

Schreibt uns, was Ihr einbringen könnt und was Ihr wollt und wie Ihr Euch das alles vorstellt. Vielleicht sind wir dann bald nicht mehr zu zweit, sondern schon Etliche.

Mut und Souveränität sind die Grundlage. Etwas Humor kann bei aller Ernsthaftigkeit niemals schaden. Jalla! :-) Wir sind jetzt am Start.
Nikh und Katharina.

Ausland, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen, Auf dem Land
Nikh

07.01.2021

Mitgründer für Familiendorf Wohnprojekt gesucht

Wovon wir (dreiköpfige Familie) träumen:

- Ein Ort irgendwo in Deutschland mit Wiesen, Wäldern, Seen
- Ein Ort mit einem Permakulturgarten und einem Badeteich, mit Baumhäusern und Hängematten, einer Kreativwerkstatt und einem Yogaraum
- Ein Ort, an dem die Kinder die Tür öffnen und frei und sicher mit den Nachbarkindern spielen
- Ein Ort, an dem die Kinder einen Waldkindergarten und eine freie Schule besuchen können
- Ein Ort, an dem sich Menschen begegnen, die aktiv an einer nachhaltigen Zukunft bauen möchten und dies auch gerne weiter geben (z.B. Workshops)
- Eine kleine Gemeinschaft (+ - 10 Erwachsene mit Kindern), die Lust hat, ein Pilotprojekt zu starten (autarke Tinyhouses/Bauwagen o.ä.) und für die die Vision einer nachhaltigen Zukunft nicht nur eine Vision bleibt
- Eine Gemeinschaft, die füreinander da ist, deren Fähigkeiten sich wertschätzend ergänzen und die sich in ihrer Potenzialentfaltung unterstützen

Machst du mit?
Dann melde dich gerne bei uns mit einer kurzen Vorstellung.
Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
MaRe

07.01.2021

Mitgründer für eine überschaubare Wohn- und Lebensgemeinschaft gesucht

Wir sind eine Familie mit zwei Kindern (Susanne 47, Hubert 56, Leopold 17 und Rosina 13 Jahre alt). Jobbedingt wohnen wir seit über einem Jahr am südöstlichen Rand des Schwarzwaldes. Unser Sohn Leopold macht im Sommer 2022 sein Abitur. Danach ist es uns wieder möglich, uns örtlich zu verändern. In Frage kommen für uns in erster Linie Bayern, Baden-Württemberg oder Hessen. Wir suchen jetzt schon Mitstreiter, weil so ein Projekt eine längere Planungszeit braucht.

Wen suchen wir?
Wir stellen uns eine überschaubare Gemeinschaft mit vier bis fünf Parteien vor. Das können Familien mit Kindern, Paare oder einzelne Menschen sein. Wir wünschen uns eine altersgemischte, lebendige Gemeinschaft auf der Basis von Sympathie und verständnisvollem Miteinander.

Warum Gemeinschaft?
Freundschaftliche und zuverlässige Unterstützung im Alltag. Einbringung eigener Fähigkeiten zur Bereicherung des Gemeinschaftslebens. Zusammen gärtnern, kochen, mit den Kindern spielen usw. Wir wollen etwas miteinander zu tun haben!

Wo wollen wir wohnen?
Wir wollen ländlich auf einem großen Grundstück in natürlicher Umgebung wohnen. Jede Partei wohnt in ihrem eigenen Haus oder mehrere zusammen in einem Haus. Als Gemeinschaftsräume stellen wir uns eine Wohnküche und einen großen Raum für alle möglichen Aktivitäten vor. Jede Partei ist finanziell unabhängig und finanziert ihren Wohnraum selber. Dies kann über Eigenkapital oder über eine Miete als Kapitaldienst erfolgen.

Was uns noch wichtig ist:
Bodenständigkeit, gutes und gesundes Essen und Trinken, ökologische Lebensweise ohne Fundamentalismus, rücksichtsvoller Umgang miteinander (z.B. Einhaltung von Ruhezeiten).

Baden-Württemberg, Bayern, Hessen
Susanne und Hubert

07.01.2021

Grüne Daumen zur Selbstversorgung in Gemeinschaft gesucht

„Grüne Daumen“ für künftige Selbstversorger nahe bayrischem Wald gesucht.
Wir wollen nach und nach unsere Selbstversorgung aufbauen und uns von dem ernähren, was eine artgerechte Kleintierhaltung und der große Garten hergibt.
Deshalb suchen wir Mitbewohner die schon aktiv einen eigenen Garten betreiben und bereit sind uns in die Lehre zu nehmen.
Die Scheune mußte leider weichen, dafür haben wir aber einen netten Neubau, in dem fast alles aus Holz gebaut ist, deshalb werden auch die Heizkosten nicht sehr hoch sein. Es gibt einen Gemeinschaftsraum/Küche von ca. 33m², trotz jeweils eigener Wohnung.
Die Wohnungen sind ca. 50 m² und für ein Pärchen 63m² groß, haben jeweils eine Wohnküche, Bad, Schlafzimmer, Balkon und einen wunderschönen Blick ins Grüne.
Oft begegnet man auch den Kühen vom Nachbarn, von Aug zu Aug und manchmal hört man auch wie es ihnen schmeckt. Ein wahres Konzert einer Gruppe von mampfenden Kühen mit ihren Kälbern.
Alle Wohnungen haben eine Verbindung zu den Gemeinschaftsräumen und sind deshalb nur für eine Nichtraucher-Hausgemeinschaft geeignet.
Bei unserem Vorhaben handelt es sich nicht um eine reine Wohnungsvermietung, wir wollen mehr, die Gemeinschaft ist wichtig und die gemeinsame arbeit.

Mehr erzähle ich auch gern am Telefon unter 0160 52 44 950.
Aber bitte erst auf unsere Internetseite schauen, die erzählt auch schon einiges.
www.Garten-statt-Altersheim.de

servus,
Der Walter

Bayern, 94545 Hohenau/ Bayr. Wald
Walter Reichert

07.01.2021

eigene Wohnung, 50-60 qm im Gemeinschaftswohnprojekt

gut durchdachte, lichte Wohnung im Eigentum, ca. 50-60 qm mit Balkon in einem ökologisch ausgerichteten Gemeinschaftsbauprojekt (rechtliche Form zu klären) mit Raum für gute Sozialkontakte und Privatheit. Neubau wäre ideal, aber auch gerne ein renovierter Altbau. Ich muss nicht mitten in der Stadt leben, wenn diese mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen ist. Ich bin 64 und engagiert, wenn ich für ein Ziel brenne, mag Kunst, Kultur, Sport, Reisen und gut essen ...

Bayern, Nürnberg Stadt, Radius 30 km, nur Orte mit guter Anbindung
Renate Fukerider

07.01.2021

Selbstversorgerhof und Tinyhousesiedlung

Ich würde gern mit einer Gruppe Gleichgesinnter gemeinschaftlich einen Resthof erwerben und dort eine kleine Selbstversorger Landwirtschaft ( mit Tierhaltung) nach Permakultur Ideen aufbauen. Wagenplätze sollen dazukommen. Gemeinschaftshaus mit Küche, Bad, Büro, Bibliothek oder was halt gewünscht wird. Angepeilte Bewohnerzahl max 20.
Eventuell Airbnb oder Camping.
Ökologisch, weltoffen , Gemeinschaft mit Platz für den Einzelnen aber nach klaren ökosozialen Grundsätzen.
Norddeutschland, Schweden , UK, ...

Ausland, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, sehr ländlich, Wassernähe, Waldnähe
Eva

07.01.2021

Wir suchen Mitgründer für eine kleine Gemeinschaft mit Selbstversorgung und Gemüsebau

Hallo zusammen,

wir sind Wiebke, Frauke und Eric, drei Freunde im Alter von 27 bis 28 Jahren und mit uns lebt unser kleiner Hund Benja. Wir haben den Wunsch mit insgesamt 5-8 Menschen in einer langfristigen und vertrauensvollen Gemeinschaft zusammenzuleben und uns und andere Menschen mit Gemüse zu versorgen. Wir stehen noch ganz am Anfang, haben aber schon durch das WWOOF-Programm auf Biobauernhöfen für jeweils ein paar Wochen mitgearbeitet und im Kleingarten bzw. in Gemeinschaftsgärten gegärtnert.

Wir möchten Arbeit und Leben verbinden, gerne viel selbst machen und mehr an der Grundversorgung arbeiten als jetzt. Eric arbeitet im Online Marketing (Home Office) und möchte eine sinnvollere Arbeit finden. Frauke und Wiebke möchten lieber selbst sorgsame Landnutzer sein als nur Naturschutz-Gutachten (projektbezogen) zu schreiben. Für den Anfang stellen wir uns vor, verschiedene Erwerbstätigkeiten zu kombinieren, die landwirtschaftliche Arbeit im Nebenerwerb zu beginnen und nach und nach auszubauen. Unser besonderes Interesse gilt dem biologischen Anbau von Kräutern, Gemüse und ggf. essbaren Wildpflanzen, sowie der Haltbarmachung. Solidarische Landwirtschaft wäre unsere bevorzugte Form der Direktvermarktung.

Unsere räumliche Basis ist Hermsdorf im Erzgebirge/ die Region Freiberg zwischen Dresden und Chemnitz, wo wir mit der Flächensuche beginnen wollen und worauf unser Fokus liegt. Wir können uns aber auch andere Orte in Deutschland vorstellen. Wir suchen Menschen jeden Alters für den gemeinsamen Betrieb oder auch nur für die Wohngemeinschaft, die sich mit anderen Tätigkeiten einbringen wollen.

Hast du Lust mit uns eine Hofgemeinschaft zu gründen und Gemüse anzubauen? Dann melde dich gerne unter solidarische_hofgemeinschaft@posteo.de.

Liebe Grüße
Wiebke, Frauke und Eric

Sachsen, Sachsen (Region Freiberg - zwischen Chemnitz und Dresden)
Eric Hellmann

07.01.2021

Familie mit 2 Kindern sucht Wohnprojekt in Karlsruhe

Wir wohnen bereits zur Miete in einem Wohnprojekt in Karlsruhe, in dem außer uns nur Eigentümer leben. Am liebsten würden wir weiterhin auf 130-150 m² mit kleinem Garten (alternativ Terrasse/Balkon) wohnen. In unserer aktuellen Hausgemeinschaft gibt es Gemeinschaftsräume, abgesehen davon ist jede Wohnung autark. Eine ähnliche Form würden wir uns auch bei einem eigenen Wohnprojekt wünschen.

Baden-Württemberg, Karlsruhe
Sebastian Böckenfeld

07.01.2021

Sonnensprossen suchen weitere Wohninteressierte für ihr gemeinschaftliches Wohnprojekt.

Wir Sonnensprossen, derzeit noch im Verein organisiert (www.sonnensprossen.de) wollen ein gemeinschaftliches Wohnprojekt wagen.
- Wohnungen statt Häuser,
- generationsübergreifend
- familienfreundlich
- altersgerecht mit jugendlichem Witz
- Gemeinschaftsräume und Gästeappartements
- Werkstätten und Hobbyräume
- Garten für Freizeit und Nutzen

Wir suchen Menschen, die in Gemeinsam einen Mehrwert sehen und diesen Mehrwert auch leben möchten.
Die Wohnungen, die wir bauen wollen, planen wir gemeinsam. Dabei entstehen auch Gemeinschaftsräume, wie z.B. Treffpunkte, Werkstätten, Hobby- und Arbeitsräume. Die Ideen entwickeln wir in einem partizipativen Prozess. Erste Ideen und Pläne gibt es schon. Ein Grundstück ist in einem Stadtteil von Wetzlar in Aussicht.

Interessiert? Melden Sie sich und wir gestalten gemeinsam.

Bauträger und Bauherr wird eine Genossenschaft sein, in der alle, die wohnen wollen, Mitglied sind. Die Planung und Umsetzung übertragen wir einem Architektenbüro. Unser Wohnbau soll ökologisch und nachhaltig in Bezug auf Baumaterialien und Energie wer-den. Wir verwalten unsere Wohnungen selbst und haben so alles selbst in der Hand.

Hessen, Wetzlar Lahn-Dill-Kreis
Gila Gertz

07.01.2021

Gleichgesinnte gesucht für gemeinsames Wohnen

Hallo ihr Lieben,
hier sind Alex, 30, und Malwina, 32. Leider müssen wir zum 31.3. unsere Wohnung in Kreuzberg wegen Eigenbedarfskundigung verlassen.
Dies wollen wir als Anlass sehen uns für die Zukunft mit Wohnformen ausserhalb der klassischen Kernfamilie umzuschauen.
Konkret suchen wir hier auf diesem Wege MitstreiterInnen, am besten Paare oder junge Familien, die Lust haben, sich gemeinsam mit uns eine Wohnung (im Traumfall auch ein Haus) in Kreuzberg/Neukölln zu mieten und dort gemeinsam zu leben.
Gemeinschaftlich Wohnen, Kochen, Freizeit verbringen, Ressourcen teilen, Familienfreundlich, Kinder in der Gemeinschaft aufwachsen lassen (Kinderwunsch) und voneinander profitieren.
Falls Ihr Lust auf solch ein Projekt habt, dann schreibt uns einfach an, der Rest wird sich dann finden.
Wir freuen uns auf euch :)

Berlin, Städtisch Kreuzberg/Neukölln
Alex

07.01.2021

Kulturort und gemeinschaftlich wohnen

Wir suchen für ein Gemeinschaftswohnprojekt ( 5-12 Parteien) mit kultureller Ausrichtung Mitstreiter,
die aktiv kulturelle Veranstaltungen (Ausstellungen, Lesungen, Vorträge, musik. und theatrale Aufführungen, Kurse etc.) umsetzen wollen und dabei gemeinschaftlich, ökologisch, nachbarschaftlich miteinander leben wollen. Alle Wohnformen möglich ( z.B. abgeschl. Wohnungen, Wgs).
Wir wünschen uns künstlerisch tätige Menschen, die verantwortlich die Planung und Verwirklichung des Projektes mittragen wollen. Genossenschaftsmodell mit finanzieller Beteiligung angestrebt.

Rheinland-Pfalz, Südliche Weinstraße, Neustadt Weinstraße bis Karlsruhe
Juliane Sommer

07.01.2021

Wohnprojekt Springe: 12 Wohnungen für gute Nachbarschaft

Das Wohnprojekt Springe "Weißer Brink mit Perspektive" baut neben der Kirche St. Petrus in Springe für gemeinschaftliches Wohnen.

Seit Ende 2019 bauen wir 12 Wohnungen in vier Wohnebenen und wollen im Frühsommer 2021 einziehen. Hinter unserem Gebäude planen wir einen Gartenpavillon als Gemeinschaftshaus.

Aktuell ist keine Wohnung frei. Wir hätten aber gerne Kontakt zu anderen Gruppen und zu Menschen, die vielleicht später mal bei uns einziehen oder bei unseren Aktivitäten mitmachen möchten.

Das Projekt wurde von drei Ehepaaren aus Springe gestartet, die Interessenten für gemeinschaftliches Leben und Wohnen gewinnen wollen. Inzwischen besteht unsere Baugruppe aus 18 Menschen von zehn bis 72.

Wir wurden von planW aus Hannover unterstützt, die bereits ähnliche Projekte in Hannover, Lüneburg und Wennigsen erfolgreich begleitet haben.

Wir haben fünf Ziele:

+ in aktiver und aufgeschlossener Nachbarschaft leben

+ uns generationsübergreifend gegenseitig begeistern und unterstützen

+ individuellen Wohnraum attraktiv gestalten, bedarfsgerecht und ökologisch sinnvoll

+ gemeinsame Räume schaffen, nutzen und erhalten: Gemeinschaftshaus, Garten, Werkstatt, ….

+ aktiv sein, mit Außenwirkung in Springe und der Kirchgemeinde nebenan

Im Internet findet man uns unter https://wohnprojekt-springe.de

Niedersachsen, Springe am Deister, 30km südlich von Hannover
Axel Kemper

07.01.2021

Freizeit, Arbeiten, Wohnen auf dem Bauernhof

Unser Bauernhof liegt im Kreis St. Wendel / Saarland ca. 3 km von der Autobahn A 62 , ca 400 m außerhalb vom Ort. Bis Oktober 2020 befand sich auf dem Hof eine Reitschule für Kinder und Erwachsene im Angebot, die auch weitergeführt werden könnte. Es gibt auch mehrere Gebäude: Stall mit Reithalle 25 x 40 m, Lagerhallen 10 x 35 m und 10 x 25 m , eine Zelthalle 10 x 16 m. Am Hof direkt befinden sich ca 20 Ha Wiesen und Weiden. Im Wohngebäude sind vier Wohneinheiten vorhanden (Erweiterung wäre möglich). Wir könnten uns vorstellen ein Projekt anzustreben mit Freizeitgestaltung, Arbeiten und Wohnen auf dem Bauernhof. Für Interessierte sind wir unter 0176-51345738 oder 0160-3481205 zu erreichen.

Saarland, St Wendeler Land / Saarland
Josef Peter Scheid

07.01.2021

Mitstreiter oder Projekt im Großraum Hannover gesucht

Wir sind auf der Suche nach einem Projekt oder Mitstreitern, um etwas im Raum Hildesheim-Hannover-Braunschweig auf die Beine zu stellen.

Was wir uns vorstellen: Ein Leben in Gemeinschaft - hierbei haben wir zwar eigene Vorstellungen, aber kein starres Leitbild. Es geht in Richtung freundschaftliche Nachbarschaft, in der gemeinsam Feste gefeiert, Projekte verwirklicht, sich unterstützt und alle möglichen Aktivitäten durchgeführt werden. Wir würden uns über eine eigene, abgeschlossene Wohneinheit mit gemeinschaftlich genutzten Räumen oder Einrichtungen freuen. Eine Werkstatt, ein wilder Garten und ein größerer Verfügungsraum wären schön. Unsere Vorstellung besteht in der Umnutzung oder dem Umbau von Bestandsbebauung. Dies kann z.B. ein Resthof sein, der räumliche Voraussetzungen für gemeinschaftliches Leben mit sich bringt. Wir sind jedoch für anderes offen, sollte dies Potenzial für unseren Vorstellungen des Zusammenlebens besitzen.

Wir sind beide 29, arbeiten im Kultur-/Naturschutz und in der Stadtplanung und versuchen größtenteils langlebige, nachhaltige und sinnvolle Dinge zu konsumieren, nutzen, erhalten oder zu erschaffen. Dabei sind wir keine Hardliner oder Missionare, freuen uns jedoch, wenn wir im Kleinen etwas erreichen können.

Ihr seid auch im Raum Hildesheim-Hannover-Braunschweig auf der Suche, oder habt ein konkretes Projekt, das noch Mitstreiter sucht? Dann freuen wir uns über eine Nachricht und auf Euch sowie Eure Vorstellungen und Ideen für ein zukünftiges Zusammenleben.

Liebe Grüße

Niedersachsen, Hannover, Hildesheim, Braunschweig
Ole

07.01.2021

Familie sucht 1-2 Familien für gemeinschaftliches Zusammenleben

Wir (beide Lehrer, beide 29, mit Wildfängen 4 und 2) suchen eine oder zwei Familien, die Lust auf ein gemeinschaftliches Wohnen haben. Wir stellen uns darunter ein "Mini-Dorf" vor, wo jeder seinen eigenen Bereich hat, aber viel Gemeinschaft gelebt wird - Lagerfeuer, Hütten bauen, Volleyball spielen, Gesellschaftsspiele, musizieren, Yoga, etc.
Ein bewusster Medienkonsum (insbesondere bezüglich der Kinder) ist uns wichtig.
Wir halten bereits die Augen nach interessanten Wohnmöglichkeiten offen, könnten uns mit vielen arrangieren, hätten Lust ein wenig selber zu renovieren und große Lust das in einer Gemeinschaft zu tun.
Oh, wir sind gespannt auf euch und eure Ideen!

Niedersachsen, Dreieck Syke/Sudwalde/Bruchhausen-Vilsen
Nico Stephani

07.01.2021

Gemeinsames Wohnen in Königswinter: aus eins mach zwei

Ich suche eine*n Miteigentümer*in für mein Haus (aktuell ca. 125 qm Wohnfläche) und Grundstück (knapp 800 qm)in Königswinter. Mein Einfamilienhaus, welches ich bislang mit meinen Kindern bewohnte (die nun ausgezogen sind), möchte ich gerne gemeinsam mit anderen Menschen ( 1-2) zu einem Doppelhaus mit gemeinschaftlichen Wohneinheiten erweitern. Ich stelle mir zwei einerseits zwei separate Wohnbereiche plus gemeinsame Küche, Essbereich und Garten, evtl. weiterer Gemeinschaftsraum für Yoga, Gespräche, Musik, Politik, Lesen.......Wenn Ihr zwischen 45 und 60 Jahre alt seid, meldet Euch doch bei mir für einen ersten Austausch.

Nordrhein-Westfalen, Königswinter
Beate Simons

07.01.2021

Familienfreundliches Wohnprojekt

Wir sind Benny (32), Denise (26) und Joscha (1) und auf der Suche nach einem Wohnprojekt in einem Umkreis von 60 km um Nürnberg. Von der Planung bei 0 bis zum Einstieg in ein bereits bestehendes Projekt ist für uns alles vorstellbar.
Das wünschen wir uns:
Ein Wohnprojekt mit abgetrennten Wohneinheiten sowie gemeinsam genutzten Räume (z.B. Gästezimmer, Spielzimmer, Aufenthaltsraum, o. ä.) vorzugsweise in der Stadt mit gemeinschaftlichem Hof oder/und Garten. Auch ein Haus auf dem Land wäre denkbar, eine gute ÖPNV-Anbindung nach Nürnberg vorausgesetzt.
Wir sind offen für Familien mit Kindern oder/und Kinderwunsch, Alleinerziehende und Pärchen.
Das ist uns wichtig:
Das Projekt soll zu einer verantwortungsvollen Gemeinschaft wachsen, in der Kinder neben den eigenen Eltern mehr Bezugspersonen kennen und schätzen lernen. Die gegenseitige Unterstützung bei der Kinderbetreuung ist daher ein essentieller Bestandteil. Die Teilung der Ressourcen (z. B. Werkzeug, Fortbewegungsmittel, etc.) und der Synergien (Fähigkeiten und Netzwerke) erleichtern dabei das Leben der Einzelnen. Doch auch ein gemeinsames Bierchen oder ein Spieleabend dürfen nicht fehlen!
Das sind wir:
Benny ist Eisenbahner und hält das Leben gerne mit seiner Spiegelreflexkamera fest.
Denise arbeitet als Gewerkschaftssekretärin und powert sich am liebsten auf Konzerten oder Festivals aus. Wenn wir nicht gerade arbeiten, reisen wir auch sehr gerne. Darüber hinaus sind wir beide Antifaschist*innen, Gewerkschafter*innen und Eltern. Toleranz und Weltoffenheit zählen zu unseren Grundeinstellungen.
Wir würden uns sehr über Meschen freuen, die mit unseren Vorstellungen und Werten kompatibel sind! Zusendungen gerne an Zusendungen gerne an solidarisch_wohnen0911@posteo.de

Bayern, Stadt oder Land mit guter ÖPNV-Anbindung nach Nürnberg
Denise Bradl

07.01.2021

lies den Text :)

Hallo,
ich bin ein 46jähriger Erwerbsminderungsrentner.
Trotzdem kann ich mich in ganz Vielem einbringen.
Ich habe auch einen Kleingarten.
Mir schwebt eine abgeschlossene Wohnung oder ein Bauwagen vor.
Das kann dann auf einem Hof oder ähnlichem Anwesen sein.
Finanziell ist es bescheiden. Ich kann aber eine Miete zahlen.

Schleswig-Holstein, land
C.S.

07.01.2021

wir suchen naturnahes Zuhause in Gemeinschaft mit Privatraum

Wir, Janina (33) und Rob (28) suchen eine Gemeinschaft im näheren Umkreis von Freiburg in der wir zur Miete wohnen dürfen. Wir lieben diese Gegend mit ihrem Charme, ihrer Natur und den lieben Menschen die wir dort kennen.

Am liebsten möchten wir wieder in einer Gemeinschaft leben, denn kreative Vielfalt, gegenseitige Inspiration und harmonisches Zusammenleben sind uns beiden sehr wichtig. Beim Durchstöbern des Internets nach einem solchen Ort sind wir an eurer Anzeige hängen geblieben. Wir wünschen uns Mitbewohner, mit denen wir auf einer Wellenlänge sind, Zeit miteinander verbringen, Spaß haben und gerne gemeinsam Ideen verwirklichen können. Gegenseitige Toleranz, Freiraum, um sich selbst auch zu verwirklichen, harmonischer Umgang miteinander, sowie persönlicher Rückzugsraum sind uns beiden sehr wichtig. Am liebsten mit einem eigenen Wohnbereich (mind. 1 Raum und Küche) und Gemeinschaftsbereichen wenn einem danach ist. Eine Möglichkeit zur Einrichtung einer kleinen Werkstatt für Holz- und Steinbearbeitung würde uns sehr glücklich machen.

Seit unserer Rückkehr nach Deutschland vor 1,5 Jahren habe ich, Janina, mich weiterhin auf mein Kunsthandwerk konzentriert. Gemeinsam mit Rob und seiner Leidenschaft zu Steinen und Holz hat unser Gewerbe hier einen guten Start gefunden. Meine zweite Leidenschaft gehört der Erlebnispädagogik, weshalb wir auch näher Richtung Freiburg ziehen möchten. Die meisten der Seminare finden in dieser Umgebung und am Bodensee statt.
Rob ist ein handwerklicher Allrounder, hat bereits viel im Gartenbau gearbeitet und ist momentan im Verkauf tätig. In seiner Freizeit liebt er es zu kochen und spontan Ideen und Projekte umzusetzen.

Wir sind Feuerspieler und würden gerne auch in Deutschland an unserem Wohnort diese Leidenschaft in Workshops weitergeben, ist aber kein Muss. Auch für die Gestaltung von Angeboten/Workshops zur Visionssuche und Teilen unseres Kunsthandwerks liegen schon ausgereifte Ideen vor – nur die passende Umgebung dazu fehlt bisher noch.
Wir lieben es in der Natur zu sein, sind weltoffen und wir brauchen nicht viel um glücklich zu sein.

Baden-Württemberg, Bayern, Ländlich im Umkreis von 200km um Freiburg
Janina Pauli

07.01.2021

Wir suchen weitere Mitstreiter für ein gemeinsames Wohnen

Wir sind ca. 12 Personen aus dem süddeutschen Raum und möchten ein Wohnprojekt machen. Wir suchen zunächst weitere Mitstreiter. Mit den Menschen und dem Sich Kennenlernen anzufangen erscheint uns der richtige Weg. Danach wollen wir nach einem Wohnobjekt suchen, einem alten Hotel, einem Ferienheim oder kirchlichen oder andersweitigen Anwesen . Wir wollen dort miteinander alt werden und zuvor Zeit haben für das, was während des Berufslebens immer zu kurz kam: Klavierspielen, Handwerken, Garten, Kochen, Malen, Lesen, kulturell unterwegs sein, reisen, gesellschaftskritisch und offen bleiben. Wir denken an Gegenden im Süden Württembergs, Badens oder Bayerns.
Magst Du Dich mit uns in Verbindung setzen? Per Mail oder am besten telefonisch 0173-8850730

Baden-Württemberg, südliches Baden-Württemberg, Baden, Bayern
Udo Sattler

07.01.2021

Gemeinsam Bauen in Feuerbach

In der Baugemeinschaft „EFEU - Engagiert füreinander in Feuerbach“ haben sich Menschen zusammengefunden, die sich gemeinschaftliches Wohnen in sozialer und ökologischer Verantwortung wünschen. Wir haben eine Option für eine Parzelle im neuen "Quartier am Wiener Platz" in Stuttgart-Feuerbach ( www.stuttgart.de/leben/bauen/bauprojekte/quartier-am-wiener-platz ) und planen dort ein fünfgeschossiges Haus mit 8 Wohnungen. Der Standort ist sehr zentral: im Umkreis von 500m finden sich U-Bahn, S-Bahn und alle erdenklichen Einkaufsmöglichkeiten.
Derzeit besteht unsere Gruppe aus zwei jüngeren Paaren, zwei Kindern und zwei älteren Paaren (Generation 60+). Unser Haus zeichnet sich durch viele gemeinschaftliche Räume (Versammlungsraum, Büro, Werkraum, Gästezimmer, Dachterrasse, Fahrradkeller mit Werkstatt, Carsharing) und möglichst ökologische Bauweise (hoher Holzanteil, KfW-40, Blockheizkraftwerk, Photovoltaik, Fassadenbegrünung).
Im EFEU-Haus sind mehrere Wohnungen frei mit Wohnflächen zwischen 80 und 95 qm. Gegebenenfalls kann auch eine größere Wohnfläche z.B. für eine größere Familie realisiert werden.
Das Haus wird barrierefrei, die Wohnungen können für Menschen mit Handicap gestaltet werden.
Der voraussichtliche Durchschnittspreis der Wohnungen wird etwa Euro 4.750/qm Wohnfläche betragen, es gibt Zu- bzw. Abschläge je nach Lage im Haus. Fertigstellung ist - abhängig von den Planungsprozessen der Landeshauptstadt Stuttgart - für 2023 geplant.
Wir wünschen uns MitbewohnerInnen jüngeren, mittleren oder fortgeschrittenen Alters, die in gut nachbarschaftlicher Verbindung ein Stück Leben teilen und sich gemeinsam im Quartier engagieren wollen. Kinder sind sehr willkommen.

Baden-Württemberg, Stuttgart-Feuerbach
Dr. Reinhard Rapp

07.01.2021

Raus auf Land!

Suche nette, unkomplizierte, Mobile, gesunde, rationale, humorvolle , Tierliebe, gemeinschaftstaugliche Menschen die sich einfach nur Platz, Landluft, Ruhe und gesunde Arbeit wünschen, um gemeinsam ein kleines Landparadies-hier bei Altenburg der wunderschöne Hof am Wald, aufzubauen und zusammen alt zu werden.eigene Wohnung und Garten ist vorhanden, Tiere (Pferde Hunde Hühner Katzen )auch. Der Traum ist eine Gemeinschaft aufzubauen wo jeder seine Aufgabe hat,aber sich auch in sein Privates zurückziehen kann. rüstiger Rentner willkommen, hier wird Platz für bis zu 7 Menschen entstehen. Wir essen alles,schlachten selber, bauen Gemüse an , lieben Kunst und Handwerk und nehmen die Dinge locker und unpolitisch.

Thüringen, 04600 Altenburg
Judith

07.01.2021

Gemeinsam ländlich Wohnen - Frauen/Lesben - Raum Ammerland/Friesland/Ostfriesland

Wir, ein Lesbenpaar (53 + 57 Jahre) suchen mittelfristig ein Ort zum alt werden, abgeschlossene Wohneinheiten, gerne gemeinsame Räume, z.B. zum Kochen und Werkeln. Lage ist uns wichtiger als Schönheit des Gebäudes (strahlungsarm, Nähe zu öffentlichen Einrichtungen (Krankenhaus), gerne fahrradnähe zu Einkaufsmöglichkeiten) (beruflich ist eine von uns an den nordwestlichen Raum gebunden). Wir können Garten und sind handwerklich auch nicht ungeschickt. Wir besitzen Eigentum und Hunde und Katzen. Wir sind Nichtraucherinnen und bemühen uns, gesund zu ernähren. Ob nun eine Fleisch isst oder raucht, ist uns aber ziemlich wurscht. Wir wünschen uns ein undogmatisches, freundschaftliches Zusammenleben. Bitte meldet euch auch, wenn ihr von schon bestehenden Wohnprojekten wisst.

Niedersachsen, Ländlich, mit Platz für Tiere, auch Ortsrandlage
Alrun

07.01.2021

AlleOK - ökologisch nachhaltiges Bauen und solidarisches Wohnen

Liebe Menschen! Wir suchen Mitprojektierende für unser Projekt. Melde Dich, wenn

1. dich unser Konzept anspricht: https://alleok.de/konzept/

2. Du mit ca. 15 Menschen zusammen im Großraum Berlin, d.h. maximal etwa 60 Minuten ÖPNV vom Alexanderplatz entfernt, wohnen möchtest. Wir suchen zur Zeit nach Immobilien!

3. Du Zeit und Energie hast, Dich zeitnah einzubringen und auch beim Projektstart tatkräftig mitzuhelfen – wir planen den Einzug für Mitte 2022. In der Praxis bedeutet das Projekt in der Planungsphase pro Person ca. 8-12 Stunden pro Woche und diverse Treffen in Berlin.

4. Wie du unser Projektseite entnehmen kannst, sind wir ständig an der Eigenkapitsalakquise. Du musst wirklich keine Kohle ins Projekt mitbringen (obwohl es cool wäre ;)), aber es wäre gut, wenn du dich trauen würdest, mit uns Mama, Papa, Oma nach Direktkrediten anzusprechen, Crowdfundingevents zu starten, Solifeiern zu organisieren etc. etc. etc. :)

5. Keywords, die dich ansprechen sollten: Nachbarschaftliche Aktivitäten, Gegenseitige Hilfe, Ökologische Ausrichtung, Politische Initiative, Menschen mit Beeinträchtigung, Mehrgenerationenwohnen, Menschen mit Fluchtbiographien, Wohnen mit Kindern, Solidarisches Wohnen


Da wir u.a. Altersdiversität anstreben und unsere Gruppe schon aus Menschen von 1-10 Jahren und 25-45 Jahren besteht, suchen wir insbesondere Menschen außerhalb dieses Altersbereichs. Aber bitte, melde dich, auch wenn du in ihn reinfällst! Wir planen, barrierefrei zu bauen, entsprechend sind uns Menschen mit Behinderung willkommen. LGBTQA**friendly!

Wer sind wir?

Die „AlleOK“ GmbH ist ein Projekt, das gemeinschaftliches, ökologisch nachhaltiges Wohnen mit sozialem und kulturellem Engagement verbinden will.
Wir planen vorerst für eine Wohngruppe von ca. 17 Personen, mit der Möglichkeit zur Erweiterung. Dabei sehen wir Diversität im Hinblick auf Alter, Beeinträchtigung, Sozialisierungsregion, beruflichen Werdegang, sexuelle Orientierung, Verortung im Genderspektrum, Persönlichkeit, Einkommen.
Die Unterstützung finanziell und sozial benachteiligter Menschen wie z.B. ältere und motorisch oder anderweitig beeinträchtigter Menschen ist Teil des Wohnkonzepts.
Wir möchten gern in unseren Räumlichkeiten eine Plattform sein, um Projekten, die Interessensvertreter*innen für umweltbewussten Bau und gemeinschaftliches Wohnen und Schaffen miteinander vernetzen und ihnen einen kontinuierlichen Erfahrungs- und Lösungsaustausch zu ermöglichen und ihre Arbeit einem breiterem Publikum zugänglich machen. Wir möchten darüber hinaus auch einen Ort bieten, an dem öffentliche Veranstaltungen anderer Art stattfinden können. Wir möchten in der Nachbarschaft aktiv sein und einen Raum bieten, wo Menschen sich treffen können).

Wir freuen uns!

Berlin, Berlin/Brandenburg
AlleOK

07.01.2021

Weiselhof sucht Mitbewohner

Auf dem Weiselhof, einem soziales und ökologisches Gemeinschaftsprojekt in Ingelheim, wird ab Februar Wohnraum frei – und auch für unseren gerade entstehenden, kleineren „Ableger“ in Wackernheim suchen wir im Laufe des nächstens Jahres Mitmacher*innen.
Der Weiselhof ist ein ca. 1 Hektar großer Hof bei Mainz, den wir im Frühling 2019 gegründet haben. Unser Haus und die Nebengebäude haben wir seit April 2018 ökologisch saniert, zum Beispiel mit einer hanfgedämmten Fassade. Den großen Garten teilen wir u.a. mit Hühnern und Schafen und bauen dort nach den Prinzipien der Permakultur Obst und Gemüse an. Wir gründen unsere Gemeinschaft auf Freundschaft, Kooperation und geteilte Werte, wie beispielsweise das Gute Leben. Uns verbindet übrigens keine gemeinsame religiöse oder spirituelle Weltanschauung. Mehr Infos und erste Eindrücke gibt’s auf www.weiselhof.de.
Zusammenleben im Gesamtprojekt
• Wir wollen Teile unser Freizeit bewusst gemeinsam gestalten und aktiv miteinander leben – gemeinsam essen, spielen, Feste feiern – statt nur nebeneinander zu wohnen.
• Wir wollen den Hof und das Gelände gemeinsam nutzen und gestalten und orientieren uns bei Entscheidungen am Konsent-Verfahren.
• Wir teilen die anfallenden Aufgaben, zum Beispiel die Pflege der Gemeinschaftsflächen.
• Wir wollen konsumreduziert leben – viel selbstmachen, wiederverwerten, gemeinsam nutzen, wenig wegwerfen.
• Eine Offenheit für Kinder und Gäste ist uns wichtig.
• Wir möchten je nach unseren Interessen und Möglichkeiten in den Ort Ingelheim und die Region hineinwirken.
• Alle Innenräume sollen rauchfrei sein.
Wir freuen uns auf Deine/Eure Anfrage an info@weiselhof.de!

Rheinland-Pfalz, Ingelheim am Rhein
Silke Steinbronn

07.01.2021

Wohnen+ in Wangen sucht noch Familien

Die erste Idee vom gemeinschaftlichen generationsübergreifenden Wohnen in Wangen im Allgäu entstand 2007. Die Genossenschaft Wohnen+ wurde schließlich 2014 gegründet und war seitdem auf der Suche nach einem geeigneten Objekt, welches dem Verfall und der Immobilienspekulation entrissen werden sollte.
Nach einigen gescheiterten Versuchen, wurde der Genossenschaft 2016 ein Grundstück auf dem Gelände der alten ERBA angeboten. Im Zuge der Landesgartenschau 2024 wird das seit den 90ern brach liegende Betriebsgelände der alten Spinnerei aufwendig saniert und es entsteht hier ein neues Wohnviertel samt Gewerbe und entsprechender Infrastruktur, in das sich Wohnen+ gerne gestalterisch und gesellschaftlich einbringen möchte.
Mittendrin erbaut Wohnen+ derzeit zwei Gebäude, mit 30 Wohneinheiten unterschiedlichster Größe. In der Planung spielen Gemeinschaftsflächen, wie ein gemütlicher Gemeinschaftraum, Werkstätten, Musik-, Kino-, Übungsräume etc. eine zentrale Rolle. Das Leben bei Wohnen+ soll sich hier abspielen. Gleichzeitig, wird durch die voll ausgestatteten Wohnungen genügend Platz für Individualität und Rückzug gegeben. Das Zusammenleben der unterschiedlichen BewohnerInnen soll sich frei entwickeln können und gemeinschaftlich gestaltet werden. Die ersten wichtigen Erfahrungen wurden (und werden) hier bereits bei der Planungs- und Bauphase, die Ende 2021 abgeschlossen sind wird, erworben.
Es ist Wohnen+ ein Anliegen möglichst divers zu sein, weshalb die letzten größeren Wohungen an Familien mit Kindern vergeben werden sollen, die bisher leicht unterrepräsentiert sind.
Finanziert wird das Projekt maßgeblich durch Wohungsbezogene Einlagen in die Genossenschaft.

Wir bieten modernen Wohnraum (teilweiße barrierefrei), der mit natürlichen Baumaterialien errichtet wurde, zahlreiche Gemeinschaftsflächen, herrliche Lage, ein stabiles Mietniveau, eine tolle Gemeinschaft mit vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten, die sich alle auf ein gemeinschaftliches Leben freuen.

Wenn wir euch neugierig gemacht haben, besucht einfach unsere Homepage: www.wohnenpluswangen.de
Hier gibt es aktuelle Berichte, Bilder und mehr Details.

Wir freuen uns auf euch!
Wohnen+ Wangen

Baden-Württemberg, Wangen im Allgäu
Gisela Stetter

07.01.2021

Wohnschrittmacher-Projekt in der zweiten Lebenshälfte - Selbstorganisierte Mieterwohngemeinschaft in einem Plattenbau im Stadtzentrum – Zuwachs willkommen

Unser Haus gibt es schon. Und es steht nicht irgendwo am Stadtrand, sondern im Stadtzentrum, 100m vom Supermarkt, 300m vom Clara-Zetkin-Park entfernt, 400m von der Einkaufs- und Kneipenmeile „Karli“ und 800m vom Neuen Rathaus. Im Viertel gibt es eine bunte Mischung aus Villen, Gründerzeithäusern und einigen sanierten Plattenbauten, künstlerischen Hochschulen, Uni-Einrichtungen und Cafés – und obendrein eine gute ÖPNV-Anbindung.
In einer der „Platten“ befindet sich unsere noch kleine Wohngemeinschaft 50+. In diesem Alter sinkt nach unserer Erfahrung oft die Bereitschaft selbst zu bauen oder eine Immobilie zu erwerben. Andererseits will man sich nicht betreuen lassen, sondern sein Leben selbst in die Hand nehmen. Für diese Bedürfnisse passt nach unserem Eindruck eine selbstorganisierte Mieter-Wohngemeinschaft (MWG) besonders gut: Wir MWG-BewohnerInnen haben eigene, selbstfinanzierte Wohnungen in verschiedenen Etagen. Zusätzlich nutzen wir eine Gemeinschaftswohnung und finanzieren sie anteilig nach Einkommen. Damit auch neue BewohnerInnen bald eine passende Wohnung bekommen können, haben wir uns für einen Plattenbau mit vielen Wohnungen entschieden, da hier viel öfter Wohnungen frei werden als in einer Stadtvilla oder einem Gründerzeithaus. Wir haben das Glück, dass unser Wohnprojekt auch vom großen kommunalen Vermieter unterstützt wird. Der Eintritt in die MWG erfolgt normalerweise im letzten Drittel der aktiven Berufstätigkeit, spätestens jedoch mit dem Ausscheiden aus dem aktiven Berufsleben.
Wir treffen uns mehrfach in der Woche zu gemeinsamen Mahlzeiten, bei denen wir aneinander Anteil nehmen und gemeinsame Vorhaben planen. Einige Punkte sind uns für unser Zusammenleben besonders wichtig:
• Wir sind fähig zu Veränderungen – auch im Alter.
• In Konflikten suchen wir gemeinsame Lösungen.
• Jede(r) von uns darf Fehler machen und neu beginnen.
• Wir investieren in die Gemeinschaft nach unseren Möglichkeiten.
• Wir achten auf die Balance zwischen gemeinschaftlichen und persönlichen Aktivitäten, zwischen Verbindlichkeit und Freiraum.
Unsere MWG ist kein Selbstzweck. Wir wollen nicht nur für uns selbst da sein, sondern auch für andere – im Wohnblock und im Stadtteil. Im Plattenbau sind Einsamkeit und soziale Isolation vielfache Wirklichkeit, der wir unsere gemeinschaftlichen Erfahrungen und Möglichkeiten entgegensetzen möchten. Deshalb machen wir verschiedene Projekte für und mit den Hausbewohnern wie z.B. Fahrradkellerentrümpelungsaktion, Hausmusikabende, Workshops, Erzählrunden oder Ideenbörsen. Dass es uns wichtig ist, unsere Ressourcen mit anderen zu teilen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens zu finden sind, hat bei den Gründungsmitgliedern der WG mit ihrer christlichen Grundeinstellung zu tun. Weil die Motivation dafür aber auch eine andere sein kann, ist eine christliche Orientierung keine Voraussetzung für die Teilnahme an unserer Mieter-Wohngemeinschaft. Zuwachs ist willkommen.
Weitere Informationen unter www.wohnschrittmacher.de

Sachsen, Leipzig, Musikviertel
Maria Schneider

07.01.2021

Wir haben fertig - und haben noch Platz zur Miete / zum Ausbau

Wir sind ein Wohnprojekt in einem schönen, denkmalgeschützten Bauernhaus im malerischen St. Dionys, 10 km bis Lüneburg, 40 km bis Hamburg).
Wir haben Platz für max. 10 Wohnungen.
Derzeit sind 8 Wohnungen ausgebaut und seit 2017 sukzessive bezugsfertig geworden.
Zwei Flächen zum Ausbau sind noch zu vergeben (*63 qm + Ausbaureserve und * bis 117 qm). Dafür gibt es Pläne und auf Wunsch bewährte Beziehungen zu Architekten und Handwerkern.
Eine schöne Maisonnette-Wohnung (81 qm) mit Terrasse ist ab sofort zu vermieten (1-2 Personen).
Außerdem gibt´s noch 3 Gästezimmer, ein Kulturcafé und ein großes Grundstück, das viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet.
Wir - das sind derzeit 9 Menschen zw. 40 und Ende 60 aus verschiedenen Berufen und in unterschiedlichen Lebens- und Arbeitssituationen.
Wen wir uns wünschen?
Menschen mittleren Alters, gerne männlich (da z. Zt. etwas unterrepräsentiert), mit Lust auf Gemeinschaft, handwerklichen oder gärtnerischen Fähigkeiten, die vielleicht auch Hühner halten oder - was uns ganz besonders freuen würde - in unserem Café mitmachen möchten.
Interesse geweckt?
Näheres unter www.wohnprojekt-st-dionys.de

Niedersachsen, 21357 St. Dionys, 10 km bis Lüneburg
Bella Wohl

07.01.2021

Mitmacher / Mitkäufer gesucht für gemeinsames Hausprojekt

Wir suchen Menschen die Interesse haben gemeinsam ein Haus zum rennovieren zu kaufen. Das geeignete Objekt sollte in Nordsee Nähe liegen, zum Schluß zwei Wohneinheiten bieten und Nebengebäude, bzw. Grundstück haben um gemeinsam kreativ zu sein. Gärtnern, Töpfern, Malen, Holzarbeiten, Restaurationen von Möbeln usw. schwebt uns vor. Wir sind zu zweit. Beide schon älter aber noch flexibel genug. Wir freuen uns auf nette Menschen die eher postiv und visionär sind, als alles schwarz sehen. Häuser gibt es auf jeden Fall im Angebot. Also nichts wie ran an die Tasten. lg

Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Nordsee in Reichweite wäre toll
Dagmar

07.01.2021

Suche Mitmacher bei Gemeinschaftswohnprojekt mit Schwerpunkt Kultur

Hallo,
ich suche Menschen, die gemeinschaftlich unter einem Dach leben wollen, abgeschlossene Wohneinheiten,auch WG-Einheiten möglich, u.a. und dort kulturelle Veranstaltungen durchführen wollen, musik. u. theatrale Aufführungen, Ausstellungen, Kurse, etc.
Gemeinschafts-Veranstaltungsraum, Werkstätten, Freigelände geplant.
Ausrichtung: sozial, ökölogisch, nachbarschaft. Hilfe, tolerant

Rheinland-Pfalz, Südliche Weinstraße, Umgebung entlang der Weinstraße, z.B. Neustadt an der Weinstraße
Juliane

07.01.2021

Bewusste, liebevolle Alleinerziehende / Familien mit Kindern zur Gründung einer Alleinerziehenden/Familien-Wohngemeinschaft / Co-Housing gesucht

Hier poste ich ein Gesuch meiner Schwester, die ich unterstütze:

____

Bewusste, liebevolle Familien und/oder Alleinerziehende mit Kindern
zur Gründung einer Alleinerziehenden/Familien-Wohngemeinschaft / Co-Housing im Grünen gesucht!

Ich (31 Jahre, gelernte Schneiderin, leidenschaftliche Künstlerin und Sängerin) suche für mich und meine Kleine (2,5 Jahre alt) ein neues Zuhause, an dem meine Kleine mit anderen Kindern täglich spielen kann, es bestenfalls einen großen Garten zum herumtoben und klettern gibt und genügend persönlicher Rückzugsraum für uns Erwachsene, die sich mit Kinderbetreuung und bestimmte Haushaltsaufgaben aufteilen.
Ich suche andere Erwachsene mit Kindern mit denen wir „auf einer Wellenlänge“ sind. Ich bin vorwiegend vegetarisch/vegan unterwegs und versuche nach Möglichkeit auf sehr gesunde (viel Gemüse) Ernährung zu achten. Außerdem ist mein Erziehungsstil inspiriert von Attachment Parenting Ansätzen und der Pädagogik von Emmi Pikler. Das ist das Ideal und die Realität kann natürlich auch manchmal anders aussehen! ;-)

Ziel dieses Gesuchs ist es erst mal eine Gruppe von Menschen mit Kindern zusammen zu bringen, die wirklich gut miteinander harmoniert und dann gemeinsam einen passenden Ort (Haus / Hof / Mehrfamilienhaus mit mehreren Wohnungen) zu finden

Da wir familiär angebunden sind an die Region Köln wäre es wunderbar, wenn der Ort letztlich innerhalb von max. 1,5-2 Stunden mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Köln aus erreichbar wäre.

Eine Inspiration, wie so etwas aussehen kann (aber auch ganz anders): https://www.ksta.de/ratgeber/familie/weniger-allein-wie-eine-alleinerziehenden-wg-zwei-muetter-gluecklich-macht-32082490?cb=1607693182803
____

Falls du dich angesprochen fühlst, freue ich mich über eine Nachricht an: sofia-engel@posteo.de

Nordrhein-Westfalen, Umkreis Köln/Bonn
Sofia Engel

07.01.2021

Suchen Mitstreiter*innen für angehendes Wohnprojekt (Teilneubau) ab 2022

Hallo ihr Lieben,

wir, Hannah und Matthias, beide Ende 20, sind auf der Suche nach Mitstreiter*innen für ein Wohnprojekt in Schluchsee. Wir möchten eine alte Mühle zu einem Gemeinschaftswohnprojekt umzugestalten. Schluchsee verfügt über einen ÖPNV mit einer direkten Verbindung nach Freiburg (ca. 1 St Fahrt). Bahnhof und Supermarkt sind in ca. 15 min zu Fuß gut zu erreichen.

Da wir das Grundstück erst im vorangegangenen Jahr übernommen haben, stehen wir noch am Anfang unserer Planung und sind noch maßgeblich damit beschäftigt, den Hof von seinen Altlasten zu befreien. Trotzdem ist es uns wichtig, bereits jetzt nach Mitstreiter*innen zu suchen, die den Umbau/ Teilneubau mitgestalten möchten und vielleicht ihre Ideen sowie ihr Know-how einbringen möchten.
Wir träumen von einer kleinen undogmatischen Gemeinschaft, die die globalen ökologischen und sozialen Probleme ernst nimmt und trotzdem versucht einen schönen, lebenswerten Ort zu schaffen. Die Mühle ist von ca. 5 ha Weideland umgeben, durch die ein kleiner Bach am Haus vorbeifließt. Wir würden gerne einen Garten anlegen – zum Vergnügen und um Gemüse anzubauen und eventuell ein Gewächshaus aufstellen, da es hier auf 1000m Höhe mit vielen essbaren Dingen nicht so einfach ist. 4 Hühner und zwei Katzen leben bereits hier, wir sind aber auch offen für weitere Tiere.

Die alte Mühle muss umgebaut werden. Den Umbau würden wir im Moment über Kredit finanzieren, an dessen Abbezahlung sich dann alle Mitbewohner*innen beteiligen. Wenn das Zusammenleben passt, besteht theoretisch auch die Möglichkeit das Ganze irgendwann in Gemeinschaftseigentum zu überführen.

Wir stellen uns ein gemeinschaftliches Zusammenleben vor, in dem wir zusammen Projekte umsetzten, Kochen und Gärtnern. Auch einen weitestgehend gemeinsamen Haushalt fänden wir super, ist aber kein muss.
Wir suchen liebe Menschen, die ein ähnliches Ziel verfolgen. Wir möchten eine offene und tolerante Gemeinschaft und ein respektvollen Umgang miteinander.

Falls Ihr auch Lust habt und unsere Vorstellungen ungefähr mit Euren übereinstimmen, meldet euch bei uns. Wir freuen uns darauf :)

Baden-Württemberg, Schluchsee / Hochschwarzwald
Hannah Greiner

07.01.2021

Gemeinsamer Kauf und Nutzung ein Immobilie für 10 - 12 Personen oder Paaren (50 - 55 Jahre) als Ferien- später Dauerwohnsitz

Wir erwerben gerade ein großes Anwesen (1050 qm Wohnfläche) ca. eine Stunde von Köln entfernt, dass wir in ca. 12 Wohnungen aufteilen und gemeinsam mit fröhlichen, unkomplizierten Menschen bewohnen möchten. Jeder hat seine eigene Wohnung (ca. 50-100 qm) und wir haben gemeinsam einen großen Wohn-Essbereich, eine Sauna mit Whirlpool, ein Fitnesszimmer und ein paar Gästezimmer. Rund um die ruhig gelegene wirklich besondere Immobilie ist Garten und Wald. Das Haus liegt direkt am Eifelsteig. Tennisplatz 5 Minuten mit dem Rad, Golfplatz 5 Minuten mit dem Auto. Wanderweg vor der Tür. Zurzeit sind wir drei gesellige ganz normale Paare um die 50 (Architektin, 2 Ingenieure, Lehrerin, Inhaberin einer Weiterbildungseinrichtung, Musiklehrer). Wenn Du meinst, Du oder ihr könntet da rein passen, habt etwas Eigenkapital für den Erwerb Eurer Wohnung und hättet Spaß am gemeinsamen Wohnen, dann freuen wir uns über Deine/Eure Kontaktaufnahme!

Rheinland-Pfalz, Vulkaneifel nähe Hillesheim
Maja Schulteß

07.01.2021

Gesucht: Mietwohnung in einem genossenschaftlichen/gemeinschaftlichen Projekt

Wunsch: 2- bis 3-Zimmer-Wohnung (65 - 80 qm) in einem ruhigen Wohnprojekt, das möglichst genossenschaftlich organisiert ist (gerne Mehrgenerationenhaus), in einer Stadt (Kino, Gastronomie, Kleinkunst oder Theater wäre super) mit ÖPNV und Carsharingangebot, da wir die Autos abgeschafft haben. Das Projekt sollte bereits bestehen oder die Planungsphase mit Grundstückskauf schon abgeschlossen sein.
Wir sind ein Ehepaar (Feldenkraislehrerin und Energieberater), das bereits bzw. fast in Rente und kinderlos ist. Neben unserer Berufserfahrung möchten wir auch verschiedene Interessen (Gartenarbeit, handwerkliche und technische Fähigkeiten) gerne in die Gemeinschaft einbringen.
Projekte gehen wir mit viel Motivation, Engagement, Kreativität und Durchhaltevermögen an; und auch unsere Hobbies sind uns wichtig, wie z.B. Boule (Petanque), Doppelkopf, Radfahren, Chorgesang, Jonglage oder Fotografie.
Kann jemand unseren Wunsch erfüllen, gleich oder sofort :)? Wir freuen uns über jedes Angebot.

Baden-Württemberg, Bayern, Süden von Hessen oder Rheinland-Pfalz, Stadt
Thomas

07.01.2021

Familie mit Tiny House sucht Platz in Hofgemeinschaft

Wir (46, 41, 5, 3,1, 1) sind auf der Suche nach einem Ort, an dem unsere Kinder groß werden können. Unsere Tochter wird bald schulpflichtig, und bis dahin möchten wir einen schönen Platz gefunden haben - naturnah, in einer netten Gemeinschaft, mit anderen Kindern (ähnliche Altersklasse) das wäre wichtig und evtl. Tieren.
Wir haben unseren Wunsch umgesetzt und leben in drei "Häusern" (Tiny House, Zirkuswagen, Forstwagen). Das würden wir gerne so beibehalten, jedoch mit externem Bad und (Gemeinschafts-) Küche (etwa so wie 1 - Zimmer, Küche, Bad). Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wer kann sich so etwas überhaupt vorstellen? Wir sind ökologisch orientiert, keine Veganer, nicht spirituell, gehören keiner Religion an und nehmen keine Drogen. (eher sowas wie grüne Normalos) Gemeinschaft ist uns wichtig, aber genauso wichtig ist auch die Möglichkeit zum Rückzug. Das was wir oft vermissen und das wäre uns wichtig ist eine offene Kultur der Kommunikation. Bla bla gibt es schon genug!
Mein Mann ist handwerklich begabt und besitz auch das bundesweit anerkannte Zertifikat zur Kinderbetreuung. Gartenarbeit und Grünpflege ist kein Fremdwort für uns ebenso wie der Umgang mit Tieren (Reptilien ausgenommen).
Wir haben jetzt den Norden von Deutschland angegeben sind aber auch offen für andere Teile Deutschlands.

Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
Ellen Heckel

07.01.2021

Wir suchen noch Familien oder Alleinerziehende mit WBS A und WSB B für unser Wohnprojekt

Unser geplantes gemeinschaftliches Wohnprojekt in Aachen-Nord sucht noch Familien mit Kindern oder Alleinerziehende. Voraussichtlich im Frühjahr 2021 ist Baubeginn, ein Jahr später ist der Einzug anvisiert. Bei den verbleibenden freien Wohnungen ist ein WBS-A-Schein (=geringes Einkommen) und WBS-B-Schein Voraussetzung (= mittleres Einkommen). Insgesamt werden es 16 Wohnungen in einem Mehrgenerationenhaus sein. Eine Einzahlung von Nutzungsanteilen (200,-- € pro m² für WBS-A-Berechtigte und 400,-- € für WBS-B-Berechtigte) in die Genossenschaft der Ko-Operativ eG NRW ist erforderlich.
Derzeit sind wir 16 Erwachsene, darunter drei Familien mit insg. 4 Kindern - und es sollen noch mehr werden!
Interesse? Mehr unter https://www.schoener-wohnen-im-wiesental.de/

Nordrhein-Westfalen, Aachen
Stefanie Müller

08.12.2020

Jakobgut sucht Mitbewohner

Das Jakobgut ist eine Gemeinschaft, die sich einen Ort erhalten will, an dem der einzelne
Mensch die konkrete Möglichkeit finden soll, ein innerlich ausgerichtetes Leben zu führen
-aus einer gewissen inneren Selbststärke heraus.
Das soll bedeuten, dass ein Mensch bereits eine gewisse Fülle erreicht hat und nicht abhängig von
menschlichen Bestätigungen ist.
Dazu suchen wir Menschen, die sich vorstellen könnten, in unsere Gemeinschaft zu passen.
Weitere Infos findet ihr auf folgender Website: http://www.jakobgut.de/
Dabei möchten wir explizit darauf hinweisen, dass die Partizipation an Schriftkommunikation
in Bezug auf Belange, die die Gemeinschaft betreffen, bei uns verpflichtend ist.
Auch ein geldfreies Leben ist in unserer Gemeinschaft möglich.

Sachsen, Land
Anne Schmidt

07.12.2020

Tinyhouse/Bauwagen o.ä. Projekt mit Haussanierung in MV, zum Kauf

Ich suche nette und passende Menschen für ein geplantes Projekt ab dem Frühjahr in Mecklenburg Vorpommern, ca 45 km östlich von Rostock.
Jeder kann dort sein/e/n Tinyhouse, Bauwagen, Jurte, Gartenhaus oder Wohnwagen aufstellen und es sich gemütlich machen.
Es befinden sich auf dem großzügigen Grundstück 2 kleine Wohnhäuser, die seit langem leerstehen und entsprechend saniert werden müssen, was natürlich Zeit in Anspruch nimmt und auch Kosten verursacht.
Also bitte nur melden, wenn Lust und im Idealfall handwerkliches Geschick dafür vorhanden ist und es eben vorerst ein einfaches Leben ist.
Später soll es dann auch im Haus für jeden sein Zimmer geben und ein gemeinsames Wohnzimmer.

Angedacht ist es für 4 Parteien, jeweils 2 pro Haus, dass es eine nette und übersichtliche Gemeinschaft wird. Auf Wunsch können aber auch noch 1-2 Parteien dazukommen, die nur auf dem Grundstück ihr kleines Domizil haben wollen (ohne Kaufbeteiligung). Dafür dürft ihr euch gerne auch melden.

Ich wünsche mir Leute zwischen 25 und 50, die Lust und Elan für so ein Projekt haben, gemeinschaftstauglich und unkompliziert sind.

Der Kauf und die Sanierung soll als Genossenschaft laufen. Wie genau, würden wir dann gemeinsam besprechen.

Tiere solltet ihr mögen, denn zu mir gehört bereits ein verrücktes Hunderudel. Eigene Haustiere sind selbstverständlich gerne gesehen.

Der Garten ist groß und bietet Platz für fast alles, wonach einem ist. Sei es Hühnerhaltung, ein paar Anpflanzungen, eine nette Grill- und Feuerstelle, Spielfeld für verschiedenes, etc.
Ebenfalls befinden sich auf dem Grundstück 2 Nebengebäude, die wieder in Schuss gebracht werden wollen, auch dafür finden sich sicherlich nette Nutzungsmöglichkeiten.

Die Kosten für den Erwerb sind relativ übersichtlich, die für die Sanierung natürlich entsprechend höher. Ein gewisses Eigenkapital sollte also vorhanden oder möglich zu beschaffen sein. Auch eine teilweise Finanzierung über die Genossenschaft wäre eine Möglichkeit.

Interesse? Dann meldet euch gerne und stellt euch vor

Mecklenburg-Vorpommern, Land
Christin

07.12.2020

Aktive Seniorinnen und Senioren gesucht

Selbstbestimmt, gemeinschaftlich leben im ländlichen Raum
Selbstbestimmt leben – das heißt Mitreden und Mitentscheiden in jedem Alter.

Schwalmstädter Genossenschaft baut ein Wohnprojekt für gemeinschaftliches Wohnen für Seniorinnen und Senioren im Stadtteil Treysa. Unser Neubau wird errichtet in einem ländlich geprägten Mittelzentrum in Nordhessen, gelegen zwischen Kassel und Marburg. Fußläufig sind zu erreichen: Einkaufsmöglichkeiten, Café, ICE-Bahnhof, Ärztehaus, neurolog. Klinik, Wald.
Beschreibung des Objektes:
12 separate Wohneinheiten, zwischen 46 qm und 72 qm.
Ökologische und barrierefreie Bauweise, zweistöckig mit Aufzug.
Die einzelnen Wohnungen werden durch überdachte Zugänge erreicht. Auf der Gegenseite gibt es eine Terrasse oder Balkon. Ferner wird es ein großes Gemeinschaftshaus mit Küche geben, das auch für Veranstaltungen von außen genutzt werden kann. Ebenso werden eine Gästewohnung, ein Haushalts- und ein Hobbyraum zur Verfügung stehen. Dadurch wird es möglich, die eigene genutzte Wohnfläche kleiner zu wählen.
Die Genossenschaft wird bis Ende 2021 den Bau umsetzten, den der Bauausschuss der zukünftigen Mieterinnen und Mieter mit dem Architekturbüro erarbeitet hat. Das Konzept unterscheidet sich von herkömmlichen Seniorenanlagen dadurch, dass keine Eigentumswohnungen entstehen, sondern dass von der Genossenschaft gemietet wird. Ungewöhnlich ist es, dass die zukünftigen Erstbewohner/innen am Konzept und den Hausplänen mitarbeiten und mitentscheiden können.
Wenn Sie Ihre Wohnsituation verändern wollen und eine Gemeinschaft suchen, die sich füreinander interessiert und verantwortlich fühlt, dann sind Sie hier richtig.
Die Wohnungen sind von 4 Paaren und 5 Einzelpersonen belegt mit einer Altersspanne von 62-75 Jahren.
Momentan ist noch eine 72qm Wohnung frei, bestehend aus 3 Zimmern, Küche, Bad für ein Paar oder eine Einzelperson.

Bei Interesse klicken Sie mal rein:
gemeinsaminsalter-schwalmstadt.de



Hessen, Schwalmstadt - Nordhessen
Christiane Darmstadt

07.12.2020

2 Raum-Wohnung, 62qm ab 01.03.2021 frei, Wohnprojekt NaWoDo

Nach mehreren Jahren ist jetzt zum ersten Mal nach dem Einzug eine Wohnung frei. Zum 1.3.2021, im 1. Obergeschoss: 62qm, zwei Zimmer, Balkon und Ausrichtung nach Südwesten. Sie interessieren sich für das Leben in einem Nachbarschaftsprojekt? dann kontaktieren Sie uns gerne per Mail, Telefon oder Kontaktformular. Sehr ans Herz legen möchten wir unsere Homepage mit vielen weiteren detaillierten Informationen. Wir freuen uns auf Euch!

Nordrhein-Westfalen, Dormagen Nievenheim
Christiane Schwedesky

07.12.2020

Neue Lebenswelt Wir suchen kreative und aufgeschlossene Menschen

Wir, meine Frau (Köchin, 55 Jahre alt), Andy (Pädagoge für Menschen mit Behinderung 57 Jahre alt) und ich (Ingenieur, 59 Jahre alt) suchen kreative Leute, die zusammen mit noch zwei bis drei anderen Familien auf einem Bauernhof in Mecklenburg Vorpommern in Harmonie zusammen leben möchten.
Wir sind Vegetarier, was aber keine Bedingung für andere ist und wir sind spirituell, aber keine Esoteriker. Nach unserer Meinung sollte sich jeder frei entwickeln können, ohne Zwang und Dogmen. Wichtig ist uns nur, dass mit allen Menschen, Tieren und der Natur liebe- und respektvoll umgegangen wird.

Mecklenburg-Vorpommern, Mecklenburg-Vorpommern, Am liebsten in der Nähe der Ostsee oder Mecklenburgischen Seenplatte
Alicja und Clemens

04.12.2020

Bauen, Wohnen und Leben in einem genossenschaftlichen Projekt

Wir suchen Mitstreiter zur Gründung einer Genossenschaft zum gemeinschaftlichen Bauen und Wohnen im Großraum Stuttgart

Wir werden bauen: - genossenschaftlich - preisgünstig - seriell (mit fabrikmäßiger Vorfertigung der Gebäudeteile) - groß (mehr als 50 Parteien) - mehrgeschossig (5 Stockwerke) - ökologisch, recycelbar, nachhaltig, energieeffizient, Holzkonstruktion - 100% barrierefrei, unter Einplanung von Pflegebedürftigkeit - familienfreundlich und generationenübergreifend - mit Gemeinschaftsflächen, auch für Projekte wie Repair-Café und andere Wir wollen auch große Wohnungen bauen. Zum Beispiel für folgende Zielgruppen: 1. Wohnungen für Menschen über 50 Jahre die ihr "letztes Nest" :-) bauen wollen. 2. Wohnungen für Familien.

Baden-Württemberg, Großraum Stuttgart
Petra Krebber

04.12.2020

Wohnung im Beginenhof Köln zu vermieten

2-Zimmerwohnung im Beginenhof Köln-Widdersdorf zum 01.03.2021 oder früher zu vermieten.
Wir sind eine kleine, selbstverwaltete Genossenschaft im Kölner Westen und haben es uns zum Ziel gesetzt, bezahlbaren Wohnraum für Frauen zu schaffen. Näheres dazu findet sich auf der Webseite www.beginenhof-koeln.de.
Bei dem zur Vermietung angebotenen Objekt handelt es sich um eine 2-Zimmer-Wohnung im 2. Obergeschoss. Ein Aufzug ist vorhanden, das Gebäude ist schwellenarm angelegt. Erstbezug war im Dezember 2013. Die Wohnung ist 57,05 qm groß und hat einen großen Südostbalkon mit Blick in den Garten. Der großzügige Wohnraum hat eine offene Küche, es gibt ein Schlafzimmer und ein ebener-diges Duschbad mit Waschmaschinen-Stellplatz. Die Wohnung verfügt über Fußbodenheizung, bo-dentiefe Fenster und Türen, Eichenholz-Parkettböden und helle Fliesen im Bad. Hinzu kommt ein Kel-lerabteil.
Die monatliche Miete beträgt derzeit warm inclusive Nebenkosten und Garage 763,75 €. Vorausset-zungen, im Beginenhof zu leben, ist die Mitgliedschaft in der Genossenschaft Beginenhof Köln eG (bei Eintritt einmalig fällig: € 2.000,- für Pflichtanteile sowie € 200.- Verwaltungskosten). Die weiteren, wohnungsbezogenen Pflichtanteile betragen 31.000,- €. Diese können teilweise auch ratierlich ge-zahlt werden. Bei Auszug werden diese Beträge mit Ausnahme der Verwaltungskosten zurückgezahlt.
Im Beginenhof leben Frauen, die ihr eigenständiges Leben mit dem Miteinander in einem innovativen Wohnprojekt verbinden und sich in die gemeinschaftlichen Aufgaben einbringen möchten. Im Hause werden vielfältige Veranstaltungen mit sozialen, politischen, kulturellen, spirituellen und gesund-heitsbezogenen Themen angeboten. Es stehen großzügige Gemeinschaftsräume und ein gepflegter Garten zur Verfügung. Die Umlage für die Nutzung der Gemeinschaftsräume und des Gartens beläuft sich derzeit auf monatlich € 30,00.
Wenn Sie sich für die Wohnung und das Leben im Kölner Beginenhof interessieren, richten Sie bitte Ihre Bewerbung bis zum 31.12.2020 per Mail an: orga@beginenhof-koeln.de. Gerne vereinbaren wir dann mit Ihnen einen Besichtigungstermin. Für Rückfragen stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0221-13064252 zur Verfügung.

Nordrhein-Westfalen, Köln
Gaby Lennert

04.12.2020

Klimaschutz- und Cohousing-Siedlung: noch Grundstücke für neue Baugruppen frei!

Möchtet Ihr
- naturnah und in der Stadt wohnen?
- dass Eure Kinder ungestört und sorglos vor der Tür spielen können?
- Eigentum zu erschwinglichen Kosten?
- Ressourcen möglichst schonen?
- eine freundliche und hilfsbereite Nachbarschaft?
- einen Wald- und einen Wasserspielplatz für Eure Kinder direkt in der Nähe?
- Kinderbetreuungsmöglichkeiten durch Tagesmütter direkt um die Ecke?
- viele Möglichkeiten, um Euch mit Euren Freunden oder Nachbarn zu treffen und was zusammen zu machen, zu feiern, spielen, werken, chillen oder essen und ab und zu abwechselnd zu kochen?
- einen Wald, einen Fluss, ein Schwimmbad in der Nähe?

Dann seid Ihr in der Klimaschutz- und Cohousing-Siedlung PrymPark richtig!
Informationen, Termine und freundliche Ansprechpartner*innen auf unserer Website: www.prympark.de; für allgemeine Fragen und neue Baugruppen/Bauprojekte: Ursula Enderichs-Holzapfel und Axel Köpsell, Tel.: 02421 - 698 3342; für Fragen zu den bereits aktiven Baugemeinschaften s. Kontaktdaten auf unserer Internetseite

Wir freuen uns auf Euch!

Nordrhein-Westfalen, Düren, an der Rur, zw. Aachen und Köln und direkt an der Eifel
Ursula Enderichs-Holzapfel

03.12.2020

Selbstbestimmt gemeinschaftlich Wohnen im Alter im schönen Allgäu

Das Projekt ZAMME-Felderhalde
Aus der Presse erfuhren wir im August 2019 von einem neuen großen Wohnungsbau-Vorhaben in Isny: Die Evangelische Heimstiftung hatte ein Grundstück an die Immo-Holding aus Kaufbeuren verkauft, die dort 63 Miet-Wohnungen in vier Gebäuden des ersten Bauabschnitts baut. Insgesamt umfasst das Projekt 220 Wohnungen. In mehreren Gesprächen mit den Verantwortlichen der Immo-Holding fanden wir sehr viel Verständnis und Entgegenkommen für unsere Gedanken zum gemeinschaftlichen selbstbestimmten Wohnen im Alter. Wir verabredeten, dass in dem attraktivsten der vier Gebäude ein Projekt für unsere Ziele entstehen sollte. Am 3.9. 2020 haben wir den Generalmietvertrag unterschrieben. Die ersten Mietverträge mit den zukünftigen Bewohner sind geschlossen. Nun suchen wir weitere Mitstreiter und Mietbewohner für unser Projekt. Es stehen 2 - und Dreizimmerwohnung zur Vermietung. Der Gemeinschaftsbereich wird sich im 4.OG in einer der Penthauswohnungen befinden.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.gswawohnenimalter.com.
Dort können Sie sich auch das aktuelle Expose herunterladen.
Aufgrund der Pandemiesituation finden aktuell nur Einzelbesichtigungstermine statt. Den zukünftigen Bewohnern bieten wir an sich regelmäßig über Zoomkonferenzen kennenzulernen und auszutauschen.
Der Verein GSWA e. V. ist ein Zusammenschluss von Menschen, die das gemeinschaftliche und selbstbestimmte Wohnen im Alter fördern wollen.
Gemeinschaftlich steht für das Ziel, ein Wohnumfeld zu schaffen, in dem menschliche Kontakte und Beziehungen zwischen den Menschen wachsen können und auch die Nachbarschaft im Quartier eingeschlossen wird.
Selbststimmt bedeutet, dass das Maß an Beteiligung individuell von jedem selbst bestimmt werden kann und soll und persönliche Freiräume erhalten bleiben müssen.
Da Isolation und Einsamkeit für ältere Menschen ein besonderes Risiko bedeutet, wollen wir uns besonders an Menschen wenden, welche die Berufsphase beendet haben, oder dies bald erleben werden.

Baden-Württemberg, Isny im Allgäu
Hinrich Lemke und Petra Wolz

03.12.2020

Gemeinschaftliche Pension mit Clanhaus

Hallo!
ich suche drei bis vier Menschen die handwerklich, hauswirtschaftlich und / oder kaufmännisch begabt sind und Lust auf gemeinschaftliches Wohnen haben. Im Moment sind wie hier drei Personen und zwei Hunde.
Möglich ist es hier zu wohnen und auch zu arbeiten, aber auch nur hier zuleben.
Wir sind etwas eigenbrödlerische Singels, die alle schon ein bisschen Leben hinter sich haben. Wir legen Wert auf Sauberkeit, Pünktlichkeit, Verbindlichkeit. Wir sind undogmatisch es darf jeder nach seiner Vision glücklich werden, wenn er die Gernzen des andern achtet.
Die Geschäftsform ist eine GmbH, es ist ein Verein und eine Genossenschaft geplant.
Ein kleines Holzhaus in einem umzäunten Grundstück im Werratal ist auch vorhanden.
Freue mich auf ernsgemeinte Rückmeldungen. Ein geplanter Gemeinschafts-Stammtisch ist im Moment leider nicht möglich. Probewohnen und Porbearbeiten ist aber erlaubt. Es gibt hier zwei Währungen, Geld und Zeit. Beide sind gleichberechtigt und weden individuell abgeprochen.

Das Clanhaus ist fast fertig, einiges muß noch renoviert werden. Das tal ist weit und sonnendurchflutet mit Blick auf die Hochrhön. Das Haus liegt im Dreiländereck Bayern Thüringen Hessen.

Hessen, Landkreis Fulda
Friederike

02.12.2020

gemeinschaftliches Wohnprojekt in altem Klostergarten 12 -14 Personen

„Liebfrauenhof – Erbe & Vision gemeinschaftlich leben“
Wir sind eine Gruppe von Einzelpersonen, Paaren, und Familien, die das 5000m2 große, denkmalgeschützte Gelände des 150 Jahre alten Liebfrauenhofs in Offenburg Fessenbach gemeinsam beleben, bewirtschaften und kreativ gestalten möchten. (Finanzbedarf pro Erwachsener ca 300 000 Euro)
Zum Gebäudebestand gehören das zweigeschossige Wohnhaus (Wohnfläche ca. 280m2), die Kapelle (ca. 70m2), die anderthalbgeschossige Villa Roßkopf (Wohnfläche ca. 100m2). Alle Gebäude bedürfen einer Grundsanierung. Zusätzlich werden der Gemeinschaft 3 Baufenster für Neubauten (je 120-140m2) in Aussicht gestellt. Der Erwerb des Geländes ist für Anfang 2021 geplant, ein Bezug für 2023.
Gemeinsam bedeutet:
Wir teilen den Wunsch und die Überzeugung, durch Gemeinschaft innerlich wachsen zu können. Wir nehmen Anteil am Leben, den Sorgen und Freuden der anderen und unterstützen uns gegenseitig. Wir gestalten unseren Lebensraum so, dass sich alle dort wohlfühlen und nehmen Rücksicht auf die Bedürfnisse der anderen.
Wir teilen die Liebe zur Natur und freuen uns darauf, das Gelände des Liebfrauenhofes gemeinsam zu pflegen, zu beleben, zum Blühen zu bringen und im Rahmen unserer Möglichkeiten zu bewirtschaften. Wir planen gemeinsame Aktionen wie zum Beispiel jahreszeitliche Feste, Gottesdienste oder Bauprojekte, die unser gemeinschaftliches Tun fördern. Wir kochen und essen einmal in der Woche gemeinsam.
Darüber hinaus bietet das großzügige Gelände des Liebfrauenhofes ausreichend Raum für das individuelle Leben der Bewohner.
Die gemeinsamen Werte der Bewohner des Liebfrauenhofes gründen auf einer Ethik der Ehrfurcht vor allem Leben, dem Geist der Gewaltfreiheit und einer offenen Spiritualität. Sie ist durch Toleranz und dem Bewusstsein geprägt ist, Zeit seines Lebens ein Lernender und Suchender zu sein.
Gemeinsam mit dem seit 2015 bestehenden Lebensgarten Liebfrauenhof soll in der Gemeinschaft ein alternativer und heilsamer Ort entstehen, zu dem wir andere Menschen einladen möchten. Bei offenen Angeboten wie Oasennachmittagen, heilsamem Singen, meditativem Tanzen, Kindergottesdiensten, gemeinsamem Gärtnern oder jahreszeitlichen Festen ist ein Erleben des Liebfrauenhofes für Besucher möglich. Wir organisieren Vorträge zu Themen wie globale Verantwortung, ökologisches Bewusstsein oder gewaltfreie Kommunikation und bieten naturpädagogische Angebote für Kinder.
Ein lebendiger Kontakt besteht zum Kloster unserer Lieben Frau und den benachbarten Kirchengemeinden, BUND und der solidarischen Landwirtschaft SoLaVie, Töne des Friedens und Forum Friedensethik, Albert-Schweitzer-Stiftung und der Archegemeinschaft Gewaltfreiheit und Spiritualität, mit denen die Initiatoren Ulrike und Stefan Walther freundschaftlich verbunden sind.
Jeder Bewohner des Liebfrauenhofes ist bereit, seine individuellen Gaben, sei es Schreinern, Singen, Tanzen, Töpfern...in das Projekt einzubringen.
Wir freuen uns über eure Bewerbungen!

Baden-Württemberg, Offenburg am Rande des Schwarzwalds
Ulrike Walther

01.12.2020

EFEU - Engagiert füreinander in Feuerbach

In der Baugemeinschaft EFEU haben sich Menschen zusammengefunden, die sich gemeinschaftliches Wohnen in sozialer und ökologischer Verantwortung wünschen. Wir haben eine Option für eine Parzelle im neuen "Quartier am Wiener Platz" in Stuttgart-Feuerbach ( www.feuerbach.de/aktuelles/news/2019/01/11/ehemaliges-schoch-areal ) und planen dort ein fünfgeschossiges Haus mit 8 Wohnungen. Im Umkreis von 500m finden sich U-Bahn, S-Bahn und alle erdenklichen Einkaufsmöglichkeiten.
Derzeit besteht unsere Gruppe aus jüngeren Paaren mit Kinderwunsch und älteren Paaren (Generation 60+). Unser Haus zeichnet sich durch viele gemeinschaftliche Räume (Versammlungsraum, Büro, Werkraum, Gästezimmer, Dachterrasse, Carsharing, Fahrradkeller mit Werkstatt) und möglichst ökologische Bauweise (hoher Holzanteil, KfW-40, Blockheizkraftwerk, Photovoltaik, Fassadenbegrünung).
Das Haus wird barrierefrei, eine Wohnung (ca 80 qm) ist für Menschen mit Handicap konzipiert. Außer dieser sind noch eine Wohnung mit ca 95 qm und eine Wohnung mit ca 85 qm frei.
Der voraussichtliche Durchschnittspreis der Wohnungen wird etwa Euro 4.750/qm Wohnfläche betragen, es gibt Zu- bzw. Abschläge je nach Lage im Haus. Fertigstellung ist - abhängig von den Planungsprozessen der Landeshauptstadt Stuttgart - für 2023 geplant.
Wir wünschen uns MitbewohnerInnen jüngeren, mittleren oder fortgeschrittenen Alters, die in gut nachbarschaftlicher Verbindung ein Stück Leben teilen und sich gemeinsam im Quartier engagieren wollen.

Baden-Württemberg, Stuttgart-Feuerbach
Dr. R. Rapp

30.11.2020

Ich suche Mitstreiter/innen für Haus/Wohnprojekt in Ostholstein

Aktive Ruheständlerin (66 Jahre alt) möchte nach Schleswig-Holstein ziehen und sucht Menschen, die weltoffen und tolerant sind und Interesse an einem freundschaftlichem Nachbarschaftsleben haben in überschaubarer Größenordnung und eigenen Wohnungen oder abgeschlossenen Haushälften. Bin keine Handwerkerin oder Biobauerin, eher musisch und kulturell interessiert, naturverbunden und möchte angebunden an eine gute Infrastruktur wohnen. In Kleinstädten wie Eutin, Eckernförde, Neustadt oder anderswo. Gegenwärtig wohne ich noch in Hanau. Zieht es dich/euch auch an die Küste? Dann meldet euch bitte und wir treffen uns irgendwo im Rhein Main Gebiet zum gegenseitigen Kennenlernen bzw. telefonieren.

Schleswig-Holstein, Ich suche Mitstreiter/innen für ein Haus/Wohnprojekt in Ostholstein/Holsteinische Schweiz
Monika Becht

30.11.2020

Mietprojekt Cohousing und Coliving

Cohousing und WirKultur leben, weiterentwickeln und genießen.
Rahmenbedingungen schaffen für individuelle und gemeinschaftliche Potentialentfaltung und Lebensfreude.
Ohne eigene nennenswerte finanzielle Mittel ein Wohnprojekt in Kooperation mit einer alteingesessenen WB-Genossenschaft umsetzen. Wir wollen mit DIR/EUCH mit guter Planung und Kooperationsbereitschaft gemeinsame Visionen realisieren.
Ein erster zeitnaher Schritt wird die gemeinsame Vereinsgründung sein.
Wir freuen uns auf dich/euch und auf deine/eure Ideen!
Mehr unter: https://gemeinschaft-wohnen-niedersachsen.jimdosite.com
Diese Suche gilt für den linken Niederrhein (ggf. auch für nördliches und westliches Niedersachsen).

Nordrhein-Westfalen, Linker Niederrhein
Marlies Ramke

30.11.2020

Mitbewohnerin für eine WG auf einem Aussiedlerhof in Mittelhessen gesucht

Ich (M 54) suche eine Mitbewohnerin zu Gründung einer Wohn- und „Interessengemeinschaft gesunde Ernährung“. Das Wohnhaus des „inaktiven“ landwirtschaftlichen Anwesens bietet 2 x 150 m² Wohnfläche verteilt auf 2 Etagen, wobei die Erdgeschoßwohnung noch von meiner Mutter (82) bewohnt wird. Das 1. Obergeschoss ist zurzeit vermietet und sollte bis zum Herbst 2012 frei werden, um diese als 2er-WG nutzen zu können. Die Wohnung besteht aus 6 Zimmer, 2 Bäder und einer Küche, was entsprechend Gestaltungmöglichkeiten zulässt.
Das Grundstück mit einem Gemüsegarten umfasst ca. 4600 m² und ist neben dem Wohnhaus mit Wirtschaftsgebäuden und Garagen bebaut, sodass auch Tierhaltung möglich wäre. Der Gemüsegarten, eine angrenzende Streuobstwiese von 2500 m² und die Obstbäume auf dem Hofgrundstück können zur Selbstversorgung mit unbelasteten Obst und Gemüse beitragen.
Ich stelle mir für die Zukunft auf diesem Hof eine gemeinschaftliche vegetarisch orientierte Selbstversorgung vor, die mit meiner WG-Mitbewohnerin durch gegenseitiges Lernen, Inspiration und Unterstützung geprägt wird. Einer späteren Vergrößerung der Wohngemeinschaft stehe ich offen gegenüber.
Gerne lasse ich mich mit neuen Ideen zum gemeinschaftlichen Wohnen begeistern.

Wenn du Freude an gemeinschaftlichen Wohnen hast, zwischen 35 und 50 Jahren bist, es liebst, die Ruhe außerhalb der Ortslage in der freien Natur zu genießen, im Garten zu werkeln, wenn Werte auf spiritueller Basis, wie Ehrlichkeit, Bescheidenheit, Nächstenliebe, Vertrauen, Authentizität, Respekt, Akzeptanz, Nachhaltigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Toleranz dein Leben leiten und wenn dir Gesundheit durch Bewegung und entsprechende Ernährung wichtig sind, würde es mich freuen, wenn du dich unter der angegebenen E-Mail-Adresse meldest. Bei Interesse beantworte ich dir gerne deine Fragen, die du ebenfalls per Mail sendest oder im Rahmen eines Treffens vor Ort besprochen werden können.

Hessen, Hessen (10 km bis Universitätsstadt Marburg)
Heinrich

30.11.2020

Gesucht: Familien für ländliches Wohnprojekt

Wir (41, 35, 4 und 1 Jahre) sind uns sicher, dass das Leben mehr bieten kann als unsere Hamburger Stadtwohnung neben der Hauptstraße. Um das zu erleben und unsere Kids mit einer Rasselbande und möglichst naturverbunden aufwachsen zu sehen, möchten wir gerne raus aufs Land, in Gemeinschaft mit 2-3 anderen Familien in ähnlicher Lebenssituation.

Wir möchten ein lockeres Zusammenwohnen, bei dem jede Partei ihre eigene Wohneinheit hat, aber Gemeinschaftsräume (Garten, Kinder-Spielraum oder Werkstatt) vorhanden sind. Gerne darf es ein altes Fachwerkhaus oder ein alter Hof sein.

Wir schätzen offene Kommunikation und echten Kontakt, bei dem sich alle Beteiligten weiter entwickeln können. Wir sind ökologisch eingestellt, politisch tendenziell links-grün und vertreten ein wissenschaftsbasiertes Weltbild. Mit Esoterik und Anthroposophie können wir nichts anfangen.

Uns gefällt Lenzen/Elbe aktuell sehr gut, wir sind aber auch anderen Vorschlägen gegenüber aufgeschlossen. Lenzen bietet viel Natur, viele historische Häuser zu Spottpreisen, aber auch das nötige Minimum an Infrastruktur wie Kita, Grundschule, Ärzte usw. Nach Immobilien haben wir uns bereits umgesehen und dort gibt es viele schöne Häuser im Dornröschenschlaf, die sich super zum Zusammenleben herrichten ließen. Da wir noch vor dem Start stehen, bräuchten wir zunächst MitstreiterInnen mit Eigenkapital. Wir können uns aber auch vorstellen, Wohnungen zur Miete anzubieten, sobald das Projekt erst einmal Form annimmt.

Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
Markus Ibold

30.11.2020

Wir suchen ein Haus oder Wohnung mit großem Garten und evtl. auch mit Tieren

Hallo da draußen ,
Wir sind 30 und 39 Jahre alt. Suchen ein Flecken Erde zum Leben und arbeiten. Freuen uns immer über Gesellschaft. Wir bekommen im Mai unser erstes Kind und wollen deshalb aufs Land ziehen. Es sollte nicht zu weit von der Stadt entfernt sein um arbeiten gehen zu können. Wir würden am liebsten so viel wie möglich uns Selbstversorgen wollen. Wir können uns auch ein Mehrgenerationenhaus vorstellen. Ich habe Kunst studiert, Tischlerin gelernt und bin Fachkraft im Gastgewerbe. Kann also auch gut kochen und backen. Mein Verlobter ist Mechaniker, arbeitet gerne im Garten und macht Hausmeister Tätigkeiten.
Wir würden uns über Nachrichten freuen.

Ausland, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen, Nähe zur Stadt, aber auf dem Land!
Ina

30.11.2020

BIOGEMÜSEHOF sucht Mitgestalter

Hallo ihr Lieben, ich plane einen Ort in dem sich herzliche Menschen begegnen können. Zur Zeit baue ich alte samenfeste Biogemüsesorten an und Verkaufe sie ab Hof. Da die Nachfrage so groß, ist suche ich Mitgestalter die leidenschaftlich Gemüse anbauen. Es ist zusätzlich eine solidarische Landwirtschaft geplant, dafür suche ich Gärtner/ innen. Der Hof liegt am Weserradweg, somit ist viel Laufkundschaft vorhanden. Eine kleine vegane Gastronomie und Bioladen zueröffnen, wäre auch möglich. Ich träume von einem Ort mit naturnaher persönlicher Weiterbildung, ein Ort wo jeder zu sich kommen - ankommen und einfach mal sein darf, träumen, mitarbeiten, relaxen und die schöne Umgebung geniessen kann. Der Hauptschwerpunkt liegt im Gemüse anbauen, nachhaltige bewusste Lebensweise und wertschätzendes Miteinander. Ich möchte die ökologische Landwirtschaft weiter Humusaufbauend und mit dem Agroforst Ansatz bereichern. Ein Fortbildungsort für die regenerative Landwirtschaft und Naturbegegnungen für Jung und Alt wäre ein Traum. Ich freue mich über 'Gemüseliebende' Rückmeldungen. Liebe Grüße Birgit

Nordrhein-Westfalen, 32457 Porta Westfalica
Birgit Lodemann

27.11.2020

Mehrwertwohnen St. Leon-Rot – für alle Generationen mehr als Wohnen

Die Wegbereiter eines Mehrgenerationenwohnprojektes suchen weitere Mitstreiter (finanzielle Beteiligung erforderlich) zur Verwirklichung dieses besonderen und einzigartigen Wohnangebotes. Wir bauen in der Franziskusstraße in St. Leon-Rot zusammen mit der pro… Wohngenossenschaft Stuttgart als Berater und Partner ein Wohngebäude mit 19 Eigentumswohnungen.

Das Gebäude ist barrierefrei. Die Lage bietet eine gute Nahversorgung. Jede Wohnung hat einen Balkon oder eine Terrasse mit Blickrichtung Süden in die Natur.
Unser Ziel „ Gemeinsam statt einsam“.
Großzügige Gemeinschaftsflächen ermöglichen Begegnungen von Jung und Alt unter einem Dach.

Mit dem Bau soll im Herbst 2021 begonnen werden.

Was ist uns wichtig?
- Wohnen und leben in einer bunten, vielfältigen Gemeinschaft - selbstbestimmt und selbstverwaltet.
- Ein lebendiges Miteinander ohne Zwang
- Das Zusammenleben ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung, Unterstützung, Toleranz und Offenheit.

Ist Ihr Interesse geweckt?

Weitere Infos finden Sie unter: www.mehrwertwohnen-slr.de

Baden-Württemberg, 68789 St. Leon-Rot / Rhein-Neckar-Kreis
Frau Birgit Engemann

27.11.2020

Wer möchte wie auf einer Insel in einem Blumenmeer leben?

5 finnische Wohnblockhäuser, 1 Saunagrillhaus und 1 Werkzeughaus stehen auf einem Grundstück von 6000 qm, sollen gekauft und ein Wohnprojekt werden. Die Häuser werden von Blumen und Gräsern eingerahmt. Das Grundstück liegt am Ende einer Dorfstraße und geht in einen Feldweg über. 1,5 km entfernt findet man sämtliche Infrastruktur. Fußläufig erreicht man den Arendsee durch Wiesen und Wald in 20 Minuten. Wenn man hier lebt, hat man dauerhaft das Gefühl in einer eigenen Welt zu leben.
Das Anwesen liegt in der Mitte zu Hamburg, Hannover und Berlin, falls man doch einmal die Großstadt braucht. Es leben hier drei zahme Kamerunschafe mit den Namen Frau Burscheid, Frau Lindenberg und Mrs. Taylor. Im Portal www.wohnprojekte-vz.de unter -Blühende finnische Oase- im Portal blue Homes PD7364 und in der noch bestehenden Homepage www.ferienhaus-arendsee.de kann man alles Nähere sehen.



Sachsen-Anhalt, Im Norden von Sachsen-Anhalt nahe am Wendland
Margot Schürmann

27.11.2020

Wohngemeinschaft (gerne auch im ländlichen Raum) gesucht, für mich und meine Tochter

Hallo,

ich bin Anne (32) und auf der Suche nach einem geeigneten Wohnort in Gemeinschaft für mich und meine Tochter (bald 4 Jahre).
Zur Zeit studiere ich Soziale Arbeit in Coburg und möchte aus diesem Grund meinen bisherigen Wohnort verlassen.
Ich möchte gerne in Gemeinschaft leben und mich mit meinen Interessen und Begabungen einbringen. Mein Wunsch wäre eine Wohnform mit Gemeinschaftsbereichen und einem eigenen Zimmer als Rückzugsmöglichkeit. Fantastisch wäre es, wenn weitere Kinder Teil der Gemeinschaft sind. Des Weiteren mögen meine Tochter und ich einen schnellen Zugang zur Natur. Wir sind gerne an der frischen Luft und haben Lust auf gemeinsame Erlebnisse in Wald und Flur.

Ich bin schon eine Weile auf der Suche nach einer Gemeinschaft dieser Art, gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich etwas findet und freue mich auf eure Rückmeldungen.

Viele Grüße, Anne

Bayern, Unterfranken, Oberfranken, Coburg und Umgebung
Anne

27.11.2020

Miteinander leben und forschen am Bodensee

Was beinhaltet ein “artgerechtes” Leben, in dem wir unser menschliches Potenzial optimal entfalten können? Wie kreieren wir einen gemeinsamen ökonomischen Kontext, in dem wir gerne leben wollen? Wie leben wir “enkeltauglich”, im Einklang mit der natürlichen Umgebung? Die Erforschung dieser Fragen ist für uns der wichtigste Aspekt in diesem ganzen Projekt. Die Wohnform „Co-Housing“ dient dabei als Lern- und Erfahrungsfeld.
Wir suchen Menschen, die ein absichtsvolles Miteinander als Chance dafür sehen, eine große Abenteuerreise zu starten. Erwachsene Menschen, die bereit sind, ihre Gewohnheiten und Konditionierungen zu hinterfragen und ihre Komfortzone vollkommen neu zu definieren. Wir glauben, dass sich dieser große Einsatz dafür lohnt: die Chance auf ein Leben mit mehr Freude, Leichtigkeit, Sinnerfüllung und Gesundheit. Diese Art zu leben ist völlig neu. Keiner von uns weiß wirklich, wie das gute Leben zusammen im Alltag funktionieren kann. Wir alle sind ganz anders sozialisiert. Also wollen wir das miteinander herausfinden.
Und wir wollen ein Experiment versuchen. Wir wollen eine Umgebung schaffen, die uns herausfordert, unsere "Beziehungs- und Kommunikationsmuskeln" zu trainieren. Ein Co-Housing, in dem wir miteinander Alltag leben und gleichzeitig beobachten, was dabei geschieht. Welche Regeln und Werkzeuge sind dafür dienlich? Und: Gelingt es uns, in diesem Mini-Kollektiv so miteinander zu sein, dass wir eine Umgebung kreieren, die wirklich erfüllend, nährend und bereichernd ist?

Wöchentliche Treffen dienen nicht nur der Reflexion und der Verständigung, sondern erzeugen menschliche Nähe. Das, was wir hier miteinander und in der Vernetzung mit anderen forschenden Lebensgemeinschaften erarbeiten, werden wir allen Interessierten zugänglich machen.

Wir: das sind zurzeit eine Gruppe von begeisterten „Forscher“… und ein junger Kater.
Auf einem großen Grundstück in der Nähe des Bodensees wird bis Mitte-Ende 2021 baubiologisch einwandfreier Wohnraum entstehen, zusätzlich zum bereits vorhandenen Haupthaus mit Küche, Gemeinschafts-. und Büroräumen sowie dem großen Garten und Gemüsegarten. Bis dahin formen wir das Team für die erste Phase: acht bis zehn Brückenbauer mit Freude am Forschen, die ihr Leben und ihre Beziehungen als Projekt betrachten. Schon jetzt treffen wir uns wöchentlich (im Moment leider wegen covid noch virtuell) - das gemeinsame Wohnen sollte ab Herbst/Winter 2021 möglich sein.

Wenn Dein Interesse geweckt ist und Du Dich mit den Inhalten der Kurzbeschreibung hier identifizieren kannst, dann freuen wir uns, Dir die Vorhabenbeschreibung zukommen zu lassen, in der Du noch mehr über unser spannendes Projekt erfährst.

Baden-Württemberg, Ländliche Umgebbung
Patrizia

26.11.2020

Genossenschaft Froh2Wo e G hat noch wenige geförderte Wohnungen für Familien frei

Der Bau unseres gemeinschaftlichen, generationsübergreifenden Wohnprojektes geht zügig voran und zum Oktober 2021 werden unsere 41 Wohnungen in 4 zueinander stehenden Häusern mit viel schöner und kinderfreundlicher Gemeinschaftsfläche, innen wie außen, bezugsfertig sein. Da uns das Thema "bezahlbarer Wohnraum für Familien" von Anfang an besonders am Herzen lag, haben wir solche entsprechenden Wohnungen noch zurückgehalten und möchten sie hier mit folgendem Hinweis noch einmal vorstellen, die besonderen Bedingungen zum Erwerb dieser erklären und unsere sowie alle anderen beraterischen Hilfen anbieten.
Alle anderen ausführlichen detaillierten Informationen und aktuellen Bilder vom Bau unseres Projekts, sowie auch die Grundrisse der Wohnungen findet Ihr auf unserer Website "froh2wo.de"
Hier der Link zur Homepage mit dem eingefügten Text "Bezahlbarer Wohnraum"
https://froh2wo.de/projekt-froh2wo/finanzierung/

Wir freuen uns auf Euer Interesse!!!
Beate Mundt / Froh2Wo auch unter 0176 30580865

Rheinland-Pfalz, Dürkheim Neubaugebiet Fronhof 2
Beate Mundt

26.11.2020

Minden – Grundstück gefunden – Bebauungsplanentwurf jetzt öffentlich bis 23.12.– Mitgestalterinnen/Mitbewohnerinnen gesucht

Wir sind zur Zeit eine Gruppe von 10 Aktiven und wollen die zeitgemäße Wohnform des Mehrgenerationenwohnens auch in Minden verwirklichen.

Das Grundstück hat eine Fläche von über 4600m², als Investor steht die Gemeinnützige Siedlungs-Wohnbaugenossenschaft Bielefeld-Senne bereit. Geplant sind ca. 23 Wohneinheiten für Jung und Alt – für Familien- und Wohngemeinschaften .

Ebenso sind Wohnungen für Menschen mit Wohnberechtigungsschein vorgesehen. Gemeinschaftsraum, Gästewohnung sind genauso in der Planung wie Arbeitsgruppen, gemeinsame Freizeitgestaltung und „Wirkung ins Quartier“.

Angedacht ist auch die gemeinsame Gartengestaltung, die Einrichtung eines internen Ladens, gemeinsame genutzte Fahrzeuge ,Werkzeuge u.v.m.

Vieles ist noch Möglich !

Fußläufig zu erreichen:

Kindergarten, Primus-Modellschule Minden, Supermarkt; Ärztehaus ,Quartiersbüro, Buslinien und Bahnhof;

Meldet euch ! Die Planungen gehen los ! Wir rechnen mit dem Einzug im Frühjahr 2023

Der Bebauungsplanentwurf ist jetzt öffentlich (bis 23.12.) unter der Seite:

https://www.minden.de/stadt_minden/de/Minden%20gestalten/Stadtplanung/aktuelle%20%C3%96ffenlichkeitsbeteiligungen/Bebauungsplan%20Nr.%20526/


www.mehrgenerationenwohnen-minden.de

Nordrhein-Westfalen, 32423 Minden Viktoriastr. 57 -ehemalige Gärtnerei
Regine Rinke (Vors.)

25.11.2020

Herrenhaus in Gemeinschaft mit jung und alt

Zunächst ein paar Stichworte: schöner wohnen nördlich vor den Toren Hamburgs und das Objekt meiner “Begierde” ist ein Herrenhaus, welches lange als Hotel und Gastronomie geführt wurde. Es verfügt bereits über bestehende 13 Zimmer und 12 Bäder, dazu große Räume im Erdgeschoss.

Um dieses Objekt zu erwerben, suche ich solvente 12 MitstreiterIn, die als Einzelpersonen über mindestens 50.000 EURO verfügen, heißt Ehepaar mit mehr Platzbedarf=100.000 EURO oder eine Familie mit Kindern auch 200.000 EURO. Ob man das Ganze vertraglich als Wohneigertümergemeinschaft oder Genossenschaft geführt wird, bleibt zu klären. Entscheidend ist letztlich finanzielle Unabhängigkeit, die Betriebskosten/Heizkosten müssen under anderem abgedeckt sein. Ob man dann in der Gemeinschaft entscheidet, die eine oder Veranstaltung je nach Jahreszeit anzubieten, warum nicht. Auf jeden Fall ist es sicher möglich, auf der dazugehörigen ca. 30.000qm Fläche die eine oder andere Möhre oder Salatkopf zu ziehen.

Erwähnen möchte ich den gemeinschaftlichen Grundgedanken, dass auch betagte Menschen oder gesundheitlich eingeschränkte Menschen in schöner Umgebung nicht allein sind.

So viel an dieser Stelle und freue mich auf interessierte Gleichgesinnte.

Schleswig-Holstein, Land
K.Behrens

25.11.2020

Mensch und Tier. Natur und Technik. Leben und Arbeiten. Fair und in Harmonie.

Wir suchen Menschen, die offen sind für Neues und vor allem mit einer Leidenschaft für Tiere. Den Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Liebe begegnen.
Wir, das sind die Initiatorinnen „im dritten Lebensalter“, gemeinsam mit mehreren Hunden. Beruflich sind wir noch aktiv.
Raus aus der Stadt, nicht alleine sondern mit Gleichgesinnten, integrativ in Gemeinschaft zwischen alten und neuen Dorfbewohnern. Nicht das Stadt Leben mitbringen, sondern die Vorteile genießen, die es in der Stadt nicht gibt.
Keine WG-Form, sondern individueller Wohnbereich pro Partei. Reduktion von Wohnraum auf das Wesentliche, auch barrierefrei, kombiniert mit ein paar Mikrohäusern? Mit Gemeinschaftsflächen für Sharing Projekte, einem verlängertem Wohnzimmer für alte und neue Dorfbewohner. Landwirtschaftliche Freiflächen für Tiere, für Eigenanbau oder für etwas, was die Gemeinschaft nutzt. Wir wollen vieles zusammen machen, aber Niemanden zu etwas verpflichten.
Gerne wollen wir Euch Hundehalter oder Euch Hundefreunde ansprechen. Menschen mit Hund, die in der Enge der Stadt nicht gerne gesehen werden. Die Planung des Projekts könnte gerade an Euch angepasst werden.
Bis dato sind wir auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie in Brandenburg oder Mecklenburg Vorpommern um anschließend eine Wohngenossenschaft zu gründen.
Ob wir als Gemeinschaft zusammenpassen könnten wollen wir bereits im Vorfeld untersuchen.
Wir freuen uns über Eure Kontaktaufnahme.

Brandenburg, Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern,
Christine

24.11.2020

Gemeinsam Wohnen im gleichen Ort und/oder gleichen Gebäude

Schon länger denken wir, mein Freund und ich (31 und 30 J.), darüber nach, wie schön es wäre auf dem Land zu leben oder in einer kleinen Stadt. Aber alleine? Auf keinem Fall. Das können wir uns nicht vorstellen. Traumvorstellung ist, zusammen mit Gleichgesinnten z.B. auf einem Hof zu leben. Wichtig wäre uns dabei, dass jeder seinen Rückzugsraum hat, dennoch ist man füreinander da und hilft sich gegenseitig oder sitzt beisammen, verbringt auch mal Zeit miteinander. Es muss keine festen Regeln geben. Es könnte z.B. wie eine gute Nachbarschaft funktionieren.
Von der Region her sehen wir uns um Leipzig oder Halle herum.
Die Idee mit mehreren Menschen in eine kleine Stadt zu ziehen, wo man vielleicht auch nicht unbedingt zusammen in einem Gebäude wohnt, aber tolle Leute in der Nähe hat, gefällt uns auch. Wer weiß was man in der Umgebung von Leipzig oder Halle noch so bewegen kann. Wohnraum kann da jedenfalls sehr günstig sein, denn die Orte sind teilweise am aussterben. Wäre doch toll so eine Stadt neu zu beleben.
Träumen darf man noch, Abstriche können später gemacht werden. ;)
Hiermit wollen wir den ersten Schritt wagen und suchen erstmal nur Leute, die ähnliche Gedanken haben, die ähnlich ticken und die Lust haben sich mit uns auszutauschen. So können weitere Ideen gesammelt, Vorstellungen gefestigt werden und vielleicht versteht man sich auch noch gut.
Wir lieben es in der Natur zu sein, sind weltoffen und wir brauchen nicht viel. Ob eine kleine Wohnung oder ein ausgebauter Wohnwagen, wir geben uns mit wenig zu frieden, nur das Zwischenmenschliche sollte stimmen. Spießbürgertum, Fremden- und Demokratiefeindlichkeit passen überhaupt nicht zu uns.
Also wenn ihr euch angesprochen fühlt, schreibt uns gerne! :)

Sachsen, Sachsen-Anhalt, Umgebung von Leipzig oder Halle
Dorothee

24.11.2020

Offenes Projekt

Offene Gruppe aus bisher 3 Leuten, A und O aus Mülheim/Ruhr und G aus der Eifel, sucht Menschen jeden Alters für gemeinschaftliches Wohn- und Lebensprojekt.
- A festangestellt in Düsseldorf,
- O Übersetzen und Kunst
- G Kunsthandwerklicher Betrieb
Für Alle offen... außer für chronisch esoterische ;-)
Wir freuen uns auf Euch und sind neugierig auf Eure Fragen.

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz
Gerhard und Olive

24.11.2020

gemeinschaftliches Wohnen sucht noch Mitbegründer

Die Idee:
Ein gemeinschaftliches Wohnen ohne irgendeine Ausrichtung (d.h. Religion, Alter, Geschlecht, Ernährungsweise, ethnische Herkunft, etc. spielen keine Rolle)
Toleranz, Offenheit und vor allem gemeinschaftliche Entscheidungen stehen an erster Stelle. Wir wollen uns gegenseitig mit unseren eigenen Ressourcen unterstützen, aber nicht untereinander kontrollieren. Ein gewisses Maß an Empathie für seine Mitmenschen sollte jeder mitbringen und jede Gemeinschaft erfordert auch etwas Kompromissbereitschaft. Wir wünschen uns einen wertschätzenden Umgang zu allen Mitmenschen, gerne etwas Humor und die Akzeptanz, gemeinschaftliche Entscheidungen mit zu tragen.


Die Basis:
Es finden sich zunächst 3 – 5 Parteien (Paare, Singles, Familien etc.), die Kapital investieren um eine geeignete Immobilie zu kaufen. Im Fokus sind z.B. alte Gutshöfe oder Bauernhöfe mit großem Grundstück auf dem Land. Also bevorzugt Bestandserhalt und kein Neubau.
Es gibt keine Kapitaleinsatzvorgaben, jeder entscheidet selbst über seine Investitionshöhe und Möglichkeit.
Daraus bildet sich eine Genossenschaft oder ein Verein, der den Ausbau und die Erweiterung der Immobilie betreibt.

Die Planung:
Entstehen sollen abgeschlossene Wohnungen mit unterschiedlichen Größen als Privatbereiche, sowie zusätzlich Gemeinschaftsräume (z.B. einen Gemeinschaftsraum mit Küche, Hobbyräume etc.). Also keine WG, sondern alle Wohnungen mit eigener Küche und Bad.
Dabei sind auch Mietwohnungen geplant für Interessenten an der Gemeinschaft, die kein Kapital zur Verfügung haben. Je nach Grundstück ev. auch zusätzlich Blockhäuser o.ä.
Zusätzlich können noch nach gemeinsamer Absprache wirtschaftliche Angebote geschaffen werden, die von aktiven Mitgliedern der Gemeinschaft oder Kooperationspartnern genutzt werden. Z.B. Ferienwohnungen, Seminarräume, Atelier, Büro's, Werkstatträume, ökologische Landwirtschaft o.ä.
Einnahmen daraus könnten dann die Gemeinschaft weiter fördern, z.B. in Form von niedrigeren Mieten, Instandhaltung und Modernisierung des Anwesens, Anschaffung von gemeinschaftlich nutzbaren Gebrauchsgütern wie E-Auto, Fahrräder usw.
Daher suchen wir schon große Grundstücke, auf denen viele Ideen auch verwirklicht werden können.
Wir wollen aber in erster Linie eine ruhige und erholsame Umgebung, daher werden solche Ideen immer im überschaubaren Rahmen bleiben.

Interesse?
Das waren jetzt sicher viele Informationen auf einmal und es klingt daher auch alles etwas sachlich. Das ist aber der Kürze geschuldet und spiegelt nicht die Menschen wieder, die schon dahinter stehen.
Gefunden haben sich mittlerweile wirklich nette Menschen, die bereits mit Energie an der Basis arbeiten.
Im Moment besichtigen wir schon einige sehr interessante Immobilien. Deshalb würden wir uns natürlich noch über 1- 2 Mitgründerparteien mit Kapital für die Basis sehr freuen.
Wer gerne noch etwas ausführlichere Informationen möchte, oder bereits Interesse einem Bereich hat, bitte melden. Alle Anfragen werden beantwortet.

Mecklenburg-Vorpommern, Land
Andreas

23.11.2020

Senioren-Hausgemeinschaft such Gleichgesinnte

LeNa Bayreuth – so nennt sich ein Wohnprojekt für Menschen 60+.
Wir möchten unser Leben im Alter bunt und vielfältig gestalten und suchen noch begeisterungsfähige und aktive Menschen mit Mut, Herz, Humor und Verstand.
Wenn Sie die Werte Aufrichtigkeit, Wertschätzung gegenüber dem anderen, Achtsamkeit, Empathie, Toleranz und eine positive Lebenseinstellung haben, dann sind Sie hier richtig.
Wir wollen in der Gemeinschaft frei, aber nicht alleine sein, durch gegenseitige Anregungen und gemeinschaftliche Unternehmungen. Wir wollen zusammen lachen und Freude haben und uns gegenseitig helfen und unterstützen, auch wenn es mal schwer wird (wenn nötig mit Hilfe von außen).
In einer abgeschlossenen barrierefreien Neubauwohnung kann jeder selbst bestimmt und eigenverantwortlich leben.
Die Wohnungen werden von einer Wohnungsbaugenossenschaft in einer angenehmen Wohngegend in Bayreuth gebaut und sollen bis Ende 2022 fertig gestellt sein. Die Zwei- und Dreizimmer-Wohnungen sind zwischen 45 und 71 qm groß. Ein Gemeinschaftsraum bzw. eine Gemeinschaftswohnung soll genutzt werden, um unsere regelmäßigen Zusammenkünfte, vielfältige Unternehmungen (wie gemeinsames Frühstück, Kochkurs, Gymnastik, Literaturkreis, Kino, Spieleabende, Geburtstags- und andere Feiern und noch vieles mehr) zu gestalten. Auch als Übernachtungsmöglichkeit für Gäste kann die Gemeinschaftswohnung genutzt werden.
Um der Gemeinschaft eine Rechtsform zu geben, möchten wir eine Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR) gründen.
Können Sie sich vorstellen in einer Hausgemeinschaft alt zu werden, dann melden Sie sich.

Bayern, Bayreuth
Günter und Inge

23.11.2020

Schöner Wohnen mit mehreren Generationen

Wir sind eine kleine Gruppe Menschen (aktuell alle 50+ und berufstätig), die derzeit auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie für ein nachhaltiges und kommunal integriertes Mehrgenerationen-Wohnprojekt ist. Wir wollen in einem großen Haus, Bauernhof, Gutshof oder ähnlichem gemeinsam Leben und - wenn möglich- dort teilweise oder auch ganz Arbeiten. Gemeinsam Wohnen heisst für uns...
- Räume wie Küche und Wohnräume gemeinschaftlich zu nutzen
- zusammen Zeit zu verbringen, bspw. mit Kochen, zusammensitzen, im Garten zu arbeiten
- gemeinsam Projekte zu entwickeln wie z.B. Veranstaltungen, Seminare und Kurse, Beratung, aber auch Kinderbetreuung, Cafe, B&B, Werkstatt, Atelier, Tierhaltung. Wir können uns vieles vorstellen; was passiert wird abhängig sein von den Menschen, die unsere Idee symphatisch finden und den Möglichkeiten, die unsere noch zu findende Immobilie bietet.
Wir verfügen über Eigenkapital und suchen im ersten Schritt Menschen, die auch welches mitbringen. Sobald wir fündig geworden sind, wollen wir in einem weiteren Schritt auch Angebote für Mieter*innen machen. Zeithorizont für die Umsetzung ist ab sofort bis Herbst 2021.
Wir sind flexibel, tolerant, weltoffen, sozial und weder spirituell noch politisch dogmatisch. Wir sind motiviert, die Idee des Teilens (z.B. Fahrzeuge, Maschinen, Werkzeuge und jegliche Art von Gerätschaften) umzusetzen.
Interessiert uns kennenzulernen? Dann melde dich!

Baden-Württemberg, Bayern, Bodenseeraum/Oberschwaben/Allgäu
meike

23.11.2020

Bio Bauernhof als Gemeinschaftliches Wohnen im Mehrgenerationenhaus geplant.

Unser Hof wird seit ca. 30 Jahren biologisch-dynamisch extensiv bewirtschaftet.
Seit 9 Jahren haben wir unsere 2 Wohnungen in unserem Bauernhaus als Ferienwohnungen vermietet.
Ab 2022 im Herbst wollen wir die 2 Wohnungen zum Gemeinschaftlichen Wohnen vermieten.
Informationen über unseren Bauernhof finden Sie auf unserer Homepage unter www.ferienhof-hohe.de.

Wir freuen uns auf Eure Antworten.

Bayern, Fränkische Schweiz
Friedrich Hohe

23.11.2020

Ich kann meine Träume noch nicht entlassen, ich schulde ihnen nun das Alter-Leben.

Gerne würde ich meine Träume fürs Alter nun verwirklichen. Ich w, 69 J alt, suche mein Bullerbü. Ich zähl mal auf was mir wichtig ist:

Räumlich:
ebenerdiges Wohnen,
direkt in den Garten, auf die Terrasse treten können,
ruhig, grün
alle notwendigen Adressen fußläufig erreichbar
ca 3-4 Räume: Wohn-, Schlafzimmer, Bibliothek. Dazu Atelier/Arbeitsraum/Büro
gerne Westdeutschland

Inhaltlich:
Ich würde mir undogmatisches, entspanntes und freundliches Miteinander auf Augenhöhe wünschen.
Ich brauche durchaus auch Rückzug, Druck vertrage ich absolut nicht. Bin aber im Rahmen meiner Möglichkeit sehr hilfsbereit und bringe mich gerne ein. Als Künstlerin bin ich einerseits sehr sensibel, gleichzeitig aber auch sehr bodenständig. Handwerklich kann ich gar nicht. Bieten kann ich Quatschen, Visuelles, Klugheit. Und auf Wunsch FengShui, Kräuterwissen. Ich bin unendlich reich und teile das gerne. Nur die Euros der Rente sind unwürdig gering. Monatlich könnte ich regelmäßig sicher 300 - 400 € zahlen. Dazu könnte ich evtl eine gewisse Einlage (unterem 5stelligen Betrag) vom Ersparten einbringen.

Alles weitere gerne direkt! Freue mich auf eure Antworten.

Brandenburg, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
Ruwes

19.11.2020

Suche Mitbewohnerin für 2er WG

Biete 1 helles Zimmer mit Balkon und Blick in`s Grüne in meiner 2-Zi-Wohnung. Küche und Bad werden
geteilt.
Wünsche mir eine naturverbundene und tierfreundliche Seele (60+) für gemeinsame Spaziergänge mit
meinem Chihuahua und die mit mir gemeinsam auf die weitere Suche nach einem idealen,größeren Wohnprojekt (mit Kindern, Tieren und Landwirtschaft) geht.

Niedersachsen, Wendland
Sabine

19.11.2020

Gegenseitige Unterstützung ohne Gemeinschaftszwang

Wo sind die vielen Frauen, die mit Pferden leben oder sogar arbeiten möchten und wissen, wie schwierig das im Alleingang ist, besonders, wenn man Pferde in Eigenregie am Haus halten möchte?
Der Hof, auf dem ich lebe, ist gut 15.000qm groß. Es gibt einen Offenstall mit Paddock für die Pferde/Ponies, mehrere Nebengebäude und Scheunen. Genug Weidefläche ist vorhanden, Nachbarn mit landwirtschaftlichen Gerät auch.
Der Hof muss noch weiter renoviert werden, auch wenn hier schon vernünftig verglaste Fenster und Zentralheizung eingebaut wurden. Es gibt einen Kaminofen im Esszimmer, drei Zimmer, Küche und Bad im EG, im ausgebauten OG drei Zimmer, eines davon als offenen Bodenraum zur Treppe. Insgesamt rund 160qm.
Im Garten ist ein alter Obstbaumbestand, der Hof hat z.T. Kopfsteinpflaster. Die Lage ist abgeschieden, mehrere hundert Meter zu Nachbarn, aber das nächste Dorf mit Läden gerade mal 2km entfernt.
Da der Wohnraum eine Wohneinheit ist, wäre WG eine Option. Da dies aber am schwierigsten zu verwirklichen ist. könnte ich mir auch vorstellen, mir im OG eine eigene Wohneinheit mit Küche und Bad zu erstellen.
Mir schwebt eine Eigentümerinnengemeinschaft mit 1, max. 2 Frauen vor. Gegenseitige Unterstützung bei der Tierhaltung, im Garten wühlen, die gemeinschaftlichen Tätigkeiten absprechen, bei Bedarf bleibt jede für sich. Kein Gemeinschaftszwang, Motto oder Projekt mit Aufgaben/Zielvorgaben. Ich möchte ganz bewusst keine WG, wie sie für kurze Wohnzeit angeboten werden: 20qm Zimmer als Privatsphäre und der gesamte Rest an gemeinsam genutzten Räumen ist vom Vermieter oder anderen gestaltet und ausgestattet und man darf das mit benutzen. Das ist etwas für die ganz Jungen. Mir schwebt viel Privatsphäre vor und wenn etwas gemeinsam genutzt wird, darf es auch jede mit gestalten.
Ich freue mich auf seriöse Nachrichten.

Niedersachsen, Gegenseitige Unterstützung ohne Gemeinschaftszwang
Mimi

18.11.2020

Zimmer & Wohnung in buntem Öko-Wohnprojekt auf dem Dorf

Bei uns werden zur Zeit wieder Zimmer & eine Wohnung fertig.

Zu beziehen ab Januar 2021.

Neben einer großen Wohngemeinschaft gibt es bei uns einen Co-Working-Space, Ateliers, Biogarten, Verschenkeladen und einen Veranstaltungsraum.
Wir sanieren baubiologisch und arbeiten, wo es geht, die historischen Dielen & Türen auf.

Besucht uns auf:
http://lebensraumroeblingen.de/wohngemeinschaft/

Sachsen-Anhalt, Röblingen am See - Nahe Halle (Saale)
Lebensraum Röblingen

17.11.2020

Zum Kauf steht ein großes saniertes Wohnhaus in historischer Immobilie auf dem Lande

Verkauft wird ein großzügiges, modernisiertes, kombiniertes Wohn- und Stallgebäude, das Teil einer Gutsanlage war und in hellem Backstein sowie teilweiser Fachwerkbauweise 1909 errichtet wurde. Es eignet sich als Mehrgenerationenhaus, Wohn- und Geschäftshaus oder mit Ferienvermietung in der Tourismusregion Mecklenburger Schweiz nur ca. 50 km von Rostock entfernt.

Die Immobilie befindet sich in dörflicher Randlage in der Mecklenburgischen Schweiz, nicht weit von den Städten Teterow und Güstrow entfernt. In angrenzender Bebauung finden sich weitere Teile der ehemaligen Gutsanlage sowie dörfliche Einfamilienhausbebauung. Das Gebäude war als kombiniertes Wohn- und Stallgebäude Teil einer Gutsanlage und wurde 1909 erbaut. Die ehemalige Struktur ist in dem zweigeschossigen Gebäude noch zu erkennen, wobei 1997-2019 umfangreiche Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten in allen Gewerken ausgeführt wurden. Heute bewohnen die Eigentümer das Erdgeschoss und vermieten im Obergeschoss möblierte Zimmer. Insgesamt umfasst die Wohnnutzung 14 Zimmer, 1 Saal (Mehrzweckraum), 3 Bäder, 1 Gäste WC, 2 Küchen. Im Parterre befinden sich ein Pferdestall mit 3 rückbaubaren Boxen, Werkstatt und Garage, insgesamt über ca. 160 qm.

Das Grundstück wird heute als Streuobstwiese, Garten, Weide, Terrasse und Stellflächen für PKW genutzt.

Auf Grund der Größe, der Aufteilung und dem darüber hinaus zur Verfügung stehendem Nebengelass (Nutzfläche im ehem. Scheunenteil) bieten sich mehrere Nutzungsmöglichkeiten an.
#Mehrfamilienhaus, wobei hier ganz sicher ein Generationen übergreifendes Wohnen in Familie oder WG im Vordergrund steht. Ausreichend Pkw-Stellplätze finden sich auf dem Grundstück bzw. auch im ehem. Scheunenteil.
#Ebenso ist eine Nutzung als Mehrfamilienhaus mit Fremdbelegung durch Dauermieter möglich. In
dem Fall wäre ein getrennter Zugang möglich über eine Außentreppe in das OG. Die Tür besteht bereits. Eine Treppe muss noch gebaut werden. Z.Z. sind die möblierten Zimmer mit Dauermietern belegt (wechselnde Belegung durch Mitarbeiter von Firmen) und über den Haupteingang erschlossen. Die Mietverhältnisse können übernommen, müssen aber nicht.
#Sofern eine Fremdbelegung in Frage kommt, können die Wohnflächen auch als Ferienwohnungen, Ferienzimmer und/ oder Pensionszimmer umgenutzt werden. In der Mecklenburgischen Schweiz ergeben sich Vermietungsmöglichkeiten an Touristen.
# Als weitere Möglichkeit sehen wir die Nutzung in der Absicht, Wohnen und Arbeiten unter einem
Dach zusammenzufassen. Für eine teilgewerbliche Nutzung stehen sowohl Haupt- und Nebenflächen als auch Lagerflächen ausreichend zur Verfügung.
# Durch den jetzigen Eigentümer wird der Scheunenteil z.T. für Tierhaltung genutzt. Dies kann
natürlich auch zukünftig erfolgen.

Mecklenburg-Vorpommern, In der Mecklenburger Schweiz, 50 km südlich von Rostock
Christin Hannemann

17.11.2020

Natur und Kunst: Mitstreiter (28-68 Jahre) zur Gründung eines Wohnprojekts im Odenwald gesucht

Ich suche naturverbunden-kultivierte Menschen (gern auch mit jüngeren Kindern) zur Gründung eines kl. Wohnprojekts im vorderen Odenwald zwischen der Bergstraße und Erbach mit bis zu 10-12 Erwachsenen zzgl. Kindern. Es soll mittelfristig 2021/22 eine ökologisch-kulturelle Gemeinschaft aus Singles, Paaren und/oder Alleinerziehenden auf einem charmanten Bauernhof, einer alten Villa oder Gutshaus im Odenwald entstehen, die sich teilweise selbst versorgt und ökologisch autarkes Leben anstrebt.

"Gemeinsam das Leben leben, voneinander lernen und sich gegenseitig inspirieren." (Zitat Interessentin)

Du solltest herzlich, 28 bis 68 Jahre jung sowie sehr gesellig sein und mehrjährige Erfahrungen im Zusammenleben mit anderen Erwachsenen haben, die nicht deiner Familie entstammen. Die Mehrheit soll aber in der mittleren Altersspanne ca. 40 bis 55 Jahre liegen. Ich bin M/48, ohne Kinder; Zweck-WG war in ca. 15 Jahren Erfahrung gemeinschaftlichen Wohnens nie meins. Mir gefällt, wenn Du - wie ich - positiv denkst, unkonventionell, weltoffen, flexibel, achtsam, spirituell, kreativ und bodenständig bist.
#Hast Du 50.000 bis 100.000,-€ für den Kauf/Ausbau/Renovierung zur Verfügung?

#Denkst Du als Rechtsform mehrheitlich an eine Eigentümergemeinschaft, Mietshäuser-Syndikat oder Genossenschaft?

#Oder könntest Du "nur" engagierter Mieter sein?

Schreibe mir über Dich und Deine Motivation: Dann treffen wir uns demnächst in der Region, damit wir uns beschnuppern und ggf. gemeinsam auf die Suche nach einem geeigneten ländlichen Mietobjekt mit großem Grundstück im Odenwald begeben können; wobei Kauf, Mietkauf, Erbpacht oder langjährige Pacht mit Kaufoption mit anderen Interessenten für mich die favorisierte Option ist. Genauso besuche ich schon bestehende Initiativen im Odenwald, die bereits eine Immobilie erworben haben und Mitstreiter mit Kapital zum Ausbauen und Mitwohnen suchen. Wenn Du kein großes Kapital zum Kauf einbringen kannst, melde Dich trotzdem, denn - wenn es paßt - suche ich u.U. für meinen Wohnbereich auch 1-3 WG-Mieter.

Bei den Nutzungsmöglichkeiten der Immobilie spielt für mich eine wichtige Rolle, inwiefern dort Kunst & Kultur verwirklicht werden können; und wenn ja: Gibt es entsprechende Räumlichkeiten (Saal oder Scheune)? - Mir würde es sehr gefallen, wenn die Gemeinschaft Theater, Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Kino auf dem Hof tatkräftig mitträgt und sich "mit einer Öffnung nach Außen in Form von Kräuterwanderungen, Gesprächs- und Singkreise, Feste im Jahreskreis, Angebote für Kinder.." (Zitat Interessentin) aktiv in Angebote für das lokale Dorfleben einbrächte.

Ich bin Akademiker/Künstler, sehr kinderfreundlich, handwerklich geschickt, mag Sauna und freue mich über dynamische Menschen im Projekt, die bei der Innen-/Außenrenovierung, im Garten, Gemüse-, Obstanbau oder Tierzucht/Pferde viele Kenntnisse haben und den Hut aufhaben können. Spiritualität und Workshops für die Gemeinschaft sind ein Plus. Was davon paßt auf Dich?

Schöne Grüße!

Baden-Württemberg, Hessen, vorderer Odenwald von der Bergstraße bis Erbach
Mark

17.11.2020

"Casa Colorida" bietet 1 Familienwohnung im Mehrgenerationenhaus in Bremen-Osterholz, in grüner Stadtlage.

Unsere bunt gemischte Hausgemeinschaft hat noch 1 freie, bezahlbare Familienwohnung, 103,35 qm,
2 Bäder, 3 Schlafzimmer.

Wir, das sind zurzeit 31 Erwachsene, 6 Kinder und 2 Hunde, wollen gemeinschaftlich, ökologisch, selbstverwaltet und lebendig, im genossenschaftlichen Wohnprojekt Casa Colorida leben.

Das Quartier: Stadtleben Ellener Hof ist ein ökologisches Klima- und Fahrradquartier mit einer großen Vielfalt an Bewohnern und Projekten.

Zum Objekt: Baubeginn Jan. 2021 - bezugsfertig 2021
Wir bauen in Holz-Hybridbauweise mit Passivhausstandard, in hochwertiger, ökologischer Gestaltung und Ausstattung:
Nahwärmekonzept, Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, Photovoltaik-Anlage,
Regenwasser- und Brauchwassernutzung im Haus,
eingeschränkt barrierefrei und rollstuhlbefahrbar,
mehrere Gemeinschafträume, Dachgarten, Fahrradkeller,
Wohnungen mit Balkon oder Terrasse, Aufzug in jede Etage,
breite Laubengänge, Garten und angrenzende Garten-Gemeinschaftsfläche.

Das Projekt hat insgesamt 26 Wohneinheiten. Die angebotene Wohnung ist eine frei finanzierte Wohnung, alle 8 öffentlich geförderten Wohnungen (B-Schein) im Projekt sind bereits vergeben. Ein Eigenkapitalanteil ist erforderlich.

Wir suchen Menschen, die Lust auf gemeinschaftliches Wohnen haben und verbindliche Nachbarschaften aktiv mit gestalten wollen. Habt Ihr Interesse, uns kennen zu lernen?

www.casa-colorida.de, ein Projekt der StadtteilGenossenschaft Hulsberg eG

Bremen
Astrid Thomsen

16.11.2020

Wohnen/WG südl. Bremen ü50

Moin zusammen!
Wir - Techniker/Landwirt - gründen eine WG mit viel gepflegtem Wohnraum!
Gegenseitige Unterstützung und freiwilliges (!) Gemeinsam-Tun ist unser Grundgedanke.
Das Haus bietet im EG insgesamt 170 qm mit Küche und Bad/Dusche. Die ehemalige Diele ist heute der Gemeinschafts-Treff zum Essen, Klönen .... und gleichzeitig der Hauszugang.
Wir sind selber ruheliebende Menschen, eher etwas zurückgezogen und stellen uns maximal 2 Mitbewohnen bzw Einzelpersonen ü50 vor. Esoteriker oder irgendwelche Extrem-Glaubensrichtungen sind nichts für uns; Menschen, die gerne das ländlichere Leben erstmals testen mögen und harmoniebedürftig und sozial sind, schon eher ;-)
Es leben einige Rinder am Haus, 2 Ponies und eine Geflügelzucht. Ein guter Wachhund rundet das tiereische Leben ab.
Wir bauen eine kleine Direktvermarktung für Gemüse auf.
Wir sind überzeugte Nichtraucher und wünschen uns dies bindend auch von unseren Hausbewohnern.
Bezug wäre ab 01.06.2021 möglich, Kaltmiete liegt bei ca 7,50/qm.

Nach Bremen Hbf sind es 47 min ab Haustüre, Einkauf und Hausarzt sind fußläufig zu erreichen!

Niedersachsen, Syke
Gabriele

16.11.2020

Suche Miteigentümer (1 bis 3? Personen) für Doppelhaushälfte mit Terrasse und Garten und netter Nachbarschaft

Am Anfang ist die Idee....und möglich ist Vieles....
Da kam die Frage "Können wir vielleicht einen Teil unseres Hauses verkaufen?"
Wir wünschen uns Möglichkeiten, in kleinen Schritten ökologisch zu sanieren, das Haus sinnvoll zu nutzen und gemeinsam die Terrasse und den etwas verwilderten Garten zu teilen.
Wichtig ist für uns, dass jede/r sein eigenes Leben führen darf und es keinen "Gemeinschaftszwang" gibt.
Renovierungsarbeiten für eine zweite abgetrennte, eigenständige Wohnung im Haus sind notwendig.
Wir freuen uns über Interesse!

Nordrhein-Westfalen, Wuppertal-Cronenberg
Nina Schinkowski

16.11.2020

Mittelfristig bestehendes oder neues Wohnprojekt im nördlichen Hamburg gesucht

Ehepaar, w 66, m 60, möchte gern mittelfristig das eigene Haus im nordöstlichen Hamburger Umland gegen eine Wohnung zur Miete in einer Hausgemeinschaft tauschen.
Unser Wunsch ist, eine Gruppe zu finden, in der unterschiedlichste gemeinsame Aktivitäten möglich sind, ohne dabei die Eingenständigkeit zu verlieren. Wir möchten die vor uns liegende Zeit mit Menschen teilen und Einsamkeit umgehen. Wir sind ein gesundes, sportliches, aktives und vielseitig interessiertes Paar und können uns das Zusammenleben in einer Gruppe gleichaltriger ebenso vorstellen wie eine Gemeinschaft unterschiedlicher Generationen. Dabei sind wir für bestehende Projekte ebenso offen wie für Projekte, die sich in Gründung befinden. Die Miete einer altersgerechten Wohnung im Großraum Hamburg mit einer direkten Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr würde unseren Vorstellungen am besten entsprechen. Für Vorschläge und weitere Ideen sind wir offen und dankbar.
Wir würden uns über eine Kontaktaufnahme freuen

Hamburg
Gerald

16.11.2020

Familiendorf in Gründung - wir suchen euch zum Planen und Einziehen!

wir fallen direkt mal mit der Tür ins Haus: Wir suchen Familien zur Gründung eines Familiendorfes. Die Idee: Naturnahes Leben mit viel Platz für Kinderabenteuer, Obstbäume und Gemüsebeete. Leben in hofähnlicher Gemeinschaft (4-10 Parteien) mit privatem Wohnraum (Eigentum) und eigenem Garten. Vielleicht ein alter Bauernhof oder ein Stück Wald? Am Meer, in der Nähe der Stadt oder doch in den Bergen? Zusätzlich ein Gemeinschaftsraum für gemeinsame Abende, Feiern, Freunde und Familie. Ein großer, runder Tisch an dem alle gemeinsam essen können? Wie schön wäre es abends nach Hause zu kommen und spontan gemeinsam mit den Nachbarn zu grillen? Die Kinder laufen kurz zur nächsten Tür, um nachzufragen, ob nicht gemeinsam das Baumhaus weitergebaut werden soll. Oder das Babyfon spontan den Nachbarn zu überlassen, um noch einen Spaziergang zu zweit zu machen.
Noch ist es viel Spinnerei und wenig Konkretes, aber aller Anfang ist schwer. Der absolute Wahnsinn wäre natürlich, wenn wir auf all die Nachrichten, die wir rausschicken, 1-2 Antworten bekämen… und dann entsteht ja vielleicht wirklich etwas draus.
Wir freuen uns von euch zu hören!

Baden-Württemberg, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Naturnah mit Nähe zum Meer oder einem See und trotzdem relativ zentraler Anbindung
Anna und Stefan Bender

13.11.2020

Wir suchen Mittäter für unsere im Aufbau befindliche Gemeinsamerleben SeniorenWG mit Alpenpanorama

Wir haben den Traum, unseren dritten Lebensabschnitt zusammen mit netten anderen Paaren und Singles in einer SeniorenWohnGemeinschaft inmitten schöner Natur in Alpennähe zu verbringen. Da die Angebote für freie Plätze in SeniorenWGs äußerst rar sind, haben wir die Sache selbst in die Hand genommen und die

Gemeinsamerleben Genossenschaft gegründet.

Gerade eben, Ende Oktober 2020, haben wir nach langer Suche den traumhaft gelegenen Teuringer Hof in Waldburg erworben und suchen ab jetzt nach Mitbewohnern und Mittätern in der Alterspanne 50 - 80.

Mehr erfahrt Ihr unter www.gemeinsamerleben.org

Baden-Württemberg, Leverkusen
Andreas Klamt

13.11.2020

Baugemeinschaft: Kirchstraße – Bauen in Gemeinschaft

In der Gemeinde Deizisau soll ein besonderes Wohnprojekt entstehen. Die zentral gelegenen Grundstücke werden von der Gemeinde Deizisau in einem so genannten Konzeptvergabeverfahren verkauft. Der Verkaufspreis wurde vorab durch den Gemeinderat festgelegt und ist bindend. Maßgebend für den Zuschlag ist das durch die Interessenten einzureichende Konzept für besonders gut nachbarschaftliches Wohnen. Die Vorplanungen entstammen aus einem städtebaulichen Wettbewerb und zeigen auf, dass ca. 10 Wohnungen in zwei voneinander getrennten Gebäude entstehen könnten.
Bei der Vergabe der beiden Grundstücke erstmals in Deizisau private Baugemeinschaften neben klassischen Bauträgern berücksichtigt werden.

POSITIVE BEWERTUNGSKRITERIEN
Diese Bewertungskriterien sollten in der Bewerbung Beachtung finden:
// Angebote für die Nachbarschaft
// Nutzungsansätze für das Erdgeschoss an der Schulstraße
// Gemeinsame Tiefgarage
// Für die Öffentlichkeit nutzbarer Aufzug
// Barrierearme und barrierefreie Wohnungen
// Architektonisch ökologische und nachhaltige Ansätze
// Preisdämpfende Ansätze
// Angebote für unterschiedliche Nutzergruppen
// Mischung von Eigentum und Miete
Eine Bewerbung muss nicht zwingend sämtliche Bewertungskriterien erfüllen. Die Konzepte werden aber hinsichtlich dieser Kriterien positiv bewertet.

ART DER KONZEPTEINREICHUNG
Die Bewerbergruppen sind in der Art der Konzepteinreichung frei. Es werden jedoch explizit keine Hochbaukonzeptionen gefordert, auch um keine Planungskosten in dieser Phase zu verursachen.
Die Bewerbung sollte in einem Freitext unter Berücksichtigung der positiven Bewertungskriterien (siehe oben) erfolgen.

Dabei ist der Fokus auf
...Bauen in Gemeinschaft
...die Definition von Projektzielen
...inhaltlicher Ausrichtung
...bisherige Mitglieder der Projektinitiative (Adressliste)
zu legen.

Gerne kann die Bewerbung durch Beispielfotos, Collagen oder andere Grafiken erweitert werden.
Die Bewerbung sollte max. 5 Seiten lang sein und am Ende eine Kurzzusammenfassung (max. 2.000 Zeichen) enthalten.
Bewerben können Sie sich bis zum 26.02.2021

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.deizisau.de/start/starker+standort/bauen+in+gemeinschaft.html

Baden-Württemberg, Gemeinde Deizisau
Herr Arnold

12.11.2020

Biologisch saniertes ehemaliges Bauerhaus (Rauh Spund/Holzverschalung, Hanf, Lehmplatten, Lehmputz) sucht Mitbewohner zwecks Haus/Hof/Garten Lebensgemeinschaft

Wer hat Lust in diesem Haus gemeinschaftlich zu leben, zu lachen, konstruktiv zu streiten und Konflikte zu lösen, gleichzeitig die Eigenverantwortung zu wahren um mit Ehrlichkeit und Offenheit gemeinsam zu wachsen. Natürlich auch die Bereitschaft zu haben gemeinsame Schulungen wie in gewaltfreier Kommunikation, systemischen Konsensieren und Coachings zu tun, um Konflikte in der Gemeinschaft konstruktiv zu lösen, beizutragen am achtsamen Miteinander, Wertschätzung Respekt und Toleranz.
Das Grundstück bietet mit seinem Garten mit Obstbäumen die Möglichkeit sich selber mit Gemüse und Obst zu versorgen.
Für Seminare gibt es im Ort das Gemeinschaftshaus ca. 5 Min. Fußweg
Wichtig sind uns eine gesunde Lebensweise, gegenseitige Toleranz, Eigenverantwortung sowie die Bereitschaft zu Wachstum und offener Kommunikation.
Es gibt dort zwei Wohnungen, Dachgeschoss ca. 100 m² mit vier Zimmer, Küche/Bad/Wa, HW Raum, Diele, kleinem Balkon und Durchgangszimmer, Garage, ca. 2-3 Personen, separaten Eingang
Erstes Geschoss, ca. 105 m² vier Zimmer Küche offener Wohn Essbereich, zwei größere Zi, ein kleines Zi. 11,8m² Bad/Du, HW Raum Garage mit Grube, separaten Eingang, kleinem Balkon
Diese zwei sehr ruhig gelegenen Wohnungen mit 1400 m² laden ein für WG oder Familie jweils 2-3 Personen.

Hessen, Gemeinde Greifenstein
Bettina

12.11.2020

Wir suchen Interessenten für unser Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Neuffen

Wie wollen wir wohnen?
Wir möchten gemeinsam wohnen, um uns gegenseitig zu unterstützen und ein Stück Leben zu teilen.
Dabei wollen wir uns als Menschen aus verschiedenen Generationen bereichern und in unserer Verschiedenheit ergänzen.

Das Projekt:
Wir sind im Moment eine Gruppe von 5 Parteien im Alter von 8 bis 74 Jahren, die sich auf 8-10 Parteien erweitern möchte. Jede Partei wird eine seperate, voll ausgestattete Wohnung haben. Das Herzstück des Hauses soll ein Gemeinschaftsraum sein, der dazu einlädt, Zeit miteinander zu verbringen. Er soll sowohl eine Küche, einen großen Esstisch als auch eine gemütliche Ecke haben und immer allen offen stehen.

Wir suchen:
- Menschen die Lust haben mit uns zu wohnen
- einen Bauplatz oder eine Immobilie in Neuffen, die sich (eventuell durch Umbau) für diesen Zweck eignet.

Wir befinden uns zur Zeit in der Planungsphase und freuen uns über Mitstreiter.

Baden-Württemberg, Neuffen
Dietmar Wagner

12.11.2020

gemeinsam Wohnen im KARREE49 - sozial und nachhaltig

Wohnen im KARREE49

... mit Blick auf den einzigartigen Gemüseturm

KARREE49 ist ein neuartiges und in dieser Form noch nicht umgesetztes Wohn,- und Arbeitsmodell zur Entwicklung eines zukunftsfähigen Lebensstils in der Stadt von Morgen. In unserem Gebäude entsteht Raum für Produktivität, Kreativität sowie gemeinschaftliches Wohnen und Arbeiten. Wir bringen Menschen mit verschiedenen Lebenswelten zusammen und unterstützen mit sozialen, kulturellen, integrativen und ökologischen Angeboten und praktischen Tätigkeiten das gemeinsame Leben und Arbeiten miteinander und füreinander.

Der Gemüseturm
Ein Aquaponik-Kreislauf-System kombiniert den Anbau von Gemüse mit Fischzucht. Im Glasturm werden auf 4 Etagen Gemüse angebaut und im Keller die Fische gezüchtet. Im Erdgeschoss entsteht ein kleinen Laden zur Direktvermarktung des angebauten Gemüses sowie der gezüchteten Fische. Überzeugen Sie sich selbst!


Komplett NEU sanierte 1-3 Raum-Wohnungen in der Peterstraße 28 in 09130 Chemnitz
Umweltbewusstes Wohnen im hochenergetisch sanierten Wohnhaus!


Allgemeine Angaben
• Gesamtgröße 22 - 83 m²
• Grundmiete ca. 6,80€/m²
• Betriebskosten stabil niedrig 2€/m²
• Energieeffizienzhaus KfW 70

Ausstattungshighlights
• große Wohnküchen oder Kochnische
• teilweise Balkon
• Fußbodenheizung
• Glasfaser Highspeedinternet, LWL
• barrierefreies Wohnen + Personenaufzug
• Bad mit bodentiefer Dusche
• moderne Schall- und Wärmeschutzfenster
• Kellerabteil möglich

Lage in optimale Infrastruktur
• viele Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe (auch Sachsen Allee)
• Schule/Kindergarten gleich um die Ecke
• Grünflächen und Spielplätze zum erholen und genießen
• gute Anbindung an ÖPNV (Bus 21 und Bus 31) und Hauptbahnhof in 5-10 Min.

www.karree49.de – Informationen und Grundrisse Online

Vermietung KARREE49:

Mareike Lauterbach
Tel.: 0371/450409-20
E-Mail: vermietung@karree49.de
www.karree49.de

Sachsen, Chemnitz
Mareike Lauterbach

12.11.2020

Mitbewohner für eine bisher 4 Mann starke Wohngemeinschaft für Menschen im Ruhestand

Wir wohne in einem alten Fachwerkhaus am Rande von Bad Essen. Das Haus ist von einem 3000qm großen Grundstück und einem naturbelassenen Garten umgeben. Alle Einkaufsmöglichkeiten und Ärzte
sind fußläufig erreichbar. Eine Bushaltestelle befindet sich unmittelbar am Haus.
Wir können ab 1.1.2021 eine ebenerdige 2-Zimmerwohnung,Küche,Bad eine schöne helle Wohnung für
1-2 Personen vermieten, da unser jetziger Mitbewohner aufgrund gesundheitlicher Probleme ins Pflegeheim wechselt. Schön wäre ein christlich sozial denkender Zeitgenosse, der unsere gemeinschaftliche Lebensform bejaht oder zumindestens eine Bereitschaft dazu hat. Wir glauben, dass gegenseitige Unterstützung in zunehmendem Alter eine gute Basis für das Zusammenleben im Alltag ist.

Ausland, Niedersachsen, Bad Essen-Eielstädt im Landkreis 0snabrück
Hermann Bohnenkamp

11.11.2020

Wer macht mit beim Wohnbauprojekt in Heiligenhaus?

Heiligenhaus, ein grünes Fleckchen, mittendrinn. Im Dreieck Düsseldorf, Essen, Wuppertal. Knapp 28.000 Einwohner. Es hat sich viel getan im ehemaligen „Straßendorf“. Die Innenstadt gehört dank Umgehungsstraße weitgehend den Fußgängern. Reichlich Parkplätze, alle kostenlos, wenn man eine Parkscheibe hinter die Frontscheibe legt. Am Rande der Innenstadt vor der Hochschule ist ein Nahversorgungszentrum mit Lebensmittelanbietern, Fachmärkten, Gastronomen und Dienstleistern fast fertiggestellt. Dahinter der Panoramaweg, er führt von Essen-Kettwig nach Velbert. Beliebt bei Wanderern, Joggern und Radfahrern. Im Westen, an der Ausfahrt der A44, entsteht das seit Jahren geplante gewerbliche Innovationszentrum.
Das Grundstück für unser Projekt liegt an einem leichten Südhang etwa 2 km östlich der Innenstadt. 1.017 qm groß, südlich mit zwei Vorgärten, nördlich mit Gemeinschaftsgarten und zwei Hochbeeten. Hinter und neben unserem Grundstück ein ruhiges Wohnviertel, vorwiegend Einzel- und Doppelhäuser. Fünf Minuten braucht man zu Fuß bis zum Realmarkt.
Neben zwei bestehenden wird unser Projekt das dritte Mehrfamilienhaus in der Siedlung. Die erteilte Baugenehmigung sieht vor:
Zwei Geschosse mit zusätzlichem Staffelgeschoss, Aufzug und insgesamt 863 qm Wohnfläche. Tiefgarage mit neun Stellplätzen und drei Außenstellplätze mit der Möglichkeit sein Elektroauto aufzuladen. Ein Treppenhaus mit großen Kommunikationsebenen, von denen man aus allen Wohnungen direkt in den Garten kommt.
In der Baugenehmigung steht: „In allen Wohnungen sind die Grundrisse so veränderbar, dass sie individuell den Bedürfnissen des Nutzers und dem Grad einer Behinderung angepasst werden können.“ Zunächst vorgesehen sind zwei Wohnungen im Erdgeschoss und vier im Obergeschoss für eins bis max. drei Personen sowie eine Wohnung im Erd- und zwei im Staffelgeschoss für Familien mit höherem Wohnflächenbedarf. Alternativ könnte im Erdgeschoss die privat genutzte Wohnfläche etwas verkleinert und dafür ein Bereich geschaffen werden, in dem z.B. gemeinsam gekocht, gefeiert, gewaschen, gebügelt, gewerkelt, gebastelt und gespielt wird.
Gesucht werden Teilnehmer an dem Projekt als örtliche „Kleinstwohnungsgenossenschaft“ . Nach § 2 einer Mustersatzung gilt: „Zweck der Genossenschaft ist die Förderung ihrer Mitglieder vorrangig durch eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung sowie die Beförderung der Vermögensbildung der Mitglieder. Insbesondere fördert die Genossenschaft gemeinschaftliches , ökologisches und selbstbestimmtes Wohnen in dauerhaft gesicherten Verhältnissen.“

Nordrhein-Westfalen, Tersteegenstraße 20/22 in 42579 Heiligenhaus
Friedrich Titz

11.11.2020

POLYCHROM projekt1 Generationen übergreifendes Wohnen in Ingelheim

Die Planungsgemeinschaft Polychrom projekt1 des ersten gemeinschaftlichen Wohnprojektes in Ingelheim möchte Sie herzlich einladen, unser Projekt näher kennenzulernen. Unsere Häuser werden im Herzen von Ingelheim, an der Wilhelm-Leuschner-Straße/San Pietro-Straße entstehen in unmittelbarer Nähe zu einer Kita sowie einem Seniorenheim.
Wir wollen eine nachbarschaftliche Gemeinschaft gestalten, in der sich Menschen verschiedenen Alters zuhause fühlen. Singles, Paare und Familien aller gesellschaftlichen Schichten finden hier kinder- und altersgerechten Wohn- und Lebensraum.

Gerne stehen Ihnen alle Mitglieder der Planungsgemeinschaft zur Verfügung, fragen Sie uns, seien Sie neugierig auf die vielen Antworten zu den Themen:
- in sozialer Verantwortung miteinander leben
- gemeinsame Zeit sinnvoll nutzen
- persönliches Engagement nach den jeweiligen Möglichkeiten

• ca. 40-45 Wohnungen verschiedener Größe
• Alle Parteien haben ihre eigene Wohnung
• Nachhaltiges und energieeffizientes Bauen
• Hohe Wohnqualität
• bezahlbarer Wohnraum
• Soziales Netzwerk
• Gemeinschaftseinrichtungen wie Spielzimmer, Garten mit Spielbereichen, Werkstatt, Fahrrad-garagen, Gemeinschaftsraum mit Küche etc.

Besuchen Sie unsere Homepage www.polychrom-projekt1.de, kommen Sie zu unseren Info-Veranstaltungen, die wir momentan online anbieten.

Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!

Rheinland-Pfalz, Ingelheim, Rheinland-Pfalz
Patricia Frühwirth-Bohne

10.11.2020

Wer möchte in der Gemeinschaft im eigenen Ökoholzhaus miteinander älter werden ?

Wir sind ein Ehepaar im erfahrenen Alter und haben uns Gedanken darüber gemacht, wo und wie wir in Zukunft leben wollen. Inzwischen sind wir schon zu 6. Auf einem Grundstück von ca. 5.000 qm sollen insgesamt bis zu16 Personen im Alter von 50 + ihr neues Zuhause finden. Wir sind in der Findungsphase eines Grundstückes an einem See, am Rande einer Stadt oder einer Dorfgemeinschaft mit Nahverkehrsanschluss und Infrastruktur in der Region Bayreuth -Kulmbach.

Selbstverständnis unserer Gemeinschaft:
Als Gemeinschaft, die sich über die konkrete Wohngemeinschaft hinaus erstreckt, gestalten wir eine Form des Miteinanders, das ehrlich, offen, transparent, humorvoll, entwicklungsorientiert und liebevoll ist. Wir leisten Kultur- und Persönlichkeitsarbeit - immer mit der Vision vor Augen, wie eine sozial gerechte und lebenswerte Gesellschaft aussehen könnte, die aus einem Bewusstsein der Fülle und nicht des Mangels gemeinsam nach dem Schönen, Wahren und Guten strebt.

Auf dem Grundstück sollen ökologisch nachhaltige Holzhäuser auf Holzständerbauweise entstehen. Die Häuser sind unterschiedlich groß, je nach Bedarf und der dort lebenden Personenanzahl von ca. 40 bis 100 qm. Die Häuser sind barrierefrei und ohne Keller. Insgesamt ist auf dem Areal von ca. 8.000 - 10.000qm ein Wohnraum für maximal 20 Personen geplant.

Zusätzlich und für die Gemeinschaft geplant sind ein Gemeinschaftsgebäude, das Raum für kleine Veranstaltungen bietet. Das Besucher beherbergen kann das bei Bedarf ebenso auch für Mitarbeiter dienen kann. Ein Carport für die vorhandenen Fahrzeuge, ein kleines Gebäude für Fahrräder und Gartengerät, ein Schwimmteich, ein Brunnen und eine Sauna sind ebenso geplant. 

Grundsätzlich denkbar zur Abrundung des Konzeptes sind auch zwei Tiny Houses und ein Baumhaus etwa zur Vermietung für Urlaubsgäste, welche die schöne fränkische Genuß- Region kennen lernen möchten. Ein Nutzgarten sowie ein Gewächshaus stehen allen Bewohnern zum Säen und Ernten zu Verfügung.

Wie funktioniert es?
Wir sind eine Baugemeinschaft in Form einer Genossenschaft oder GbdR. Jedes Mitglied erwirbt einen Teil des Grundstückes, um sich dort sein eigenes Haus zu bauen. Zuschnitt, Ausstattung und individuelle Gestaltung des eigenen Hauses bestimmt jede Partei selbst. Ein Leitfaden gewährt die Einheit in der Vielfalt der Gestaltung. 


Wir wollen gemeinsam unterstützend älter werden. Die Gemeinschaft trägt ein Stück weit und je nach Bedarf holen wir uns Unterstützung von "außen". Wir freuen uns auf Dein Interesse melde Dich gerne unter der angegebenen Emailadresse dann telefonieren wir für weitere Fragen - Herzlich Gabriele, Berthold, Gisela, Ulrike und Jutta

Bayern, Genussregion Bayreuth - Kulmbach an einem See
Berthold Buchholz

09.11.2020

Wg. Zimmer für 1- 2 Mitbewohner/ Innen frei

Wohnprojekt im Aufbau hat in einer sehr grossen , vor einem Jahr grundsanierten, sehr grossen Wohnung ( 190 qm) noch Platz für
1-2 Mitbewohner/Innen ab dem 1.1.2021( eine Mitbewohnerin zieht intern dorthin )
Auf unserer Website( ent-spurt.net) sind viele Infos dazu zu finden.
Die Whg. besteht insgesamt aus fünf grossen Zimmern, einer grossen Wohndiele und Wohnküche, sowie zwei Bädern und einer Gästetoilette. Zu der Whg. gehört ein grosser Privatgarten.
Im Mietpreis inbegriffen ist die Nutzung aller Gemeinschaftsflächen wie kleiner Wald, Gemeinschaftsgarten, Weiden, etc. und der Gemeinschaftsräume wie kl. Kneipe, gr. Diele mit Gemeinschaftsküche, Mehrzweckraum, Werkstatt, etc.
Wir freuen uns auf Menschen die diese Wohn- und Lebensform leben wollen und Lust auf aktive Mit- und Weiterentwicklung dieses Wohnprojekts haben.
Alles Weitere im persönlichen Gespräch.

Niedersachsen, Auf dem Land zwischen Bremen und Nienburg
Jela Theis

09.11.2020

Gesucht: nachbarschaftliches wohnen wie in Büllerbü

Kinder unterschiedlichen Alters, die sich spontan Draußen treffen und Buden bauen, durch die Natur streifen, in Pfützen springen... Gibt es solche Nachbarschaft noch?
Wir (naturverbundene Mama mit zwei Kindern) suchen andere Natur liebende Menschen, die Lust haben eine Nachbarschaft zu gründen, in der die Kinder zusammen spielen, man gemeinsam am Lagerfeuer sitzt, gemeinsam Pfannkuchen backt...
Ort: gerne an der Ostsee und wenn möglich Schleswig-Holstein - Ostholstein
bin aber auch offen für andere Standorte
Für Tipps/ Angebote von nachbarschaftlichem wohnen bin ich auch sehr dankbar.

Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
Maren Nickel

09.11.2020

Mehrgenerationenhof in Bad Essen sucht interessierte Menschen, die sich evtl. auch finanziell mit einbringen würden, um den Hof weiter auf- und auszubauen

Seit 2012 sind wir auf dem elterlichen Hof in Wimmer, einem Ortsteil von Bad Essen, dabei einen Mehrgenerationenhof mit einer christlichen Prägung aufzubauen. Wimmer, und insbesondere der Wischort, wie der Teil des Dorfes heißt, in dem unser Hof liegt, ist eine sehr ländlich geprägte ruhige Ortschaft. Die Bundesstraße 65, die von Osnabrück nach Minden führt, ist gut 1 km vom Hof entfernt, will heißen, man sieht vielleicht die PKW oder LKW fahren, aber hören tut man sie kaum. Dann schon eher manchmal dumpfe Schiffsgeräusche, da der Mittellandkanal auch durch den Ort geht, und auch ca. 1 km vom Hof entfernt liegt..., in den heißen Sommermonaten der letzten Jahre eine willkommene Möglichkeit der Abkühlung...!
Es gibt eine kleine Internetpräsentation des Hofes unter www.fam-heitmeyer.de die sie sich gerne anschauen dürfen. Nicht alles, was auf dieser Internetseite beschrieben wird, hat sich so umsetzen lassen, vieles ist auch noch im werden und entstehen. Was man dann konkret machen kann, hängt halt immer auch von den Menschen die kommen ab, von ihren Interessen, Gaben und Vorstellungen.
In den vergangenen 8 Jahren, haben wir auf dem Hof schon einige Menschen kommen und auch gehen sehen. Zurzeit verfügen wir über insgesamt 13 Wohneinheiten unterschiedlicher Größe auf dem Hof, die von insgesamt 21 Menschen bewohnt werden, und die momentan auch alle belegt sind.
Wir hätten die Möglichkeit, den Hof noch weiter auszubauen..., für ein Mehrfamilienhaus mit zusätzlichen 7 Wohneinheiten haben wir bereits eine Genehmigung..., aber allein mit den Mitteln des Hofes werden wir dieses Bauprojekt nicht umsetzen können. Deshalb suchen wir nach Interessenten, die sich ein Leben in Gemeinschaft auf dem Lande vorstellen können, bzw. die sich dieses wünschen und danach suchen, und die vielleicht auch bereit und in der Lage wären, sich an der Finanzierung der Wohnungen zu beteiligen.
Auch ein ehemaliger Stall könnte noch zu Wohnungen umgebaut werden..., wir werden sehen, und sind sehr gespannt darauf, was die nächsten Jahre bringen, und wie sich das Leben auf dem Hof weiterentwickeln wird.
Ich selbst arbeite noch als Diakon und Gesundheits- und Krankenpfleger im Wittekindshof, einer großen Einrichtung für Menschen mit Behinderungen mit Stammsitz in Bad Oeynhausen, aber die Rente ist nicht mehr allzu fern, schon im nächsten Jahr 2021 werde ich meine Wochenstunden reduzieren, um dann in 2022 in Rente zu gehen. Die freiwerdende Zeit will ich dann vor allem nutzen, mich mehr um die Menschen, die auf dem Hof leben, sowie um das Hofprojekt insgesamt zu kümmern.
Wer hat Lust, wer hat Interesse mit zu leben, mit zu gestalten, eigene Ideen einzubringen und gemeinsam zu verwirklichen...? Ich bin sehr gespannt, auf ein baldiges Kennenlernen...!
Mit netten Grüßen
Friedhelm Heitmeyer

Niedersachsen, Unser Mehrgenerationenhof befindet sich am östlichen Rand des Landkreises Osnabrück, Bad Essen in ein nicht sehr großer aber feiner Kurort..., Pr. Oldendorf in NRW ist nur 5 km entfernt.
Friedhelm Heitmeyer

09.11.2020

Aktiv in der Uckermark

Gemeinschaft leben auch außerhalb der Großstadt, das wollen viele. Wir auch.

Wir haben schon erfahren:
• Von der Gemeinschaft profitieren, aber selbst nichts einbringen, funktioniert nicht, macht nur Stress
• Ein gemeinsames Weltbild zu haben - ist eher selten und sollte nicht mit: Du darfst nicht…. anfangen
• Sich aufeinander verlassen können, wenn Unterstützung gesucht wird, ist nicht nur im Alter wichtig
• Lust auf Kommunikation haben, aber auch Rückzugsorte - braucht man
• Gemeinsam Ideen entwickeln, anpacken und umsetzen - macht stolz
• Egal wie alt und erfahren – offen sein und Neues lernen

Den Ort, an dem wir leben wollen, haben wir schon gefunden – in der Uckermark, zwischen Seen, Wald und Rehen.
Einsam sind wir nicht - dank Nachbarn, Freunden, Kindern, Künstlern
Aber die Idee einer schöpferischen und tätigen Gemeinschaft verfolgen wir weiter.
Also ist noch Platz für Menschen/ Paare, die für Wohnen und Mittun selbst etwas entwickeln wollen.

Am Start haben wir schon Einiges in Gang gesetzt.
Ein kleines Café, eine Galerie, ein Gemeinschaftsraum mit Küche, ein Seminarraum und einige Gästeapartments, eine große Wiese – das ist schon da.

Zwar ist der Telefonempfang schlecht, aber Internet ist ok.
Also schreibt uns gern an kulekwaise@gmail.com

Brandenburg, Ländliche Region/ Kleinstadt
Karin und Klaus

09.11.2020

Gemeinschaftliches wohnen gesucht (vorhandenes oder neues Projekt)

Mit Ende 30 kann man sich schon mal Gedanken machen, wie man weiter leben möchte.
So entstand dieses Inserat, mit der Idee hin zu mehr Glück und Zufriedenheit ins Leben zu bringen.

Ich fühle mich in Gemeinschaft und umgeben von Menschen wohl und bin daher auch vielfach engagiert in Vereinen und Gruppen (sozial, politisch, Hilfsorganisation).
Meiner Familie und meinen Freunden bin ich ebenso verbunden, wie meiner Region.

Ich suche ein vorhandenes Wohnprojekt/ Gemeinschaft der ich mich anschließen kann.
Gerne suche ich auch gleichgesinnte, die ein neues Wohnprojekt gründen möchten.

Mein Fokus liegt auf einem gemeinschaftlichen Wohnprojekt, bei dem jeder auch seinen individuellen Rückzugsort hat und sich selbstbestimmt in die Gemeinschaft (Freizeit, Garten etc.) einbringt.
Schon seit einigen Jahren geistert die Idee eines "Wohnparks" in meinem Kopf, d.h. es gibt verschiedene Wohnobjekte auf einem Grundstück.
Ich finde die Vielfalt interessant, also vom konventionellen Haus, über Bungalows, Modulbauweise bis zu Bauwagen oder Tiny-Häuser.
Räume und Flächen zur gemeinschaftlichen Nutzung dürfen nicht fehlen.
Für mich käme derzeit ein mobiles wohnen, z.B. in einem Tiny-House oder Wohnmobil in Frage, da ich auch öfter mal geschäftlich unterwegs bin und gerne auf Hotels verzichten möchte.
Naturnah, ökologisch, umweltbewusst ist gewünscht. Ggf. mehr Unabhängigkeit mit gewisser Selbstversorgung aus dem Garten oder eigener Stromversorgung.

Zu mir, ich bin m/38 und wohne derzeit in einem renovierungsbedürftigen Haus ohne Garten.
Das letztere gefällt besonders meiner kleinen Hundedame nicht sonderlich.
Ich bin tierlieb und komme mit den meisten Menschen zu recht.
Kontaktscheu bin ich nicht, aber trotzdem schon länger Single.
Neben meinem ehrenamtlichen Engagement fahre ich gern Rad und bin am nahen Brombachsee unterwegs.
Ich unternehme gerne etwas mit Freunden, bin mit dem Campingbus unterwegs und fahre auch mal Motorrad.
Beruflich beschäftige ich mich mit Qualifizierungen und arbeite seit meiner Ausbildung beim gleichen Unternehmen.
Nach gesundheitlichen Rückschlägen und mit meinen vielfältigen Interessen arbeite ich nicht in Vollzeit.
Handwerklich bin ich nicht ganz unbegabt, denn mit altem Haus, alten Fahrzeugen und begrenztem Budget muss man häufig selbst Hand anlegen.
Etwas Kapital für ein gemeinsames Projekt ist auch vorhanden.

Ich freue mich über Kontakte und Austausch :-)

Bayern, Mittelfranken, Altmühltal, Fränkisches Seenland, Metropolregion Nürnberg
Michael

05.11.2020

EFEU - Engagiert füreinander in Feuerbach

In der Baugemeinschaft EFEU haben sich Menschen zusammengefunden, die sich gemeinschaftliches Wohnen in sozialer und ökologischer Verantwortung wünschen. Wir haben eine Option für eine Parzelle im neuen "Quartier am Wiener Platz" in Stuttgart-Feuerbach ( www.feuerbach.de/aktuelles/news/2019/01/11/ehemaliges-schoch-areal ) und planen dort ein fünfgeschossiges Haus mit 8 Wohnungen. Im Umkreis von 500m finden sich U-Bahn, S-Bahn und alle erdenklichen Einkaufsmöglichkeiten.
Derzeit besteht unsere Gruppe aus jüngeren Paaren mit Kinderwunsch und älteren Paaren (Generation 60+). Unser Haus zeichnet sich durch viele gemeinschaftliche Räume (Versammlungsraum, Büro, Werkraum, Gästezimmer, Dachterrasse, Carsharing, Fahrradkeller mit Werkstatt) und möglichst ökologische Bauweise (hoher Holzanteil, KfW-40, Blockheizkraftwerk, Photovoltaik, Fassadenbegrünung).
Das Haus wird barrierefrei, eine Wohnung (ca 80 qm) ist für Menschen mit Handicap konzipiert. Außer dieser sind noch eine Wohnung im 2. OG mit ca 90 qm und eine Wohnung im 4. OG (ca 85 qm) frei.
Der voraussichtliche Durchschnittspreis der Wohnungen wird etwa Euro 4.750/qm Wohnfläche betragen, es gibt Zu- bzw. Abschläge je nach Lage im Haus. Fertigstellung ist - abhängig von den Planungsprozessen der Landeshauptstadt Stuttgart - für 2023 geplant.
Wir wünschen uns MitbewohnerInnen jüngeren, mittleren oder fortgeschrittenen Alters, die in gut nachbarschaftlicher Verbindung ein Stück Leben teilen und sich gemeinsam im Quartier engagieren wollen.

Baden-Württemberg, Stuttgart-Feuerbach
Dr. Reinhard Rapp

03.11.2020

Gemeinsam das Leben leben, das allein schwierig wird

Teilrenovierter ehemaliger Bauernhof sucht Bewohnerinnen, die gerne mit Tieren auf dem Land leben, Garten und draußen sein genießen und auch Spaß am draußen herumwühlen haben.
Der Hof hat eine Wohneinheit über 2 Etagen mit ca. 160qm Wohnfläche, zahlreiche Nebengebäude, Weide und Offenstall für Pferde. Insgesamt sind es gut 15.000qm.
Sehr gerne Pferdehalterinnen. Sehr gerne Eigentümerinnen-Gemeinschaft, gebe den Hof aber auch mit Wohnrecht und Nutzungsentschädigung meinerseits ab.
Weiter renoviert werden muss, auch wenn es schon Zentralheizung und vernünftig verglaste Fenster gibt. Den meisten Aufwand würde eine Trennung der Wohneinheiten erfordern, WG wäre also günstiger.
Ideal fände ich eine Hofgemeinschaft mit zwei Mitbewohnerinnen. Kein Gemeinschaftszwang, aber gegenseitige Hilfe, gemeinsam die Arbeit, die ein Hof macht, hinkriegen und die Tiere gemeinsam versorgen. Ein Lebensmodell also, das man sich versagen muss, wenn man allein lebt und z. B. Pferde ordentlich halten und berufstätig sein möchte.

Niedersachsen, Land
Mimi

03.11.2020

Wohngemeinschaft für elektrohypersensible Menschen

Wir suchen für einen gemeinsamen Haus- oder Hofkauf oder zur Miete mehrere Paare oder Familien, die ländlich z. B. im Hochsauerlandkreis wohnen möchten. Wichtig ist für uns, dass jeder seine eigene Wohnung hat und das aus gesundheitlichen Gründen im Haus keine Hochfrequenzstrahlung vorhanden sein sollte (nur Kabelverbindungen anstatt Wlan). Ein gemeinsamer Garten oder auch Tierhaltung wäre für uns erstrebenswert.

Nordrhein-Westfalen, Nordrhein-Westfalen (Hochsauerland, Märkischer Kreis)
U. Plegge

03.11.2020

MitbewohnerInnen für WG Gründung in genossenschaftlichem Wohnprojekt gesucht

In Wangen im Allgäu entsteht derzeit ein genossenschaftliches Wohnprojekt mit dem Ziel gemeinschaftliches, selbstbestimmtes und generationsübergreifendes Wohnen zu leben.

Die Gebäude sind in der Bauphase im neu entstehenden Quartier auf dem ehemaligen Erba Gelände am Stadtrand von Wangen. Das Projekt umfasst 15 – 20 Wohnungen unterschiedlicher Größe und verschiedene Gemeinschaftsräume. Der Einzug ist ab Frühjahr 2021 geplant.

In einer 4-Zimmer Wohnung (ca. 96 m²) möchte ich eine 3-er WG gründen. Ich bin 54 Jahre jung und freue mich über InteressentInnen, die diese Wohn- und Lebensform auch gerne mit Leben füllen möchten.
Offen, tolerant, nachhaltig, engagiert und nicht dogmatisch, sondern positiv und lebensfroh – so stelle ich mir das Zusammenleben vor. Gemeinsamkeit und Privatsphäre in ausgewogenem Verhältnis. Die Wohnung befindet sich in einem Neubau, das ganze Gebäude wird weitgehend nach ökologischen Kriterien gebaut.

Alle BewohnerInnen sind Mitglieder in der Genossenschaft, die die Leitgedanken und die Verantwortung mittragen und entsprechende Anteile erwerben. Somit können wir gemeinsam spekulationsfreien und sicheren Wohnraum realisieren.

Bist du interessiert?
Dann freue ich mich über eine Nachricht oder Anruf unter 0173 68 06 388.
Herzlich grüßt Heidrun.


Baden-Württemberg, Wangen im Allgäu
Heidrun Mann

02.11.2020

Gemeinschaftliches Wohnprojekt in Gründung sucht weitere Mitstreiter

Liebe Neugierige,
Wir gründen im südlichsten Zipfel Niedersachsen ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. Wir mögen es bunt, solidarisch und kreativ. Wir sind links-grün politisch verordnet mit einer liebevollen Neigung zu Nachhaltigkeit und Weltverbesserertum. Wir mögen Kinder, Tiere, Wissenschafts-Nerds und schräge Vögel.
Für unser Projekt wünschen wir uns Raum für Individualität und Gemeinschaft durch eine Vielzahl an gemeinsamen Räumen wie Bibliothek, Küche, Essräume, Arbeitsräume, Kreativräume, Garten, Werkstätte und Wohneinheiten für Familien und WGs mit Platz für circa 25 Personen.
Ein Gebäude haben wir bereits im Blick. Die Gründung und Sanierung würde vorrausichtlich bis zu 4 Jahre Zeit beanspruchen.
Insbesondere Handwerker (Fachwerksanierung, Kernsanierung) sind sehr willkommen!
Meldet euch, falls ihr Interesse habt! =)

Niedersachsen, Südniedersachsen
Katharina

02.11.2020

Ballast abwerfen – zentrales Wohnprojekt in Kurstadt

Miet-Wohnprojekt im Aufbau für nette Menschen, die Besitzballast abwerfen und in schöner Altstadt ihren Lebensabend genießen wollen. Haus und Garten werden Ihnen langsam zu viel, aber Sie sind zu fit für betreutes Wohnen? Mir geht es ähnlich. Daher suche ich unternehmungslustige, entschlussfreudige Gleichgesinnte. Zur Verfügung stehen mehrere komfortabel ausgestattete kleine Wohneinheiten (nicht barrierefrei) mit eigener Küche und eigenem Bad in liebevoll saniertem historischem Gebäude. Einkaufsmöglichkeiten, Cafés, Ärzte, Schloss, Kurpark, Kino, Bücherei und kulturelle Angebote für gemeinsame Unternehmungen sind fußläufig zu erreichen. Wenn auch Sie selbstbestimmt in gepflegter Umgebung wohnen möchten, freue ich mich auf ein Kennenlernen!

Baden-Württemberg, Bad Mergentheim
Christa

02.11.2020

Mehrgenerationen Projekt,Beteiligung oder Neugründung , lieber Land als Stadt aber wichtiger sind die Menschen

Suche Leute die Mitmachen würden, bei einer Vierseithof,-Anlage- Tourismus - Seminar /Gemeinschafts - oder Seniorenprojekt o-ä. mit Wirtschaftseinahmen.Wer kennt jemannd, der sowas in der Art aktuell übergeben würde -oder eine Beteilligung sucht, aus Altergründen etc. Suche keine reine Wohngemeinschaft sondern eine Arbeits- und Lebensgemeinschaft.Würde gerne Leute zusammenbringen die Ihr eigenes "Business " mit einbringen oder gründen möchten .! An einem schönen Platz in Deutschland event. auch Ausland .Gerne auch in und um Berlin ,wo ich meinen kl. Dienstleistungsbetrieb (Eventagentur ) betreibe.Dort könnte man „Gemeinschaft üben“ und weitere Dinge gemeinsam planen .Ideal dafür wäre ein HP,Selbständiger etc. Büro und Behandlungszimmer stehen auch aktuell bereit dafür, wäre aktuell frei und renoviert, im Süden von Berlin.Freue mich auf engagierte Leute mit Eigenkapital die Ideen und Lust haben was "auf die Beine" zu stellen .
Freue mich über
Bodenständige und vielseitige achtsame Leute ,die zusammen in einem Mehrgenerationsprojekt zusammen leben u.arbeiten möchten,freue mich über Anfragen/Kontaktaufname
viele Grüße aus der "Hauptstadt"

Ausland, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen, Berlin im grünen Süden ....
Chris

02.11.2020

MEHRGENERATIONENHOF mit Abstand und Nähe selbstbestimmtes Leben im ländlichen Raum

Wir haben die Nähe zur Stadt (Leipzig und Delitzsch) mit all ihrer Infrastruktur und die die Weite der angrenzenden Land(wirt-)schaft mit der Nähe zur angrenzenden Dübener Heide und dem Naherholungsgebiet der Goitzsche.

Wir haben die Vor- und Zielstellung von Gemeinsamkeiten mit Abstand und Nähe von Jung und Alt, verbunden durch gemeinsames Tun und Gestalten, bei dem jeder seine Stärken und Ressourcen eingibt. Dabei streben wir auch ein wenig nach gemeinsamer Autarkie.
Das Leben auf einem Mehrgenerationenhof, mit Wohnen, Freizeit, Obstbaumwiese, ein wenig eigenem Gemüse, eigenen Nutztieren wie Hühner, Enten, Kaninchen und damit einem Grundstock zur Selbstversorgung.
Einige Schritte konnten wir schon erfolgreich zurücklegen. Strom- Wärme- und Wasserversorgung sind realisiert. Es bestehen kleine Werkstätten, auch mit der Möglichkeit unser Obst, Gemüse und die Tiere zu Selbstversorgung zu verarbeiten. Das kleine „Sozialkaufhaus“ bewirtschaften wir in Tauschringstruktur.

Wir sind ein kleiner Verein mit unterschiedlichen Stärken (aber natürlich leider auch Schwächen) und bewirtschaften einen recht großen Mehrseitenhof in einem inzwischen recht guten Ausbaustand und würden uns freuen, wenn Menschen mit ähnlichen Wünschen und Vorstellungen sich einbringen, mitmachen und für die weitere Entwicklung dem Hof weiteres Leben einhauchen würden. Jung oder Alt, allein oder mit Familie, wir denken, jeder mit einem Interesse und Bedürfnis nach Leben im Grünen, nach etwas Ursprünglichkeit, nach …, kann seinen Platz definieren und gestalten. Und jeder hat auch etwas einzubringen, es muss nicht immer Kapital sein, denn auch Ideen und Tatkraft bringen etwas voran. Auch genossenschaftliche Ziele sind uns nicht fremd.

Wo? Im Landkreis Nordsachsen, 6 km entfernt von Delitzsch, vor den Toren von Leipzig und unweit von Halle, am Rande der Dübener Heide. Versorgt mit allen Schularten (und sehr gut funktionierendem Schulbusverkehr), Kindertagesstätte, Krankenhäuser, Ärzten und Einkaufsmöglichkeiten (bis hin zur Milchtankstelle im Dorf).

Und du/ihr? Neugierig? Interesse? Was kann schon schiefgehen, schlimmstenfalls war es nur ein kleiner Ausflug aufs Land. Schreib uns, wir melden uns dann und vereinbaren einen „Ausflugstermin“! ressourcenbuendel@gmail.com oder ruf an: 0171 1139 110

Sachsen, Schönwölkau - Dorfstr. 19- Luckowehnaer Str. 17
Matthias von Hermanni

02.11.2020

Handwerksmeister, Baubiologe,Lehmbaufachmann,62j, Rente sucht Lebensgemeinschaft mit Atellierraum

Ich bin 62j und Handwerksmeister, Baubiologe, Lehmbaufachmann, Frührentner, sucht mit kleinem Hund gemeinschaftliches Wohnen. Als Hobby plane ich kreativ zu arbeiten im großen Raum, Atellier, plus eine kleine Wohneinheit. Wir Beide freuen uns über Eure Zuschriften!!!

Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Gerne auf dem Land, auch Stadtnah
Gordon

30.10.2020

Zukunftsquartier Speyer bunt.SP.echt - gemeinschaftlich wohnen, leben und arbeiten

Wir sind eine Initiative mit derzeit ca. 30 Erwachsenen. Unser Vorhaben hat im Rahmen des Speyerer Stadtrates eine breite Unterstützung. Aktuell kümmern wir uns intensiv um eine Grundstücksoption für einen größeren Teil des letzten großen innerstädtischen Geländes im Besitz der Stadt.
Unser Projekt ist als "Zukunftsdorf in der Stadt" konzipiert und bietet Platz für mindestens 150 Wohneinheiten.
Dabei sind die kommunale Wohnungsbaugesellschaft GEWO, die GBS Baugenossenschaft sowie die Stadtwerke Speyer unsere Wunschkooperationspartner.
Mehr Infos: www.zukunftsquartier-speyer.de sowie info@zukunftsquartier-speyer.de

Rheinland-Pfalz, Speyer
Peter Bauer

30.10.2020

Wohnprojekttreffen am Sa. 5. 12. 2020 in Wangen Kennenlernen und Austausch zum Thema Wohnprojekte

Wohnprojekttreffen im privaten MIETwohnprojekt am 5. 12. 2020 in Wangen im Allgäu

Austausch zum Thema gemeinschaftliches Wohnen im Wohnprojekt i

Wir machen unser 22. Wohnprojektreffen
am Sa. 5. Dezember 2020 um 14-17Uhr

Kennenlernen unseres Wohnprojektes sowie Austausch zum Thema Wohnprojekt.
Wegen Corona in kleinerem Kreise, bitte frühzeitig anmelden.
Email: info@wohnprojektbodensee.de

Wir freuen uns auf das Kennenlernen.

Nachfolgend noch unsere Anzeige zum Wohnprojekt:




MIET-Wohnprojekt für kreative und tolerante Menschen Wangen im Allgäu
Hallo liebe Unbekannte(r)
Wir wohnen in unserem naturnahen privatem Wohnprojekt bei Wangen in Laufentfernung zur Stadt. Durch unseres kleines Café mit Verkaufs- und Veranstaltungsmöglichkeiten bestehen zusätzliche Vernetzungen.
Unser Haus ist sehr schön und wirklich vielseitig nutzbar. Es bietet unterschiedlichen Wohnungen für Menschen, die mit uns Wohnen wollen. Aktuell haben wir noch 3 freie MIET-Wohnungen.

Persönlich kennenlernen kann man uns an unseren Wohnprojekttagen oder Veranstaltungen

Ursprünglich wollten wir ein Genossenschaftsprojekt gründen und sind inzwischen jedoch sehr froh, dass wir das Haus selbst gekauft haben, da es für beide Seiten mehr Freiheit bedeutet. Falls es nicht passt trennt man sich ohne Stress und ohne Hektik.
Nachdem wir ein wirklich perfektes Haus gekauft haben, kommt jetzt der schwierigere Teil, die passenden Menschen zu suchen.
Wir sind relativ aufgeschlossen gegenüber unterschiedlichen Bewohnern. Aus unserer Erfahrung wissen wir jedoch was wichtige Voraussetzungen sind:
* Zeit mindestens 5 Stunden/Woche
* Gemeinschaftssinn vor Egoismus
* Entspannter Umgang mit Geld
* Lebensfreude
* Sympathie
Bieten können wir langfristig stabile Mietpreise so bieten wir eine Komplettmiete die wir seit 2012 nicht erhöht haben, weil jeder dazu beiträgt die Verbrauchskosten niedrig zu halten.

Da bei uns auch längeres Probewohnen möglich und erwünscht ist, weiß man ob das Zusammenleben funktioniert.
Der Entschluss des gemeinschaftlichen Wohnens sollte niemals aus den Vorteilen oder dem Zwang entstehend, sondern aus dem Interesse an dem gegenseitigen Austausch in der Gemeinschaft.
Bei uns gibt es Nähe und Distanz und möglichst wenig Dogmatismus.
Es gibt um Wangen unterschiedliche Gemeinschaften, so daß jeder die Wahl hat, wo er den Platz für sein Herz sieht.

Wir bedanken uns bei allen, die die Anzeige komplett gelesen haben, viele machen dies nicht!
Weitere Infos gibt es auf unserer Homepage: www.wohnprojektbodensee.de

Wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen.

Viele Grüße
Euer Wohnprojektbodensee

Baden-Württemberg, Allgäu / Bodensee Wohnen wo andere Urlaub machen
Ralph Weishaupt

30.10.2020

Gemeinschaftlich, ökologisch und mit Tieren auf dem Lande leben

Liebe Gemeinschaftsinteressierte,
wir (3 Frauen und 2 Männer (50-66 J.) mit insgesamt 4 Hunden, 2 Pferden und einem Kater) planen in Rheinland Pfalz ein Mehrgenerationen- /Cohousingprojekt im ländlichen Bereich mit guter Verkehrsanbindung, vorzugsweise im Hunsrück oder den angrenzenden Regionen.
Das Wohnprojekt sollte sich am Ortsrand oder in Alleinlage befinden.
Wir können uns vorstellen, mit insgesamt 6 – 10 Parteien ein entsprechendes Baugebiet oder eine passende Bestandsimmobilie zu erwerben, bei der Tierhaltung nahe an den Wohnbereichen möglich und Gartenfläche für alle vorhanden ist.
Wir suchen hierfür noch gemeinschaftsinteressierte, tierfreundliche Menschen, die mit uns das Wohnprojekt weiter entwickeln wollen. Als zukünftigen Mitbewohner*innen wünschen wir uns Menschen, die einen wertschätzenden und herzenswarmen Umgang miteinander pflegen. Wir schätzen offene, ehrliche und konstruktive Kommunikation, bei der Spaß und Humor nicht zu kurz kommt.
Wir wünschen uns ein lebendiges Zusammenleben, das Raum für Privates und Gemeinschaftliches bereithält. Deshalb soll jede*r seine vier Wände haben und zusätzlich sollen Gemeinschaftsräume und -flächen entstehen.
Die Finanzierung des Projektes soll von allen Beteiligten mit Eigenkapital erfolgen. Der Finanzbedarf hängt somit von dem noch zu erwerbenden Objekt oder von dem Grundstück/ Neubau jedes Einzelnen ab. Die gemeinschaftliche Finanzierung wird sich hierbei auf die gemeinsam genutzte Fläche und die gemeinsamen Einrichtungen beschränken.
Und jetzt warten wir auf rege Zuschriften von euch Interessierten!

Rheinland-Pfalz
Peter

27.10.2020

Familie würde sich gerne einem bestehenden Projekt anschließen

Wir sind für November 2021 auf der Suche nach einem neuen Lebensraum für uns. Wir sind 57/39/9/6 und haben noch ein 14 Jähriges Pferd was ein Fohlen bekommen soll. Wir sind nicht dogmatisch, keine Althippies, keine esoterischen Anhänger, keine Veganer und kommen aus der Großstadt. Sind aber mal Landkinder gewesen und würden gerne wieder dahin zurück. Gerne zur Miete mit eigenem Wohnbereich und Pferdehaltung am Haus. Wir sind kreativ und hätten intresse an einer gemeinsam genutzten Küche mit Mittagstisch, Kreativraum, Tanzraum, Sauna, kleiner Werkstatt zum basteln. Abstriche gehören zum Leben dazu, aber Träume darf man haben. Gerne würden wir arbeiten und leben verbinden. Als Krankenschwester bin ich grade im Altenheim tätig, was mir große Freude macht. Gerne bringe ich meine Erfahrung mit in die Gemeinschaft ein. Vielleicht gibt es ja irgendwelche Menschen da draußen die so leben wie wir es uns vorstellen würden. Grundschule und IGS sollen in 30 min zu erreichen sein. Auch unser Auto stellen wir nicht in Frage. Wir bemühen uns um einen kleinen ökologischen Fußabdruck und würden uns auch über Nutzfläche zum eigenen Anbau von Gemüse freuen. Meldet Euch gerne bei uns: Kribbelmuecke@web.de
Oder vielleicht weiß jemand etwas. Wir sind für alle Tipps dankbar.

Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Ländlich, Nordsee nah oder Ostsee nah
Kribbelmuecke

02.09.2019

Gemeinschaftliches Wohnen - Mehrgenerationenwohnen - Hausgemeinschaften - Wohngemeinschaften - ATTRAKTIV! und BEZAHLBAR!

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit meinem Projekt möchte ich Menschen erreichen, die sich mit der Idee des GEMEINSCHAFTLICHEN WOHNENS identifizieren können und nach einem geeigneten Objekt suchen. Wachsender Ressourcenverbrauch, rasanter Anstieg der Mietforderungen und Lebenshaltungskosten in den Ballungszentren, Verknappung des bezahlbaren Wohnraumangebotes, Folgen des demografischen Wandels etc. steigern die Attraktivität NEUER WOHNFORMEN. Deswegen lohnt es sich meiner Ansicht nach die Idee des GEMEINSCHAFTLICHEN WOHNENS wieder neu zu überdenken. Auch die unterschiedlichen Wohnbedürfnisse in den sich stetig verändernten Lebenssituationen tragen diesen Überlegungen nachhaltig Rechnung. Folgendes möchte ich gerne zu der Auswahl eines möglichen Objektstandortes anmerken: Es finden sich auch gute Infrastrukturen in ländlich geprägten Regionen. Mein Gebäude steht im Naturpark Hoher Vogelsberg, einem mittelhessischen Naherholungsgebiet unweit von FRANKFURT AM MAIN entfernt.

Das Gebäude ist ein attraktiver NEUBAU ohne Renovierungsstau. Die drei barrierefreien Etagenwohnungen, ausgestattet mit großzügigen Gemeinschaftsflächen, sind sofort nutzbar.

NUTZUNGSMÖGLICHKEIT FÜR HAUSGEMEINSCHAFTEN IN SEPARATEN, ABGESCHLOSSENEN WOHNEINHEITEN:
Das erste und zweite Obergeschoss eignet sich jeweils für einen mindestens 4 Personenhaushalt. Parterre ist eine Belegung mit 1-2 Personen möglich.

NUTZUNGSMÖGLICHKEIT FÜR SEPARATE WOHNGEMEINSCHAFTEN IN ABGESCHLOSSENEN WOHNEINHEITEN.
Im ersten und zweiten Obergeschoss sind Wohngemeinschaften mit jeweils mindestens 3 Personen möglich. Parterre eignet sich für eine aus 1-2 Personen bestehende Wohngemeinschaft.

Gerne beantworte ich Ihnen weitere Fragen seriös, korrekt und ausführlich.

Mit freundlichen Grüssen

E. G E R H A R D T

Hessen, Kleinstadt in einer reizvollen Region in Mittelhessen ca. eine Autostunde von FRANKFURT AM MAIN entfernt
E. Gerhardt

10.07.2019

Ältere Dame (80) sucht Wohnprojekt für Senioren

Guten Tag!
Ich suche für meine Nachbarin ein Seniorenwohnprojekt. Sie wird demnächst 80 Jahre alt und möchte sich in diesem Zuge von ihrem Haus trennen. Sie ist auf keinen bestimmten Wohnort festgelegt. Punkte, die für sie wichtig sind:
- Seniorengerechtes Wohnen mit evtl auch späterer Hilfe (im Moment ist sie körperlich fit, mäht noch selbst ihren Garten)
- Hunde erlaubt (der Hund ist 14 Jahre alt und muß mit)
- Kulturangebote in erreichbarer Nähe
- Gerne Gemeinschaft, jedoch mit abgeschlossenen Wohnungen als Privatbereich
- Eher wärmeres Klima
- Lieber Miete als Kauf

Falls jemand einen Tipp hat oder ein entsprechendes Angebot, dann gerne Nachricht an mich. Ich leite diese dann weiter.

Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Deutschland
L. C.

04.07.2019

Chance dazu zu kommen

Seit Februar 2019 wohnen Mitglieder von Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V. - meist unter einem Dach - in ihrem Mieterwohnprojekt. Da unser Vermieter aktuell in einem 2. Bauabschnitt weitere Häuser fertigstellt, besteht so Gelegenheit "ganz in der Nähe" dazuzukommen. Wenn Sie in der Nähe wohnen: schauen Sie mal vorbei. Zuerst auf unserer Homepage www.gewoNR.de

Rheinland-Pfalz, Stadt
Hildegard Luttenberger

03.06.2019

Mann mittleren alters sucht gemeinschaftswohnen in ruhiger umgebung

Mann mittleren alters sucht nette Gemeinschaft in ruhiger Lage, z.b. odenwald, Spessart.Tel. 015238139715

Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Gemeinschaft gesucht
Dietmar

07.08.2018

Mittsechziger sucht undogmatische Wohngruppe möglichst am See

Den Maximaltraum träumen darf man ja erst mal, die Abstriche kommen dann von selbst.

Langjährige Wohngemeinschafts- und Wohnprojekt-Erfahrung hat mich Vorsicht gelehrt gegenüber zu lauten Menschen, zu schmalen Ressourcen und zu großen Illusionen. Damit sind viele Jahre vergangen, die ich leider nicht nochmals einbringen kann.

Mehrgenerationenprojekt?: Ich kann mich über das Lächeln eines Kindes freuen, akzeptiere aber, dass ich nur manchmal einen Platz in seiner Welt habe.

Ich brauche kein Theater um die Ecke. Ich kaufe auch bei Aldi. Ich bin ein Mensch meiner Generation ("Wir sind die Neuen").

Aber ich liebe das Wasser, Tanzen, Holz und Werken. Und offene und trotzdem respektvolle Menschen - Freundschaften finden sich dann im Zusammen-Tun.

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen, möglichst am See
saxaphon